Aillio Bullet: Rauchentwicklung und "Stellplatzsuche in Köln"

Diskutiere Aillio Bullet: Rauchentwicklung und "Stellplatzsuche in Köln" im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hallo Heimröster, ich bin verzweifelt. Ich habe mir einen Aillio Bullet R1V2 als Upgrade zu meinem Hottop 2k+ zugelegt. All meine...

  1. #1 brasilio, 26.06.2020
    brasilio

    brasilio Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2018
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    23
    Hallo Heimröster,

    ich bin verzweifelt. Ich habe mir einen Aillio Bullet R1V2 als Upgrade zu meinem Hottop 2k+ zugelegt. All meine Hottop-Röstungen habe auf dem Balkon meiner Mietwohnung durchgeführt. Das war aufgrund der 250g Batches bisher kein Problem.

    Nun hatte ich heute meinen ersten Seasoning Roast auf dem Aillio mit gerade mal 400g Bohnen. Ich habe weit über den SC hinaus geröstet. Klar, das wurde richtig dunkel und mehr Rauch war schon zu erwarten. Aber so viel? Auf dem Balkon kann ich die verbleibenden Seasoning-Roasts auf keinen Fall durchführen. Die Rauchentwicklung beim ersten Durchgang war zu massiv. Da ist Ärger vorprogrammiert.

    Geht's auch ohne weitere Seasoning Sessions und ich produziere entsprechend mehr Röstungen für die Tonne? Kann ich mit dem Bullet auch kleine 250er Batches rösten und wieviel mehr Rauchentwickung ist gegenüber dem Hottop zu erwarten? Der Hottop hat einen Rauchfliter, der Aillio nicht. Kann Rauchentwicklung auf dem Balkon untersagt werden? Ich könnte einen Filter basteln, erwarte aber nicht, dass der Rauch dadurch merklich abnimmt. Grillen scheint akzeptiert, was ist mit Rösten? Sorry, viele Gedankenspiele...

    Generell befürchte ich, dass der Aillio für den Balkon zu groß ist. Wie viel Probleme ein "Full City" Batch >=350g im "Regelbetrieb" bereitet kann ich auch noch nicht vorhersehen. Aber wo dann rösten? Kleingarten, Garage, Schuppen vor den Toren der Großstadt? Ich wohne in Köln und frage mich wie so eine Lösung aussehen könnte.

    Hatte jemand ähnliche Probleme und dafür eine passende Lösung gefunden? Ich habe einen guten Eindruck vom Bullet und das Rösten macht mir wahnsinnig Spaß. Ich möchte dieses Hobby nicht aufgeben müssen. Hat jemand vielleicht einen "Platz zur Untermiete" für mich? Ich röste nur für meinen privaten Bedarf.
     
    Yoku-San gefällt das.
  2. #2 Tokajilover, 26.06.2020
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    3.163
    Zustimmungen:
    4.394
    ja
    es ist ja eine Trommel aus Eisen und wie eine Eisenpfanne habe ich es behandelt
    ich habe ausgewaschen, dann getrocknet dann mit leinöl dünnst eingerieben und bei 180° erhitzt - abgekühlt und so fort
    das ganze 4x und dann einmal auf die 270° vorgeheitzt und geröstet.

    perfekt! schwarze, harte schicht.

    ich habe noch die fotos von damals:

    das letzte foto war nach dem ersten bohnenrösten
    IMG_2430.jpeg IMG_2456.jpeg IMG_3334.jpeg
     
    secuspec, rebecmeer, KeinGewerbe und einer weiteren Person gefällt das.
  3. #3 Tokajilover, 26.06.2020
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    3.163
    Zustimmungen:
    4.394
    ich röste normalerweise bis max. IBTS 215° (= pt100 bis 195°C) dh. mittelhell oder gut nach 1FC

    der Rauch hällt sich so auch in Grenzen - nicht wie beim Einbrennen/Verbrennen von Bohnen - das ist imho. waste und den gestank wollte ich auch nicht drin haben
     
    brasilio gefällt das.
  4. #4 brasilio, 26.06.2020
    brasilio

    brasilio Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2018
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    23
    Die Idee der Behandlung der Eisen-Trommel ist super, wäre ich nie drauf gekommen. Ich habe auch neue Töpfe aus Gusseisen. Allerdings sind diese bereits behandelt (emailliert :) )

    Mit dem Hottop habe ich in der Regel auch nicht in den SC geröstet. Zumindest keine reinen Arabica Bohnen. Einen Robusta röste ich aber schon sehr dunkel. Aillio empfiehlt zudem eine Untergrenze von 350g/Batch. Das konnte bei meinen Gegebenheiten bei Full City+ schon zu viele Probleme machen.

    Ich fürchte ich muss auch meine Umgebung ändern und einen anderen Platz für den Bullet finden. Ich vermute ansonsten zu große Einschränkungen auch über das Seasoning hinaus.
     
  5. #5 brasilio, 26.06.2020
    brasilio

    brasilio Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2018
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    23
    Ich denke ich komme um einen geeigneten Stellpatz außerhalb meiner Wohnung nicht herum. Aber wo? Der Aillio kann Back to Back Roasts und hat eine max. Kapazität von 1kg/Batch. Da ich nur für meinen privaten Bedarf röste würde mir als Minimallösung eine 220V Steckdose 1x/Monat außerhalb meiner Wohnung (Köln oder Umgebung) schon das Leben retten. Bis ich eine bessere Lösung gefunden habe. Leider bin ich kein Camper ;-) Mir fehlen die Ideen. Gibt es in Kölle einen Spielplatz für Heimröster von dem ich noch nichts weiß?
     
  6. #6 perfect_espresso, 26.06.2020
    perfect_espresso

    perfect_espresso Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2017
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    19
    Vielleicht gibt es eine Kleingartenanlage, wo du einen Schrebergarten pachten kannst? Da stehen ja oft Hütten mit Stromanschluss drin und da könntest du rösten.
     
    brasilio gefällt das.
  7. #7 brasilio, 26.06.2020
    brasilio

    brasilio Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2018
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    23
    Daran habe ich auch schon gedacht. Als Behelf könnte ich es mit Klapptisch, Röster und paar Bohnen bei einem Wohnmobilstellplatz probieren. Dort gibt's ja Steckdosen "auf der grünen/grauen Wiese". Wirklich toll ist das natürlich nicht.
     
  8. #8 KeinGewerbe, 26.06.2020
    KeinGewerbe

    KeinGewerbe Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2015
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    675
    Auch wenn ich mir das grundsätzlich sehr spaßig vorstelle, mal so eine open-air-session mit bbq-feeling zu starten, halte ich das auf Dauer für schwierig. Der Einfluss der Wetterlage ist natürlich nochmal viel größer, als wenn man in einem beheizten Raum röstet. Im Winter könnte ich mir vorstellen, geht das unter Umständen gar nicht. Wobei du das Problem auf dem Balkon ja auch schon hattest und es anscheinend für dich gar kein Problem war.
    Ich würde an deiner Stelle nochmal gucken, wie viel Rauch sich überhaupt entwickelt, wenn du nicht mehr so dunkel röstest. Lass halt den Quatsch mit dem Robusta:p.
    Für mich ist das nach wie vor ein Mysterium. Ich hatte damals schon in meinem Erfahrungsbericht zum W1 (damals war es noch der "M") geschrieben, dass ich total positiv überrascht von der geringen Rauch- und Geruchsentwicklung war. An dieser Einschätzung hat sich bis heute nichts geändert und ich denke nicht, dass ich das zu sehr durch die "Heimröster-Brille" sehe. Von der Logik kann ich mir das allerdings auch nicht erklären. Ich habe keinen Partikelfilter, afterburner o.ä. und zaubern kann Giesen sicherlich auch nicht. Trotzdem bekommen es meine Nachbarn in der Regel gar nicht mit, wenn ich röste. Das hat sich mittlerweile in vielen Gesprächen bestätigt. In der Wohnung riecht man hinterher nur die Bohnen selbst, keine Spur von sonstigen "Röstrückständen". Wenn meine Nachbarn wieder Zwiebeln anbraten (keine Ahnung, was die da immer genau veranstalten:D) bekommt das "jeder" hier mit. Auch das hat sich mittlerweile in vielen Gesprächen bestätigt;)
     
    rebecmeer, silverhour und brasilio gefällt das.
  9. #9 brasilio, 26.06.2020
    brasilio

    brasilio Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2018
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    23
    Ich weiß nicht inwieweit du entfernte Nachbarn oder eher engere Anrainer bei dir hast :) Ich habe eine Trennwand auf dem Balkon. Da geht der Abstand quasi gegen Null. Nach oben und zum Nachbarhaus sieht es nicht viel besser aus. Das Seasoning der Trommel kann ich auf die in der Anleitung empfohlenen Weise auf keinen Fall zu Ende führen. Das werde ich aber schon irgendwie hinbekommen. Wie es dann weitergeht habe ich noch keine Ahnung. Ich gehe davon aus, dass ich 350g City-Roasts machen kann ohne eine Rauchbombe zu zünden. War „Stadt“ hier irgendwie sinngebend bei der Namenswahl? Ich trinke fast ausschließlich Espresso. Manchmal im Flat White und darin darf auch mal ein dunklerer Kaffee schwimmen.
     
  10. #10 silverhour, 26.06.2020
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    12.986
    Zustimmungen:
    9.217
    Den Ansatz würde ich auch erst einmal verfolgen. Klar, 400gr Bohnen riechen und dampfen mehr als 250gr Bohnen, aber einen exorbitanten Anstieg der Rauchentwicklung dürfte die Chargengröße alleine nicht verurachen. Da gibt es sicherlich noch andere Treiber.
    "Bis weit über den SC hinaus"*. mmmh. Das erklärt viel Rauch. Röstest Du sonst auch so dunkel oder war das "nur" ein Versuch? Wenn Du mit dem hottop auch so röstest, dann wird es das nicht sein.
    Wie sieht denn das Röstprofil aus? Eine zu kurze Aufheiz-/Trocknungsphase kann starke Rauchentwicklung verursachen, da dann nach dem FC noch zu viel Feuchtigkeit in den Bohnen ist, die raus will. Gerade bei einem der ersten Röstungen mit einem neuen Röster ist das durchaus wahrscheinlich. Ich würde erst mit Röstprofilen experimentieren bevor der Röster ausgelagert wird.





    * und das schmeckt? :eek:
     
  11. #11 KeinGewerbe, 26.06.2020
    KeinGewerbe

    KeinGewerbe Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2015
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    675
    @silverhour : diese ganz Dunkeln Röstungen macht brasilio ja nur zum Einbrennen der Rösttrommel. Danach wird’s wohl nicht mehr ganz so dunkel.
    @brasilio da hast du recht, das ist ein Unterschied zu meiner Wohnsituation. Ich hänge meinen Abluftschlauch beim Rösten zwar auch raus zum Balkon, über mir ist aber niemand mehr, rechts kommt „gar nichts“ und nach links sind es über 10 Meter zum Nachbarbalkon. Da ist das Haus gegenüber in etwa gleich weit entfernt. Die Zwiebeln rieche ich trotzdem nahezu täglich :D
    ps. bei Espresso, gerade für flatwhite und co. röste ich auch gerne mal klassisch dunkel
     
  12. #12 brasilio, 26.06.2020
    brasilio

    brasilio Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2018
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    23
    @silverhour, @KeinGewerbe: Richtig, normalerweise wird es nicht so dunkel. Diese Bohnen sind schwarz und die kann niemand mehr trinken. Nach dem SC blieben die Bohnen noch eine Weile bei P0 rotierend in der Trommel. Die Trommel blieb natürlich noch über P0 hinaus noch ein "heißes Eisen". So sollte es nach Anleitung geschehen. Ich habe das so verstanden, dass die Kaffeeöle sich verteilen sollen.
     
    silverhour gefällt das.
  13. #13 silverhour, 26.06.2020
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    12.986
    Zustimmungen:
    9.217
    @brasilio , dann würde ich erst ein paar normale Röstungen abwarten bevor eine neue Röststätte gesucht wird.
     
    KeinGewerbe gefällt das.
  14. #14 Tokajilover, 26.06.2020
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    3.163
    Zustimmungen:
    4.394
    Ich hab ca 2m - und die reklamieren immer, bei allem, zb 2 schnitzel klopfen - aber den kaffeerauch haben sie noch nie gestört (3j)

    auch ich, denke, Abluftschlauch taktisch richtig montieren (meiner ist entfernbar) und so stark raucht es da (bei meinen 670g) nicht.
     
    KeinGewerbe, brasilio und silverhour gefällt das.
  15. #15 brasilio, 26.06.2020
    brasilio

    brasilio Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2018
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    23
    Ich habe gesehen, dass es Anschlussstücke für Abluftschläuche als 3D Prints von Aillio gibt. Mein Balkon ist mit dem darüberliegenden Balkon überdacht. Das hat mich heute wie auf einem alten Dampfer im Nebel sitzen lassen. Mein taktisches Verständnis würde mich veranlassen den Abluftschlauch einen Meter über die Reling zu legen, damit der Rauch in den großen Innenhof pustet. Schön wäre auch ein Filter im Schlauch, allerdings wird das ohne weiteren Ventilator sicherlich zu einem Rückstau führen.
    Anfang nächster Woche kann ich voraussichtlich das Einrösten bei einem Freund im Garten zu Ende bringen. In der Zwischenzeit werde ich den Ausdruck des Anschlusses machen. Einen Schlauch vermute ich im Baumarkt zu erhalten. Entfernbar muss meine Konstruktion auch werden, da ich nach dem Rösten alles abbauen muss.
    Danach hoffe ich das alles gut geht und ich werde es zunächst mal mit 250g wie im Hottop probieren.
     
  16. #16 Tokajilover, 26.06.2020
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    3.163
    Zustimmungen:
    4.394
    wozu?
     
  17. #17 finsterling, 26.06.2020
    finsterling

    finsterling Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2005
    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    204
    Ich röste immer 700 gramm und ich finde die Rauchentwicklung im Rahmen.
    Probiere es doch einfach mal aus, eventuell mit einem Aluflexrohr etwas Distanz zur Hauswand schaffen...
     
    brasilio gefällt das.
  18. #18 brasilio, 27.06.2020
    brasilio

    brasilio Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2018
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    23
    Im Hottop ist zwischen Trommel und Lüfter ein Rauchfilter verbaut. Die Abluft wird wie bei einer Zigarette durch diesen Filter gesaugt. Mein Relex war daher der, auch die Abluft beim Aillio filtern zu wollen um die Rauchentwicklung einzudampfen. Bei einer einfachen und demontierbaren Abluftschlauch-Konstruktion wird das nicht möglich sein. Ungehinderter Airflow wäre damit auch nicht mehr so leicht herzustellen, denke ich.
    @finsterling: Aluflexrohr ist mein Stichwort für den Baumarkt. Jetzt suche ich mal nach den 3D Adaptern von Aillio für das Rohr. Das Rohr richte ich dann in den Innenhof.
     
  19. #19 brasilio, 27.06.2020
    brasilio

    brasilio Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2018
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    23
    Hier habe ich die Abluft-Adapter für den Bullet als 3D Files gefunden.
    Exhaust Adapter Downloads – aillio

    "A" und "B" möchte ich drucken lassen. Hat jemand eine Empfehlung für einen Anbieter und ein geeignetes Material?
     
  20. Piezo

    Piezo Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2013
    Beiträge:
    3.047
    Zustimmungen:
    3.184
    Anbieter kann ich Dir keinen Empfehlen, aber hinsichtlich Material kann ich dir Greentech Pro von Extrudr was bis zu 160 Grad temperaturbeständig ist oder noch besser 3dkTop was nach einer Nachbehandlung im Backofen 230 Grad aushält.

    Greentech Pro wirst du vielleicht bei Druckdienstleistern finden, 3dkTop wohl eher nicht ...
     
    brasilio gefällt das.
Thema:

Aillio Bullet: Rauchentwicklung und "Stellplatzsuche in Köln"

Die Seite wird geladen...

Aillio Bullet: Rauchentwicklung und "Stellplatzsuche in Köln" - Ähnliche Themen

  1. Aillio Bullet Häutchensammler

    Aillio Bullet Häutchensammler: Liebe Aillio-Fans, ich habe meinen neuen Aillio Bullet V2 heute in Betrieb genommen und verzweifle gerade, weil die Häutchen bei der Röstung...
  2. Röstprofile am Aillio Bullet R1V2 mit Artisan aufzeichnen

    Röstprofile am Aillio Bullet R1V2 mit Artisan aufzeichnen: Hallo Aillio Besitzer, gibt es jemanden, der seine Röstprofile am Aillio Bullet R1V2 mit Artisan aufzeichnet ? Gruß Uwe
  3. [Maschinen] Aillio Bullet V1 oder Hottop 2K+

    Aillio Bullet V1 oder Hottop 2K+: Hallo liebe Boardies, nach jahrelanger Arbeit mit dem Gene möchte ich mich gerne auf das nächste Level im Heimrösten begeben und suche einen...
  4. [Maschinen] Aillio Bullet gesucht

    Aillio Bullet gesucht: Hallo allerseits Falls jemand – wider Erwarten – einen Aillio Bullet (v2 mit CE-Zulassung) zu verkaufen hat, lasst's mich bitte wissen. Mit...
  5. [Verkaufe] Aillio Bullet R1 jetzt vorbestellen

    Aillio Bullet R1 jetzt vorbestellen: Liebe alle Die die sich für den Röster interessieren haben es vermutlich schon mitgekriegt: der Aillio Bullet R1 Kaffeeröster hat die CE...