1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Überlegungen zu Mühlenupgrade, Mazzer Mini E, Quamar M80E oder doch was anderes...?

Dieses Thema im Forum "Mühlen" wurde erstellt von Kerberos, 4. November 2012.

  1. Kerberos

    Kerberos Mitglied

    Beiträge:
    393
    Ort:
    Kreis Cuxhaven
    Moin moin,

    ich habe zwar erst vor 3 Wochen meine Brewtus gekauft, dennoch überlege ich mir eine andere Mühle anzuschaffen. Für solche entscheidungen brauche ich Zeit, deswegen frage ich frühzeitig.

    Im Sommerurlaub habe ich einen Mazzer Direktmahler mit Mäusekino gesehen. Eine richtige Wuchtbrumme. Ich war angefixt. durch Recherchen hat sich das ganze dann auf die beiden genannten Mühlen eingeschränkt.

    Nur von der Optik her gefallen mir die Mazzer Mini E A und die Quamar M80E schon sehr gut. Dazu noch ein paar Fragen, damit ich für mich entschieden kann ob der Preisunterschied der beiden Mühlen zueinander gerechtfertigt ist.

    Wie sehr saut die Quamar? WIe sehr saut die Mazzer?

    Landet das ggf. versaute Mahlgut bei der Mazzer zum größten Teil in der Blechschale?

    Wie lange braucht die Quamar/Mazzer für 14g Mahlgut?

    Wie lange dauert es bei der Quamar/Mazzer bis eine neue Zeit in den Timer einprogrammiert ist?

    Wie viel Mahlgut verbleibt in den Mühlen (Totraum)?

    Kennt Ihr günstige Bezugsquellen für die Schmuckstücke?

    Ich habe eine Demoka und deswegen möchte ich bei der nächsten Mühle auf keinen Fall eine herumsauende Mühle haben. Es reicht. ;)

    Viele Grüße
    Matze
     
  2. helalwi

    helalwi Mitglied

    Beiträge:
    336
    Ort:
    Schweiz
    AW: Überlegungen zu Mühlenupgrade, Mazzer Mini E, Quamar M80E oder doch was anderes..

    Hallo Matze

    Ich habe die Mazzer Mini. Sie "saut" überhaupt nicht. Erst, wenn du sie so eingestellt hast, dass das Sieb zu voll wird, geht natürlich etwas (alles zusätzliche) daneben: Und zwar so: Das Sieb überläuft immer auf der Seite zur Mühle. Es wird also nicht ganz in der Mitte befüllt, sondern leicht Richtung Mühle. Wenn es dann überläuft, dann fällt das Mahlgut zuerst auf den Schaltknopf (ich habe Modell B) und dann auf den Halter des Siebträgers, dort wo dieser an der Mühle angeschraubt ist. Aus diesem Grund brauchst du zwingend einen Pinsel, um dort wieder zu reinigen (mit dem Finger kommst du dort nicht ganz hin). Falls das Sieb GENAU in der Mitte befüllt würde, hatte etwas mehr Mahlgut drin Platz. Der Schaltknopf ist bei der B leider ein bisschen im Weg (oder der Trichter ist nicht ideal montiert).

    Es gibt 2 Wege, das zu vermeiden: (1) Erstens stellst du die Mazzer so ein, dass das Sieb gerade nicht überläuft. Oder (2) du besorgst dir einen Trichter (siehe Tidaka.net). Solche Trichter habe ich eben gerade bestellt und werde sie wohl nächste Woche bekommen.

    Dann gäbe es noch eine 3. Lösung: Wenn du die Mazzer Mini Modell A hättest, dann denke ich, dass die Mühle genau in die Mitte des Siebes füllen würde, was besser wäre. Da nun aber beim Modell B der Knopf noch da ist, verschiebt sich der Mittelpunkt des Siebes etwas von der Mühle weg und das Mahlgut fällt nicht genau in die Mitte; du könntest nun den grossen Trichter erst abschrauben und dann etwas anders befestigen, sodass er auch bei Modell B genau in die Mitte des Siebes trifft (trotz des Knopfes). Vielleicht mache ich das noch. Das kann nicht so schwierig sein.

    Ich hoffe, dass du verstehst was ich meine.

    Fazit: Mit der Mazzer gibt es keinerlei statische Aufladung des Mahlgutes. Wenn du also nicht überfüllst, dann geht nichts daneben (bis auf einzelne Krümel vielleicht)

    Gruss, Alex
     
  3. gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Beiträge:
    13.438
    Ort:
    Dortmund
    AW: Überlegungen zu Mühlenupgrade, Mazzer Mini E, Quamar M80E oder doch was anderes..

    @Kerberos willst du nur keine Sauerei mehr oder auch besseres Mahlgut?
    Die Mini ist der Demoka im Rumsauen, Aussehen, Handhabung überlegen im Mahlgut würde ich der Demoka (konische Mahlwerk) sogar mehr zutrauen.
    Eine mittelgrößere Konische Mühle wie z.B. die Casadio Istantaneo würde da schon mehr am Mahlgut verbessern.
    Casadio Istantaneo
    Das Design ist aber Geschmacksache.
    Oder eine große mit langsam drehenden Mahlwerk holt auch noch mehr aus den Bohnen raus.

    Gunnar
     
  4. Kerberos

    Kerberos Mitglied

    Beiträge:
    393
    Ort:
    Kreis Cuxhaven
    AW: Überlegungen zu Mühlenupgrade, Mazzer Mini E, Quamar M80E oder doch was anderes..

    Hallo Gunnar,

    ehrlich gesagt habe ich mir über besseres Mahlgut keine Gedanken gemacht. In der Preisklasse hätte ich diesbezüglich eine verbesserung vorausgesetzt. Ich lebe lieber mit dem Krach und der Sauerei als dass ich für einen Haufen Geld einen Rückschritt in den wesentlichsten Bereich überhaupt in Kauf nehme.

    Danke für den Anstoß.

    Viele Grüße
    Matze
     
  5. pedalkraft

    pedalkraft Mitglied

    Beiträge:
    85
    Ort:
    Budapest
    AW: Überlegungen zu Mühlenupgrade, Mazzer Mini E, Quamar M80E oder doch was anderes..

    Hallo,
    wenn Trichter nicht unbedingt notwendig ist, dann auch:
    Macap M4D

    Oder eine Gastro, wie die Fiorenzato 5GE.

    Beide Mühlen sind gerade als gebrauchte hier im Forum angeboten, fals noch zu haben.

    Gruss
    Frank
     
  6. gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Beiträge:
    13.438
    Ort:
    Dortmund
    AW: Überlegungen zu Mühlenupgrade, Mazzer Mini E, Quamar M80E oder doch was anderes..

    @Kerberos an der Sauerei kann man was ändern. Die hängt ganz viel von der statischen Aufladung ab. Die entsteht beim zerschneiden der Bohnen im Mahlwerk durch dessen Reibung.
    Staut man das Mahlgut wird die Aufladung wieder abgebaut.
    Das kann durch Klappen, Siebe oder einer Verengung geschehen. Danach hat das Kaffeemehl keinen Schwung mehr und keine Aufladung und fällt sauber in den Siebträger.
    Man sollte nur so viel wie nötig Stauen da bei zu viel Klumpen entstehen die auch wieder nicht gut sind.
    Denke bei der Demoka fehlt so ein System
    Schau dir mal den Stark Umbau (siehe Link) von mir an da siehst du ein System mit Klappe.

    Gunnar
     
  7. Kerberos

    Kerberos Mitglied

    Beiträge:
    393
    Ort:
    Kreis Cuxhaven
    AW: Überlegungen zu Mühlenupgrade, Mazzer Mini E, Quamar M80E oder doch was anderes..

    Hallo Gunnar,

    ursprünglich wollte ich upgraden, doch jetzt überlege ich ernsthaft ob ich die alte Demoka (Bazzar Callas) nicht etwas pimpen sollte. Gerade bei der Demoka habe ich aber das Gefühl, es wird ein Kampf gegen Windmühlen.

    Ich habe es bereits wenige male geschafft mit wenig sauerei zu mahlen, so alte Bohnen kaufe ich aber nie wieder ;)

    Danke für den Link.

    Viele Grüße
    Matze
     
  8. gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Beiträge:
    13.438
    Ort:
    Dortmund
    AW: Überlegungen zu Mühlenupgrade, Mazzer Mini E, Quamar M80E oder doch was anderes..

    @Kerberos wenn du ein Foto machst vom Aufbau in Schacht bzw. vom System wie sie den Kaffee zurückhalten bzw. nicht zurückhalten könnte man Vorschläge für einen günstigen Umbau machen.
    Wärst wohl nicht der Einzige der sich dafür interessieren würde.
    Meine Isomac ist ja sehr ähnlich und streut sehr wenig. Dort haben sie es durch eine Verengung hin bekommen
    Gunnar
     
  9. Kerberos

    Kerberos Mitglied

    Beiträge:
    393
    Ort:
    Kreis Cuxhaven
    AW: Überlegungen zu Mühlenupgrade, Mazzer Mini E, Quamar M80E oder doch was anderes..

    Moin Gunnar,

    ich habe zwar keine Fotos gemacht, aber welche gefunden die alle Details der Demoka zeigen:
    Komplettreinigung der Demoka M207

    Wo würdest Du ansetzen? Ich bin nicht so scharf darauf wie Du bei deiner Mazzer Stark das Gehause zu bearbeiten.

    Viele Grüße
    Matze
     
  10. Gernegross

    Gernegross Mitglied

    Beiträge:
    348
    Ort:
    München
    AW: Überlegungen zu Mühlenupgrade, Mazzer Mini E, Quamar M80E oder doch was anderes..

    Hallo Matze,


    hab die Quamar seit einigen Wochen und bin sehr zufrieden. Mahlqualität, Optik und Habtik sehr gut. Preis Leistungsverhältnis anscheinend nicht zu toppen.


    Wie sehr saut die Quamar? Kaum!




    Wie lange braucht die Quamar/Mazzer für 14g Mahlgut?
    -Um ca. 7 Sekunden!


    Wie lange dauert es bei der Quamar bis eine neue Zeit in den Timer einprogrammiert ist? -- Ca. 15Sek. Die Habtik der Schalter ist etwas gewöhnungsbedürftig!


    Wie viel Mahlgut verbleibt in den Mühlen (Totraum)?
    - Kann ich noch nicht sagen!


    Kennt Ihr günstige Bezugsquellen für die Schmuckstücke?
    Kaffee und Zubehör - Artikel - AzzurrO-Luxuskaffee - frachtfrei schon ab 62,00


    Ich habe eine Demoka und deswegen möchte ich bei der nächsten Mühle auf keinen Fall eine herumsauende Mühle haben. Es reicht.


    -Was ich so gelesen habe hängt es wohl nicht nur von der Mühle ab, ich kann sagen das sich die Sauerei mit Tadikatrichter sehr im Rahmen hält, nur Krümel.




    Viele Grüße
    Klaus
     
  11. helalwi

    helalwi Mitglied

    Beiträge:
    336
    Ort:
    Schweiz
    AW: Überlegungen zu Mühlenupgrade, Mazzer Mini E, Quamar M80E oder doch was anderes..

    Hallo

    Nut 7 Sekunden mit der Mini/E für das Doppelsieb? Bei mir dauert das 18 Sekunden.

    Gruss, Alex
     
  12. Kerberos

    Kerberos Mitglied

    Beiträge:
    393
    Ort:
    Kreis Cuxhaven
    AW: Überlegungen zu Mühlenupgrade, Mazzer Mini E, Quamar M80E oder doch was anderes..

    Ne, Klaus schreibt er habe ne Quamar.


    Viele Grüße
    Matze
     
  13. helalwi

    helalwi Mitglied

    Beiträge:
    336
    Ort:
    Schweiz
    AW: Überlegungen zu Mühlenupgrade, Mazzer Mini E, Quamar M80E oder doch was anderes..

    Dann ist ja gut. Ich habe gelesen Quamar/Mazzer . . . Da hab ich mich wohl vertan.

    Gruss, Alex
     
  14. Kerberos

    Kerberos Mitglied

    Beiträge:
    393
    Ort:
    Kreis Cuxhaven
    AW: Überlegungen zu Mühlenupgrade, Mazzer Mini E, Quamar M80E oder doch was anderes..

    Hallo Alex, das ist ja auch meine Grundfragestellung, da ich für mich herausfinden möchte ob sich der Aufpreis zur Mazzer lohnt.
    Mir ist bei der Forensuche aufgefallen, dass die meisten Beiträge in denen es um die Quamar geht Verkaufsbeiträge sind. Bei Mazzer ist mir das nicht so wirklich aufgefallen. Sind Mazzer-Mini-Käufer letztendlich zufriedener weil die Mühle besser ist, oder weil sie so viel Schotter geblutet haben dass sie sich einen Fehlekauf nicht eingestehen wollen??

    Viele Grüße
    Matze
     
  15. Terranova

    Terranova Mitglied

    Beiträge:
    2.464
    AW: Überlegungen zu Mühlenupgrade, Mazzer Mini E, Quamar M80E oder doch was anderes..

    Für mich persönlich ist die Quamar M80e, die momentan unschlagbare Mittelklasse Mühle in Preis - Leistung.
     
  16. helalwi

    helalwi Mitglied

    Beiträge:
    336
    Ort:
    Schweiz
    AW: Überlegungen zu Mühlenupgrade, Mazzer Mini E, Quamar M80E oder doch was anderes..

    Ich selber bin mit der Mini/E sehr zufrieden. Allerdings: Wenn du öfters mal den Kaffe wechselst und deshalb immer wieder den Mahlgrad verstellen musst, dann ist die Mazzer an diesem Punkt sehr sonderbar gebaut. Das Verstellen geht sehr schwer. Das ist aber bekannt. Ob an diesem Punkt die Quamar besser ist, weiss ich nicht.

    Gruss, Alex
     
  17. Fischers Panda

    Fischers Panda Mitglied

    Beiträge:
    1.253
    Ort:
    Wolfsburg
    AW: Überlegungen zu Mühlenupgrade, Mazzer Mini E, Quamar M80E oder doch was anderes..

    @Kerberos
    Du hast recht letzte Zeit sind einige Quamar angeboten (und verkauft?) worden. Warum, k.A.
    Ich beginne jetzt mit dem Test meiner Quamar gegen eine Casadio Instantaneo und LaCimbali Magnum On Demand.
    Zugegebenermaßen spielen die 3 nicht in der gleichen Liga. Die letzten beiden sind etwas bis deutlich teurer als die Quamar.
    Da ich die beiden gebraucht erstanden habe egalisiert sich das für mich.
    Witzigerweise haben alle 3 Mühlen das gleiche (teilweise umständliche) Bedienkonzept. Die der Quamar und der Casadio sind wohl sogar identisch. Bei der Magnum muss ich noch schauen.
    Mal schauen ob ich die Quamar dann auch abstoße;-), obwohl ich mich sehr ungern von Kaffeesachen trenne.

    LG
    Alex
     
  18. Martinpresso

    Martinpresso Mitglied

    Beiträge:
    1.001
    Ort:
    Münster
    AW: Überlegungen zu Mühlenupgrade, Mazzer Mini E, Quamar M80E oder doch was anderes..

    Würd mich auch interessieren, wie sich beide Mühlen im Vergleich schlagen.

    Ich bin nach längerer Recherche auch auf beide Mühlen gekommen und möchte mich im Kauf zwischen beiden Modellen entscheiden.
    Ein Verkäufer aus Bochum sagte mir, dass 2/10 verkauften Mühlen bei Quamar durchschnittlich fehlerhaft in der Elektronik/Display seien.
    Da bin ich etwas skeptisch geworden.
    Auf der anderen Seite wird sehr oft berichtet, dass Mazzer A Vorteile gegenüber Modell B wegen des zentraleren Trichterauslasses bringt.
     
  19. arnie_

    arnie_ Mitglied

    Beiträge:
    38
    AW: Überlegungen zu Mühlenupgrade, Mazzer Mini E, Quamar M80E oder doch was anderes..

    Ich bin sehr zufriedener Besitzer der Mazzer e/a alte Ausführung ohne Mäusekino, vorher hatte ich auch eine Demoka,
    Zur Einstellung der Zeit kann ich daher nichts sagen, bei der alten mit den Schrauben geht es eigentlich gut (1 Gramm = eine Umdrehung) zum rumsauen, die Mühle mahlt genau in den Siebträger, welchen ich auch nicht halten muss,
    im Trichter bleibt nichts zurück,
    ab und an mit nem Pinsel über die Gabel und die Auffanschale reinigen, das war es,
    das Mahlgeräusch empfinde ich wesentlich angenehmer als bei der Demoka.
    Zur Mahlgradeinstellung:
    ich hatte gerade die Scheiben gewechselt, anschhließend ließ sich die Mühle überhaupt nicht mehr zusammen schrauben, (es ging so schwer, dass sich sogar der einschraubbare Hebel / Stift verformen wollte).
    Ich reinigte dann das Gewinde sehr gründlich, nun geht die Verstellung butterweich.
     
  20. Martinpresso

    Martinpresso Mitglied

    Beiträge:
    1.001
    Ort:
    Münster
    AW: Überlegungen zu Mühlenupgrade, Mazzer Mini E, Quamar M80E oder doch was anderes..

    @arnie: Wie lang hast Du die Mühle im Betrieb? Hast Du Erfahrungen mit Modell B oder der Quamar?
    Ansonsten klingt das ja alles sehr gut :).
     

Diese Seite empfehlen