1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Spina in München

Dieses Thema im Forum "Bayern" wurde erstellt von matze81479, 23. März 2008.

  1. matze81479 Mitglied

    Hallo zusammen,

    weiß jemand von euch, welche Bohnen außer dem viel genannten Bonomi Blu es aktuell beim Spina in München noch gibt? Ich war zwar vor ein paar Tagen mal dort, aber dank Frau und (schreiendem) Säugling auch so schnell wieder draußen, dass ich mir nur noch ein Kilo Blu sichern konnte. Hatte aber gesehen, dass es da wohl noch einige weitere Espresso-Bohnen in ähnlichem Preissegment gibt. Wer weiß mehr darüber?

    Viele Grüße
    Matthias
  2. matze81479 Mitglied

    AW: Spina in München

    War in den letzten Tagen denn keiner von euch im Spina?:shock:
  3. plempel Mitglied

    AW: Spina in München

    Nö. Nachdem fast ein Vierteljahr der selbe "alte" Blu verkauft wurde, habe ich mir einen Besuch gespart.

    Ich kenne noch den braunen Bonomi ("Macumba" oder so ähnlich, sehr gutmütig) und den kleinen schwarz-weissen Bonomi "Miscela Bar" (500 g), der mir persönlich am besten geschmeckt hat. Sehr "italienisch", wenn man ihn gut trifft.

    Gruss
    Plempel
  4. matze81479 Mitglied

    AW: Spina in München

    Wooow, das nenne ich mal Kundenservice :):shock::)

    Gestern Abend (Feiertag) ne Mail an Spina geschickt, welche Bohnen sie denn im Sortiment hätten, heute früh am Morgen schon die Antwort (welche überdies noch sehr freundlich und mit italienischen Einflüssen geschrieben wurde;-)):

    "...
    Caffe'Bonomi Blu 1Kg verst.i.S. § 17(2)
    Caffe' COLOMBO 1kg verst.i.S. § 17 (2)
    Caffe' GranBar 1kg verst.i.s.§ 17(2)
    Caffe' MACUMBA 1kg verst.i.S. § 17 (2)
    Caffe' Royal 1kg verst.i.s. § 17(2)
    Caffe' Vespucci 1kg verst.i.S. § 17 (2)
    ..."

    Gruß
    Matthias
  5. TomTulpe Mitglied

    AW: Spina in München

    wo ist denn spina in münchen? Gibts da eine Internetadresse oder sowas?Kann da jeder zum Einkaufen hin? WAs kosten da die Bohnen?
  6. matze81479 Mitglied

    AW: Spina in München

    Feinkost Spina - Aus Italien das Feinste für Feinschmecker!

    Kann jeder hin. Und es gibt außer den o.g. Böhnchen auch unzählige weitere italienische Köstlichkeiten. Obwohl es sich "Feinkost Spina" nennt, finde ich die Preise recht moderat z.B. im Vergleich zum Käfer oder anderen Feinkost-Läden ...

    Gruß
    Matthias
  7. Luc Mitglied

    AW: Spina in München

    Link zur Homepage: hier
    Wo es ist: hier

    @Matze: Haben sie dir auch die Preise dazugeschrieben? Oder weißt du die evt. in etwa aus dem Kopf?

    Danke,
    Luc
  8. plempel Mitglied

    AW: Spina in München

    Und es ist überhaupt nicht "käferig-schicki-passagig", mehr so Hochregallager-Charme, spassig zum Einkaufen, vor allem, wenn man an der Wursttheke den Gymnasiallehrern beim Bestellen zuhört: "Bongschorno, preeego, kratzie ... tschauuu" :lol:

    Gruss
    Plempel
  9. TomTulpe Mitglied

    AW: Spina in München

    Und wie schauts da Preismäßig aus... was kosten die Bonomi Blue? Sind dann die Bohnen einigermaßen frisch? Wer hat die Bonomi Blue schonmal getestet? Wie ware die und was schmeckt mit denen am besten?
  10. matze81479 Mitglied

    AW: Spina in München

    War nun nochmals beim Spina und hab mir ein Kilo Bonomi Blu mitgenommen. Die Bohnen sind absolut frisch - verpackt 01/2008 und haltbar bis 07/2009.

    Hier die Preise, sogut ich mir das merken konnte:

    Bonomi Blu 1Kg EUR 14,00
    Riviera COLOMBO 1kg EUR 10,80
    Universal GranBar 1kg EUR 12,90
    Bonomi MACUMBA 1kg EUR 10,80
    Universal Royal 1kg EUR 15,80
    Caffe Vespucci 1kg EUR 15,50

    Aber keine Gewähr, ob ich das auf die Schnell richtig abgeschrieben hab. Die Kassiererin schaute aber schon etwas merkwürdig, was ich da so treibe ;-)

    Gruß
    Matthias
  11. plempel Mitglied

    AW: Spina in München

    Fast ein Vierteljahr alt. Ich bin mittlerweile von den "Kleinröstern" zu verwöhnt. (max. 1 Woche alt)

    Aber Vorsicht: subjektive Meinung.

    Gruss
    Plempel
  12. matze81479 Mitglied

    AW: Spina in München

    Laber, laber, motz ... Warum machst du mir eigentlich heute jeden Thread mies (man vergleiche nur meinen Oscar Tuning Thread, wo meine Frage nach dem Vienna Pro Tuning in deinen Augen ja auch total bekloppt und redundant zu sein scheint ... :roll:)? Bring doch einfach mal zur Abwechslung was Konstruktives zum Thema - bringt allen mehr ;-)

    Gruß
    Matthias
  13. plempel Mitglied

    AW: Spina in München

    Hoppla, da hast Du mich falsch verstanden: Zu der Modifikation wollte ich Dich eigentlich ermutigen. Ich glaube nicht, dass sich mehr Oscar-Tuner wie bis jetzt melden werden, um Dich zu "beraten". Drum machs einfach, wenn Du Lust dazu hast. Mehr wollte ich nicht sagen, das "Kopfschütteln" bezog sich auf was anderes.

    Und entschuldige, dass ich über frische Bohnen (das Forum ist schuld) mittlerweile anders denke.

    Und dass ich auf Deine Spina Frage geantwortet habe.

    Gruss
    Plempel
  14. matze81479 Mitglied

    AW: Spina in München

    Hallo Plempel,

    sorry dass ich gestern etwas angegriffen reagierte. War halt v.a. weil du dort fragtest, wieviele Zusprüche zum Tuning ich noch bräuchte. Ich hatte die Befürchtung, dass gerade auf so ein Posting erst recht kein weiterer "Erfahrungsbericht" mehr folgen wird. Und genau an dem wäre ich eigentlich interessiert gewesen. Naja, aber das gehört ja auch nicht hier hin ...

    Klar versuche ich auch, beim Röster vor Ort nur wenige Tage alte Bohnen zu bekommen. Doch wenn's halt mal z.B. der Bonomi Blu sein soll, dann ist und bleibt Spina die Adresse Nr.1. Denn z.B. bei Aromatico kostet er schon mal ganze 3,90 mehr und ist laut Angabe auf deren Webshop beim Spina ganze 6 (!!!) Monate frischer. Ich denke, das kann sich dann für importierte Ware schon sehen lassen... V.a. auch weil ich der Ansicht bin, dass sich ein kleiner Röster nur dann am Markt halten kann, wenn er ne Nische findet, d.h. irgendwas Besonderes an seinem Produkt (außer der Frische!). Und da es halt doch immer wieder Leute (wie mich) gibt, deren Geschmack eher von den großen Herstellern abgedeckt wird, kaufe ich diese importierten Produkte wenigstens dort, wo sie am frischesten zu bekommen sind. Ich gebe allerdings zu, dass von Zeit zu Zeit auch die - teilweise geschmacklich etwas "anderen" - lokalen kleinen Röster durchaus ihren Reiz haben. Und dass dann der Vorteil hinzu kommt, dass die Bohnen nahezu direkt aus der Rösttrommel raus kommen :)

    Gruss
    Matthias
  15. plempel Mitglied

    AW: Spina in München

    War auch nicht mein Tag, sorry :oops:, hast eine PN

    Gruss
    Plempel
  16. Luc Mitglied

    AW: Spina in München

    Mmmmh, hatte diese Woche einen Cappu an der Spina-Bar, denke das war ein Bonomi Blu? Schaum sehr großporig, aber sonst seeehr lecker und mit 1,70€ wirklich günstig. Geht's da eigentlich immer so zu oder nur zur Mittagszeit?
  17. matze81479 Mitglied

    AW: Spina in München

    Hallo Luc,

    ja der Espresso beim Spina an der Bar ist der Bonomi Blu. Nachdem ich dort nen "Referenz-Espresso" getrunken hatte, der mal wirklich wie reine Schokolade schmeckte, haben meine eigenen Versuche zu Hause mit dem Blu wieder ein ganz neues Ziel erhalten. Endlich wusste ich, wo die Reise mit diesen Bohnen geschmacklich hin gehen kann :) Überraschenderweise war die Crema übrigens gar nicht so dicht und dick wie bei mir zu Hause, dafür aber heller und überhaupt nicht bitter. Und es waren auch ca. 30ml in der Tasse und nicht ein randvoll gefülltes Glas mit irgendwelchem schwarzen Zeugs wie bei manchem Möchtegern-Italiener ...

    Und ja, ich denke schon, dass der Spina ganz gut angenommen wird. Schließlich gibt es ihn schon recht lange. Und v.a. sind nicht nur die Damen an der Kasse sehr nativ italienisch angehaucht, sondern es kaufen anscheinend auch sehr viele Italiener dort ein. Ich denke, das ist schon mal ein gutes Zeichen. Als wir während der Woche Nachmittags gegen 15:00 an der Bar waren, waren wir aber fast alleine. Scheinen v.a. die Stoßzeiten zu sein, wo sehr viel los ist.

    Gruß
    Matthias
  18. cebora Mitglied

    AW: Spina in München

    Hallo,

    ich gehe auch regelmässig bei Spina einkaufen. An Kaffee hab ich nur Bonomi Blu bisher gekauft, ich kauf mittlerweile auch bei Fausto.

    Der Bonomi braucht Termperatur, ich hab eine Zeitlang gebraucht, bis der trinkbar war. Nach meinem Maschinenupdate war ich fast schon am Verzweifeln.

    Ansonsten kann ich das Spina - Sortiment nur wärmstens empfehlen. Die frischen Brote, Nudeln, Käse, Antipasti, ... einfach herrlich.

    Mittlerweile bilde ich mir auch ein, dass die Dosentomaten auch besser sind, als die, die es in Deutschland zu kaufen gibt.

    c.u.

    cebora
  19. Luc Mitglied

    AW: Spina in München

    War vor ein paar Tagen wieder mal bei Spina und habe entdeckt, dass sie an der Käse-Theke auch Kaffeebohnen verkaufen. 1,35€/100g, hab mir mal 250g mitgenommen, zum Testen, ist ja wirklich recht günstig. Hab ihn bisher nur als Cappu probiert, da war er "ok". Also nicht besonders berauschend, aber i.O. Lief trotz feinstem Mahlgrad (bei der MDF), 17g im Doppelsieb und festem Tampern extrem schnell durch. Weiß nicht wie lange der schon lagert, denke das liegt aber auch an der offenen Lagerung in der Kaffeeschütte.

    Ciao,
    Luc
  20. halbschatten Mitglied

    AW: Spina in München

    Mal ne Frage zu dem viel gerühmte Bonomi-Blu von Spina.

    "Der Bonomi braucht Termperatur, ich hab eine Zeitlang gebraucht, bis der trinkbar war. Nach meinem Maschinenupdate war ich fast schon am Verzweifeln."

    Ich hab' ne Quickmill Andreja und ne Pavoni, aber irgendwie war bekomme ich nicht das Geschmackserlebnis. Brauch ich etwa ne neue Mühle ??? Oder muss ich den Espresso "vor-wärmen" ;-)

    Tipps hierzu wären prima ! Vorab schonmal DANKE !

    Servus,

    Halbschatten

Diese Seite empfehlen