16°dH Leitungswasser - mit ECM Filter Wasser zu weich?!

Diskutiere 16°dH Leitungswasser - mit ECM Filter Wasser zu weich?! im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo miteinander! Ich zweifle grad an mir selbst: Als stolzer Classika PID Besitzer möchte ich die Maschine natürlich vor Kalk schützen, da das...

  1. #1 Alberto_M, 09.01.2019
    Alberto_M

    Alberto_M Mitglied

    Dabei seit:
    16.01.2018
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    2
    Hallo miteinander!

    Ich zweifle grad an mir selbst:

    Als stolzer Classika PID Besitzer möchte ich die Maschine natürlich vor Kalk schützen, da das Wasser bei uns eine Härte von ~16°dH hat.
    Also habe ich mir erstmal die Intank-Filter von ECM besorgt (mit Schlauch am Ansaugstutzen befestigt) - Inbetriebnahme erfolgte mit Flaschenwasser 7°dH

    Nach der Installation habe ich das Wasser gemessen und kam auf einen Wert von 6°dH - also zufrieden.
    Nach 1,5 Monaten habe ich mal interessehalber nachgemessen. Ergebnis: das Wasser aus der Maschine hat eine Härte von <=1°dH ?!

    Wasser aus der Leitung kontrolliert: 15° dH - alles mit einem „Tröpfchentest“ gemessen. Der mitgelieferte Reagenzbecher wurde vor dem Messen immer mit dem zu messenden Wasser gespült.

    Also neuen Filter eingesetzt - selbes Ergebnis.

    Deshalb Gegenprobe: Filter raus, Leitungswasser in den Tank, einen guten Liter durchgespült und erneut gemessen: 15°dH

    Aus dem Schlauch am Filter das darin verbliebene Wasser gemessen - 1 Tropfen reicht für Grünfärbung, <=1°dH

    Da ich mit Flaschenwasser in Betrieb genommen habe, ist es naheliegend, bei der ersten Messung auf das Spülen des Boilers vergessen zu haben - nur so kann ich mir die 6°dH bei der ersten Messung mit Filter erklären.

    Ist es wirklich möglich, dass der Filter von ECM die Wasserhärte derartig stark senkt?

    Freue mich auf Euren Input, ich versteh‘s nämlich nicht.

    Schöne Grüße,

    Thomas
     
  2. ReneK.

    ReneK. Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2018
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    192
    Ob der Filter das tatsächlich schafft kann ich dir nicht sagen. Ich hatte bei meiner alten BZ10 kurzzeitig mal den BWT Aufsteckfilter benutzt und hatte das Problem, dass der Überdruck wieder in den Tank geleitet wird und ich somit das Wasser teilweise 2x Filter und dadurch die Werte auch bei jedem Bezug weiter fallen
     
  3. #3 Alberto_M, 11.01.2019
    Alberto_M

    Alberto_M Mitglied

    Dabei seit:
    16.01.2018
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    2
    Danke für die mögliche Erklärung. Wie hast du das bei deiner Maschine feststellen können?
     
  4. ReneK.

    ReneK. Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2018
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    192
    Am Ansaugschlauch war der Aufsteckfilter und es gab noch einen weiteren Schlauch der den überschüssigen Druck/Wasser zurück in den Tank geführt hat. Somit ging das bereits gefilterte Wasser zurück in den Tank und wurde nochmals gefiltert. Gemessen habe ich mit einem Tröpfchentest an der BG und im Tank. Im Tank war das Wasser bereits nach kurzer Zeit auch wesentlich weicher als im Ausgangswert und ebenso an der BG
     
  5. #5 Aeropress, 12.01.2019
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.898
    Zustimmungen:
    5.221
    Lässt Du das Wasser lange im Tank stehen? Wenn ja was kriegst Du denn raus wenn Du jeden Tag neu befüllst, dann immer noch so weich?
     
  6. #6 Alberto_M, 12.01.2019
    Alberto_M

    Alberto_M Mitglied

    Dabei seit:
    16.01.2018
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    2
    @ReneK. Gut, Die Rückführung vom Expansionsventil in den Tank hat die Classika in dieser Form nicht, die Möglichkeit scheint also wegzufallen.

    @Aeropress in der Tat, ich hab den Tank selten komplett geleert sondern Wasser meist nur nachgefüllt. Der Filter könnte also rein durch “im Wasser liegen” die Härte beeinflussen?
     
  7. #7 Aeropress, 12.01.2019
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.898
    Zustimmungen:
    5.221
    Klar der Filter arbeitet immer auch passiv solange er im Wasser liegt und gesättigt ist, weil sich Konzentrationsverhältnisse in Wasser auch per Diffusion ohne Bewegung verteilen und ausgleichen (mit der Zeit) und dein Wasser wird dann eben immer weicher (und der Filter auch schneller verbraucht). Bei 1dh und der Ausgangshärte ist da nur noch ein bisschen Mg drin das der Filter nicht antastet, Calcium dürfte da nahe 0 liegen. Der Filter muss ja so ausgelegt sein, daß er auch ganz frisches Wasser noch ausreichend enthärtet während er es durch den Filter in den Ansaugstutzen zieht, denn das Szenario ist ja eher das normale bei Leuten die viel konsumieren. Also macht er bei dir dann zuviel. Und das dachte ich mir schon. ;) Lt. ECM entkalkt er so bis zu 40% was Du müßtest das mal so machen und dann messen unter Umständen reicht er dann sogar gar nicht (denke aber schon), gibt dann auch reichlich Alternativen in anderer Dimensionierung muss ja nicht von ECM sein.
    Ich würde den so verwenden morgens Frischwasser rein und abends Altwasser wegkippen (oder die Blumen mit gießen :), was kochen etc. ). Auch in Sachen Hygiene ist das die bessere Variante. ;)
     
  8. #8 Alberto_M, 12.01.2019
    Alberto_M

    Alberto_M Mitglied

    Dabei seit:
    16.01.2018
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    2
    Danke für den Tipp! Werde das mal versuchen, wenn ich den momentanen Flaschenwasservorrat verbraucht habe. Hast du denn eine Filterempfehlung für mich?
     
  9. #9 Alberto_M, 12.01.2019
    Alberto_M

    Alberto_M Mitglied

    Dabei seit:
    16.01.2018
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    2
    Ach ja, betreffend Verwendung. Es ist aus hygienischer Sicht klüger, den Tank über Nacht leer zu lassen? Hätte das jetzt eher problematischer gesehen, weil der Filter mehr Sauerstoff ausgesetzt ist und Keime vielleicht einen besseren Nährboden finden. Irre ich da?
     
  10. #10 Aeropress, 12.01.2019
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.898
    Zustimmungen:
    5.221
    Da kennen sich andere besser aus.
     
  11. #11 Alberto_M, 13.01.2019
    Alberto_M

    Alberto_M Mitglied

    Dabei seit:
    16.01.2018
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    2
    Ok, trotzdem danke für deinen Input uns schönen Sonntag!
     
  12. #12 Espressogenießer, 13.01.2019
    Espressogenießer

    Espressogenießer Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2014
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    160
    Ich habe auch 1°dH, finde das aber jetzt gar nicht sooo dramatisch, v a da ich noch keine einfache bessere Lösung gefunden habe. Aus Hygienesicht ist das alles recht unbedenklich, da das bei der Hitze sowieso abstirbt. Allerhöchstens bei einem massiven Bakterienfilm würde ich mir Gedanken machen, ob deren Produkte nicht hitzeresistent sind, ausserdem wird der Geschmack trotzdem beeinflusst. So ein Film sollte dann aber auch auffallen.
     
  13. #13 Alberto_M, 13.01.2019
    Alberto_M

    Alberto_M Mitglied

    Dabei seit:
    16.01.2018
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    2
    Naja, geschmacklich macht es imho schon einen kräftigen Unterschied, seit ich auf Flaschenwasser gewechselt habe. Werde es auf alle Fälle nochmal mit der empfohlenen Vorgehensweise von Aeropress versuchen.
     
  14. #14 Espressogenießer, 13.01.2019
    Espressogenießer

    Espressogenießer Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2014
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    160
    Ja, dem ist wohl (leider) so. Werde es deswegen auch irgendwann mal mit etwas härteren Wasser probieren, mir macht nur die häufigere Entkalkung sorge. Momentan wäre mir eine möglichst Wartungsarme Maschine am liebsten. ;)
     
Thema:

16°dH Leitungswasser - mit ECM Filter Wasser zu weich?!

Die Seite wird geladen...

16°dH Leitungswasser - mit ECM Filter Wasser zu weich?! - Ähnliche Themen

  1. Rocket Cellini Evoluzione: Wasser tritt aus, verkalkt?

    Rocket Cellini Evoluzione: Wasser tritt aus, verkalkt?: Bei meiner Rocket Cellini Evoluzione kommt während des Extraktionsvorgangs aus dem Überlauf welcher direkt in den Auffangbehälter geht ein...
  2. ECM Controvento

    ECM Controvento: Hallo Zusammen, wer hat Erfahrung mit der ECM Controvento? Ich muss leider auf eine Tankmaschine umsteigen und diese würde mir schon gefallen....
  3. Handfilter gesucht für große Mengen Kaffee (2, 5 bis 30l?)

    Handfilter gesucht für große Mengen Kaffee (2, 5 bis 30l?): Hallo Kaffeefreunde, (wer nicht alles Lesen will springt gleich zum letzen Absatz) Ich hab mich jetzt mal im Forum angemeldet in der Hoffnung...
  4. Koenig Espresso-Kaffeemaschine - kein Wasser laüft

    Koenig Espresso-Kaffeemaschine - kein Wasser laüft: Hallo, Ich habe eine Kaffee-Maschine, die noch nie genutzt hat. Die wartet 1 Jahre in die Keller meiner Verkaufer. Das Wasser laüft nicht : kein...
  5. Inbetriebnahme BZ10 - zieht kein Wasser

    Inbetriebnahme BZ10 - zieht kein Wasser: Hallo zusammen, ich hoffe dieses Thema ist nicht schon des Öfteren gefragt worden. Leider konnte ich in der Suche nichts dazu finden. Ich habe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden