1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Aller Anfang ist...ganz einfach? Ein paar Bilder vom Abend..

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von W1cht3lm@nn, 19. September 2012.

  1. W1cht3lm@nn

    W1cht3lm@nn Mitglied

    Beiträge:
    1.513
    Gestern habe ich meinen ersten Gastrosiebträger in Betrieb genommen, nachdem ich ausser meinen Vollautomaten vorher nur eine Saeco Aroma und eine DeLonghi EC140 kennen (und nicht lieben) gelernt habe.

    Das Equipment:
    • Carimali "Beta E2" Baujahr 99 , Seriennr. 78175
    • Quickmill Mühle in Eigenbaugehäuse, auch verwendet in 070, 05000, 05500 u.s.w.
    • Gossen Fototimer mit Belichtungsmesser "Labosix 2000" (Lag noch rum :cool:)
    • tomopol billige Briefwaage "p250"
    • Aktionsglas von McDonalds als 58mm Tamper
    • 5l-Plastekanister
    • Diverse Lappen, Schalen und Dosen

    Der Stoff: "Espresso Marco" von "Coffee Star"

    Parameter:

    • Pulvermenge 14g (entspricht einem gestrichenen, randvoll locker befüllten 2er-Sieb)
    • Wassermenge: 50ml
    • Durchlaufzeit: ca. 25s, aber natürlich heute Ausreisser in alle Richtungen dabeigehabt.

    Das Ergebnis:
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Mein Kauf hat tatsächlich exakt das gebracht was ich mir erhofft hatte.
    Die Maschine hat mich aus der Welt der "Ausnahmsweise guten Espressi" in eine solche "mit Ausnahmsweise mal nicht so tollen" katapultiert.
    Bereits der 2. Bezug überhaupt, den ich mit Pulver an der Maschine gestartet habe, hat eine schöne dunkel-fleckige Crema gebracht und lief richtig sirupartig, damit hätte ich nie gerechnet am ersten Einsatztag soweit zu kommen.
    Den darauffolgenden (doppelten) Espresso beschrieb Vater als den besten den er je getrunken hat.

    Diese gewaltigen Dampfrüssel mit Milch in Kontakt zu bringen habe ich mich, besonders am aktuellen Standort, nicht gewagt. Es sind jeweils 4-Loch-Düsen montiert....
    Die Standortfrage wird sehr bald geklärt, die Maschine hat schonmal mehr Sympathie als erwartet gesammelt. Möglicherweise passt sie ja doch in die Küche...

    Bis jetzt macht sie jedenfalls nuuuuur Spaß. Das Betriebsgeräusch, das Ergebnis, die Verarbeitung, der Zustand..ich freue mich wie ein Keks. :)

    Ein riesiger Dank geht an Ali und seine Familie für die sprichwörtlich zuvorkommende und sehr flexible Abwicklung, die hilfreichen Tips und Beigaben zum Betrieb und natürlich den leckeren Kaffee vor Ort!

    Frage:
    Fällt der gezeigte Puck schon unter Channeling, oder ist das noch normal?
    Manche Pucks kamen vorher schon trockener heraus, die waren jedoch auch noch ein wenig feiner gemahlen und haben doppelte Ristretti ergeben.
     
  2. S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Beiträge:
    10.944
    AW: Aller Anfang ist...ganz einfach? Ein paar Bilder vom Abend..

    Glückwunsch zur neuen Maschine!
    Da hast Du aber eine gemütliche Kaffee-Ecke, die sich wohltuend von blankgewienerten Schöner-Wohnen-Küchen abhebt ;-)

    Als nächstes würde ich mit einem absolut flachen Tamper tampern. Das Glas hat ja offensichtlich einen ringförmigen Rand, der als Abdruck zu sehen ist. Ich hatte mal eine Vitamin-C-Dose, die genau 58mm Durchmesser hatte. Damit ging es auch, aber ein richtiger Tamper macht einfach mehr Spaß.

    Der Titel ("aller Anfang ist .. ganz einfach?") erinnert mich an meine ersten Versuche. Ich hatte hier sehr viel gelesen und mich nach den Tipps gerichtet, bevor ich meine erste Ausrüstung für ca 100 Euro zusammengekauft habe: Alte QM von ebay.it, Handmühle von Gesto, Tamper von Motta, Feinwaage von Tomopol, 2er Sieb. Und natürlich guten Kaffee, in meinem Fall von Picada. Die Ergebnisse waren nicht sehr viel schlechter als das, was ich heute fabriziere.

    Mein Fazit heute ist: Guter Kaffee, brauchbare Mühle, 2er Sieb, und eine Maschine, die den Mindestanforderungen genügt. Dann ist auch schon ganz am Anfang toller Espresso möglich.


    Weiterhin viel Spaß mit dem kleinen Monster! ;-)

    Viele Grüße
    Stefan
     
  3. W1cht3lm@nn

    W1cht3lm@nn Mitglied

    Beiträge:
    1.513
    AW: Aller Anfang ist...ganz einfach? Ein paar Bilder vom Abend..

    Mein Reden :D
    Ich bin sehr gespannt darauf, das ausprobieren zu können. Das Glas ist ca. 2mm weit abgerundet. Teilweise hat es auch sehr gut geklappt, leicht "kreisförmig" zu tampen. Ich hatte das Gefühl dass er dann noch dickflüssiger lief. Ein richtiger Tamper kommt mit etwas Glück schon bald "zugeflogen", jetzt wo die passenden Siebe zum "Anpassen" vor Ort sind. :)
    Ja, möglich ist er.
    Oft wird aber eben beschrieben dass die kleinen Maschinen einfach nicht so verzeihlich sind, und genau so habe ich es jetzt auch kennengelernt.
    Auch im Vergleich zu meinem "als maximal Espressotauglich geltenden" QM-Vollautomaten, der eben auch mal brauchbaren Espresso machen kann wenn er gute Laune hat.
    Aber gerade wenn mal einer richtig gut schmeckte, will er sich nicht wiederholen lassen.
    Und wenn es mal richtig daneben geht, schmeckt man es wesentlich stärker heraus, bzw. man möchte das dann auf keinen Fall weiterschmecken.

    Ich nehme mal stark an dass die Temperatur und der Druck bei weniger thermischer Masse und z.B. einer Vibrapumpe wesentlich stärker abweichen, sobald es mal etwas zu schnell oder zu langsam fliesst.

    Und..ich hatte einfach Lust dazu, es maschinenseitig jetzt mal "vom oberen Ende" aus anzugehen, um dann evtl. später zu sehen ob ich mit kleinerem Gerät etwas ähnliches reproduzieren kann.
    Vibrapumpen fand ich immer schon nervend, die Rota mag ich nicht mehr hergeben.
    Dankeschön!
     
  4. Phenyl

    Phenyl Mitglied

    Beiträge:
    181
    Ort:
    Niederweningen, CH
    AW: Aller Anfang ist...ganz einfach? Ein paar Bilder vom Abend..

    Hallo W1cht3lm@nn,

    Herzliche Gratulation zur neuen Maschine, die sieht toll aus! Ich war auch erstaunt, wie schnell ich mit der "grossen" Cimbali Junior konsistent gute Espressi beziehen konnte. Mit der Paros habe ich mich da doch länger herangetastet. Den Tamper empfehle ich auch.

    Hat die Maschine einen Anschluss fürs Abwasser oder eine riesige Tropfwanne?
     
  5. W1cht3lm@nn

    W1cht3lm@nn Mitglied

    Beiträge:
    1.513
    AW: Aller Anfang ist...ganz einfach? Ein paar Bilder vom Abend..

    Den Abwasseranschluss.

    Der ist mangels Alternative gerade nach oben gedreht und mit einem Lappen gefüllt, der alle 2 Stunden einmal tauscht mit einem zweiten aus der Spüle. :)
    Gleich wird das Projekt "spezieller Servierwagen" mal weiter bedacht, um sie ggf. ein Stückchen rollbar zu machen und etwas aufzuständern.
     
  6. S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Beiträge:
    10.944
    AW: Aller Anfang ist...ganz einfach? Ein paar Bilder vom Abend..

    Sehr beliebt ist hier das schwedische Modell BEKVÄM Servierwagen - IKEA
    für 50 Euro. Leider "nur" 50 breit, könnte also für Dein zierliches Maschinchen knapp werden ...
     
  7. ElPresso

    ElPresso Mitglied

    Beiträge:
    1.673
    AW: Aller Anfang ist...ganz einfach? Ein paar Bilder vom Abend..

    Sieht für mich nach dem Schraubenabdruck aus?
     
  8. W1cht3lm@nn

    W1cht3lm@nn Mitglied

    Beiträge:
    1.513
    AW: Aller Anfang ist...ganz einfach? Ein paar Bilder vom Abend..

    Ja, in der Mitte ist minimal der Abdruck der Linsenkopfschraube vom Duschsieb.
    Ist es dann schon zuviel? Ich habe nichtmal überfüllt.
     
  9. Phenyl

    Phenyl Mitglied

    Beiträge:
    181
    Ort:
    Niederweningen, CH
    AW: Aller Anfang ist...ganz einfach? Ein paar Bilder vom Abend..

    Nein, das sollte normal sein.
     
  10. W1cht3lm@nn

    W1cht3lm@nn Mitglied

    Beiträge:
    1.513
    AW: Aller Anfang ist...ganz einfach? Ein paar Bilder vom Abend..

    Pro Seite bräuchte ich davon eins, so brückenartig könnt ich sie damit aufstellen. :)
     
  11. W1cht3lm@nn

    W1cht3lm@nn Mitglied

    Beiträge:
    1.513
    AW: Aller Anfang ist...ganz einfach? Ein paar Bilder vom Abend..

    Hier sind noch ein paar Ristretti doppio:
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    Können diese Tiger lügen? :)
    So richtig ist heute kaum einer "weggelaufen".
     

Diese Seite empfehlen