1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mühlenreinigung nach Wechsel der Sorte?

Dieses Thema im Forum "Mühlen" wurde erstellt von Kaffeehammer, 2. September 2012.

  1. Kaffeehammer Mitglied

    Beiträge:
    1
    Wie macht ihr das?

    Reinigt ihr jedesmal die Mühle, wenn ihr zu einer andere Kaffeesorte wechselt?

    In meinem Fall würde mein Frau einen coffeinfreien Kaffee bevorzugen, wo hingegen ich eine reine Espressosorte mahlen werde.
    Für den reinen und "sauberen" Geschmack muss ich doch nicht nach jeder Mahlung der anderen Sorte die Mühle reinigen? Also täglich einmal?
    Oder müsste ich dann zwei Mühlen verwenden?

    Wie beurteilen das die Kenner unter euch?

    Wie oft reinigt ihr Eure Mühle?

    Dank für Eure Antworten.
     
  2. helges Mitglied

    Beiträge:
    3.866
    AW: Mühlenreinigung nach Wechsel der Sorte?

    Bin kein Kenner, aber ich reinige die Muehle alle Monat mal und wenn ich Wechsel, dann jucken mich die paar Gramm auch nicht - kommen manchmal sogar sehr interessante Mischungen raus.

    Wenn Deine Frau allerdings genauso viel trinkt wie Du, waer die zweite Muehle wohl kein Luxus.
     
  3. gunnar0815 Mitglied

    Beiträge:
    13.160
    Ort:
    Dortmund
    AW: Mühlenreinigung nach Wechsel der Sorte?

    Die Mühle reinigen sollte man schon regelmäßig. Der Kaffee sondert Öle ab die irgendwann ranzig werden und so schmeckt dann auch der Kaffee.
    Bei Täglichem Kaffeewechsel würde ich auch ein zweite Mühle empfehlen.
    Der Mahlgrad muss ja immer angepasst werden was bei Täglichem wechseln viel Kaffee kosten würde


    Gunnar
     
  4. blu Mitglied

    Beiträge:
    6.427
    Ort:
    Freiburg
    AW: Mühlenreinigung nach Wechsel der Sorte?

    Hi,
    auf keinen Fall!
    Ich reinige immer nach Bedarf mit ein wenig Dinkel.
    lg blu
     
  5. gunnar0815 Mitglied

    Beiträge:
    13.160
    Ort:
    Dortmund
    AW: Mühlenreinigung nach Wechsel der Sorte?

    @blu echt Dinkel wir reinigen unsere Getreidemühle wenn sie verklebt mit Reis
    Gunnar
     
  6. blu Mitglied

    Beiträge:
    6.427
    Ort:
    Freiburg
    AW: Mühlenreinigung nach Wechsel der Sorte?

    Hi,

    ich dachte es sei Usus die Mühle auf grob zu stellen und Dinkelkörner durchzujagen?! Mache ich zumindest ab und an (ich dachte Grindz sei auch nichts groß anderes).

    lg blu
     
  7. aideron Mitglied

    Beiträge:
    494
    Ort:
    Wuppertal
    AW: Mühlenreinigung nach Wechsel der Sorte?

    Wenn ich wirklich dauerhaft 2 Sorten verwenden will (also z.B. Espresso und koffeinfreien Espresso) würd ich mich wahrscheinlich zu einer 2. Mühle bewegen lassen (und die teurere Mühle dann für den Kaffee verwenden, der am meisten gebraucht wird). Sonst reicht es meiner Meinung, wenn man die Sorte wechselt bzw. die Mühle mit einer Einzelportion befüllt hat, die Mühle einfach leerzumahlen und dann die andere Sorte rein.

    Wenn ich jetzt ab- und an koffeeinfreien Kaffee machen müßte, würde ich mir erstmal eine Handmühle dafür kaufen und meine normale Mühle ganz normal mit "meinem" Kaffee betreiben.

    Könnte man sich vielleicht auf eine Arabica-Sorte einigen, die von Haus aus eher wenig Koffein mitbringt?
     
  8. gunnar0815 Mitglied

    Beiträge:
    13.160
    Ort:
    Dortmund
    AW: Mühlenreinigung nach Wechsel der Sorte?

    @blu kenne es nur von den Getreidesteinen die verkleben regelmäßig bei zu feinem Mahlgrad mit Getreide da hilft dann nur Reis.
    Würde für die Kaffeemühle jetzt wohl auch er Reis nehmen. Oder spricht da was da gegen?
    Gunnar
     

Diese Seite empfehlen