1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tips für Los Angeles?

Dieses Thema im Forum "Weltweit" wurde erstellt von chris_weinert, 16. Januar 2007.

  1. chris_weinert Mitglied

    Hallo Loide,

    hat jemand gute Tips für LA? Bin gerade da und mußte einen Bauschaum-Cappu vertilgen, dabei stellt sich mir natürlich die Frage nach guten Alternativen...

    Danke,
    Chris
  2. Kaffeesack Mitglied

    LA und Bauschaum-paradox :)

    ralph
  3. chris_weinert Mitglied

    Gute Anmerkung, habe mal den Betreff geändert... ;-)

    Gruß,
    Chris
  4. Hausbrandt Mitglied

    Schwierig. Ich ware letztes Jahr länger da - es gibt eine Vielzahl an kleinen Cafés, die allesamt auch ordentliche Maschinen haben, aber aufgrund der Bohnen (typisches US Syndrom) oft nur superstarken, bitteren Espresso fabrizieren - also für ein "double latte" ok geeignet.

    In New York war es schon ziemlich schwieirg, allerdings mit einigen Highlights (siehe: Thema: NYC), L.A. dürfte aber aufgrund der schieren Größe fast unmöglich sein...oder würdest Du für einen guten shot durch halb L.A. fahren :wink:
  5. chris_weinert Mitglied

    Naja, das nicht, aber da ich ohnehin ein bißchen Unterwegs bin, könnte man ja mal einen Umweg machen...

    Übrigens hier bisher sehr verbreitet (3 von 3 Cafés): Brasilia Portofino.

    Grüße,
    Chris
  6. Tea Mitglied

    Hallo Chris,

    wenn Du auch bereit bist einen kleinen Abstecher nach Santa Monica zu machen (ist ja eigentlich um die Ecke) kann ich Dir nur das "Caffe Luxx" ans Herz legen.

    Adresse: 925 Montana Ave, Santa Monica, CA 90403

    Aus einer Synesso fließt hier einer der besten Espressi, die ich bisher trinken durfte!!

    Viel Spaß noch,
    Jens
  7. chris_weinert Mitglied

    Ah geil, vielen Dank für den Tip! Ich glaube von denen habe ich auch schon mal ein Video auf youtube gesehen, aber ich habe es nicht wiedergefunden...

    Werde ich mal abchecken.

    Grüße,
    Chris
  8. Kaffeecholamin Mitglied

    Hallo Chris

    Könntest Du mir ne gefallen tun, falls Du dorthin kommst, und 1-2 Fotos von der Synesso machen???

    Finde die Maschine einfach S**schön!


    Lg Dominik
  9. chris_weinert Mitglied

    Hmm, mal schauen, ob ich bis dahin meine Kamera zurückkriege. Bin hier auf Geschäftsreise und habe die an einen Kollegen verliehen.

    Auf der anderen Seite bin ich auch kein Fan von diesen Pilger-Fotos, das kann ich auf Reisen schon immer nicht leiden, wenn irgendwelche Amis durch die Toskana reisen mit ihrem "The Wine-Gourmet"-Guide in der Hand die Restaurants abklappern und die Uffizien links liegen lassen und sich dann immer schön ein "Beweisfoto" mit dem Restaurantchef knipsen.

    Aber mal sehen, vielleicht ist die Situation ja günstig...

    Grüße,
    Chris
  10. Kaffeesack Mitglied

    Na, bei den langen Schlangen die sich da manchmal davor bilden, kann ich es denen nicht verdenken, wenn sie sich den kulinarischen Genüssen zuwenden...
    Und irgendeinen Davide muss man ja fotografieren

    Viel Spaß noch ...die Synesso würde ich auch gerne sehen..

    ralph
  11. chris_weinert Mitglied

    So, war vorhin da, und hat sich tatsächlich gelohnt: Wie zu Hause! ;-)

    Nee, wirklich klasse der Laden! So wie es sein soll. Der Caffè wird immer als doppelter Ristretto zubereitet, auch wenn man einen Espresso bestellt oder einen Cappucino. Habe einen doppelten Ristretto und einen Cappu getrunken, beides super, Cappu natürlich schön mit Latte Art wie in deren Firmenlogo. Geschäumt wird im 0,6-Liter-Kännchen (oder war es sogar nur 0,35?).

    Kaffeesorten:
    Sie haben zwei Kaffeesorten, A Cappella und Testa Rossa. Beide enthalten etwas Robusta. A Capella ist süßlicher, Testa Rossa hat mehr Anteil afrikanischer Bohnen und dadurch mehr Körper. Das sagt zumindest Mark, einer der Inhaber. Mir gefiel Testa Rossa auf Anhieb besser, deshalb habe ich erstmal ein halbes Kilo mitgenommen.

    Equipment:
    Mühlen: Zwei Mazzer Mini, eine Mazzer Super Jolly.
    Maschine: Plural - Maschinen. Die Jungs haben zwei 3-gruppige Synesso Cyncras dort stehen. Man fragt sich, warum, zumindest wenn man berücksichtigt, daß die Mühlen nicht zwischen den beiden, sondern links daneben stehen (siehe Fotos). Die Synesso ist natürlich ne guude Sache und sieht cool aus. Ich stehe nicht so auf das Schrei-Design à la Mistral, und die Synesso ist etwas für Leute, die es gerne schlicht mögen, und dann den Schritt zur Extravaganz wagen wollen - sofern man sich überhaupt was in dieser Maschinenklasse zulegen will. Cool ist auch der lässige Hebel für den Dampf. Leider hat die Eingruppige Variante kein Heißwasserventil, das finde ich schon irgendwie wichtig, vor allem bei dem Preis.

    So, genug gelabert, hier kommen die Fotos, die alle haben wollten:

    [​IMG]
    Draußen (925 Montana Ave, Santa Monica): Klein und unscheinbar

    [​IMG]
    Drinnen: Viel Tageslicht durch das Oberlicht über der Bar.

    [​IMG]
    Personal: Mark ist einer der Besitzer

    [​IMG]
    Das Setup: drei Mühlen, zwei Maschinen (leider weiß ich nicht wie der Barista heißt, der kam erst rein, als ich das Foto gemacht habe)

    Grüße,
    Chris
  12. Hausbrandt Mitglied

    Danke für die Bilder.

    Das Set-Up sieht ziemlich auf dem Punkt aus....ich wundere mich nur immer, wieso die Amis kaum, von Illy mal abgesehen, italienische Bohnen importieren.
  13. chris_weinert Mitglied

    In diesem Fall rösten die halt selber. Ansonsten: Keine Ahnung...

    Übrigens, was mich wundert: Der Kaffee lief immer tröpfelnd aus dem ST, hat aber trotzdem geschmeckt. Da die sehr detailverliebt bei der Zubereitung waren (nix vorgemahlenes im Dosierer, sondern Mühle an und klackklackklackklack den ST befüllt, kurzer Leerbezug vorher etc.) kann ich mir nur schwer vorstellen, daß die Flowrate unabsichtlich so war.

    Grüße,
    Chris
  14. koffeinschock Mitglied

    das sieht doch aus wie die paddelgruppen der gs/1, was da an den maschinen hängt ;)
  15. la_fusch Mitglied

    Hallo,

    waren letzten Donnerstag in Santa Monica und haetten auch gerne probiert. Leider haben wir irgendwie die Zeit verpennt und waren 18:12 am Cafe.
    Da hatte der Schaeffe schon die Stuehle oben und war am fegen... :cry:

    Muessen wir wohl noch mal hin.. :lol:

    Waren dann am Freitag in Santa Barbara und haben da einige (fuer amerikanische Verhaeltnisse) richtig gute Espressi getrunken.

    Gruss aus dem sonnigen Kalifornien,

    La_fusch
  16. la_fusch Mitglied

    Hallo,

    letzten Samstag hat's endlich geklappt.

    Ich hatte erst einen A Cappella und dann einen Testa Rossa.

    Beide sehr lecker, der A Cappella eher mild, der Testa Rossa sehr kraefig.
    Mark sagte, den Testa Rossa nehmen sie fuer alles, wo Milch mit drin ist, den A Cappella fuer die Solozubereitungen.

    Wenn man die Zeit vom Mahlen der Bohnen bis zum Einspannen den fertig getamperten (bodenlosen) Siebtraegers als Qualitaetskriterium ansetzt, dann ist mir schon klar, warum die meisten Espressi hier in Amerika eher B und C sind...

    Der Puck wurde so lange poliert, bis sich der Tamper mit Schwung einige Male im Siebtraeger gedreht hat. War also wirklich "spiegelglatt".

    Ich kann mich der Empfehlung fuer das "luxxe" nur anschliessen.


    Mittlerweile habe sie eine dritte Sorte im Angebot, ist aber Decaf.

    Gruss aus dem sonnigen (wenn auch momentan kuehlen) Kalifornien,

    la_fusch

Diese Seite empfehlen