1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ECM Professionale zickt

Dieses Thema im Forum "Reparatur und Wartung" wurde erstellt von don ristretto, 23. Oktober 2010.

  1. don ristretto Mitglied

    Beiträge:
    9
    Hallo, ihr alle, leider muss ich mal wieder das geballte Wissen anzapfen, welches in diesem Forum zu finden ist.
    Seit einiger Zeit benimmt sich meine ECM Professionale zuweilen seltsam. Sie tropft in der Aufwärmphase und auch danach massiv aus der Dusche, gelegentlich auch aus der Heisswasserglocke. Wenn ich einen Kaffee ziehe, kommt die reine Spülbrühe raus, ich habe den Eindruck, sie baut nicht gleich Druck auf. Ohne Siebträger sieht man, dass nach ein paar Sekunden plötzlich kein Wasser mehr kommt, das dauert ebenfalls ein paar Sekunden, dann kommt wieder was usw...
    Rückspülen geht.
    Das Seltsame ist, dass sie zwischendurch immer wieder funktioniert, als sei nie was gewesen.
    Ohne wirklich Ahnung davon zu haben, ist mein Verdacht auf das Magnetventil gefallen. Kann das sein???
    Gruß,
    Andreas
  2. Arni Mitglied

    Beiträge:
    7.304
    AW: ECM Professionale zickt

    Es gibt kein MV. In der E-61-BG öffnest du mechanisch über den Hebel ein Ventil und schließt es über eine Feder beim Ende des Bezugs.
    Erste Maßnahme: hast du schon mal das Duschsieb begutachtet, ob es event. verstopft ist.
    Zweite Maßnahme: Du musst die BG zerlegen, event. gibt es dort Verstopfungen.
  3. don ristretto Mitglied

    Beiträge:
    9
    AW: ECM Professionale zickt

    Hallo, Arni,
    das ist keine 61er BG wie bei den Mechanicas, gibt auch keinen Hebel, sondern zwei Tasten zur elektronischen Dosierung 1 / 2 Tassen und eine Taste ohne Dosierung, die ich in der Regel benutze. Wenn ich oben reinschaue, sehe ich etwas, das mir sehr nach MV aussieht. Duschsieb ist frei, lege ich auch regelmäßig in Pully Caff ein.
  4. Arni Mitglied

    Beiträge:
    7.304
    AW: ECM Professionale zickt

    Dann zerleg mal das MV. Vielleicht hat sich Kalk angesetzt oder Kalkbrösel verstopfen den Durchgang. Vorher Stecker raus, nicht vergessen!
  5. don ristretto Mitglied

    Beiträge:
    9
    AW: ECM Professionale zickt

    Es ist ein Lucifer MV, denke mal, dieses hier:

    Magnetventil kmpl. - 3 Wege - LUCIFER - 230V~ - Flanschplatte

    espresso xxl: 370053

    Ich bau's mal auseinander, danke für den Tip!
  6. don ristretto Mitglied

    Beiträge:
    9
    AW: ECM Professionale zickt

    So, jetzt weiß ich, wie so ein MV von innen aussieht. Leider ziemlich gut, kein Kalk, schon gar keine Brösel, ich hab alles schön blank poliert und wieder zusammengeschraubt. Der Weg bis zur Dusche sieht auch gut aus, da ist alles frei. Danach das gleiche Problem, bei Leerbezug setzt der Wasserstrahl nach ca. 8 sec. für eine Weile komplett aus. Die Pumpe klingt dabei immer gleich.
    Kann so ein MV einfach auch kaputt sein? Viel ist ja nicht dran und es macht ja auch das Meiste von dem, was es soll. Aber wenn's aus der Dusche tropft, muss es ja wohl was damit zu tun haben, oder?
    Ach ja, noch was: Es ist immer wesentlich mehr Wasser in der Abtropfschale (vom MV kommend), als ich für den Kaffee zapfe. Ist das normal?
    Fragen über Fragen... :-?
  7. Ray Gast

    AW: ECM Professionale zickt

    Hallo "Kollege",

    ich habe seit gestern auch eine alte Prefessionale da ich gerade eine Heizung suche, bin ich auf deine Frage gestoßen. Falls sich die Frage noch nicht erledigt hat möchte ich die zu dem Thema Wasser in der Schale sagen, dass ich dieses Problem auch an meiner Rancillio hatte. Das Überdruckventiel ging zu früh auf und im Siebträger kam zu wenig Druck an. War nach Austausch des Ventils behoben. Ein ähnliches Ventil hab ich auch auf der rechten Seite in meiner Professionale entdeckt!

    ps. Ist die Pumpe von deiner Maschine auch so laut?
  8. don ristretto Mitglied

    Beiträge:
    9
    AW: ECM Professionale zickt

    Hallo, danke für den Hinweis. Klingt nach einer Möglichen Ursache des Problems, ich kann nur leider kein solches Ventil sehen. Du meinst ja sicher nicht das Überdruckventil des Kessels. Die Rohre des Kaffeekreislaufs verlassen bei meiner Maschine den Kessel und münden direkt in die Brühgruppe (Magnetventil) ein.
    Kannst Du mir näher beschreiben, wo das Ventil bei dir sitzt?

    Espsesso XXL hätte mal einen Heizkörper für die Maschine gehabt, den ich dann aber nicht brauchte. Das war vor ca. 2 Jahren.

    Und natürlich hört man zwei Häuser weiter, wenn ich Kaffee mache :)

    Gruß und schönen Sonntag
  9. helges Mitglied

    Beiträge:
    3.644
    AW: ECM Professionale zickt

    Was ist da denn fuer eine Pumpe drin? Ulka?
    Vielleicht sollte man die mal entkoppeln?
  10. don ristretto Mitglied

    Beiträge:
    9
    AW: ECM Professionale zickt

    Ja, ist eine Ulka. Wie kriege ich die entkoppelt? Denke mal, irgendwie schwingend lagern.
  11. helges Mitglied

    Beiträge:
    3.644
    AW: ECM Professionale zickt

    Die Gummistuetzen gibt's fuer 2€ oder halt selbst etwas zusammenbasteln. Haengend duerfte das noch weniger Schwingen, da das Eigengewicht nicht "mitdrueckt".

    [​IMG]
  12. Arni Mitglied

    Beiträge:
    7.304
    AW: ECM Professionale zickt

    Wenn die Pumpe auf Gummimanschetten gelagert wir, wie im vorherigen Bild, wird es schon viel leiser. Meines Wissens gibt es die als Ersatzteil bei ECM-Servicebetrieben. Wenn du außerdem schaust, dass kein Schlauch so vibriert, dass er mit dem Gehäuse in Verbindung kommt, dürfte es keine Schwierigkeiten geben.
  13. helges Mitglied

    Beiträge:
    3.644
    AW: ECM Professionale zickt

    :shock: Gibt's denn Maschinen bei denen die Vibrationspumpe direkt mit dem Rahmen starr verbunden ist?
  14. mobilitis Mitglied

    Beiträge:
    77
    Ort:
    München
    AW: ECM Professionale zickt

    Hallo, mal ne andere Frage. Wie kann ich bei der Professionale den Brühdruck reduzieren? Und wie bekomme ich bei der Maschine die Seitenteile ab? Hat jemand schon die Maschine entkleidet? Stehe nämlich irgendwie auf dem Schlauch.;-) Grüsse.
  15. don ristretto Mitglied

    Beiträge:
    9
    AW: ECM Professionale zickt

    Danke für die erhellende Auskunft, ich schau mir das mal genauer an.
    @mobilitis: wenn du den Deckel abgenommen hast, findest du links und rechts oben am Rahmen etwa auf mittlerer Tiefe je eine Schraube, die von oben das Seitenteil fixiert. Die entfernen, dann lässt sich das Seitenteil durch hoch- oder runterschieben entriegeln.
    Brühdruck regulieren würde mich auch interessieren, hab ich noch nicht versucht, müsste erst mal ein entsprechendes Manometer zum Nachmessen haben.
  16. mobilitis Mitglied

    Beiträge:
    77
    Ort:
    München
    AW: ECM Professionale zickt

    Ja, ok. Danke. Aber wie kommst du an die Schrauben ran? vor allem die hintere beim Wassertank? grüsse
  17. don ristretto Mitglied

    Beiträge:
    9
    AW: ECM Professionale zickt

    Nicht hinten am Wassertank. Seitlich in der Mitte, sind leicht zu erreichen.
  18. helges Mitglied

    Beiträge:
    3.644
    AW: ECM Professionale zickt

    Hab meine ECM Professionale gerade zerlegt und frage mich, wass das fuer ein "Ding" am/im Bruehkopf ist. Weiss jemand Bescheid?

    [​IMG]
  19. helges Mitglied

    Beiträge:
    3.644
    AW: ECM Professionale zickt

    Ich kaper mal den "Fred" - das Loch ist laut einem Forenmitglied vermutlich produktionstechnischer Art und wieder "zugeschmiert" worden. Ganz dicht scheint es nicht, am Gehaeuse gab es an dieser Stelle auf alle Faelle Verfaerbungen. Beobachten!

    Da die ECM gerade im Zitronensaeurebad liegt, hier mal ein paar Fragen, sorry fuer die miesen Bilder,

    1. Der Manometer ist fuer den Kesseldruck und steht nicht mehr auf dem Nullpunkt. Spricht was dagegen hier einen Doppelmanometer einzubauen und dann halt gleich noch den Bruehdruck mitzumessen? Wo sollte ich dann am Besten das Kapillarrohr anschliessen, damit der Zeiger nicht schwingt?

    2. Die Siebtraegerdichtung ist so eine Dicke. Klopft man die mit roher Gewalt in die Nut oder gibt es da einen sanften Weg? Man kann diese nicht mit den "Einmachgummis" der CC oder Lelit vergleichen und reinrutschen tut die von alleine nicht.

    3. Teflonband, Hanf, Kupferdichtringe oder eine Kombination fuer die ganzen Kesselgewinde?

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Danke fuer's Lesen

    Gruss H.
  20. don ristretto Mitglied

    Beiträge:
    9
    AW: ECM Professionale zickt

    Hallo, Helges,

    1. Das Manometer hat bei mir mal komplett gestreikt. Das Ding hat ein Kapillarrohr, welches mit Öl gefüllt ist bzw. in meinem Fall war. Ich habe es dann durch ein herkömmliches Manometer ersetzt, angeschlossen mittels Teflonschlauch.
    2. Siebträgerdichtung mit sanfter Gewalt von unten etwas reindrücken und dann durch Einsetzen des Siebträgers komplett vesenken.
    3. Teflonband funktioniert bei mir sehr gut.

    hoffe, ich konnte etwas weiterhelfen. Auf Brühdruckmessung aufzurüsten wäre eine feine Sache, kenne mich da aber leider null aus.

    Gruß,
    Don

Diese Seite empfehlen