1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Beleuchtung in der kaffeeecke - günstige klemmspot?

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von alterschwede, 30. August 2012.

  1. alterschwede Mitglied

    Beiträge:
    2.043
    Ort:
    Breeeemen
    Hallo,

    Möchte meine ecke mit 1-2 klemmspots erweitern. Hat wer vorschläge?

    Sollte wirklich klein sein und warmweisses licht abgeben (um die 3000 K).

    Bei ikea gibt es einen led-spot für 10€. Ist perfekt, bis auf das kalte licht.
  2. Bohnenfreund Mitglied

    Beiträge:
    418
    Ort:
    Wuppertal
    AW: Beleuchtung in der kaffeeecke - günstige klemmspot?

    Moin Schwede, alter ;-)

    Hab die Ikea Funzel auch, zum Lesen, ist echt grell. Ich erwäge, da die Led nicht heiß wird, Filterfolie Typ Lee 204 davor zu machen, das ergibt warmes Licht, nehme ich auch für den Fotoblitz bei Kunstlicht um die Farbtemperatur des Blitz anzupassen.

    Lediglich die Beschaffung in kleinen Mengen ist problematisch weil die Folie eher für die Studio Beleuchtung gedacht ist. Für meinen Blitz hat das Musterheft ausgereicht, gibt es wohl schon für 5,-€.

    Grüße,

    Stefan
    Zuletzt bearbeitet: 30. August 2012
  3. alterschwede Mitglied

    Beiträge:
    2.043
    Ort:
    Breeeemen
    AW: Beleuchtung in der kaffeeecke - günstige klemmspot?

    Stimmt, son musterheft habe ich auch.

    Könnte man den led austauschen, ohne die lampe kaputtzumachen?
  4. Bohnenfreund Mitglied

    Beiträge:
    418
    Ort:
    Wuppertal
    AW: Beleuchtung in der kaffeeecke - günstige klemmspot?

    Hab ich noch nicht getestet, schaut aber nicht so aus!


    so, gerade mal nen Bogen für 4,99 bei Thomann geordert, Versandkostenfrei, das sollte auch für doppellagig reichen!
    Zuletzt bearbeitet: 30. August 2012
  5. Ranger Kevin Mitglied

    Beiträge:
    3.431
    Ort:
    Radevormwald, NRW
    AW: Beleuchtung in der kaffeeecke - günstige klemmspot?

    Müssen es denn unbedingt leds sein?

    Wenn du wirklich warmes Licht haben willst würde ich Halogenspots nehmen.

    Es gibt auch mittlerweile ziemlich gute (und leuchtstarke) LED-leuchtmittel für GU10 & Co, die liegen aber von der Farbtemperatur eher richtung 3500k, sind also eher neutral, aber mit guter Farbwiedergabe. Ich finde sie sehr angenehm (habe ich unter anderem Über dem Herd, Im Badezimmer und im Flur, 6W-Spot ersetzt ca. 40W Halogenspot).

    Bei interesse kann ich zu Hause gerne mal nach dem Anbieter suchen...
  6. alterschwede Mitglied

    Beiträge:
    2.043
    Ort:
    Breeeemen
    AW: Beleuchtung in der kaffeeecke - günstige klemmspot?

    Kevin, es muss nicht LEDs sein. Deren Vorteil ist aber, dass sie normalerweise kleiner als Halogenspots sind (und nicht so heiss). Aber Halogen geht auch, Hauptsache nicht allzu hell, da nur Tassenablage ein Tick heller werden sollte. Und das Ganze sollte einigermaßen zu unserer Küchenbeleuchtung passen (normale Glühbirnen)
  7. Ranger Kevin Mitglied

    Beiträge:
    3.431
    Ort:
    Radevormwald, NRW
    AW: Beleuchtung in der kaffeeecke - günstige klemmspot?

    Dann würde ich definitiv zu Halogen tendieren, ich habe noch keine LED oder Energiesparlampe gesehen, die im direkten vergleich neben einer echten Glühlampe vernünftig ausgesehen hat. Halogenlampen haben den Vorteil dass sie relativ billig sind und auch in vielen Leistungsstufen (z. B. 5 W) zu bekommen sind.
    Wenn du kompakte Spots suchst dann schau doch mal nach Lampen mit Sockel G4, die sind als Halogen-Spots vom Durchmesser nicht viel größer als ein 2€-Stück.

Diese Seite empfehlen