1001. Entscheidungshilfe benötigt - diesmal "andersrum"

Diskutiere 1001. Entscheidungshilfe benötigt - diesmal "andersrum" im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ich gebe auch mal meinen Senf dazu. Die Sette fällt für mich aus, wegen des Plastikgetriebes, das hier bei vielen Foristen nach 2 Jahren in die...

  1. #21 Kaffeedruckbetankung, 28.10.2020
    Kaffeedruckbetankung

    Kaffeedruckbetankung Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2019
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    38
    Ich gebe auch mal meinen Senf dazu. Die Sette fällt für mich aus, wegen des Plastikgetriebes, das hier bei vielen Foristen nach 2 Jahren in die ewigen Jagdgründe geht und - was fast noch schlimmer ist - wegen des furchtbaren Mahlgeräuschs. Schau dir mal ein paar YT Videos an, wie die Mühle jammert und kreischt, das hält doch kein Mensch auf Dauer aus. Da hätte ich ja morgens Angst aufzustehen, wenn mich das in der Küche erwartet.

    Die Magica MN hatte ich 2 Jahre und war stets hochzufrieden mit ihr. Eine zuverlässige Maschine, mit der man leicht reproduzierbare Ergebnisse erzielen kann (ja schon klar, die Mühle und der richtige Workflow hat da mehr Anteil dran), eine Maschine die richtig schön Dampfpower hat und mit ner E61 macht man auch nichts verkehrt zum Einstieg. Ich habe aber nach knapp 2 Jahren die Möglichkeit vermisst, auf die Brühtemperatur Einfluss nehmen zu können (ohne Aufschrauben und Pressostat verstellen). Deshalb dann vielleicht tatsächlich lieber die PID Variante oder einen DB, wenn das Budget das her gibt.
     
    Karl Raab gefällt das.
  2. #22 Bruslercoffee, 28.10.2020
    Bruslercoffee

    Bruslercoffee Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2020
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    21
    Ich möchte auch mal zum Thema Mühlen meinen Senf dazugeben.

    Ich bin im Besitz der Sette 270 Wi. Ich bin vor einem halben Jahr von der Graef CM800 weg und habe mir die Sette gegönnt.
    Letztendlich hatte ich bei meiner Entscheidung drei Mühlen in der engeren Auswahl:

    1.Sette 270Wi
    2. Niche
    3. Mignon Specialita

    Einer meiner besten Kumpel hat die Specialita in Betrieb und somit habe ich zu dieser Mühle einen direkten Vergleich.

    Warum ich mich für die Sette entschieden habe?

    Design:
    Zunächst einmal empfinde ich das angeprangerte Design nicht schlimm.
    Nachdem sie geliefert wurde war ich erstaunt wie sehr mir die Mühle auch optisch gefällt, aber das liegt immer im Auge des Betrachters.
    Letztendlich ist die Optik jedoch für mich nicht entscheidend gewesen, sonst wäre sie sicherlich nicht meine erste Wahl gewesen.
    Aus meiner Sicht ist die Niche wunderschön, aber das ist eben Geschmackssache.

    Lautstärke beim Mahlen:
    Wie bereits oben beschrieben bin ich von der Graef auf die Sette umgestiegen und die Sette ist um einiges leiser, wenn auch keine leise Mühle.
    Die Specialita ist sehr angenehm, während ich mit der Sette eine Unterhaltung aufgrund der Lautstärke unterbrechen muss. Da der Mahlvorgang gefühlt fünf Sekunden dauert, ist dies für mich sehr gut zu verkraften. Wir haben einen offenen Küchenbereich und die Mühle befindet sich in unmittelbarer Nähe unseres Esstischs. Die Gäste können sich während des Mahlvorgangs ohne Probleme weiter unterhalten, aber ein Gespräch mit mir, dem Bediener der Mühle, ist dann kurzzeitig nicht möglich.
    Die Niche kenne ich nur aus Videos und Testberichten und ist ebenfalls sehr leise.

    Totraum und Streuung:
    Einer der Hauptkriterien für den Kauf der Sette war für mich der Totraum. Da war ich von der Graef geplagt, da sich dort bei mir viel im Totraum an Kaffeeresten sammelte.
    Das hat mich persönlich gestört. Gleiche Erfahrung macht auch mein Kumpel bei der Specialita, wenn auch ein weniger. Zudem empfinde ich jeden Mahlvorgang bei seiner Mühle als nervig, da sehr viel auf die Seite streut. Mittlerweile hat er sich Abhilfe mittels eines Trichters geschaffen (kann man bei Amazon relativ preiswert erwerben).

    Diese Streuung ist bei der Sette nahezu nicht vorhanden. Ich bin ziemlich penibel was das Thema Sauberkeit angeht und hier hält mein innerer Putzfimmel es auch gut aus, wenn ich mal fünf / sechs Bezüge mache und dennoch kaum Kaffee im Bereich der Mühle liegt.

    Bei der Niche hast du dieses Problem nicht, wobei man hier nicht die Möglichkeit hat einen Siebträger einzuspannen und in diesen direkt zu mahlen.
    In den Videos wird in einen Aluauffangbecher gemahlen und das Mahlgut im Anschluss im Siebträger verteilt.
    Wahrscheinlich ist es möglich direkt in den Siebträger zu mahlen, aber eben der Luxus mit dem Einspannen ist da nicht möglich.
    Das dürfte jedoch zu verkraften sein, wie ich finde.

    Integrierte Waage:
    Entscheidend für mich war die integrierte Waage. Das ist für mich einfach ein Komfort den ich haben wollte.
    Meine Frau trinkt auch gerne Kaffee, aber möchte sich eben mit der Thematik wenig auseinandersetzen.
    Dafür ist die Sette super bedienerfreundlich. Man drückt zwei Mal einen Knopf und das Kaffeepulver ist im Siebträger.
    Man muss quasi nichts dabei denken, abwiegen oder dergleichen.
    Da mag jetzt der ein oder andere sagen, wenn man nichts denken möchte, dann soll man sich eben einen Kaffeevollautomaten besorgen, aber der Geschmack ist ein ganz anderer.
    Nach den ersten Mahlvorgängen sind Abweichungen von mehr als 0,1 g übrigens die Seltenheit und das erstaunt mich.
    Ich habe just for fun anfangs mit einer Feinwaage nachgemessen, weil ich es nicht glauben konnte.
    Und selbst wenn es einmal zu einer Abweichung kommt, dann kannst du sehr einfach nachmahlen (die Nachmahlfunktion musste ich vielleicht zehn Mal bisher nutzen).

    Bei der Specialita bin ich erschrocken wie stark teilweise die Abweichungen beim Mahlen sind, trotz gleichbleibender Mahlzeit.
    Das mag an der Streuung und am Totraum liegen. Die Abweichungen finde ich zu krass und wären für mich ein Ausschlusskriterium.

    Die Niche kommt aus England und das hat mich bezüglich Garantieansprüche ein wenig abgeschreckt.
    Das wird in der Praxis sicherlich kein Problem sein, auch wenn ich hierzu keine Erfahrungsberichte habe.
    Bei mir war lange Zeit die Niche der Favorit, aber das ständige Abwiegen wäre nichts für meine Frau gewesen.

    Wertigkeit des Innenlebes:

    Hierzu kann ich dir keinerlei Angaben machen, da ich mich hiermit zu wenig auseinandergesetzt habe. In dem Bezug auf Mahlwerk und Getriebe habe ich zumindest damals keinerlei nennenswerte negative Erfahrungsberichte gelesen. Ob sich das geändert hat weiß ich nicht, aber das dürfte ja recherchierbar sein.
    Langzeiterfahrungen habe ich nach einem halben Jahr logischerweise noch keine.

    Mahlergebnis:

    Bei dem Mahlergebnis der Specialita und der Sette 270 Wi sehe ich als Laie keinen Unterschied.
    Sowohl mein Kumpel und seine Frau, als auch wir sind sehr zufrieden mit den Ergebnissen.
    Ich glaube, dass du bei den drei genannten Mühlen allgemein gute Mahlergebnisse erzielst, auch wenn ich die Niche nur aus Testberichten kenne.


    Ich hoffe, dass ich dir zumindest bei der Auswahl der Mühlen ein wenig weiterhelfen konnte.
    Am Ende wirst du auf dein Anforderungsprofil zugeschnitten eine Mühle auswählen und ein paar Kompromisse eingehen müssen.
    Ich bin sehr zufrieden mit der Auswahl meiner Mühle und würde vielleicht sogar zur Niche greifen, da mich ein ständiges Abwiegen nicht wirklich stören würde, aber eben meine Frau =)

    Letztendlich habe ich nur die drei oben genannten Mühlen im Fokus gehabt und kann zu anderen Mühlen keine Angaben machen.

    Bezüglich der Maschine bin ich selbst auf der Suche nach einem Upgrade und muss mich dahingehend erst einmal wieder einlesen.

    Liebe Grüße
     
    ArneT und silverhour gefällt das.
  3. #23 NeuImKaffee, 28.10.2020
    NeuImKaffee

    NeuImKaffee Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    4
    Wow! Vielen Dank für eure Erfahrungen!
    Ich habe mir mittlerweile einen Händler ausgesucht - zwar etwas Fahrt aber trotzdem kann ich so alles live sehen - der Specialita und Sette hat. Die Optik finde ich persönlich noch in Ordnung, weil es in die Küche passt. Größtenteils Smeg-Geräte, vor allem der Herd, da passt die Sette gut hinein, der Herd hat immerhin fast 1m Breite ...
    Der Händler hat außerdem die Profitec Pro 300, die ich optisch nicht den Renner finde ... Daher stellt sich die Frage, ob ich nochmal zwecks Optik auf die 600 umsteige, ich denke aber nicht. Insofern wird der Besuch und das Testen beim Händler entscheiden, ob Bezzera Magica S als Zweikreiser oder die Profitec als Dualboiler. Aber nochmals an alle:
    Vielen Dank :)
     
    benötigt und Karl Raab gefällt das.
  4. ArneT

    ArneT Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2020
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    76
    @Bruslercoffee vielen Dank für den ausführlichen Bericht. Das ist sehr informativ. Ich selber besitze die Specialita seit einigen Wochen und bin soweit sehr zufrieden.

    Was mich an deinem Bericht verwundert ist das Thema Streuung. Bei mir streut da gar nichts. Ich habe die Siebträgergabel natürlich entsprechend eingestellt, so dass theoretisch "Handsfree" mahlen möglich ist (wer auch immer das braucht).

    Ich habe nur die Erfahrung, dass das Mahlgut so fluffig ist, dass die 17-18g, die ich gerne verwende,m nicht ohne "zwischen komprimieren" in mein Sieb passen. Hier wiederum ist die Unterbrechungsfunktion des Times wieder Gold wert. Kurz angehalten, Siebträger kurz auf die Tampermatte klopfen und zu Ende mahlen.

    Ich weiß nicht, ob du das mit Streuung meintest oder ob du klassisches Streuen meinst, bei dem das Mahlgut einfach am Siebträger vorbei fliegt.
     
  5. #25 Kaffeedruckbetankung, 28.10.2020
    Kaffeedruckbetankung

    Kaffeedruckbetankung Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2019
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    38
    Ich habe mich auch gewundert, dass die Specialitá streuen soll. Habe ich noch nie was von gehört, und die Mühle ist ja hier im Forum und auch an anderer Stelle häufig gekauft. Ich hatte eine Stufe drunter, eine Silenzio. Da hat auch null gestreut. Da streut meine Rocket Fausto sehr viel mehr, für die brauche ich einen Trichter.
     
  6. Silas

    Silas Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    907
    Ich löse das so, dass ich die Bohnen einfach vorportioniere.
     
  7. Silas

    Silas Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    907
    Was ist mit Lelit? Da gibts doch auch günstige PID DBs.
     
  8. #28 Bruslercoffee, 28.10.2020
    Bruslercoffee

    Bruslercoffee Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2020
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    21
    @ArneT @Kaffeedruckbetankung

    Ich meine die klassische Streuung.
    Wir hatten zunächst die Siebträgergabel höher gestellt.
    Das hat aber zumindest bei ihm nicht ausreichend geholfen bzw. es nur ein wenig verbessert, weshalb er mittlerweile einen Trichtereinsatz für den Siebträger verwendet.
    Dann wird das wahrscheinlich speziell an seiner Mühle liegen, denn mit dem Trichtereinsatz hat er keinerlei Probleme mehr.

    @Silas

    Bezüglich der Vorportionierung habe ich auch nachgedacht gehabt.
    Ich selbst hatte dabei ein wenig Sorge was den Frischeverlust angeht, aber hier auch schon viel darüber gelesen, dass es dementsprechende Döschen gibt und das kein Problem ist. Letztendlich ist das reine Bequemlichkeit von unserer Seite. Eigentlich soll man ja auch den Hopper auch nicht allzu sehr befüllen, zumindest habe ich das gelesen.
    Bei uns ist er immer halbvoll =)

    Und zum Thema Lelit habe ich letzte Woche gesehen, dass es u.a. auf die Mara und die Bianca aktuell 10% gibt ( gesichtet via Mydealz).

    Liebe Grüße
     
  9. CT2003

    CT2003 Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2019
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    98
    Bei mir streut da auch nichts. Und bei identischer Zeit habe ich eigentlich auch nahezu identische Mengen, also streut auch da nichts ;)
     
  10. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    641
    Stimmt, aber wenn bei meiner Specialità der Hopper weniger als 1/3 gefüllt ist verändert sich die Menge, die bei gleicher Zeit gemahlen wird. Bei manchen Bohnen wird es mehr, bei anderen weniger. Daher experimentiere ich gerade mit einem Bohnenbeschwerer.
     
    ArneT gefällt das.
  11. ArneT

    ArneT Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2020
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    76
    Das kann ich auch bestätigen, kannte ich aber schon von meiner BB005 und wenn man es weiß ist es nicht dramatisch. Ich dachte, das wäre bei allen Mühlen so. ;)

    Noch mal zum Thema "Streuung", ich hatte hier in der Vergangenheit schon mal "Probleme" mit bestimmten Bohnen bzw. mit ggf. älteren Bohnen. Hier hat ein leichtes befeuchten der Bohnen im Hopper geholfen. Seit ich die Specialita habe, hatte ich das Problem allerdings noch nicht,.
     
  12. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    641
    Streuung im Sinne von Mahlgut geht am Sieb vorbei entsteht gern durch statische Aufladung. Und die könnt wiederum bei älteren Bohnen, aber auch bei bestimmten Sorten häufiger vor.

    Bei der Specialità wurden statische Aufladung hen minimiert. Wenns trotzdem streut stimmt vermutlich etwas mit der Mühle nicht.
     
Thema:

1001. Entscheidungshilfe benötigt - diesmal "andersrum"

Die Seite wird geladen...

1001. Entscheidungshilfe benötigt - diesmal "andersrum" - Ähnliche Themen

  1. Entscheidungshilfe/Kaufberatung Dualboiler Verve/Bezzera Duo/LMLM

    Entscheidungshilfe/Kaufberatung Dualboiler Verve/Bezzera Duo/LMLM: Hallo an alle KNler, kurz zu mir: Ich habe seit ca. 2009 einen Expobar Brewtus und eine Compak K3 Mühle. Ich lese immer wieder mal hier, mal...
  2. Nivona Typ 670 Störungsidentifikationshilfe benötigt

    Nivona Typ 670 Störungsidentifikationshilfe benötigt: Hallo zusammen, die Nivona Typ 670 meiner Eltern weist ein merkwürdiges Störungsverhalten auf. Nach dem Einschalten spült die Maschine ganz...
  3. Von Handfilter zu Siebträger - Beratung benötigt

    Von Handfilter zu Siebträger - Beratung benötigt: Hallo zusammen, der Siebträgermarkt ist recht groß und erschlägt einen bald, wenn man nicht in der Materie steckt. Meine Freundin und ich möchten...
  4. Intensive Wartung BFC Junior Plus benötigt Hilfe

    Intensive Wartung BFC Junior Plus benötigt Hilfe: Moin Forum, nach vielen Jahren mit der Delonghi EC 685 habe ich mir gestern eine zweikreisige BFC Junior Plus geholt mit Mignon MCI 220 - das...
  5. Entscheidungshilfe für Einkreiser E61

    Entscheidungshilfe für Einkreiser E61: Moin tosomn! Die (süße) Qual der Wahl: Ich suche einen Ersatz für meine Quickmill Pegaso 3035. Ziel: zuverlässig guter Espresso. Üblicherweise...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden