1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Blöder Stein...

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von cuse, 30. September 2012.

  1. cuse Mitglied

    Der hat sich heute früh lautstark in meiner Mazzer bemerkbar gemacht.

    [​IMG]

    Hatte sich unter die Bohnen gemischt, und den Cappugenuß am Morgen um einiges verzögert, da sich eine Mühlenreinigung und Mahlscheibeninspektion anschloß. Wenn ich richtig gesehen habe, sind minimale Teilchen an den Mahlscheiben abgesplittert. Der Espresso für den Cappu ist trotzdem gelungen. Ist schon der zweite innerhalb kurzer Zeit gewesen:evil:
    Ab morgen werde ich mal die Bohnen vorher durchsehen.

    Habt Ihr das auch schon öfter gehabt, bzw. ernsthafte Schäden an der Scheiben bemerkt?
  2. manno02 Mitglied

    AW: Blöder Stein...

    OT: wenn die roten Einsprenglinge Granate sind, könntest du noch was draus machen
    vg
    manno02
  3. Bialetti Mitglied

    AW: Blöder Stein...

    Welche Espressosorte war das denn???
  4. cuse Mitglied

    AW: Blöder Stein...

    Daß Kaffeereste wie Granate aussehen, liegt an meiner Unfähigkeit mit GIMP umzugehen. Das is schon alles.
  5. cuse Mitglied

    AW: Blöder Stein...

    Das ist der Espresso Classico aus der Berliner Kaffeerösterei, eine 80%/20% Arabica/Robusta Mischung.
  6. ElPresso Mitglied

    AW: Blöder Stein...

    Ich hatte bisher einen Stein, allerdings in Rohbohnen.

    Scheint gelegentlich schon vorzukommen. In gerösteten würde es mich zugegebenermaßen ziemlich nerven.
  7. Horst Honig Mitglied

    AW: Blöder Stein...

    Einmal ein kleiner Stein in Bohnen aus der Rösterei. Bei Keramik-Scheiben gar nicht lustig. Ging zum Glück nochmal gut. Seitdem prüfe ich aber beim Selbströsten auch jedesmal auf Fremdkörper.
  8. Ali Mitglied

    AW: Blöder Stein...

    Also meine Quamar wurde sogar mal durch ein Stück Metall/Stahl zum stehen gebracht. Den Mahlscheiben hatte es nicht wirklich etwas ausgemacht, aber das Stück metall war merklich verformt, bzw gequetscht.
    Gruss ali
  9. cuse Mitglied

    AW: Blöder Stein...

    Da kann man mal sehen, wieviel Kraft dahinter steckt. Den Stein hätts vielleicht auch noch ganz zerbröselt, dann wäre der Cappu aber sicher zu mineralisch im Geschmack geworden.:lol:
  10. Arni Mitglied

    AW: Blöder Stein...

    Ich mahle seit über 10 Jahren, ein Stein ist mir noch nie untergekommen, zumindest habe ich es nicht bemerkt.
  11. Ali Mitglied

    AW: Blöder Stein...

    Tja, 6 Richtige bekommt halt auch nicht jeder, der Lotto spielt. :lol:
  12. Kerberos Mitglied

    AW: Blöder Stein...

    Moin moin,

    ich habe das bei Bohnen vom Contigo (Fair Trade aus Oldenburg) gehabt.

    Das Steinchen sah ein wenig aus, wie Rollsplitt, nur flacher.
    Die Mahlscheiben hat es nicht gestört. Wohl auch weil ich keine Timer Mühle habe und der Mahlvorgang sofort aufgehört hat, als ich mich erschrocken habe und den SIebträger weggezogen habe.

    Bei den Bohnen handelte es sich wie gesagt um welche aus einer sehr kleinen Rösterei, ich denke dass den Klein und Kleinströstern die (technischen) Möglichkeiten fehlen die Bohnen durchzusortieren.

    Weiterhin, so glaube ich ist die Verlockung einen Großkonzern zu verklagen größer als dem örtlichen Kleinröster ans Bein zu pinkeln. Beim Kleinröster seines Vertrauens rechnet man ja im gewissen Maße damit Natur in der Tüte zu haben wenn man Bio kauft.

    Im Büro hatten wir auch mal ein Steinchen im VA. Da der ein Keramikmahlwerk hatte gab es dann erstmal keinen Kaffee im Büro.

    Viele Grüße
    Matze

Diese Seite empfehlen