1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erfahrungen mit Chroma ProCute A-06? auch als Kaffeemùhle?

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von benedikt, 24. Februar 2012.

  1. benedikt Mitglied

    Beiträge:
    406
    Ich wollte fragen, ob jemand von euch schon Erfahrungen mit der Chroma ProCute A-06 oder gesammelt hat?

    Als Gewùrz bzw Pfeffermùhle, soll das Ding ja nahezu unschalgbar sein, das resultiert aus verschieden Zeitungsartikel, Amazonkundenbewertungen (5 Sterne durch die Bank) und Kundenbewertungen auf anderen Seiten.

    Aber wie siehts mit dem Kaffee mahlen aus? Der Hersteller wirbt unter anderem auch mit Kaffee, das macht mich neugirig.

    Der Listenpreis ist natùrlich heftig, aber bedonders in Erinnerung ist mir folgender Kommentar geblieben, nàmlich: Die Mùhle ist jeden Penny wert.

    Dieser Kommentar hat mein Interesse um ein vielfaches verstàrkt. Da ich nun sogar, ein sehr gutes Angebot gefunden habe, spiele ich mit dem ernsthaften Gedanken, mir das Schmuckstùck zuzulegen, es sei denn, es wird mir von euch davon abgeraten.

    Primàr wùrde ich die Mùhle natùrlich als Gewùrzmùhle verwenden, aber vielleicht taugt sie ja als Kaffeehandmùhle und ùberzeugt voll und ganz....
    Was mich sehr freuen wùrde (oder auch nicht, weil ich ja dann eine weitere brauche hehe), da ich mich noch nie fùr eine Kaffeehandmùhle entscheiden konnte, da von den aktuellen keine perfekt arbeitet bzw ist

    Bilder und gleichzeitig das Angebot:


    Chroma ProCute A-06 Titanium Gewürzschneider XL - kochmesser-shop.com

    lg
  2. badalucchino Mitglied

    Beiträge:
    975
    AW: Erfahrungen mit Chroma ProCute A-06? auch als Kaffeemùhle?


    Vergiss es. Das Gerät hat ein Schneidwerk und ist daher zum Mahlen von Kaffee völlig ungeeignet. Da kann man die Kaffeebohnen ja gleich mit dem Hammer zerkleinern.
  3. benedikt Mitglied

    Beiträge:
    406
    AW: Erfahrungen mit Chroma ProCute A-06? auch als Kaffeemùhle?

    Handelt es sich nicht um ein "normales" mahlwerk, welches durch die verwendung von titan um ein vielfaches schärfer ist.

    Bei einer elektrischen mühle ist es doch auch wichtig dass die scheiben schön scharf sind.

    Ich kenne mich aber ehrlichgesagt zu wenig aus
  4. badalucchino Mitglied

    Beiträge:
    975
    AW: Erfahrungen mit Chroma ProCute A-06? auch als Kaffeemùhle?

    "Die ProCute A-06 XL besitzt ein extra Großes Schneidwerk und eignet sich daher auch zum Zerschneiden von Kapseln und Bohnen."

    "Die innovative japanische Firma Chroma Cutlery hat mit der ProCute einen revolutionären Gewürzschneider entwickelt. Bei der ProCute werden Ihre Gewürze vom Titan-Mahlwerk nicht gequetscht sondern geschnitten."

    Noch Fragen?
  5. benedikt Mitglied

    Beiträge:
    406
    AW: Erfahrungen mit Chroma ProCute A-06? auch als Kaffeemùhle?

    Vielen dank für deine mühe. Ich werde es einfach mal probieren. Eine gewürühle brauch ich auf jeden fall. Und dann mal schauen.

    Ich denke, aber des es sich trotzdem um ein mahlwerk handelt, und man mit dem begriff schneiden, die schärfe anpreisen môchte
  6. badalucchino Mitglied

    Beiträge:
    975
    AW: Erfahrungen mit Chroma ProCute A-06? auch als Kaffeemùhle?

    1.Glaubst du eigentlich jedem Werbeslogan?

    2. Reisende bzw. zum Kauf wild Entschlossene soll man nicht aufhalten.

    Im Ernst: Berichte mal, wie das "Mahl"gut aussieht, am besten mit Foto!
  7. benedikt Mitglied

    Beiträge:
    406
    AW: Erfahrungen mit Chroma ProCute A-06? auch als Kaffeemùhle?

    der kommentar bezùglich jeden penny wert, ist kein kundenslogen sondern ein kunden kommentar.

    aber wie gesagt, ich bestelle das ding einfach, probiere es kurz fùr kaffee, wenns was taugt, sehr gut (dann habe ich ein backup) wenn sie nicht dafùr tauglich ist kein problem, denn ich kaufe sie ja nicht deswgen.

    foto werde ich gerne nachreichen. aber vorher muss ich sie bestellen ;)

    PS: http://www.kochmesser-shop.com/pdf/ProCute-Anleitung.pdf das mahlwerk wirkt auf mich wie ein mahlwerk und nicht wie ein schneidewerk (denn letzteres wùrde komplett anders aussehen. ich habe nàmlich eine adhoc chilli mùhle mit schneidewerk und jenes sieht ganz anders aus, wie die skizze)
  8. Greg67 Mitglied

    Beiträge:
    2.311
    Ort:
    around Offenburg
    AW: Erfahrungen mit Chroma ProCute A-06? auch als Kaffeemùhle?

    aus meiner sicht werden bohnen in der kaffeemühle auch eher "geschnitten" denn "gemahlen". vergleiche die kaffee-mahlscheiben mal mit einem mahlstein in der getreidemühle... von daher ist die diskussion von dieser seite aus betrachtet müßig.
  9. benedikt Mitglied

    Beiträge:
    406
    AW: Erfahrungen mit Chroma ProCute A-06? auch als Kaffeemùhle?

    Das denke ich auch, ich habe ja bewusst nach erfahrungen gefragt. Bald werden wir bescheid wissen, ich mache dann testbezüge und stell dann kaffeemehl fotos online. Ubd dann können die experten weiter diskutieren
  10. badalucchino Mitglied

    Beiträge:
    975
    AW: Erfahrungen mit Chroma ProCute A-06? auch als Kaffeemùhle?

    Danke für den Link, das Schneid-/Mahlwerk sieht in der Tat eher wie eine Art Messerscheibe aus. - Titan wurde wahrscheinlich wegen seiner Bruchfestigkeit genommen, denn wie der Hersteller selbst schreibt, ist Titan nicht so hart wie gehärteter Stahl. Daher also auch der hohe Preis.
    Greg67 hat recht, auch zwischen konventionellen Mahlscheiben werden die Kaffeebohnen durch Scherwirkung zerschnitten und nicht zwischen zwei Mahlsteinen zerrieben. Streng genommen ist das Mahlwerk also ein Schneid- oder Scherwerk.
  11. gschvv Mitglied

    Beiträge:
    14
    AW: Erfahrungen mit Chroma ProCute A-06? auch als Kaffeemùhle?

    @ benedikt
    PS: http://www.kochmesser-shop.com/pdf/ProCute-Anleitung.pdf das mahlwerk wirkt auf mich wie ein mahlwerk und nicht wie ein schneidewerk (denn letzteres wùrde komplett anders aussehen. ich habe nàmlich eine adhoc chilli mùhle mit schneidewerk und jenes sieht ganz anders aus, wie die skizze)[/QUOTE]

    Sie haben Recht.
    Das ProCuTe Schneidwerk entspricht vom Aufbau her konventionellen Kegelmahlwerken, ist aber aufgrund der Materialeigenschaften von Titan deutlich schärfer als alle bislang zum Einsatz kommenden Werkstoffe.

    Ich bin übrigens der verantwortliche Konstrukteur und Erfinder dieses "Mahlwerks", welches von unserem Designbüro Akantus für CHROMA entwickelt wurde. Die Bezeichnungen ProCuTe und "Schneidwerk" hat Christian Romanowski, der Inhaber der weltweiten Vertriebsrechte zur Markteinführung 2007/2008 kreiert und soll den Unterschied in der Schärfe hervorheben.

    Prinzipiell ist übrigens das ProCuTe Titan Schneidwerk hervorragend für das Mahlen von Kaffee in allen sinnvollen Mahlgraden geeignet.
    Das Mahlen größerer Mengen Kaffeebohnen in der ProCuTe A-06 "KitchenXL" ist allerdings nicht sinnvoll, da die Größe des Gehäuses und die Länge der Kurbel auf Handlichkeit im Hinblick auf den Einsatzbereich für das Schneiden von Gewürzen aller Art ausgelegt sind.
    Es ist nicht nur sehr mühsam eine 7 Gramm Portion in der KitchenXL zu zerkleinern, sondern auch für die Führung der Achse eine Belastung, die auf Dauer zu Verschleißerscheinungen führen kann, die die eigentlichen Stärken, das perfekte Zerkleinern der Gewüze von puderfein bis grob geschrotet, beeinträchtigen könnten.
    Für das Mahlen von Kaffee hat Akantus spezielle Mühlen konstruiert, die mit einem Edelstahlmahlwerk, das eine ähnliche Geometrie wie das ProCuTe Schneidwerk aufweist, ausgestattet sind.
    Die Mühlen, Design Akantus, werden von der namhaften Firma Zassenhaus, einem der ältesten Kaffeemühlenhersteller der Welt, vertrieben.

    Wenn jemand an Informationen über Mahlwerke aus meiner Sicht interessiert sein sollte, kann sie/er sie bei mir per E-Mail " info(at)akantus.de " , Stichwort "Mühlengeschichte" anfordern.
  12. benedikt Mitglied

    Beiträge:
    406
    AW: Erfahrungen mit Chroma ProCute A-06? auch als Kaffeemùhle?

    @gschvv

    Aus welchem grund, surft ein mahlwerk entwickler im kn?

    Wenns kein scherz ist, vielen dank für den post.
  13. gschvv Mitglied

    Beiträge:
    14
    AW: Erfahrungen mit Chroma ProCute A-06? auch als Kaffeemùhle?

    @benedikt

    Auch ein MW-Entwickler hat ein Privatleben und trinkt auch schon mal Kaffee.... ;-), natürlich nur von Deutschlands bestem Röster :)

    Es handelt sich übrigens um einen ernsthaften Post!
  14. benedikt Mitglied

    Beiträge:
    406
    AW: Erfahrungen mit Chroma ProCute A-06? auch als Kaffeemùhle?

    @gschvv

    das natürlich schon, aber das " Registriert seit: 27.02.2012 " hat mich verdutzt ;)

    ciao
  15. S.Bresseau Mitglied

    Beiträge:
    10.506
    AW: Erfahrungen mit Chroma ProCute A-06? auch als Kaffeemùhle?

    Hallo gschvv

    das klingt alles sehr interessant, vielen Dank für die Infos!

    da ich immer noch auf der Suche nach der "idealen Handmühle" bin, fallen mir sofort ein paar Fragen ein:

    - wie groß ist denn die ProCute, insbesondere der untere Durchmesser?
    - auf welche Lebensdauer (in KG) sind das Mahlwerk und die Achsführungen ausgelegt?
    - dreht sich die Mahgradverstellung mit? wie leicht verstellt sie sich unbeabsichtigt?
    - kann man das Titan-Mahlwerk einzeln nachkaufen, wenn die Schärfe nachlässt?

    - welche Zassenhausmodelle haben die genannten "Schneidwerke" für Kaffee?



    In der Flashanimation auf Eurer Website ist rechts neben dem WMF Shaker ein kleiner Trichter zu sehen. Wo finde ich mehr infos über dieses Teil?

    Herzlichen Dank!

    Viele Grüße
    Stefan
  16. benedikt Mitglied

    Beiträge:
    406
    AW: Erfahrungen mit Chroma ProCute A-06? auch als Kaffeemùhle?

    genau für Leute wie dich (natürlich im positiven sinne), habe ich mich bezüglich der "kaffeemahl-tauglichkeit" interessiert.

    ich habe zwar selbst keine handmùhle, ich weis, aber, dass noch die perfekte gesucht wird. und da ja es ja gerade ein tolles Angebot gibt, dachte ich mir, dass ich gleich 2 fliegen mit einer klappe schalken kann (gewùrzmùhle für mich und Erfahrungsbericht für die eingefleischten kaffeenetzler)
  17. benedikt Mitglied

    Beiträge:
    406
    AW: Erfahrungen mit Chroma ProCute A-06? auch als Kaffeemùhle?

    gestern bestellt, und heute schon im exportzentrum von dhl in feucht. ihr in Deutschland seid echt verwöhnt ;) zuverlässige Händler und schneller Versand
  18. gschvv Mitglied

    Beiträge:
    14
    AW: Erfahrungen mit Chroma ProCute A-06? auch als Kaffeemùhle?

    @S.Bresseau

    - wie groß ist denn die ProCute, insbesondere der untere Durchmesser?
    Bei der Gewürzschneiderserie Ø ca. 20 mm,
    nur bei der KitchenXL Ø ca. 30 mm, entspricht der Größe eines Kaffeemahlwerks.

    - auf welche Lebensdauer (in KG) sind das Mahlwerk und die Achsführungen ausgelegt?
    die Lebensdauer wurde nicht "ausgelegt", sondern als wichtiger Faktor als "dauertauglich" definiert im Sinne von guter Behandlung aber durchaus sehr intensiver Nutzung. Eine Erhöhung der Lebensdauer wäre nur mit weiteren sehr kostenintensiven Maßnahmen möglich und erscheint uns bei der bereits erreichten hohen Qualität nicht sinnvoll.

    - dreht sich die Mahgradverstellung mit?
    ja, sie befindet sich direkt am Ende der Achse unter dem Schneidkegel.

    - wie leicht verstellt sie sich unbeabsichtigt?
    von selbst "so gut wie" garnicht (ich mag absolute Aussagen nicht, die Benutzer abhängig sind)

    - kann man das Titan-Mahlwerk einzeln nachkaufen, wenn die Schärfe nachlässt?
    Sie werden es wahrscheinlich nicht erleben, dass die Schärfe nachläßt, wenn doch, gibt es dann vielleicht gar keine Handmühlen mehr ;-)
    nein - im Ernst, wenn es Probleme gibt, die nicht auf unsachgemäße Nutzung zurück zu führen sind, wird es kostenlosen Ersatz vom Lieferanten geben.

    - welche Zassenhausmodelle haben die genannten "Schneidwerke" für Kaffee?
    ProCuTe Schneidwerke bestehen aus massivem Titan und sind derzeit ausschließlich in der ProCuTe Gewürzschneider Serie von CHROMA eingebaut.
    Aus Edelstahl gefertigt nennen wir sie weiterhin Mahlwerke. Unsere Edelstahlmahlwerke sind zwar ebenfalls schärfer und korrosionsbeständiger als übliche und haben einen Selbstschärfungseffekt, jedoch erreichen sie dennoch nicht die Qualität der Titanschneidwerke im Hinblick auf Schärfe und vor allen Dingen Geschmacksneutralität und Korrosionsbeständigkeit.
    Bislang haben die Zassenhaus Modelle PANAMA, GUATEMALA und HEIDELBERG (neuerer Bauart) das von Akantus entwickelte Edelstahlmahlwerk


    In der Flashanimation auf Eurer Website ist rechts neben dem WMF Shaker ein kleiner Trichter zu sehen. Wo finde ich mehr infos über dieses Teil?
    Bei dem Trichter handelt es sich um ein Barmaß, das nicht mehr gewendet werden muss, um 2cl und 4cl abzumessen.
    Die Barserie heißt MANHATTAN und wurde vor 10 Jahren sehr erfolgreich realisiert und erhielt viele Auszeichnungen.
    Evtl. könnte noch was in den WMF Läden zu finden sein.
  19. S.Bresseau Mitglied

    Beiträge:
    10.506
    AW: Erfahrungen mit Chroma ProCute A-06? auch als Kaffeemùhle?

    @gschvv Herzlichen Dank für die detailreichen und genauen Antworten!

    Viele Grüße
    Stefan
  20. gurke Gast

    AW: Erfahrungen mit Chroma ProCute A-06? auch als Kaffeemùhle?

    Hallo,

    ich interessiere mich für die Chroma ProCute A-05 / A06 und hätte da mal eine Frage an gschvv:

    Kann ich mit dem Gewürzschneider z.B. auch Muskantnüsse (natürlich vorher in "kleine" Kaffeebohnengroße Stücke zerkleinert) zermahlen?
    Oder währe das für die Achse auch ein Problem?

    Außerdem verstehe ich nicht, dass Sie es als problematisch bezeichnen, in der A-06 auch Kaffeebohnen zu verarbeiten, wenn gerade die
    A-06 damit wirbt (Text von Amazon):

    Also ich möchte mir die A-05 oder A-06 eigentlich "nur" für Gewürze kaufen, bin mir aber unschlüssig ob die A-05 reicht oder ob es doch lieber die A-06 sein sollte?
    Wie schon beschrieben möchte ich u.a. auch Muskatnus und ggf. auch getrockenet Chili, etc. verarbeiten.

    Was raten Sie mir?

    Reicht die A-05 oder besser die A-06?
    Und kann ich Muskatnüsse und Chilli und.... verarbeiten?

    Danke.

Diese Seite empfehlen