1968er Pavoni Wiedererweckung

Diskutiere 1968er Pavoni Wiedererweckung im Restaurierungen und Raritäten Forum im Bereich Maschinen und Technik; Da ich finde, daß meine Fragerei und Zeigerei zu meinem ersten Projekt nicht richtig im Pavoni-Praxisthema sind, mach ich das hier mal. Da kann...

  1. #1 nenni 2.0, 06.02.2017
    Zuletzt bearbeitet: 06.02.2017
    nenni 2.0

    nenni 2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    14.558
    Zustimmungen:
    12.696
    Da ich finde, daß meine Fragerei und Zeigerei zu meinem ersten Projekt nicht richtig im Pavoni-Praxisthema sind, mach ich das hier mal. Da kann ich dann ja auch weiter spezielle Fragen stellen - hoffe ich jedenfalls :).
    Ich zeig denn auch immer mal wieder den Fortschritt meiner Werkeleien.
    Ist für andere ja vielleicht auch interessant.

    Das ist sozusagen die Basis:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Und jetzt muß alles erstmal etwas schick gemacht werden.
    Bis demnächst dann.
     
    siebträger--boy, Espressohexe, infusione und 6 anderen gefällt das.
  2. #2 Sansibar99, 06.02.2017
    Sansibar99

    Sansibar99 Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    2.794
    Zustimmungen:
    2.565
    Ui, Nenni! Haben sich da zwei Alt-68er wiedergefunden?
    Gibt es bald wieder Espresso in Südwikingen? :D

    Viel Erfolg - laß reichlich Bilder sehen!
     
    Tschörgen, Martinpresso, Carboni und einer weiteren Person gefällt das.
  3. #3 nenni 2.0, 06.02.2017
    nenni 2.0

    nenni 2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    14.558
    Zustimmungen:
    12.696
    Mit dem Espresso dauerts noch etwas - muß noch das Heizelement ausmessen.
    Dauert dann evtl. noch länger, weil ich mich erst an die Preise gewöhnen muß ;).
    Ansonsten entkalken, schleifen, lackieren, polieren etc. etc.
    Aber so ne Wiedererweckung hat schon was und macht Laune.
     
    recorim gefällt das.
  4. #4 recorim, 06.02.2017
    recorim

    recorim Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Oh ja, ich bin auch schon gespannt darauf, wie es bei dir weitergeht und freu mich auf weitere Bilder! :)
    Sieht nach ganz schön viel Arbeit aus ;)
     
  5. #5 nenni 2.0, 06.02.2017
    nenni 2.0

    nenni 2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    14.558
    Zustimmungen:
    12.696
    Ne Frage zur anstehenden Entkalkungsaktion:
    Ich hab aus der Zaffi-Zeit noch nen Pott Etolit Entkalker auf Amidosulfonsäure-Basis.
    Greift der Chromteile an?
    Muß ja wissen, wie vorsichtig ich damit sein muß.
     
  6. aelex

    aelex Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2013
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    169
    Hab mit Etolit sehr gute Erfahrung gemacht. Bei mir blieb keine Probleme mit dem Chrom.
     
    nenni 2.0 gefällt das.
  7. #7 nenni 2.0, 06.02.2017
    nenni 2.0

    nenni 2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    14.558
    Zustimmungen:
    12.696
    Ich hab mal ne Bitte:
    Falls jemand auch noch so ne alte Pavoni hat mit dem 60er Brühkopf und den dazu passenden Siebträger - kann mir mal jemand den Innendurchmesser des drinsitzenden Siebes angeben?
     
  8. #8 nenni 2.0, 07.02.2017
    Zuletzt bearbeitet: 07.02.2017
    nenni 2.0

    nenni 2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    14.558
    Zustimmungen:
    12.696
    Was zur Fuß-Schickermachung:

    [​IMG]

    Ich hab mich heute mal mit dem Heizungsfuß beschäftigt - und da brauch ich mal wieder den Rat der Profis.

    Der hat ja zwei Heizspiralen. Bei der großen zeigt mir mein Multimeter 56,8 Ohm an bei Messung an den beiden Polen.
    Von einem Pol zu Masse erscheint kein Wert.
    Bei der kleinen Spirale wird gar nix angezeigt - weder von Pol zu Pol noch von Pol zu Masse.

    Durchgangsmessung groß Pol - Pol = 55, Pol - Masse = nix.
    Durchgangsmessung klein Pol - Pol = 212, Pol - Masse = nix.

    Ist das Teil jetzt hinüber oder hab ich nen Denkfehler?
     
  9. #9 Hafensänger, 07.02.2017
    Hafensänger

    Hafensänger Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2014
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    2.882
    Ich weiss nicht wie viel Watt die Heizung haben soll, aber nach deiner Messung sollte das große Heizelement so etwa 1000 Watt haben und die kleine (stimmt 212 Ohm?) so etwa 270 Watt.
    Klingt für mich plausibel, sollte man aber mit den Angaben des Herstellers (Typenschild?) abgleichen.
     
  10. #10 The Rolling Stone, 07.02.2017
    The Rolling Stone

    The Rolling Stone Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2015
    Beiträge:
    2.075
    Zustimmungen:
    1.484
    Die Werte passen würde ich sagen. Entspricht bei 220V damals 900W in der großen und 200W in der kleinen Heizstufe. So etwa. Und zur Masse unendlich, das ist gut so.
     
  11. #11 sokrates618, 07.02.2017
    Zuletzt bearbeitet: 07.02.2017
    sokrates618

    sokrates618 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2011
    Beiträge:
    1.497
    Zustimmungen:
    460
    Hallo Pitt,
    das ist wohl ein Messfehler. Große Heizung = 55 Ohm und kleine Heizung = 212 Ohm passt schon.
    Ich habe gerade mal meine Pavoni aus den 60ern nachgemessen:
    Große Heizung: 89 Ohm und kleine Heizung 224 Ohm. In Stufe "Minimo" wird nur die kleine Heizung, in Stufe "Masimo" werden beide Heizungen zusammen parallel betrieben. Dass meine "große" eine so "kleine" Leistung hat, liegt wahrscheinlich am Alter und ist in der Praxis nie störend aufgefallen. Mit einer Gesamtleistung von ca. 830W wird sie genügend warm.
    Den Link kennst Du? http://www.francescoceccarelli.eu/La_Pavoni/Faidate/sottobase_gomma_eng.htm
    Gruß, Götz
     
  12. #12 nenni 2.0, 07.02.2017
    nenni 2.0

    nenni 2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    14.558
    Zustimmungen:
    12.696
    Ja, deshalb hab ich mir auch schon mal diese Umrandung geholt.
    Für das andere such ich dann nochmal bei Gelegenheit ne Gummiplatte.
    Und schön, daß ich mir wohl doch keine neue Heizung zu holen brauch. War zuerst doch etwas geschockt, weil das ja doch n büschen gekostet hätte.
    Die Heizung gibts ja so wie meine nicht mehr mit dieem Fuß..
    Danke für die Antworten :).
    Typenschild ist ja nicht dran, aber nach dem Francesco sollen die alten Heizungen 800 und 200 Watt haben.
    Fällt mir grad ein: Ich hatte das Messgerät auf 200 Ohm gestelllt, dann mißt er ja nix, was drüber weg ist. Morgen nochmal versuchen.
     
  13. #13 nenni 2.0, 08.02.2017
    Zuletzt bearbeitet: 08.02.2017
    nenni 2.0

    nenni 2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    14.558
    Zustimmungen:
    12.696
    Aufgrund eurer Hinweise hab ich heute nochmal das Multimeter hergeholt und auf 2k Ohm gestellt - und siehe da:
    Großer Wedel 58 / kleiner Wedel 235.
    Ich hab auch mal den bei der "Praxis" gelesenen Tipp berücksichtigt und die Heizung in heißes Wasser gestellt.
    Die Werte sind zwar etwas anders, aber n Kurzschluss ist da auch nicht zu finden.
    Hab nach Säuberung jetzt auch entdeckt, daß am Heizungssockel 800 W / 200 eingeprägt sind.
    Eure Erklärungen und Ermunterungen waren hilfreich für mich Novizen :).
    Weiter gehts!
    Zuende Putzen, Lackiervorbereitung, Teile-Bestellung vorbereiten.
    Silikonkabel in Bunt als Meterware hab ich bei Völkner gefunden, ebenso Isolierschlauch und die nötigen Kabelanschlüsse und was ich sonst noch so brauch.
     
  14. #14 nenni 2.0, 08.02.2017
    nenni 2.0

    nenni 2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    14.558
    Zustimmungen:
    12.696
    Ich muß nochmal was fragen, weil ich da nicht die genauen Angaben finde:
    Ich brauch ja irgendwann auch nen Siebträger mit passendem Sieb.
    Jetzt gibts da ja Unterschiede zwischen so was für die Brühgruppe neu, die 60 mm Durchmesser hat (wie meine), und der Brühgruppe alt mit 50 mm.
    Bis wann waren denn die alten? Die entsprechenden wichtigen Angaben find ich nicht.
    Ich hab nur gelesen, daß die innere Gleitbuchse aus Messing oder Bronze (so wie meine) mal durch diese aus Teflon ersetzt wurde - die ja aber nix taugen soll. Dadurch wurde aber innen der Durchmesser kleiner, so daß der Siebträger wohl auch kleiner ist.
    Welchen brauch ich denn nun? Da ist zwischen alt und neu ja n ganz netter Preisunterschied :(.
    Ich könnte jetzt bei Bedarf ja mal ausmessen, wieviel Platz für Nockenende zu Nockenende und der Durchmesser der Rundung - also wieviel Platz für den Siebträger ist.
     
  15. Tattoo

    Tattoo Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    209
  16. #16 nenni 2.0, 08.02.2017
    nenni 2.0

    nenni 2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    14.558
    Zustimmungen:
    12.696
    Laut der eingestanzten Nummer A-9336 ca. 1968. Also die Version 1.
    Aber der Durchmesser der Brühgruppe ist halt 60 mm - und nicht 50, die ja bei den Teilehändlernals alte Gruppe bezeichnet wird.
    Das bringt mich halt etwas durcheinander :(.
    Und nicht passende Siebträger dann hinundherschicken wär ja auch etwas unproduktiv.
     
  17. Tattoo

    Tattoo Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    209
    Dann hat sie definitiv die alte also kleine Brühgruppe. Es sollte sich aber auch, was dann noch mehr kostet als der Siebträger, die neue Brühgruppe verbauen lassen.
     
  18. #18 nenni 2.0, 08.02.2017
    nenni 2.0

    nenni 2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    14.558
    Zustimmungen:
    12.696
    Die aktuelle Brühgruppe hat nen Flansch mit zwei Schrauben - meine ist direkt eingeschraubt.
    Ich will ja an der Innenbuchse mit dem festmontierten Duschsieb was ändern - da wär ja n passender vorhandener Siebträger von Vorteil ;).
    Und das muß dann ja auch der genau passende sein. Deshalb die Fragerei.
     
  19. #19 The Rolling Stone, 08.02.2017
    The Rolling Stone

    The Rolling Stone Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2015
    Beiträge:
    2.075
    Zustimmungen:
    1.484
    Zum Durchmesser der Brühgruppe schau dir das hier mal an:

    Klick
     
  20. #20 nenni 2.0, 08.02.2017
    Zuletzt bearbeitet: 08.02.2017
    nenni 2.0

    nenni 2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    14.558
    Zustimmungen:
    12.696
    Genau das ist es, weshalb ich frage - ich hab ne alte, aber mit 60 mm Durchmesser (und ich hab mich nicht vermessen).

    [​IMG]
     
Thema:

1968er Pavoni Wiedererweckung

Die Seite wird geladen...

1968er Pavoni Wiedererweckung - Ähnliche Themen

  1. Pavoni Europiccola Lippendichtung wie herum einsetzen?

    Pavoni Europiccola Lippendichtung wie herum einsetzen?: Hiiiilfe, ich habe meine geliebte Europiccola zerlegt und gereinigt, und neue Dichtungen gekauft. Nun stehe ich lediglich vor dem Problem, dass...
  2. [Zubehör] suche Tamper (base) Pavoni 49mm

    suche Tamper (base) Pavoni 49mm: Hallo ans Forum. Ungeachtet des überschaubaren Neupreises dachte ich, vielleicht hat jemand eine Tamperbase für die ,alten' Pavoni Siebe...
  3. [Zubehör] Suche Temperaturmessstreifen Pavoni

    Suche Temperaturmessstreifen Pavoni: Hallo in die Runde. Ungeachtet des Für und Wider hätte ich gerne einen Messstreifen für die Pavoni; meist kursieren folgende, oftmals aus...
  4. Pavoni welche..?

    Pavoni welche..?: Moin, da ich demnächst noch mal ne Woche in DK bin, eine Mühle "übrig" ist und eine Woche ohne Kaffee nicht geht (und ich ganz nebenbei so ne...
  5. [Verkaufe] La Pavoni Professional 1986/87

    La Pavoni Professional 1986/87: Biete hier eine von einem Forenmitglied komplett revidierte La Pavoni prof. aus 1986/87 an. Ihr wurde ein Antivakuum-Ventil und ein Temperatur-Mod...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden