1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

kaffee zwischen bamberg und coburg?

Dieses Thema im Forum "Bayern" wurde erstellt von linkheu, 19. Juni 2007.

  1. linkheu Mitglied

    Beiträge:
    99
    Ort:
    berlin
    hallo,
    ich bin ab dem 28.06. für drei wochen zur reha in bad staffelstein. neben frau und kindern muss ich auch meine kaffeemaschine zurücklassen ;-)

    hat jemand einen tipp wo ich dort ein brauchbares heissgetränk bekomme?

    habe beim anamnesebogen schon geschummelt und geschrieben ich trinke (nur) zwischen 6-8 tassen am tag ;-)

    denke, dass ich an den wochenenden schon bis coburg, bamberg kommen kann...

    beste grüße aus berlin
    ulrich
  2. danielp Mitglied

    Beiträge:
    2.400
    Ort:
    Berlin
    Kannst ja mal [hier reinschauen] und Dein Glück im Bamberger Mahlwerk versuchen...

    Koffeinhaltige Grüße
    Danielp
  3. pefro Mitglied

    Beiträge:
    2.069
    Ort:
    Nürnberg
    Hi,

    ja, das Mahlwerk ist sicher keine schlechte Adresse! Ich würde sie aber, was die reine Espresso & Cappu Qualität angeht, eher als "bemüht" denn als "freakig" bezeichnen ;) , ohne das böse zu meinen, denn supernett sind sie auf jeden Fall. Viel virtuoser ist da schon Alex im Tasskaff hinter seiner Handhebel Izzo, das ist allerdings in Nürnberg, ich weiß nicht ob Du soweit kommst.

    Zwei, drei Läden neben dem Mahlwerk gibts übrigens so ein Öki Bistro mit superleckeren frischen Säften, falls Du also wegen Deiner Kur etwas für die Gesundheit tun willst, kannst Du dort eine Espresso Pause einlgen ;) Danach kannst Du dann links in die kleine Passage einbiegen und Dich nach dem Durchqueren etwa 50m weiter links auf der anderen Straßenseite einfinden. Dort gibts eine kleine Confiserie, die neben allerlei sehr feinen Süßigkeiten auch eine ordentliche Maschine hinter der Theke stehen hat. Die Qualität scheint aber stark vom Personal abhängig zu sein - aber 1,50 für Espresso und Praline kann man nicht meckern.

    Gruß
    Peter
  4. linkheu Mitglied

    Beiträge:
    99
    Ort:
    berlin
    hallo,
    vielen dank für die tipps erstmal. das schöne an solchen orten wie bamberg ist ja, dass quasi alles um die ecke liegt :wink:

    bamberg werde ich wohl auf jeden fall schaffen. ich wollte, die hoffentlich freien wochenenden dort zum fotografieren nutzen. bamberg und coburg sind auf jeden fall auf meiner to do liste, ob ich es bis nürnberg schaffe ist eher fraglich... würzburg scheint ja auch eine echte espresso - hochburg zu sein.

    fahrradtour duchs frankenland ist ein guter tipp für urlaub in deutschen landen. hab mir schon überlegt mein fahrrad mit hermes dort runter zuschicken. befürchte aber, dann wirke ich zu gesund dort :lol:

    gruß
    ulrich
  5. nobbi-4711 Mitglied

    Beiträge:
    5.343
    Ort:
    Würzburg/Magdeburg
    Evtl wirkt auch Dein Fahrrad nach dem Verschicken ungesund... ;)

    Greetings \\//

    Marcus
  6. pefro Mitglied

    Beiträge:
    2.069
    Ort:
    Nürnberg
    Von Hermes gibts nen speziellen Fahrrad Versand. Kann man bei Bedarf durchaus empfehlen. Das schöne ist, das mans dem Kurier quasi einfach so in die Hand drücken kann und die Verpackens dann für einen. Hab damit bisher zwar nur verschickt, habe aber noch keine Klagen von den Käufern gehört.

    Gruß
    Peter
  7. danielp Mitglied

    Beiträge:
    2.400
    Ort:
    Berlin
    Moin,
    es gibt auch (noch) relativ gute IC-Verbindungen Richtung Franken: Beispielsweise an Samstagen gegen 7 ab Berlin Gesundbrunnen+Hbf+Südkreuz direkt nach Kronach+Lichtenfels+Erlangen (weiter nach Nürnberg-München-Mittenwald). Mit "Dauer-Spezial" ist die Verbindung Berlin-Franken auch schon ab 29,- EUR zu haben, diesen Sa z.B. für 39,- EUR. Und Fahrräder werden auch mitgenommen...

    Dass ich jemand "Fremdes" an mein hochwertiges Fahrrad zwecks (De-)Montage und Verpackung ranlassen würde, bezweifle ich. :)

    Koffeinhaltige Grüße
    Danielp
  8. linkheu Mitglied

    Beiträge:
    99
    Ort:
    berlin
    hi,
    das ist ein deal zwischen hermes und der bahn, koffer oder eben sperriges gepäck (zb fahrrad) werden von haustür zu haustür gebracht. ein koffer kostet beispielsweise 15.90€, und da es der rentenversicherungsträger zahlt... 8)

    noch irgendwelche tipps für coburg evtl?

    gruß
    ulrich
  9. ba0150 Mitglied

    Beiträge:
    81
    ooooooooooooch Mädels !

    Der Fred war doch "kaffee zwischen bamberg und coburg?"

    und ich les hier nur noch fahrräder/bahn.de/und sonstwas ...

    Da ich ja "zufällig" Bamberger Eingeborener bin und Lust auf nen netten Plausch in Sachen Kaffee hätt: PNt mich bitte an & wenn's geht komm ich auf nen Schwatz/Doppio vorbei ... :mrgreen:

    Bitte aber wegen der Forums-"Hygiene" um Nachsicht für uns Alle :wink:

    LG, Michael
  10. pefro Mitglied

    Beiträge:
    2.069
    Ort:
    Nürnberg
    Jajaja, wir sind ja schon ruhig. Aber wo bleiben denn Deine Bamberg Tipps - so als Insider? ;)

    Gruß
    Peter
  11. MAHLWERK in Bamberg ne sehr gute Adresse

    Meiner Meinung nach kann man das MAHLWERK in Bamberg sehr empfehlen. Ich kenn keinen Laden in der Stadt wo man nen besseren Espresso bekommt. Das Wort "bemüht" allein wäre mir da jetzt ehrlich nicht eingefallen.:?:
    Und dazu kann man immer sehr angenehm und kurzweilig mit den Leuten hinterm Thresen über alles rund um den Kaffee klönen. Und die Auswahl an Sorten ist auch gut und breit gefächert.
    In Coburg kenn ich mich nun nicht sooo aus (bin halt Bambärcher), aber da Bamberg in jedem Fall ne Reise wert ist, würd ichs mal hier versuchen.

    P.S. Aber auch das Bamberger Bier nicht vergessen :lol: "Spezi" wenn einem "Schlenkerla" zu rauchig schmeckt so als Tipp.
  12. linkheu Mitglied

    Beiträge:
    99
    Ort:
    berlin
    danke für den tipp steinkönig und willkommen im forum! hab mich schon mit ba0150 (michael) im mahlwerk verabredet, vielleicht trifft man sich..

    gruß
    ulrich
  13. pefro Mitglied

    Beiträge:
    2.069
    Ort:
    Nürnberg
    Re: MAHLWERK in Bamberg ne sehr gute Adresse

    Ich muß hier auch zu meiner Kritik sagen, das ich damit nicht die Chefin bzw. das Personal mein. Supernett, Superfreundlich, immer für nen kleinen Talk zu haben, sehr sympathisch! Da gibts von mir 10 Punkte.

    Der Espresso dort ist sicher besser, als im durchschnittlichen Cafe. Ich war auch erst 3 oder 4 mal dort - und habe mich nicht als Espressofreak geoutet, viell. war das ein Fehler. Aber der Espresso war deutlich ausbaufähig. Durchlaufzeit nicht mehr als 15 Sek., fast keine Crema und geschmacklich kein Hit. Der Cappu hatte ein Schaumhäubchen mit schön Blasen oben auf, Microschaum sieht anders aus und von Latte Art will ich gar nicht anfangen. Also da ist noch viel Potential da - und wenn ich mir ansehe, wie virtuos woanders in Deutschland und Europa gearbeitet wird, dann finde ich "bemüht" schon ganz treffend.

    Wie gesagt, wahrscheinlich der beste Espresso in Bamberg - aber das Bier ist da überregional gesehen deutlich konkurrenzfähiger ;)

    Gruß
    Peter
  14. linkheu Mitglied

    Beiträge:
    99
    Ort:
    berlin
    AW: kaffee zwischen bamberg und coburg?

    Hi,
    also den Kaffee im Mahlwerk kann man durchaus empfehlen, weit über dem Gastrodurchschnitt. Testete allerdings nur einen großen Cappucino und keinen Espresso. Leider hat es mit einem Treffen mit "ba0150" nicht geklappt...

    Der Filterkaffee in der Rehabilitationsklinik Lautergrund der Deutschen Rentenversicherung Berlin - Brandenburg war übrigens durchaus trinkbar. Für addicts gab es zwischen 14h30 und 15h15 noch einen Extratermin (o. Kuchen). Der Kaffee entstammte einem "Bonamat" in der Größe von zwei Ölfässern und entsprechendem Filteraufsatz sowie schwenkbarem Wassereinlauf...

    Ich hab es ganz gut überstanden.

    Gruß
    Ulrich

    PS: Das Eiscafé "Venezia" in Bad Staffelstein ist nur wegen des Eises zu empfehlen, keineswegs wegen des Kaffees. Zwar eine Cimbali und Gastromühle, aber in der kleinen Tasse war etwas anderes als Espresso. (hab nicht nachgefragt)

    ...ansonsten Land auf, Land ab: "Bremer Viva" und die üblichen Vollautomatenverdächtigen...
  15. jens-berlin Mitglied

    Beiträge:
    150
    Ort:
    Berlin
    nettes Ding

    Ja, das Mahlwerk ist schon nett... Auch wenn die ganz schön löffeln beim Cappu! Nach dem Jura-Getränk bei meinem Vater kam mir der Espresso dort sehr lecker vor. Aber ist eben alles relativ.

    'Ich würde sie aber, was die reine Espresso & Cappu Qualität angeht, eher als "bemüht" denn als "freakig" bezeichnen' --> Das drückts in etwa aus. Aber auf jeden Fall deutlich über dem deutschen Durchschnitt!

    @danielp: Wo hatten wir denn damals so aufgejauchzt in diesem Feinschmecker-Teil? War das nicht in Bayreuth? Muss grad an das "italienisch-geprüfte" 5-Sekunden-Erlebnis in der Testa Rossa in Forchheim in der Sparkasse denken...

Diese Seite empfehlen