1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

La cimbali junior (wmf ausführung) restauration

Dieses Thema im Forum "Reparatur und Wartung" wurde erstellt von doppio, 16. Oktober 2003.

  1. doppio Mitglied

    Beiträge:
    61
    La Cimbali Junior (WMF Ausführung) Restauration

    bin so wahnsinnig gewesen mir zu meiner Silvia eine La Cimbali (WMF) mit Festwasseranschluss zu ersteigern. Die funktioniert natürlich nicht
    und ich hatte die Hoffnung sie mit meinen bescheidenen Kenntnissen wieder in Gang setzten zu können.
    Leider musste ich feststellen dass die Kenntnisse zu bescheiden sind. deshalb hier mein Aufruf:

    Wer kann mir mit der La Cimbali Junior (Festwasseranschluss) helfen?
    Dazu die bisherige Fehlerdiagnose (Laienhaft):

    Maschine startet - klacken - grünes licht unten brennt, oranges licht hinten brennt.
    Maschine heizt auch auf - knacken, knistern. dann fängt am Kessel hinten das überdruckventil an zu zischen. wenn ich vorne den Dampfhahn aufdrehe
    kommt vorne und hinten Dampf raus.
    keiner der Folienschalter funktioniert. heisst maschine macht keinen mucks.
    Heisswasserschalter kann man drücken - macht auch keinen mucks.
    Sicherungen habe ich schon alle kontrolliert sind o.k. sie sieht innen auch noch prima aus - leckt nirgends, soweit ich sehen konnte.
    habe sie bis auf die unterhosen ausgezogen und die lady steht nackig vor mir und will doch wieder feine espressi zaubern.

    jemand da draussen, der mir helfen kann?

    gruesse roland
  2. HPausMFR Gast

    Hallo Roland,

    das ist keine Junior sondern zu 99,9 % eine Cimbali Bistro M30. Die dürfte schon den Durchflussmengenmesser haben.
    Oder hat die hinten drin einen rechteckigen Behälter, in dem mehrere Metallstäbchen drin stecken?

    Wegen dem Dampfaustritt: da könnte das Überdruckventil defekt zu sein oder der Pressostat ist defekt (oder nur verkalkt?) und schaltet nicht die Heizung nicht mehr ab.
    Von der Elektronik hab ich keinen Plan...
    Das Klacken nach dem Einschalten dürfte das Magnetventil sein, daß den Wasserzulauf öffnet.
    Wo wohnst Du denn? Aus der Ferne isses schwierig...
    Eine Bedienungsanleitung könntest Du haben (per mail).

    Schau Dir mal die Maschine in diesem Beitrag von Thomas ("csp") an. So ähnlich sieht Deine wahrscheinlich auch aus.
    Gruß, Hermann



    Edited By HPausMFR on 1066318695
  3. doppio Mitglied

    Beiträge:
    61
    hallo hermann.

    du hast völlig recht. ist eine cimbali bistro. nur eben mit blauen folientastern im WMF-Design. Ein rechteckiges
    Kästchen mit metallstäbchen seh ich nirgends. Wie sieht denn der Durchlaufmengenbegranzer aus?

    Wie kann man das Überdruckventil auf funktion prüfen? (kann ich das einfach aufschrauben und mal anschauen?
    wo finde ich den Pressostaten bei der bistro?
    Das klacken beim einschalten ist ein Schalter im Elektronik-bereich, der fast wie ein FI-Schalter aussieht.
    Da leuchten dann auf der Platine auch ein paar LED´s auf. (Elektronik-Bereich sieht sehr gepflegt aus)

    Noch ein nachtrag zur diagnose: das manometer bewegt sich zu keiner zeit; egal ob ich wasser aufdreh oder die
    maschine einschalte. wird der kessel dann überhaupt befüllt?

    fragen über Fragen .... nur eine kann ich beantworten. ich wohne in berlin. also falls da jemand helfen kann ... ; )

    Das angebot mit der Bedienungsanleitung nehme ich gerne an. das hilft ja vielleicht schon mal weiter.

    gruss roland
  4. HPausMFR Gast

    [quote:post_uid0="doppio"]Heisswasserschalter kann man drücken - macht auch keinen mucks.[/quote:post_uid0]
    Hallo Roland,

    Heißwasser wird nur durch den Überdruck im Kessel herausgedrückt, also nicht von der Pumpe!
    Hast Du überhaupt genug Wasser im Kessel?
    Wenn Du Dir nicht sicher bist, solltest Du die Stromkabel an der Heizung abziehen, damit der Heizstab nicht durchbrennt.
    Die Kabel gut isolieren, damit Du keinen Kurzschluß verursachst oder keinen Stromschlag kriegst!
    Aber wahrscheinlich wäre sie schon durchgebrannt, wenn kein Wasser drin wäre...
    Das Manometer zeigt den Druck im Kessel an und kann erst was anzeigen, wenn genug Dampfdruck aufgebaut ist.
    Die Manometeranzeige hat auch nix mit einströmendem Wasser zu tun, da ja dadurch noch kein Druck im Kessel zustandekommt.

    Ich meine, daß der Espressobezug (Folientastatur) auch erst funktioniert, wenn genügend Druck aufgebaut ist...

    Vielleicht hängt das Überdruckventil, so daß gar kein Druck zustandekommt...?
    Zieh mal an dem Ring am Überdruckventil bzw. drück mal die Stange hinein...
    Am Sicherheitsventil (Überdruckventil) solltest Du nicht herumschrauben. Das könnte sonst mal ins Auge gehen...

    Moment mal! Das könnte auch das automatische Entlüftungsventil sein, das nur hängengeblieben ist...
    An welchem kommt der Dampf raus? Am großen oder am kleinen daneben bzw. dahinter??
    [img:post_uid0]http://people.freenet.de/geuro/Espressomaschine.jpg[/img:post_uid0]
    Ich wette, das Entlüftungsventil (Vacuum breaker) hängt nur!

    Drück und zieh mal an dem kleinen Schräubchen, das da herausschaut! bzw. schau Dir mal den folgenden Link an:
    Da ging es auch ums Entlüftungsventil

    Ich schick Dir noch eine Message!

    Gruß, Hermann
  5. doppio Mitglied

    Beiträge:
    61
    hallo hermann.

    ha, manchmal ist es ja so einfach. danke an hermann. (hab deine beiträge aus früheren beiträgen bzgl. der cimbali
    bistro alle nochmal studiert. da kam in einem thread kam das überdruckventil vor, das mit einer Kupferhülse umschlossen
    ist. ich hab das einfach mal in kaltem zustand rausgedreht. und siehe da - es war ein wenig verkalkt. gereinigt und
    wieder eingesetzt. probelauf. ventil geht auf, schliesst - kessel baut druck auf - druckanzeige steigt.

    kann das wirklich so einfach sein?

    ja.

    drücke ein-tassen-bezug - und die kiste rattert los (sorry surrt los) triumph!!

    dann ein shot-glas drunter und ein paar bezüge ... na ja, da werden wir wohl das 2-tassen sieb mal auswechseln müssen.
    aber tendenziell lässt das mehr als hoffen. dabei die frage:
    wie hoch sollte der Druck im kessel bei der bistro denn so sein?
    ich hab das gefühl, sie könnte ein wenig mehr temperatur vertragen. liege jetzt immer so um die 0.8.

    adieu rancilio silvia : /(

    this story seems to be continued... schliesslich ging das doch eindeutig zu einfach

    oder

    gruesse roland
  6. HPausMFR Gast

    Hallo Roland,
    schön daß sie läuft :) !
    Warum willst Du das Sieb auswechseln? Da wird doch erstmal kräftig reinigen und rückspülen helfen (Puly-Caff als Pulver gibts beim Espressoshop.de). Die ganze Reinigungsprozedur wird auf der espressoxxl.de - Seite unter Service sehr gut beschrieben...

    Meine Junior lief mit 1,1 bar ganz gut. Die Junior und die Bistro sind ja beinahe identisch!

    Grüße, Hermann
  7. mmorkel Mitglied

    Beiträge:
    659
    Ort:
    Berlin
    ...grad wenig Zeit, ich antworte nachher noch mal ausführlich, aber der gesuchte Durchflussmengenbegrenzer ist der aus der Junior, und in dem Bild hinten rechts (brauner deckel) zu sehen.

    Viele Grüsse,

    Markus
  8. HPausMFR Gast

    [quote:post_uid0="Guest"]...grad wenig Zeit, ich antworte nachher noch mal ausführlich, aber der gesuchte Durchflussmengenbegrenzer ist der aus der Junior, und in dem Bild hinten rechts (brauner deckel) zu sehen.

    Viele Grüsse,

    Markus[/quote:post_uid0]
    Hallo Markus,

    das Bild war nicht von Roland's Maschine sondern von Cimbali Bistro von Thomas (csp).
    Ich habs nur verwendet, um ihm die beiden "Ventile" (Sicherheitsventil und Entlüftungsventil) zu zeigen, um herauszufinden, wo es rausdampft.

    Meine Frage nach dem Durchflußmengenmesser hatte eigentlich nur den Zweck, das Modell der Bistro (Bistro 1 oder M30 Bistro) herauszufinden.
    Ich bin fast sicher, daß die Maschine von Roland nicht mehr dieses "Kästchen" mit den Sonden hat sondern die neuere Version, die die durchgelaufene Wassermenge mit einer Art "Schaufelrad" (wie eine Wasseruhr) misst.

    @ doppio:

    Roland, falls Du diese Seite noch nicht gefunden hast:
    http://home.wanadoo.nl/coffee/index.html
    Die ist sehr informativ (u.a. über Cimbali). Wenn Du den Link "Cimbali Junior" oben links anklickst, siehst Du Bilder vom Innenleben einer Junior. Wenn Du den Mauszeiger über den Bildern hältst, wird der Name des Bauteils angezeigt. Da findest Du auch den Pressostat (viel Spaß beim Suchen). Kann aber trotzdem sein, daß er bei Deiner Bistro anders aussieht!

    Grüße, Hermann



    Edited By HPausMFR on 1066394745
  9. doppio Mitglied

    Beiträge:
    61
    hallo hermann.

    @ markus:
    Der Durchflussmengenbegrenzer sieht bei mir anders aus. leider hab ich die maschine vorerst mal wieder
    zu gemacht. Wird aber in absehbarer zeit wieder komplett zerlegt. muss dann die unteren lackierten bleche
    neu machen. dann werd ich mir sie nochmal genauer unter die lupe nehmen. bin ja heilfroh, dass die läuft.


    @ hermann:
    danke, die ist mir schon unter die finger gekommen - war in nem thread, wo´s auch um die bistro oder junior
    ging. trotzdem nochmal danke. leider zeigt mein vermaledeiter browser nichts an, wenn man da über die
    bilder fährt. mauszeiger wandelt sich zwar in hand. aber nix. na ja nicht so schlimm. liegt wahrscheinlich an
    meinem "apfel". (bitte keine computerdiskussion hier)

    Der Druck von 0,8 kommt mir doch noch ein bisschen zu lau vor. Espresso ist für meinen geschmack nen tick
    zu sauer. ausserdem muss ich für die Cimbali gröber mahlen, als für meine Rancilio. und der sud ist matschig.
    habe allerdings im moment auch noch nicht den passenden tamper, da der meiner silvia leider zu gross ist.

    das sieb muss ich wechseln, weil es total verdengelt ist. muss wohl ein barista des Typs "hau den siebträger
    auf die stahlschublade" gewesen sein. das ist sogar innen total verbeult. ich poste mal ein bild, wenn ich mehr
    zeit habe.

    to be continued...

    gruesse roland



    Edited By doppio on 1066429818

Diese Seite empfehlen