1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Brita purity oder BWT bestmax??

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von xenos, 16. November 2012.

  1. xenos Mitglied

    Beiträge:
    834
    Ort:
    Niederösterreich
    Hi @ all!

    Nachdem ich jetzt fast 2 Stunden die Suchfunktion gequält habe und nicht wirklich gefunden habe, was ich suche, frage ich hier mal in die Runde:

    Was ist besser, bzw. empfehlenswerter: Brita purity oder BWT bestmax??

    Ich dachte immer, Brita sei sowas wie das non-plus-ultra, aber auf der Gastromesse in Salzburg sagte der nette Herr am Schreyögg - Stand, dass sie von Brita auf BWT umgestiegen sind. Grund: Kaffeegeschmack ist wegen dem Magnesium besser.

    Konnte jemand von Euch schon Erfahrungen mit beiden Systemen sammeln, bzw. ähnliches bestätigen?
    Gibt es wirklich geschmackliche Unterschiede?
    Welches System ist haltbarer / wirtschaftlicher / praktischer?



    Bitte um Eure Meinungen!
  2. blu Mitglied

    Beiträge:
    6.311
    Ort:
    Freiburg
    AW: Brita purity oder BWT bestmax??

    Hi,
    ohne BWT zu kennen: Das Problem von Brita ist, dass der PH-Wert je nach Konfiguration so stark absinkt, dass der Espresso sauer wird.
    Es wäre also wünschenswert, ein System zu haben, das Kalk so im System belässt, dass er beim Erhitzen nicht ausfällt. Es gibt wohl Systeme, die dies für max. 48 h bewerkstelligen (z.B. von Permatrade) - für einen Dualoiler macht das jedoch keinen Sinn.
    Ralf (Slayerespresso) testet gerade ein Setup von Everpure.

    Ich war mit Brita (Purity C70, dann Verschnitt) im Prinzip zufrieden, allerdings ist die Wasserqualität dann schon eine Gratwanderung zwischen zuviel Kalk und zu saurem Espresso.

    lg blu
  3. xenos Mitglied

    Beiträge:
    834
    Ort:
    Niederösterreich
    AW: Brita purity oder BWT bestmax??


    Aha, das würde Schreyöggs Argumentation erklären.....
  4. xenos Mitglied

    Beiträge:
    834
    Ort:
    Niederösterreich
    AW: Brita purity oder BWT bestmax??

    entschieden, habe heute BWT bestmax bestellt...
  5. AlexW Mitglied

    Beiträge:
    69
    Ort:
    Karlsruhe
    AW: Brita purity oder BWT bestmax??

    Hast du dich für den normalen bestmax oder den bestmax PREMIUM entschieden? Bin mit dem normalen Ionentauscher zur Zeit wirklich unzufrieden (18dh Ausgangshärte mit Verschnitt auf 6dh eingestellt) da jeder Espresso einfach zu sauer schmeckt und überlege auch einen bestmax P. zu testen.
    Hat jemand anders denn mal einen Vergleich gemacht und kann was dazu sagen?

    Grüße Alex
  6. xenos Mitglied

    Beiträge:
    834
    Ort:
    Niederösterreich
    AW: Brita purity oder BWT bestmax??

    Hatte ein ausführliches Telefonat mit einem netten Herrn von BWT.
    Auf Grund seiner Aussagen zu den Unterschieden zwischen bestmax und bestmax premium habe ich mich für das bestmax ohne premium entschieden.
    Der Filterkopf passt aber für beide, man kann also jederzeit wechseln.
  7. lukmei Mitglied

    Beiträge:
    24
    AW: Brita purity oder BWT bestmax??

    Könntest Du vielleicht hier die Aussagen zu den Unterschieden wiedergeben.
    Ich bin (vielleicht irrtümlich) davon ausgegangen, dass die Premium Variante das Problem mit der Übersäuerung des Wassers verhindert / reduziert?
    Vielen Dank!
  8. xenos Mitglied

    Beiträge:
    834
    Ort:
    Niederösterreich
    AW: Brita purity oder BWT bestmax??

    Hi.
    Das war auch meine Meinung.
    Am Telefon kam das aber so ´rüber, dass es in sehr vielen Fällen - abhängig von der Wasserqualität, bzw. je nach Mineralienzusammensetzung im Wasser - nicht so ist.
    Nachdem der Filterkopf aber für beide Versionen passt, habe ich erstmal die Standardvariante gekauft.
    Hatte allerdings noch keine Zeit zum montieren, noch läuft alles aus dem mit britagefiltertem Wasser befüllten Tank.
    Erfahrungsbericht folgt also später.....

    lG
    GP
  9. Moccafaux Mitglied

    Beiträge:
    103
    AW: Brita purity oder BWT bestmax??

    @xenos:
    hast Du denn mal den pH-Wert vor und nach der Brita gemessen?
    Wäre mal interessant.

    Grüße Moccafaux
  10. blu Mitglied

    Beiträge:
    6.311
    Ort:
    Freiburg
    AW: Brita purity oder BWT bestmax??

    Hi Moccafaux,

    bei meiner Anlage sank der pH-Wert um ca. 0,5 auf 6,5 wenn ich mich recht erinnere. Es hängt aber natürlich davon ab, wie verschnitten wird.

    lg blu
  11. xenos Mitglied

    Beiträge:
    834
    Ort:
    Niederösterreich
    AW: Brita purity oder BWT bestmax??

    geht dzt leider nicht, brauche einen neuen pH-Messkopf...
  12. Moccafaux Mitglied

    Beiträge:
    103
    AW: Brita purity oder BWT bestmax??

    Da es mich selbst interessiert hat wie stark sich der pH-Wert durch Filterung ändert, habe ich mir also Teststreifen gekauft.
    Ausgangslage: hartes Wasser >= 18°dH mit Brita Professional Purity C500 Quell ST auf 7°dH verschnitten.
    Hier das Ergebnis:

    [​IMG]

    Ohne jetzt um die Kommastellen zu diskutieren, sieht man aber sehr schön wie der pH-Wert um den Faktor 1-1,5 sinkt.
    Nun, ein Espresso mit einem pH-Wert von (schlimmtens) 5,5 angerichtet schmeckt...
    Ich bin noch zu frisch im Espressoverkosten als das ich eine profunde Antwort geben könnte.

    ABER: bei Brita gibt es neuerdings auch eine Purity Finest Serie.
    Sie werben extra damit, das der pH-Wert konstant bleibt und somit einem Espresso besser bekommt.

    Ich werde also beim nächsten Kartuschentausch eine C500 Finest kaufen.
    Der Brita-Kopf bleibt ja zum Glück.

    Grüße Moccafaux
  13. Vitesso Mitglied

    Beiträge:
    11
    Ort:
    Berlin
    AW: Brita purity oder BWT bestmax??

    Wird bei den Filtern von Brita das Bypass-Wasser ebenfalls gefiltert oder wird es ungefiltert zugemischt?
  14. Holger Schmitz Moderator

    Beiträge:
    9.648
    Ort:
    Mönchengladbach
    AW: Brita purity oder BWT bestmax??

    Das kann doch eigentlich nur ungefiltert zugemischt werden oder nicht ? So funktioniert doch klassisch der Verschnitt, die Wirksamkeit der Filterpatrone kann doch nicht reguliert werden ?
  15. Moccafaux Mitglied

    Beiträge:
    103
    AW: Brita purity oder BWT bestmax??

    So zumindest würde ich es mir auch erklären.
    Meine Kartusche steht aktuell auf 30% Verschnitt.
    Das würde bedeuten 70% werden gefiltert.
  16. xenos Mitglied

    Beiträge:
    834
    Ort:
    Niederösterreich
  17. Vitesso Mitglied

    Beiträge:
    11
    Ort:
    Berlin
    AW: Brita purity oder BWT bestmax??

    Genau, bei bwt durchläuft auch das Bypass-Wasser die Filterstufen, jedoch nicht den Ionenaustauscher. Deshalb fragte ich wie das bei Brita ist. Auf deren Internetseiten finde ich dazu nämlich keine Infos.

    Aber es freut mich zu erfahren, dass über dieses Thema hier im Forum ebenfalls Unklarheit besteht und es nicht schon in zig Threads durchgekaut wurde. Somit blieb mir als Neuling hier (zumindest heute) die Antwort "benutz die SuFu" erspart. ;-)
  18. Moccafaux Mitglied

    Beiträge:
    103
    AW: Brita purity oder BWT bestmax??

    Bei Brita geht das Wasser auch immer über den Aktivkohlefilter.
    Siehe Broschüre.

    [​IMG]

    Grüße Moccafaux
  19. xenos Mitglied

    Beiträge:
    834
    Ort:
    Niederösterreich
  20. Moccafaux Mitglied

    Beiträge:
    103
    AW: Brita purity oder BWT bestmax??

    Mal abgesehen von der ganzen Filterei.
    Die Frage die sich mir stellt ist, welches Wasserfiltersystem bringt es auf 7°dH UND einem pH-Wert von 7.
    Und da scheint Brita dazu gelernt zu haben und haben das Finest System an den Start gebracht.
    Jetzt wäre noch interessant wie BTW, Everpure und co. bei diesem Thema abschneiden.
    Meine jetzige Brita Kartusche wird wohl noch bis Februar reichen.
    Erst dann kommt Finest ins Haus. Mal sehen wie der Espresso dann so schmeckt :roll:

    Grüße Moccafaux

Diese Seite empfehlen