1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Espressomaschine per Zeitschaltuhr über Funk/Handy/etc.. steuern

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von Muko, 8. Oktober 2009.

  1. Muko

    Muko Mitglied

    Beiträge:
    188
    Ort:
    Luxemburg
    Hallo,

    ich wollte mal fragen ob es eine Möglichkeit gibt eine Maschine per Zeitschaltuhr zu steuern welche nicht mit vorgegebenen Zeiteistellungen funktionniert sondern per Funk oder besser per Handy.
    Da ich auf Schicht arbeite und nie regelmässig zu Hause bin wäre es interessant wenn man z.Bsp. von der Arbeit aus die Zeitzschaluhr der Maschine ansteuern könnte.

    Greez
    Marco
     
  2. blu

    blu Mitglied

    Beiträge:
    6.619
    Ort:
    Freiburg
    AW: Espressomaschine per Zeitschaltuhr über Funk/Handy/etc.. steuern

    Hallo Muko,
    ja, siehe z.B. SwitchBox-GSM: das Handy mit Steckdose / die Steckdose mit Handy

    Es gibt einen User hier, der eine eigene Lösung gebastelt hat und vor einiger Zeit für ca. 150 € (afaik) vertreibt.

    Habe leider gerade keine Zeit, den Thread rauszusuchen. Ursprünglich war seine Fernsteuerung für das Einschalten einer Heizung im Wohnwagen gedacht.
    lg blu
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. November 2010
  3. Doppio-Dirk

    Doppio-Dirk Mitglied

    Beiträge:
    344
    AW: Espressomaschine per Zeitschaltuhr über Funk/Handy/etc.. steuern

    Hi Muko,
    sieh mal hier

    Dirk
     
  4. Muko

    Muko Mitglied

    Beiträge:
    188
    Ort:
    Luxemburg
    AW: Espressomaschine per Zeitschaltuhr über Funk/Handy/etc.. steuern

    Vielen Dank Blu und Dirk.
    Da habe ich doch 1x nicht die Such Funktion benutzt :-/

    greez
    marco
     
  5. haikog

    haikog Mitglied

    Beiträge:
    195
    Ort:
    bei Stuttgart
    AW: Espressomaschine per Zeitschaltuhr über Funk/Handy/etc.. steuern

    Hallo zusammen,

    mir war die Lösung, das Vorheizen der Kaffeemaschine über eine Zeitschaltuhr zu steuern, auch nicht flexibel genug. Morgens ist das kein Problem, aber ich kann normalerweise nicht vorher sagen, wenn ich Abends daheim sein werde.
    Deshalb habe ich mir eine Lösung gebaut, mit der ich meine Maschine per Anruf (oder auch per Webseite) einschalten kann:

    [​IMG]

    Die SheevaPlug ist ein Computer mit 1,2 GHZ CPU in der Baumform eines Steckernetzteils, auf dem ein Linux läuft. Daran habe ich ein Handy per BT (oder Kabel), das ich mit AT-Befehlen ansprechen kann.

    Bisher habe ich eine Einfachstlösung mit Linux-Bordmitteln gebastelt: mgetty lauscht auf der seriellen Schnittstelle zum Handy auf eingehende Anrufe. Erkennt es einen Anruf, startet es ein Shellscript, das prüft, ob die eingehende Nummer berechtigt ist und schickt auf der seriellen Schnittstelle des PLCBus-Modems ein Schaltsignal für die Steckdose der Kaffeemaschine.
    Via Crontab kann man außerdem Zeitschaltuhren-Funktionen realisieren.
    Als Erweiterung habe ich noch eine Möglichkeit zur Steuerung per SMS angedacht (z.B. "an in 45min" o.ä.), dafür müsste ich aber doch die eine oder andere Zeile Code schreiben, was mir bisher zugegebenermassen unter Windows leichter fällt (hierfür hatte ich das auch schon implementiert, aber die Sheeva ist einfach cooler und braucht weniger Strom als ein Windows-PC :) ).

    Das Schalten der Kaffeemaschine habe ich über das PLCbus-System realisiert. Dazu benötigt man ein PLCBus-Modem und einen Steckdosen-Schalter. Das Modem steuert die Steckdose über die Stromleitung (PLC eben), d.h. man muss keinerlei Kabel verlegen.

    Die PLCBus Komponenten habe ich von ruvitec HOME AUTOMATION , die SheevaPlug bekommt man bisher leider nur in USA (evtl. tut es dafür aber auch eine NSLU).

    Viel Spass beim Nachbauen :)

    Grüße,

    Haiko
     
  6. betateilchen

    betateilchen Mitglied

    Beiträge:
    9.754
    Ort:
    JO31fd
    AW: Espressomaschine per Zeitschaltuhr über Funk/Handy/etc.. steuern

    Unter der Voraussetzung daß

    1. Du zu Hause ohnehin schon ein Netzwerk mit Internetverbindung
    2. ein Handy mit der Möglichkeit, Webseiten aufzurufen
    hast, kannst Du das auch einfach mit einer per TCP/IP schaltbaren Steckdose lösen. Diese Adapter (ca. 80-90 Euro) haben einen eigenen Webserver und Du kannst über den Aufruf mit Parameter an/aus die Steckdose von jedem Punkt der Welt aus an- und abschalten.

    Beispielprodukt

    Es gibt sowas auch einfach als Zwischenstecker für die Steckdose. Ich nutze das festverkabelte Modell bei mir dazu, den Video-Fileserver im Keller automatisch hochzufahren, wenn ich im Wohnzimmer das Mediacenter (komplett geräuschlos, da ohne Festplatte und ohne Lüfter) starte.
     
  7. haikog

    haikog Mitglied

    Beiträge:
    195
    Ort:
    bei Stuttgart
    AW: Espressomaschine per Zeitschaltuhr über Funk/Handy/etc.. steuern

    Ja, klar - aber: den Anruf kann ich aus dem Auto einfach per Sprachwahl machen, den Webseitenaufruf find ich bei Tempo 100 und drüber etwas riskant :)

    Aber dass es IP-Steckdosen inzwischen so günstig gibt, war mir trotzdem neu - da kann man sicher was anderes mit machen :)
     
  8. pefro

    pefro Mitglied

    Beiträge:
    2.069
    Ort:
    Nürnberg
    AW: Espressomaschine per Zeitschaltuhr über Funk/Handy/etc.. steuern

    :D :D

    Argh, jaaaa, dass hört sich nach ner LINUX Lösung an :D

    Kannst Du mir in kurzen Worten beschreiben, was der Vorteil Deiner Lösung gegenüber sowas hier ist?

    Teleswitch Steckdosen per Telefon schalten GSM / analog bei eBay.de: Heizung (endet 27.01.10 11:14:51 MEZ)

    Gruß
    Peter
     
  9. folle2

    folle2 Mitglied

    AW: Espressomaschine per Zeitschaltuhr über Funk/Handy/etc.. steuern

    Hallo Espressofreunde,

    anbei noch eine Möglichkeit für die Fernsteuerung einer Espressomaschine.

    - JBmedia funksender per usb an den PC verbinden.
    - IPhone-App "Lightswitch" installieren und einrichten.

    Und schon kann man :idea::
    Mit dem JBMedia per Zeitschaltur die Espressomaschine und weiteres steuern.
    Mit dem IPhon die Espressomaschine fernsteuern (vom Büro aus).

    Weitere Fragen beantworte ich gern.

    Anbei ein Foto:

    [​IMG]
     
  10. Milchschaum

    Milchschaum Mitglied

    Beiträge:
    2.032
    Ort:
    Rhein-Neckar
    AW: Espressomaschine per Zeitschaltuhr über Funk/Handy/etc.. steuern

    Das klingt sehr interessant, kannst du Näheres sagen?
    Welches Gerät ist das denn? Ich habe unter 'JBMedia' via Google nicht so arg viel gefunden auf die Schnelle.
    Wie verbindet sich denn das iPhone mit deinem Rechner zu Hause - und damit mit dem USB-Gerät? Braucht es dazu Gefrickel am AccessPoint und der Firewall, oder funktioniert das so serverbasiert wie z.B. Teamviewer?

    Meine eigene Lösung ist ziemlich ähnlich, aber leider nicht so up-to-date per iPhone-App, mit Hilfe eines Funksteckdosensystems und einem All3000RF-Netzwerkmodul von Allnet, das aber leider nicht mehr hergestellt wird.
    Außerdem lässt sich das Gerätchen leider trotz aller Bemühungen nicht direkt von außen erreichen - mag sein, dass der Fehler bei mir als untauglichem Netzwerkadmin liegt. Als Workaround steuere ich das Ding über meinen MacMini, den ich per iPhone über Teamviewer anspreche.

    Aber deine Lösung sieht natürlich elegant aus.
    Erkläre doch mal mehr.

    Viele Grüße
    :) Dirk
     
  11. Schnüffelstück

    Schnüffelstück Mitglied

    Beiträge:
    2.584
    Ort:
    Colonia
    AW: Espressomaschine per Zeitschaltuhr über Funk/Handy/etc.. steuern

    JBMedia gibts auch als Android-App, sieht interessant aus.

    Ich brauche also einen LightManager und pro Gerät eine Zwischensteckdose?

    Was ich suche ist im Grunde eine Zwischensteckdose die sich ins WLAN einklinkt und dann per App eingeschaltet werde kann.
     
  12. folle2

    folle2 Mitglied

    AW: Espressomaschine per Zeitschaltuhr über Funk/Handy/etc.. steuern

    Hier sind alle Infos die ihr benötigt:
    jbmedia - home automation products - Neu: Light-Manager Mini

    Mit dem lightmanager pro von jbmedia werden aktoren (funkempfänger) gesteuert. Klickt bitte auf dem link, dort erfahrt ihr mehr.

    Ich habe das gerät schon seit über einem Jahr im Einsatz.
    Ich steuere die gesamte Beleuchtung und TV/Audiogeräte mit nur einer Fernbedienung von Logitech, u.a. auch die Espressomaschine.
    Zusätzlich ist auch die Steuerung über eine eingebaute Zeitschaltuhr möglich.
    Die Programmierung erfolgt über den Computer.
    Total einfach...
    Morgens, eine Stunde vor dem Aufstehen, schaltet sich die Espressomaschine ein.

    Von unterwegs über das Iphone oder über das Internet.
     
  13. folle2

    folle2 Mitglied

    AW: Espressomaschine per Zeitschaltuhr über Funk/Handy/etc.. steuern

    Ich denke so eine "schlaue Dose gibt es noch nicht".
     
  14. vader722

    vader722 Mitglied

    Beiträge:
    29
    Ort:
    Schönefeld
    AW: Espressomaschine per Zeitschaltuhr über Funk/Handy/etc.. steuern

    N'Abend,

    ich werfe da noch als fernschaltbare Loesung die Homematic in den Raum.

    Basiert auf einer (Linux)Zentrale, welche Funsteckdosen, Dimmer, Bewegungsmelder und aehnliche Dinge steuert und verknuepft.

    Steuern kannst Du dann das Einschalten der Maschine sehr flexibel ueber Iphone, Android, Internet, Zeitschaltprogrammen und Funksendern.

    Als Hausautomatisierungssystem sehr flexibel und bequem per WebInterface parametrier- und programmierbar, allerdings auch nicht wirklich guenstig. Wenn Du mehr im Haus automatisieren moechtest dann ist es auf jeden Fall einen Blick wert.

    Gruss Marco
     
  15. Elio

    Elio Mitglied

    Beiträge:
    103
    Ort:
    Köln
    AW: Espressomaschine per Zeitschaltuhr über Funk/Handy/etc.. steuern

    Man könnte doch als Bastler auch folgendes realisieren:

    Man nehme ein Prepaid Handy, welches man stationär betreibt und so nicht laden müsste.
    Dies ruft man zum an, der Ton oder elektrische Impuls (nach Wandeln des Signals) schaltet den Strom.
    Dann würde ein Anruf genügen.

    Sicherlich nicht flexibel, aber könnte gehen.
     
  16. blu

    blu Mitglied

    Beiträge:
    6.619
    Ort:
    Freiburg
    AW: Espressomaschine per Zeitschaltuhr über Funk/Handy/etc.. steuern

    Hi,
    richtig, das gibt es schon. Siehe Beitrag #2 in diesem Thread.
    lg blu
     
  17. cafePaul

    cafePaul Mitglied

    Beiträge:
    977
    AW: Espressomaschine per Zeitschaltuhr über Funk/Handy/etc.. steuern

    FS20 ST Funksteckdose + FS20 ZE Funktimer + FS20 TS Telefonschnittestelle
    (z.B. von ELV oder Conrad)

    Wenn der Linux-Rechner sowieso läuft kann man die FS20-Funksteckdose auch mit der Software fhem (Home of FHEM) über ein Web-Interface oder per Telefon mit Hilfe eines FHZ- oder CUL-Gerätes steuern.
    Dafür gibt es auch iphone- oder Android-Apps.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. November 2010
  18. punch

    punch Mitglied

    Beiträge:
    377
    Ort:
    Duisburg
    AW: Espressomaschine per Zeitschaltuhr über Funk/Handy/etc.. steuern

    Hallo,
    habe ebenfalls seit einiger Zeit Homematic im Einsatz. Die Lösung lässt unendlich viel Spielraum zur Hausautomation und ist nach der Preissenkung als Einstieg auch noch bezahlbar, selbst wenn man(n) nur die Maschine darüber schaltet.
    Gruß
    punch
     
  19. saecoroyal

    saecoroyal Mitglied

    Beiträge:
    1.470
    Ort:
    86399
    AW: Espressomaschine per Zeitschaltuhr über Funk/Handy/etc.. steuern

    Hi Punch,

    für die HomeMatic Lösung benötige ich 1x HomeMatic Zentrale und 1x Funk-Schalter Zwischenstecker (HM-LC-Sw1-Pl) und die App HomeMatic touch?
    Wird die HM Zentrale direkt am Router (z.B. Fritzbox oder Speedport) angeschlossen?

    Gruß Willi
     
  20. punch

    punch Mitglied

    Beiträge:
    377
    Ort:
    Duisburg
    AW: Espressomaschine per Zeitschaltuhr über Funk/Handy/etc.. steuern

    Hallo,
    du benötigst Zentrale und Funkschalter Zwischenstecker(Aktor). Die Zentrale wird an deinen Router angeschlossen. Wenn du über das Internet auf die Zentrale zugreifen möchtest, musst du dir noch bei zB,. Dyndns einen kostenlosen Account einrichten. Ist alles im Netz beschrieben. Du kannst auch am Aktor manuell schalten oder von der Weboberfläche der Zentrale (von zuhause oder übers Netz von wo auch immer). Wenn du dir dann irgendwann eine Fernbedienung zulegst, kannst du auch über die FB schalten ohne die Couch zu verlassen:lol:
     

Diese Seite empfehlen