380/400 V oder 230 V?

Diskutiere 380/400 V oder 230 V? im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; tach das netzkabel für eine 380/400 V - maschine sollte doch eigentlich 5-polig sein, oder? wenn aus einer maschine, die theoretisch 380/400 V...

  1. #1 looseantz, 05.11.2009
    looseantz

    looseantz Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2008
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    11
    tach

    das netzkabel für eine 380/400 V - maschine sollte doch eigentlich 5-polig sein, oder? wenn aus einer maschine, die theoretisch 380/400 V haben sollte, ein 3-poliges kabel herausschaut, ist die dann umgebaut oder gibt es doch 380V-anschlüsse mit nur 3 polen?

    hat jemand einen tipp?

    bis die tage

    looseantz
     
  2. #2 Micha293, 05.11.2009
    Micha293

    Micha293 Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2009
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    4
    AW: 380/400 V oder 230 V?

    Drehstrom mit 3 Adern wird nicht funktionieren, da dieser aus 3 Phasen, Nulleiter und Erde besteht. Könnte natürlich sein, dass die Maschine schon umgepolt ist. Bei meiner steht auch 380V am Typenschild, aber auf der Innenseite ist ein Schaltplan zum Betrieb mit 2 oder auch nur einer Phase. Ist denn kein Stecker dran?

    Grüße

    Micha
     
  3. emil

    emil Mitglied

    Dabei seit:
    22.06.2007
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    64
    AW: 380/400 V oder 230 V?

    abend,

    da gibt es nicht viel umzubauen (falls Du nicht von einer Mühle sprichst) - Du kannst auch eine mehrpolige Heizung auf eine Phase hängen. Irgendwann ab 3,5 kW macht dann eine normale Sicherung schlapp (16A x 230 V = 3680 W), je nach Hausinstallation und anderen Verbrauchern im gleichen Stromkreis auch schon früher - bis 2,5 kW würde ich den Betrieb für unkritisch halten. Und zu Deiner Frage: Kraftstrom mit 3 Litzen gibts nicht (weder mit noch ohne VDE)

    Gruss Emil
     
  4. #4 koffeinschock, 05.11.2009
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    9
    AW: 380/400 V oder 230 V?

    eigentlich sollte so eine zuleitung, wie zuvor schon geschrieben, 5-adrig sein. kommt natürlich ganz auf den einsatzzweck an: motoren haben schon gerne ein wenig phasenverschiebung, damit sie laufen (zumindest die standard-drehstrom-asynchronmotoren...). bei den großen heizungen wird es dann gerne zur besseren verteilung der leistung gemacht - diese maschinen kannst einfach einphasig betreiben und die eine oder andere heizung weglassen. die folge wäre nur, daß die aufheizdauer grösser ist und die maschine im harten einsatz recht schnell einbrechen sollte - zu hause ist das gar kein thema.
    bei motoren brauchst du dann z.b. eine steinmetzschaltung mit kondensator.
     
  5. Piet

    Piet Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2007
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    1
    AW: 380/400 V oder 230 V?

    Selbstverständlich gibts Kraftstrom mit 3 Leitern.
    Dreieckschaltung ist das Stichwort.
    (Kein Null und keine Erdung,VDE sei jetzt mal dahingestellt).

    Wie sehen die 3 Leiter denn aus? Um genau herauszubekommen wie die Maschine beschaltet werden muss, wirst du ohne vorhandenen Schaltplan um ein öffnen dieser nicht herumkommen. Danach könnte man mehr diagnostizieren.

    Gruß Piet
     
  6. #6 Bubikopf, 05.11.2009
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: 380/400 V oder 230 V?

    Ohne vernünftige Erdung funzt aber die Niveaukontrolle Kessel nicht zuverlässig ( Von VDE mal gar nicht zu reden ). Und die ganzen 230V Geräte ( MV..... ) brauchen einen Rückleiter.
    Gruss Roger
     
  7. #7 looseantz, 06.11.2009
    looseantz

    looseantz Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2008
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    11
    AW: 380/400 V oder 230 V?

    re-tach

    ok, hier mal ein bild das ich mir noch habe schicken lassen:

    das hier ist das o.g. "kabelende" ohne stecker:
    [​IMG]

    und hier geht das kabel hinein:
    [​IMG]

    laut hersteller hat die maschine 380V (also 400V, denke ich ... die italiener halt ...) bei 3.200W leistung.

    laut verkäufer hat sie ebenfalls 380V. er habe sie an einem 380V-anschluss betrieben, sagt er ...

    ein typenschild gibt es zwar, aber da ist nur produktionsjahr, seriennummer, max. druck und max. temperatur (boiler) eingestanzt bzw. aufgedruckt.

    aber das kabel ... tja, das kabel ist nur 3-polig ...

    der verkäufer hat die maschine übrigens in Großbritannien betrieben. kann das eine art UK-version sein?

    kann man das irgendwie an der maschine messen, für welche spannung sie ausgelegt ist?

    irgendwelche anderen tipps?

    bis die tage

    looseantz
     
  8. Sanug

    Sanug Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2008
    Beiträge:
    2.142
    Zustimmungen:
    32
    AW: 380/400 V oder 230 V?

    Das Kabel sieht nach einem normalen einphasigen 230V-Anschluss aus, da kannst du direkt einen einfachen Standard-Schuko-Stecker dranschrauben. Ich würde nämlich blind davon ausgehen, dass die Maschine bereits umgebaut ist. Der Vorbesitzer hat sie möglicherweise an einer Phase des 380V (400V)-Anschlusses betrieben, also an 230V. Mess doch mal, ob die grün/gelbe Leitung Kontakt mit dem Gehäuse hat. 3200W gehen problemlos an einer normalen Steckdose, so lange keine weiteren Verbraucher mit hoher Last an dem gleichen Stromkreis hängen.
     
  9. Fritzz

    Fritzz Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    190
    AW: 380/400 V oder 230 V?

    Hi

    bis auf die Heizung ist alles in den Maschinen auf 220V (230/240 V) ausgelegt: Motor Pumpe, Elektronik - alles für 220 V.
    Auch die Heizungen (die einzelnen Heizkreise) sind überwiegend für 220 V gebaut (ja - es gibt wenige für 380 V - das muß man prüfen)
    Und die Heizungen sind immer der "Knackpunkt":
    eine kleine Maschine (1-gruppig) hat in der Regel eine Heizung mit 2 Anschlüssen: 1 Heizkreis - der wird dann an 220 V angeschlossen.
    Größere Maschinen haben Heizungen mit mehr Anschlüssen: 4 oder 6 Anschlüsse - dann besteht die Heizung aus 2 (4 Anschlüsse) oder 3 (6 Anschlüsse) einzelnen Heizkreisen (in Form gebogene Heiz"stäbe").
    Und nur diese sind dann an den 2. und 3. Leiter der Steckdose angeschlossen (die 380V-Steckdose beherbergt 3 Leiter ("Phasen") + Neutralleiter + Schutzleiter)
    Je nach Leistung der einzelnen Heizkreise kannst Du einen oder zwei Heizkreise an einen Leiter anschließen: dann geht's mit der 220V-Steckdose.
    Hat die Maschine eine Heizung mit 3 Heizkreisen, könntest Du (je nach Leistung!) 2 zusammenschalten und den 3. stillegen: dann hast Du nicht die volle Heizleistung, aber sie "läuft" mit 220 V.

    "Fritzz"
     
  10. #10 looseantz, 06.11.2009
    looseantz

    looseantz Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2008
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    11
    AW: 380/400 V oder 230 V?

    manchmal reicht ein bild ... es muss nur das richtige sein:

    [​IMG]

    also wurde die maschine so wie es aussieht schon auf 230V umgebaut. die einzelnen phasen wurden überbrückt bzw. werden mit nur einer phase versorgt oder wie auch immer das im elektriker-fachjargon ausgedrückt wird.

    wird dann nur eine heizung/ein heizstab versorgt oder doch alle?

    aber immerhin ist jetzt schon mal das mit der V-frage geklärt.

    danke für eure hinweise.

    bis die tage

    looseantz
     
  11. Sanug

    Sanug Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2008
    Beiträge:
    2.142
    Zustimmungen:
    32
    AW: 380/400 V oder 230 V?

    Das findest du ganz einfach heraus: Wieviel Watt sind auf dem Typschild der Maschine angegeben? Dann schließt du sie über einen Verbrauchskostenzähler ans Netz an und lässt sie heizen. Liegt die angezeigte Leistung ungefähr im Bereich dessen, was das Typschild sagt, arbeiten alle Heizstäbe. Ist es 2/3 der Leistung, hat die Maschine drei, von denen einer stillgelegt wurde. Ist es die Hälfte der angegebenen Leistung, dann hat sie zwei Heizstäbe, von denen nur einer läuft. Im Haushaltsbereich dürfte das kaum stören, ansonsten könnte man die abgeklemmte Heizung wieder hinzunehmen, sofern dadurch die Gesamtleistung weiterhin unter 3680W bleibt.
     
Thema:

380/400 V oder 230 V?

Die Seite wird geladen...

380/400 V oder 230 V? - Ähnliche Themen

  1. Mühle für Espresso bis 400 €

    Mühle für Espresso bis 400 €: Hallo zusammen, ich habe die Seite 30 und möchte eine zweite Mühle haben. Mahlkönig habe ich mir angesehen aber kann nicht wirklich finden ob...
  2. ECM V-Titan 64 neu: 4 Bezüge MwSt ausweisbar

    ECM V-Titan 64 neu: 4 Bezüge MwSt ausweisbar: Ich biete eine neue ECM V-Titan 64 Mühle zum Verkauf an. Die Mühle ist faktisch neu, gleichwohl wurde sie im Jahr 2016 gekauft. Sie hat ganze 4...
  3. [Maschinen] Nuova Simonelli MAC Cup V 2gruppig aus Privatbestand

    Nuova Simonelli MAC Cup V 2gruppig aus Privatbestand: Hi Boardies, heute mal was aus meinem privaten Sektor. Nachdem Freizeit bei mir Richtung 0 geht trenne ich mich von meinen Spassprojekten. Eines...
  4. ECM Technika V Profi PID - Kesseldruck zu gering

    ECM Technika V Profi PID - Kesseldruck zu gering: Hallöchen zusammen Ich habe seit letztem Samstag die neue ECM Technika V Profi mit PID. Das PID stellt dabei die Temperatur im Dampfkessel sicher...
  5. Leise Mühle bis ca. 400 Euro

    Leise Mühle bis ca. 400 Euro: Hallo, nachdem ihr mich schon bei der Espressomaschine so gut beraten habt, könnt ihr mir bestimmt auch bei der Entscheidung für eine Mühle...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden