1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Verständnisfrage: Verschiedene Mengen bei gleichem Mahlgrad - wie

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von Aaron, 8. November 2012.

  1. Aaron Mitglied

    Beiträge:
    13
    Hallo zusammen
    das ist sicher eine Frage, die schon ein paar mal beantwortet wurde, allerdings verstehe ich das noch nicht so richtig.

    Espresso: Ich nehme den EinerSieb mit 7 Gramm Kaffeemehl und beziehe ca. 25 ml Kaffee in ca. 25 Sekunden
    Ristretto: Ich nehme den EinerSieb mit 7 Gramm Kaffeemehl und beziehe ca. 15 ml Kaffee in ca. xxx Sekunden
    Lunge: Ich nehme mit den Einersieb mit 7 Gramm Kaffemehl und beziehe ca. 50 ml in ca. xxx Sekunden
    Doppleter Espresso: Ich nehme den ZweiterSieb mit 14 Gramm Kaffeemehl und beziehe ca. 50 ml in ca. 25 Sekunden
    Grosser Lungo: Ich nehme den ZweierSieb mit xxx Gramm Kaffeemehl und beziehe ca. 100 ml in ca. xxx Sekunden

    Kann mir jemand die XXX ausfühllen und: Wie muss ich den Tamperdruck verändern?
    Und geht das alles Ueberhaupt, wenn ich weder den Kaffee noch den Mahlgrad verändern möchte?

    Viele Grüsse
    Aaron
  2. Torre Mitglied

    Beiträge:
    231
    AW: Verständnisfrage: Verschiedene Mengen bei gleichem Mahlgrad - wie

    Ohne Über-/Unterextraktion geht das nicht. Und letztlich kannst Du Dich nur beim gr0ßen Lungo auf 14 g einlassen (oder irgenetwas anderes), bei unverändertem Mahlgrad ist die Zeit, bei vorgegebenem Volumen etwas, das sich einfach ergibt.

    Mit dem Tampen kannst Du nach meiner Erfahrung mehr an der Sensorik, als an der Zeit drehen.
  3. espresso-addict Mitglied

    Beiträge:
    1.203
    Ort:
    SU
    AW: Verständnisfrage: Verschiedene Mengen bei gleichem Mahlgrad - wie

    XXX = 25 Sekunden!

    Der Tamperdruck ist weitgehend irrelevant, er sollte vor allem konstant sein. Ob Espresso, Ristretto oder Lungo, variiert wird der Mahlgrad entsprechend den Erfordernissen.
  4. Terranova Mitglied

    Beiträge:
    2.327
    AW: Verständnisfrage: Verschiedene Mengen bei gleichem Mahlgrad - wie

    Die Konstanz sollte nicht vernachlässigt werden, um eine zusätzliche Fehlerquelle zu vermeiden. Das sehe ich genauso.
    Leider kommt man durch verschiedene Siebe, also zumindest bei Wechsel von 2er auf einer Sieb bei gleichem Mahlgrad auf eine unterschiedliche Durchlaufzeit.
    Hier sind 2 Zitate die es etwas genauer erklären und auch die Beschreibung von Meister Eder, wie es oft in der Gastronomie geregelt wird.

  5. espresso-addict Mitglied

    Beiträge:
    1.203
    Ort:
    SU
    AW: Verständnisfrage: Verschiedene Mengen bei gleichem Mahlgrad - wie

    Interessantes Statement. Aber um das Volumen und Extraktionszeit allein durch den Tamperdruck zu regeln, braucht es extrem viel Erfahrung und Gefühl. Da dürfte zumindest jeder Anfänger überfordert sein. Vielleicht ist diese Praxis aber auch einer der Gründe für den absolut miesen Espresso, den man oft in der Gastronomie vorgesetzt bekommt.

Diese Seite empfehlen