1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nürnberg

Dieses Thema im Forum "Bayern" wurde erstellt von fex, 7. Oktober 2003.

  1. fex Gast

    Den besten Espresso in den letzten sechs Monaten hatte ich gestern in Nürnberg beim "Tasskaff" in der Karl-Grillenberger-Str. 20 (gegenüber Haupteinfahrt vom Saturn-Hansa-Parkhaus) getrunken. Er hatte übrigens Izzo-Bohnen verarbeitet (es sind immer zwei verschiedene Bohnensorten in den Mühlen, hin und wieder wechselnd). Vor allem ist auch der Preis von 1 Euro fair - man bekommt sogar noch ein kleines Glas Wasser dazugestellt. Das hat echt Stil!

    Ich muss allerdings auch dazu sagen, dass ich vor einigen Wochen einen anderen Espresso dort getrunken habe, den ich eher als unteren Durchschnitt einstufen würde (war für meinen Geschmack zu sauer, vielleicht hab ich auch einen schlechten Zeitpunkt erwischt). Allerdings hatte er damals auch eine andere Maschine mit 3 Brühgruppen, die zwar gut aussah, aber zumindestens an diesem Tag nicht in Form war. Inzwischen steht eine 2 Gruppige Maschine hinter der Bar deren Ergebniss gestern excellent war. Werde demnächst nochmal testen, ob das hohe Niveau von Dauer ist...

    Achja - Bohnen, Maschinen und Zubehör kann man da auch kaufen (und reparieren lassen) und ich hatte den Eindruck gewonnen, dass der Besitzer was vom Fach versteht (zumindestens was in dem kurzen Gespräch möglich ist).

    fex
  2. fex Gast

    [color=#000000:post_uid14]Ich bin vorhin auf dem Nach-Hause-Weg nochmal beim "Tasskaff" vorbei auf 'nen Espresso, der wieder ausgezeichnet war. War gestern also kein Glückstreffer :;):[/color:post_uid14]
  3. Host Mitglied

    Beiträge:
    870
    Ort:
    Berlin
    moin fex,
    ab und zu bin ich in Nürnberg auf der Durchreise und muß ne Weile auf dem Hauptbahnhof rumhängen. Die beiden Espressobars, die hier seit kurzem stehen (Spettacolo und noch eine im ersten Stock, hab den Namen vergessen) produzieren leiden nur braune Schrankbeize statt Espresso.
    Gibts denn in Gehweite zum Hauptbahnhof was Vernünftiges?

    Grüße
    Horst
  4. fex Gast

    Moin Horst,

    in Bahnhofsnähe weiss ich leider auch nichts, vom Bahnhof zum Tasskaff sind's auch bestimmt 20 Minuten zu Fuß (die sich aber lohnen, wenn man Zeit hat ;-)

    Leider sind meine sonstigen Espresso-Erfahrungen in Nürnberg recht schlecht, bis auf zwei Ausnahmen, die aber schon eine Weile zurückliegen: das Trocadero in Johannis (Helmstraße) war vor einigen Jahren mal für den Kaffee bekannt und in der Osteria in der Rollnerstraße hatte ich auch mal einen sehr guten bekommen. Inzwischen haben aber Espresso-Maschine und Betreiber der Osteria gewechselt (LaCimbali gegen Elektra) und die letzte Stichprobe war auch nicht besonders umwerfend, ist aber auch schon eine Weile her...

    Vielleicht weiss ja noch jemand anderes ein paar gute Espresso-Bars in Nürnberg, bei denen die gelieferte Qualität keine Glückssache ist?

    fex
  5. Der Espresso und auch der Kaffee sind im Blauen Adler im Bahnhof recht ansehnlich.
    Gruß
    lupogene
  6. Hermo Mitglied

    Beiträge:
    1.124
    [quote:post_uid0="Host"]moin fex,
    ab und zu bin ich in Nürnberg auf der Durchreise und muß ne Weile auf dem Hauptbahnhof rumhängen. Die beiden Espressobars, die hier seit kurzem stehen (Spettacolo und noch eine im ersten Stock, hab den Namen vergessen) produzieren leiden nur braune Schrankbeize statt Espresso.
    Gibts denn in Gehweite zum Hauptbahnhof was Vernünftiges?

    Grüße
    Horst[/quote:post_uid0]
    Das Caffe Spettacolo im Nürnberger Hauptbahnhof hat ganz unspektakulär aufgegeben...
    ...dafür eröffnet dort mit dem vorhandenen Equipment (3grupp. Cimbali M32) jetzt eine TestarossaCaffe-Bar.
    Die Meinung zu Testarossacaffe auf espressosorten.de hab ich mir gleich angeschaut: "uns eindeutig zu mild. wenig Fülle". Espresso gabs gestern noch keinen, aber die Preise haben sie schon hingeschrieben: Espresso 1,90 Euro ...das wären in echtem Geld 3,72 DM!!!

    @Ho®st
    Für den Fall, daß Du doch mal einen Espresso bei TASSKAFF trinken möchtest (es lohnt sich!), eine Wegbeschreibung:

    Im Hauptbahnhof am Bahnsteig (Gleis) den Mittelausgang!! nehmen und in der Fußgängerunterführung in Richtung Bahnhofshalle (absteigende Gleisnummern) laufen und dann gleich geradeaus die Rolltreppe runter zur U1.
    Stop: noch Fahrkarte kaufen (gleich links von der Rolltreppe)! Kurzstrecke kostet z.Zt. einfach 1,40 Euro - oder Streifenkarte (1 Feld stempeln für Kurzstrecke).
    Die U1/U11 (rechte Seite, wenn Du die Rolltreppe runterkommst) in Richtung Fürth/Stadthalle bzw. Gostenhof nehmen und an der übernächsten Station (Weißer Turm) wieder aussteigen (Fahrzeit ca. 3 Min.).
    An der U-Bahn-Station "Weißer Turm" den Ausgang "Breite Gasse" nehmen und dort die Rolltreppe hoch. Nun müsstest Du eigentlich vor dem "Ehekarussel-Brunnen" stehen.

    Nun eine 180°-Wende (entgegen der Rolltreppe) und bis zur Kurt-Schumacher-Straße (ca. 50 m) gehen. Die Kurt-Schumacher-Str. nach rechts gehen und nach ca. 100 m die Kreuzung (Kurt-Schumacher-Str.//Schlotfegergasse/Vord.Ledergasse) geradeaus überqueren.
    Nach ca. 100 m bist Du in der Karl-Grillenberger-Str. und findest auf der linken Seite die Tasskaff-Espressobar (Hausnr. 20).
    Meistens ist wohl der IZZO in der Mühle. Ich hab gestern wieder einen getrunken: der war fantastisch! Echt! Preis: 1,- Euro. Wenn man den Fahrpreis einrechnet, kostet der erste Espresso dort zwar 3,80 Euro; bei zwei wären es aber nur noch 2,40 Euro und bei drei nur 1,93 ...

    Anschließend mit der U-Bahn vom "Weißen Turm" in der U1/U11 in Richtung Langwasser-Süd zurück zum Hauptbahnhof. Einfacher Weg dauert ca. 10 Minuten (ohne Wartezeit auf die U-Bahn).

    Gruß, Hermann
  7. s.hoerluecke Mitglied

    Beiträge:
    12
    Und wenn Ihr schon im TASSKAFF seit, geht doch noch die paar Schritte zum Trödelmarkt ( über den Henkersteg) und genießt dort einen Caffé New York "Extra" in der Espressowelt ( Elektra Sixties, 1gr / Anfim Mühle ) - Die Wucht in Tassen !

    Greets Simon
    ( Isomac Tea / Anfim Best chrome )
  8. hugohart Gast

    ... und wer schon am Trödelmarkt ist, der sollte auch mal
    ins di-simo schauen...

    www.di-simo.de
    (ok, deren homepage ist muell...)

    hugohart
  9. Xpresso Gast

    Hallo,

    also "Tasskaff" kann ich ebenfalls nur empfehlen. Hatte dort auch schon meine Maschine zur Reperatur und kaufe dort öfters mal Bohnen und Kleinteile die man so braucht. Der Besitzer ist wikrlich nett und hat meiner meinung nach wirklich Ahnung.

    di-simo ist auch ganz gut würde ich sagen.
  10. prejudica Mitglied

    Beiträge:
    91
    Ort:
    Nürnberg
    also ich finde di-simo lang besser als tasskaff...
    gruß
    pre
  11. Habe am Samstag wieder einen sehr guten Espresso in der Espressowelt am Trödelmarkt getrunken.

    Was die fachliche Beratung angeht, war's leider eher mau.

    Könnte mir jemand einen Tipp geben, wo ich in Nürnberg eine gute Beratung bekomme und ich mir evtl. auch mal die Rancilio Silvia oder was anderes taugliches ansehen könnte?

    Nur Bild und technische Daten sind mir persönlich irgendwie zu wenig :?

    Danke, Grüße Barbara
  12. mir ist noch eingefallen, dass es auch eine sehr schöne kleine Cafe-Bar in der Bindergasse nahe Kontiki gibt.
    Espresso u.ä. war immer sehr gut, war allerdings schon länger nicht mehr dort

    LG Barbara
  13. Hermo Mitglied

    Beiträge:
    1.124
    Warst Du schon mal in der Tasskaff- Espressobar (Karl-Grillenberger-Str. 20; wenn man vom Saturn runterläuft Richtung Erlerklinik ca. 100 m auf der linken Seite)?
    Alex verkauft und repariert auch Maschinen (auch Gastro) und hat einige Haushaltsmaschinen da.
    Ne Silvia hab ich da auch schon mal gesehen.

    Gruß, Hermann
  14. ergojuer Mitglied

    Beiträge:
    2.870
    Ort:
    Landkreis Fürth
    Hallo Barbara,

    das Tasskaff in Nürnberg ist ein sehr guter Tipp! Und dort habe auch ich schon einmal die Silvia und einige andfere interesante Maschinen gesehen. Auch die Beratung dort ist gut. Fast hätte ich zugeschlagen, bin dann aber doch via ebay zu ner Gastromaschine gekommen.

    Eine Alternative:
    In Fürth gibt es noch das "Espresso-Haus", siehe auch http://espresso-direkt.de/. Der Laden ist über die UBahnstation Stadthalle gut zu erreichen. Ob es da ne Silvia gibt? Weiss nicht. Im Webshop gibt es keine. Die Beratung dort ist jedoch auch sehr gut. Du solltest allerdings vorher anrufen, um sicher zu sein, dass der Chef (Herr Hößl) da ist.

    Wie gesagt: Das Tasskaff ist sehr gut. Für mich als Zirndorfer liegt Fürth aber bedeutend näher, weshalb ich leider selten ins Tasskaff komme. Im Winter habe ich dort ein Kilo Ionia gekauft und werde es beim nächsten Besuch wieder machen.
  15. Danke für die Nachrichten,

    ich war schon öters im Tasskaff, des guten Espresso wegen, hab auch schon mehrfach dort die Maschinen bewundert.

    Dann werd ich also das nächste mal ein weing genauer gucken und den Besitzer mit meinen vielen Fragen löchern :D

    Grüße Barbara
  16. Lausermax Mitglied

    Beiträge:
    60
    Ort:
    Middlfrangn-City: Nemberch
    Meinste Café "Charles Lindberg" ? Ich kenne nur die alte Beize gleich neben Kontiki, aber Oliver ist ja ein paar Häuser weitergezogen - wie es da ist, kann ich leider nicht sagen.

    @Brarabra äh Barbara:
    Maschinentechnisch bin ich momentan bei www.roethenbacher.de
    Achtung--> das ist in Zirndorf (quasi am A.... der Waldfee) aber der Weg lohnt sich. Absolut fachkundig und faire Preise. Dagegen kann sich die Mutti am Trödelmarkt einschaufeln lassen, gähn.

    Ciao sagt der Lauser
  17. bellcaffé Gast

    AW: Nürnberg

    ...also wenn ich an den Vergleich di simo und tasskaff anknüpfen darf, dann würde ich sagen, dass letzterer eigentlich einer der Besten in Nürnberg ist, kompetent, freundlich, abwechslungsreich und absolut gut ausgerüstet. di simo ist meiner Meinung nach eher so ne Szene-Pseudo-Espresso-Bar. Wer dort hingeht möchte eigentlich nur eines: gesehen werden, oder sich die hübschen Bardamen ansehen, die leider nicht viel Ahnung von der Materie haben. Was ne Espresso Bar in der Nähe des Hbf angeht, da gibt es das Little Italy in der Endterstr., caffé und Atmosphäre wie man sie aus Italien kennt und vor allem auch von denen zubereitet, die sich damit auskennen sollten, nämlich Italienern!Ist leider nicht immer so...manche Italiener waren wohl schon lange nicht mehr in Italien...aber gut, dort gibts schon seit Jahren Espresso für 1,00€ ohne Qualitätseinbussen....

    Ciao

    Ale
  18. galgo Benutzerkonto gesperrt (E-Mail ungültig)

    Beiträge:
    7.164
    Ort:
    home of the brodwurscht
    AW: Nürnberg

    Ale ist nicht zufällig die abkürzung von Vitale ?

    ein schelm, wer böses dabei denkt :-D

    gruß, galgo
  19. bellcaffé Gast

    AW: Nürnberg

    ...da muss ich dich enttäuschen, 1. wüßte ich nicht was Vitale mit Tasskaff zu tun haben sollte, 2. ist das die Abkürzung für Alessio...:)
  20. galgo Benutzerkonto gesperrt (E-Mail ungültig)

    Beiträge:
    7.164
    Ort:
    home of the brodwurscht
    AW: Nürnberg

    ich dachte halt, du hättest was mit vitale vom little italy zu tun

    nix für ungut, galgo

Diese Seite empfehlen