1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mailand

Dieses Thema im Forum "Weltweit" wurde erstellt von jutta, 6. November 2007.

  1. jutta

    jutta Mitglied

    Beiträge:
    427
    Anlässlich der SIC haben wir natürlich auch einige Espressi getrunken - nicht nur auf der Ausstellung.
    Dabei viel uns eine Location als besonders erwähnenswert auf:

    Pottery Café (nicht sehr italienisch klingend, liegt sicher an der Bezeichnung London - Milan)
    Via Solferino 3 - 20121 Milano

    Tel +39 02 890 136 60

    Wenn die Karte stimmt, muss es ähnliches auch in 755 Fulham road - London SW 6 geben.

    Eigentlich scheint es ein Ding zu sein, wo man selbst Porzellan bemahlt, aber das gibt es ja öfter, was es selten gibt ist eine Auswahl an sortenreinen Espressi. Wir haben probiert:
    - Mysore Nuggets
    - Arabica aus Chikmagalur
    - Santo Domingo

    Alles war recht passabel und über unterschiedliche Mühlen gemahlen.

    Gruß Jutta
     
  2. blu

    blu Mitglied

    Beiträge:
    6.534
    Ort:
    Freiburg
    AW: Mailand

    hallo jutta,
    die kaffees koennten von der torrefazione giamaica (verona) gewesen sein, zumindest haben die diese im programm. in muenchen gibt es ein kaffee (grenzgaenger) der sich auf kaffees dieser roesterei spezialisiert hat. ich glaube dort stehen ca. 10 -15 mazzer sj's als parade - gefuettert nur mit sorten oben genannter roesterei.
    lg blu

    ps
    Espressosorten.de: Adressdetails
     
  3. Gourmand

    Gourmand Mitglied

    Beiträge:
    50
    AW: Mailand

    (Der Übersicht wegen ergänze ich meinen Tipp für Mailand mal hier).

    Ein absolutes MUSS für alle Kaffee-Liebhaber ist der Peck Delicatessen in der Via Spadari 9.
    Nachdem man durch die riesige Theke mit Wurst, Fleisch, Käse, Gemüse, Obst usw. durchgearbeitet hat, nehme man die Treppe ins 1. OG und führe sich die Kaffees zu Gemüte: Alles frische Bohnen, die Preise gehen von 40 € das Kilo (ganz billig) über 130 € (die meisten) bis zu 350 € / kg...

    Wer soviel nicht gleich ausgeben will setze sich an einen der Tische (eine Bar gibt's leider nicht) und bestelle irgendeinen der zu verkaufenden Kaffees. Die Bedienung wird daraufhin zu, jeweiligen Glas gehen, Bohnen herausholen, diese in einer Maschine mahlen und daraufhin das Pulver in die Maschine geben und den Caffé aufbrühen.
    Die Kosten für eine Tasse gehen von ca. 3€ (für den Standard) über 4-5 € (die meisten) bis zu 14 €.

    (Keinesfalls sollte man es verpassen, in den riesigen, sehr gut sortierten Weinkeller ein paar Blicke zu werfen, da gibt es das Äquivalent zu den Kaffees in Wein...).
     
  4. kuehe

    kuehe Mitglied

    Beiträge:
    21
    Ort:
    Zürich
    AW: Mailand

    Ich weiss nicht, ob das hierhin gehört, doch als Mailand-Kenner könnt ihr mir villeicht helfen. Ich werde in zwei Wochen in Mailand sein und suche nach Shops für Espresso Zubehör. Im speziellen suche ich nach einem Shop, der Mazzer und Cimbali vertreibt. Ausserdem bin ich immer an guten Tassen interessiert. Gibt es da was? Danke.
     
  5. Sanug

    Sanug Mitglied

    Beiträge:
    2.231
    Ort:
    Köln
    AW: Mailand

    Dass Mailand mitunter "etwas" teurer sein kann, war mir ja klar. Aber diese Preise sind ja der Hammer :shock: :shock: :shock:.

    Ob der Geschmack soooo viel besser ist? Ich wäre ja schon froh, in der deutschen Durchschnittsgastronomie die Qualität einer einfachsten Kaffeebar irgendwo in Italien zu bekommen. Denn da hat mir der Caffé immer hervorragend geschmeckt. So auch bei meiner letzten, dienstlichen :-D Italienreise in die Gegend zwischen Mailand und Turin. Nirgends habe ich da einen Reinfall erlebt, außer ein Mal in einem Restaurant. Caffé trinkt man in Italien eben an einer Bar :roll:
     
  6. Gourmand

    Gourmand Mitglied

    Beiträge:
    50
    AW: Mailand

    So, in meinem letzten Mailand-Urlaub habe ich mir den Luxus einmal gegönnt. 6€ für eine Tasse Espresso. Wenn man sich gesetzt hätte, wären es 35€ gewesen:shock:). Wenn man ein Kilo davon mit nach hause genommen hätte, wären es 350€ gewesen (es war aber nicht mehr der teuerste, inzwischen hat Peck auch einen für 450€/Kilo im Angebot).
    Ist der Geschmack so viel besser? Weiß ich nicht... Der Geschmack war exzellent, keine Frage. Ich habe noch nie so viele verschiedene Aromen bei einer Tasse Espresso wahrgenommen. Mit jedem Schluck, jedem schwenken im Mund, jeder Bewegung der Lippen tauchten neue Nuancen auf. Das war schon sehr beeindruckend.
    Wenn man ihn sich für zu Hause mitnimmt kann man sicherlich noch mehr herausholen, da man bei Peck mindestens 40 Sorten verköstigen kann, ist die Maschine halt nicht auf eine Mischung eingestellt.
    Und so sieht das dann aus:
    [​IMG]

    Öfters eingekehrt um Espresso zu trinken bin ich im Trussardi alla Scala. Für 1,50€ gibt es einen exzellenten, sehr rund und gut abgestimmten, schön kräftigen Espresso.
    Kein Wunder bei so einer schönen Maschine:
    [​IMG]
     
  7. CORTO

    CORTO Mitglied

    Trussardi alla Scala

    Wow Hammermaschine und ein Tresen aus Nero Marquinia .....passend zu meinen Lautsprechen.
    Ich werde eine schlaflose Nacht haben

    unruhige Grüsse CORTO
     
  8. Gourmand

    Gourmand Mitglied

    Beiträge:
    50
    AW: Mailand

    So, nach 3 Monaten in Mailand noch ein paar Tipps:

    - Grand Caffe Cimino (Ecke Via Larga/Piazza Fontane (hinter dem Dom)):
    Mein Lieblingscaffe. Von einer Familie aus Neapel betrieben, daher auch köstliche Dolci (inbes zu empfehlen: Sflogliattella und Frolla), der Espresso aus einer großen Handhebelmaschine. Der Espresso schmeckt so wie man es in Neapel erwarten würde, kräftig, rund, gut. (Achtung: In der Mittagszeit sinkt oft die Qualität, da sie zu sehr im Stress sind, also besser morgens oder nachmittags hingehen.)

    - Armani Caffé, Via Manzoni - ebenfalls ein exzellenter, typisch italinischer Kaffee.

    - Caffé del Corso, Corso Monforte 28 (abgehend vom Piazza San Babila an der rechten Seite vor der Via Conservatorio). Eine kleine italienische Bar mit sehr gutem Espresso.

    - Eine fantastische Pizza gibt es gleich nebenan: "Il Pane di Luca". Eine kleine Bäckerei, die viel Pizza auf die Hand macht, zudem Kekse und Brote, in der Weihnachtszeit auch selbstgemachter Pannettone.

    - Trussardia alla Scala und Peck hatte ich bereits empfohlen, das steht weiterhin.

    - Die m.E. beste Pizza gibt es bei Solo Pizza in der Viale Premuda (in den Navigli haben sie auch eine Depedance, da schmeckt die Pizza auch gut, aber nicht soo gut).

    - Leckeres Eis bei Ronchi, Viale Piave 8; http://www.ronchimilano.com;

    - A Santa Lucia, Via san Pietro all’Orto 3; Tel. 02/76023155; Sehr gut aber teuer, unbedingt reservieren

    - Chic’n Quick, Via Ascanio Sforza 77; der kleine Ableger des Sternerestaurants von Sadler; leckeres Essen, eher modern.

    - Eine tolle Pasticceria ist Panarello, Piazza San Nazarro in Brolo/Corso di Porta Romana; insbesondere die Sachen aus Mandeln sind zu empfehlen.

    Das ist nur mal eine kleine Auswahl, natürlich gibt es viel mehr...
     
  9. Bialettine..

    Bialettine.. Mitglied

    Beiträge:
    1.284
    Ort:
    zw. KA und FR
    AW: Mailand

    ..und warum sehe ich dieses Foto erst jetzt?! :shock:
    Groß-ar-tig!

    Danke für deine Tipps, Gourmand!
    Ich bin zwar nie in Mailand, aber gewiss werden sie,d.h. die Tipps einem Mailand-Besucher helfen.
     

Diese Seite empfehlen