1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bodenloser Siebträger spritzt am Rand

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von zottelbeyer, 13. Juli 2012.

  1. zottelbeyer Mitglied

    Beiträge:
    97
    Ort:
    Leipzig
    Hallo zusammen,

    ich nutze an meiner Gaggia Uralt einen bodenlosen Siebträger und habe das Problem, dass es vom Rand her immer Spritzt und die Küche / Tasse versaut.
    Der Hauptfluss geht zwar mittig runter und das Crema gefällt auch aber die spränkler auf der Tasse sehen eben blöd aus.

    Mach ich beim Tampen was falsch oder liegt es am Channeling der Uralt (nur ein Ausflussloch)

    Siebträger:
    https://www.dropbox.com/s/plxf4oyapnsgylb/IMG_0752.JPG

    video:
    [video]https://www.dropbox.com/s/ihw3mw5a8psvnro/MVI_0751.MOV[/video]

    PS: Wenns schlecht läuft siehts auch mal so aus -.-
    https://www.dropbox.com/s/h4s3533sgisfhsq/MVI_0753.MOV

    Edit: Lösung des Probelms: Frischeren Kaffee verwenden und das Sieb mehr befüllen. Ein einfaches Abstreifen und anschließendes Tampen genügt nicht. Das Sieb sollte soweit gefüllt sein dass der PUK das Sieb (fast) berührt und das Wasser nur nach unten raus kann.

    Gruß

    Klaus
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2012
  2. Terranova Mitglied

    Beiträge:
    2.377
    AW: Bodenloser Siebträger spritzt am Rand

    Welche Bohnen benutzt Du ?
  3. zottelbeyer Mitglied

    Beiträge:
    97
    Ort:
    Leipzig
    AW: Bodenloser Siebträger spritzt am Rand

    Momentan caffé new york espresso (kam mit der maschine)
  4. Kaspar Hauser Mitglied

    Beiträge:
    517
    Ort:
    Hamburg
    AW: Bodenloser Siebträger spritzt am Rand

    Versuch's mal mit frischem Kaffee.
  5. S.Bresseau Mitglied

    Beiträge:
    10.678
    AW: Bodenloser Siebträger spritzt am Rand

    Die sind vermutlich zu alt. der Bodenlose wurde auch schon als "Gnadenloser" betitelt, weil er Schwachstellen sofort offenbart.
  6. zottelbeyer Mitglied

    Beiträge:
    97
    Ort:
    Leipzig
    AW: Bodenloser Siebträger spritzt am Rand

    Woher kommt die annahme das es was mit dem Alter der Bohne zu tun hat. Nicht dass ich generell dran Zweifeln würde aber wie soll sich das auf den Wasserfluss ausüben ?
    Oder: Wie verändert sich die Struktur des Mahlresultats der Bohnen wenn sie älter werden?
  7. Terranova Mitglied

    Beiträge:
    2.377
    AW: Bodenloser Siebträger spritzt am Rand

    Nach zu feinem Mahlgrad sieht es nicht aus, also auf zu alte Bohnen würd ich auch tippen.
    Ein Röstdatum steht wahrscheinlich nicht drauf. Probier es mal mit frischen Bohnen und halt uns auf dem Laufenden.
    Das Alter der Bohnen ist die häufigste Ursache für Channeling.
  8. zottelbeyer Mitglied

    Beiträge:
    97
    Ort:
    Leipzig
    AW: Bodenloser Siebträger spritzt am Rand

    So Bohne gewechselt, auf Illi vom Juni. Mahlgrad eingestellt. Immernoch das Gleiche: Spritzer am Rand.

    Bild des Puks: https://www.dropbox.com/s/6mkfj62tm43x87x/channeling.jpg
    noch recht feucht aber man sieht oben links die Spur des Auslaufes. Sonst recht gleichmässig.
  9. Terranova Mitglied

    Beiträge:
    2.377
    AW: Bodenloser Siebträger spritzt am Rand

    Illy gekauft im Juni, oder geröstet im Juni :cool:
  10. zottelbeyer Mitglied

    Beiträge:
    97
    Ort:
    Leipzig
    AW: Bodenloser Siebträger spritzt am Rand

    Mensch Leute bin doch nicht blöd.. :)
    es steht "Date PAK 04.06.2012" drauf....
  11. Terranova Mitglied

    Beiträge:
    2.377
    AW: Bodenloser Siebträger spritzt am Rand

    Das hat doch nichts mit blöd zu tun, wenn Du irgendwelche Supermarkt Bohnen benutzt, in diesem Fall zwar die Besseren, darfst Du Dich nicht wundern.
    Es ist zumindest eine Fehlerquelle ,die man ausschließen sollte.
  12. zottelbeyer Mitglied

    Beiträge:
    97
    Ort:
    Leipzig
    AW: Bodenloser Siebträger spritzt am Rand

    Glaube ich einfach nicht dran solange mir keiner nen triftigen Grund nennt.
  13. domimü Mitglied

    Beiträge:
    3.874
    AW: Bodenloser Siebträger spritzt am Rand

    Was willst du denn da hören? Wenn du mit allen Tipps so umgehst, statt es auszuprobieren, bestrafst du dich ja nur selber.
    Im übrigen hast du ja unter "rund um die Bohne" gepostet, vermutest also den Grund selber eher bei der verwendeten Bohne?
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2012
  14. zottelbeyer Mitglied

    Beiträge:
    97
    Ort:
    Leipzig
    AW: Bodenloser Siebträger spritzt am Rand

    Also Leute wenn ich drei Sorten Kaffee probiere und es bei _allen_ das selbe Resultat gibt zweifle ich an der "Kaffee ist zu alt oder zu Billig" These doch ein wenig.
    Scheint mir eher so als ob ihr selber nicht wüsstet woran es liegt und standardmäßig abwiegelt.
    Wenn also jemand noch nen anderen Vorschlag als "Kauf dir 20€/kg Kaffee" hat dann bitte bescheidsagen.
  15. domimü Mitglied

    Beiträge:
    3.874
    AW: Bodenloser Siebträger spritzt am Rand

    Alle drei waren Supermarktbohnen, nicht mal alle billiger als 20 €/kg.

    Nach meinem Dafürhalten ist der Puk matschig, das wird vielleicht besser, wenn du mehr Kaffeemehl einfüllst und der Puk bis zur Dusche quillt.
    Welches Sieb verwendest du und wieviel Mehl?
    Übrigens, weil du die Frage weiter oben im Thread gestellt hast, natürlich brauchen ältere Bohnen einen andere Mahlgrad als frische, auch eine andere Sorte oder eine andere Luftfeuchtgkeit erfordert eine Anpassung des Mahlgrads. Das musst du nicht glauben, du kannst es auch selber ausprobieren.
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2012
  16. GotBoost Mitglied

    Beiträge:
    74
    Dann Bau eben die Maschine auf 4 oder 6 loch um.
  17. Terranova Mitglied

    Beiträge:
    2.377
    AW: Bodenloser Siebträger spritzt am Rand

    Nachts auf den Friedhof gehen und eine tote Katze 3 mal herumwirbeln (von links nach rechts), dann neuen Bezug starten und beten.
    Spass beiseite, wenn Du erwartest, dass man Dir die Physik neu erklärt und Du beratungsresistent dagegen hältst, wirst Du wohl kaum Hilfe erwarten können.

    Das war es für meinen Teil. Benutz doch einfach einen Normalen ST mit doppelauslauf, dann siehst Du das Channeling wenigstens nicht, auch eine Art der Vogel-Strauss Politik
  18. tvkeller Mitglied

    Beiträge:
    17
    AW: Bodenloser Siebträger spritzt am Rand

    Auf den Videos kommt mir die Tasse recht groß vor. Kann es sein, dass du versuchst, mit wenig Mehl, das grob gemahlen ist, viel Kaffee zu machen? Also ich würde mal mehr Mehl nehmen und evtl. feiner mahlen. - Nur so als Versuch.
  19. der_Tobi Mitglied

    Beiträge:
    114
    AW: Bodenloser Siebträger spritzt am Rand

    Ich hab den bodenlosen in der Gaggia. Mit Supermarktkaffee ist das noch nie was geworden und mit frischem Kaffee immer. Also glaub einfach der Meinung hier oder lass es. ;) Und nein, Du hast nicht wirklich den Kaffee gewechselt. Du hast von dem einen Kaffee, der seit einem Jahr in der Packung ist, auf einen anderen, der seit einem Jahr in der Packung ist, gewechselt.
  20. zottelbeyer Mitglied

    Beiträge:
    97
    Ort:
    Leipzig
    AW: Bodenloser Siebträger spritzt am Rand

    21gr Sieb, randvoll. Gewogen habe ich es allerdings nicht.

    @Terranova: Dein Tipp war Kaffee wechseln, und als das keine Besserung brachte kam dann wieder der Kaffee taugt nichts. Wenn du für mich einen Link zu dem Thema "alter Kaffee" hast lese ich mir das gerne durch damit mir keiner "die Physik neu erklären" muss.

    Die Tassen sind recht groß, Mehl ist aber im Siebträger recht viel und nach dem Durchlauf zu urteilen passt der Mahlgrad.

    Welchen Kaffee nutzt du denn ?

Diese Seite empfehlen