"alte" Mühlen mit Kegelmahlwerk

Diskutiere "alte" Mühlen mit Kegelmahlwerk im Restaurierungen und Raritäten Forum im Bereich Maschinen und Technik; gab es in den 50er/60er Jahren eigentlich schon elektrische Mühlen mit konischem Mahlwerk?

  1. #1 onluxtex, 16.07.2020
    onluxtex

    onluxtex Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2013
    Beiträge:
    3.712
    Zustimmungen:
    4.488
    gab es in den 50er/60er Jahren eigentlich schon elektrische Mühlen mit konischem Mahlwerk?
     
  2. #2 infusione, 16.07.2020
    infusione

    infusione Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    3.616
    Zustimmungen:
    3.129
    Braun KMM1
    Design: Reinhold Weiss, 1965
    [​IMG]
     
    turriga, silverhour und onluxtex gefällt das.
  3. #3 onluxtex, 16.07.2020
    onluxtex

    onluxtex Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2013
    Beiträge:
    3.712
    Zustimmungen:
    4.488
    dein Hinweis gefällt mir, die Mühle nicht;)
     
    infusione gefällt das.
  4. Jockey

    Jockey Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2019
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    460
    ESM (?) Die Krone hatte zeitlich etwa parallel zu du den Favorite Mühlen auch welche mit liegendem konischen Mahlwerk
     
    onluxtex gefällt das.
  5. cup29

    cup29 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    561
    Hallo,

    hatte die KMM 1, die Mitte der 60iger bis rund 1975 ('76) gebaut wurde, nicht ein 'Scheiben'-Mahlwerk?

    Auch die nachfolgenden Modelle KMM 10 und 20 ...hatten 'Scheiben'-Mahlwerke und ganz modern sogar einen Timer-Schalter-Rad. Die Optik bei diesen Modellen hat sich etwas geändert, der Bohnenbehälter war dann höher und die Ausführung des Deckels anders. Modell-Nummer 4.405 ..

    Nahezu unverwüstlich.
    Der weiße Kunststoff verfärbte sich mit der Zeit (oftmals) aber in's leichtschwach Gelbliche und das Material wurde - mMn - etwas spröder.

    Schöne Mühlen - heute Klassiker.

    bG
    der Stephen
     
    S.Bresseau, infusione und onluxtex gefällt das.
  6. #6 Sansibar99, 16.07.2020
    Sansibar99

    Sansibar99 Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    3.444
    Zustimmungen:
    4.040
    onluxtex gefällt das.
  7. #7 mechanist, 16.07.2020
    mechanist

    mechanist Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2016
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    2.333
    Du bist lustig. Die ersten Espressomühlen wie z.B. die Molidor und andere aus den frühen 50ern hatten Kegelmahlwerke,
    diese Mahlwerke traten dann eine zeitlang zu Gunsten der Scheibenmühlen in den Hintergrund. Ich kenne aus den 60ern dann erstmal
    nur die bereits erwähnte ESM-Die Krone, wobei es die in zwei Ausführungen gab (mit Kegel- oder mit Scheibenmahlwerk).
    Ausserdem hat Zwanger Kegelmahlwerke gebaut, aber nur für die grossen Mühlen: KKASB und Typ 4/6, sowie Mahlkönig in der
    Folge der Übernahme von Zwanger noch die DK4K. Diese Mühlen hatten alle die grossen Kegelwalzen wie auch auch die
    des dänischen Herstellers Sik. Eine Renaissance des Kegelmahlwerks kam dann erst später wieder mit den bekannten Mühlen von Faema und
    Mazzer und den Hybridmahlwerken von Cimbali.
     
    cup29 und onluxtex gefällt das.
  8. #8 onluxtex, 16.07.2020
    onluxtex

    onluxtex Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2013
    Beiträge:
    3.712
    Zustimmungen:
    4.488
    genau das ist mir beim Stöbern aufgefallen, gefühlt alle haben Scheibenmahlwerke
     
  9. #9 infusione, 16.07.2020
    infusione

    infusione Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    3.616
    Zustimmungen:
    3.129
    Jetzt hast du mich aber erwischt. Ich habe tatsächlich so eine Mühle noch nicht aufgehabt. Wegen der geringen Baugröße habe ich die Brauns für Kegelmühlen gehalten.
    Aber wenn du meinst, dass die Nachfolger Scheiben hatten, wir die wohl auch Scheiben gehabt haben. Trotzdem eine schöne Mühle, wenn auch nicht besonders tauglich...
     
  10. cup29

    cup29 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    561
    @infusione ,

    eine für die damalige Zeit wirklich sehr schöne, elegante und kompakte Haushaltsmühle - in der Tat mit Scheiben.
    Und da denke ich in erster Linie an Mahlungen daheim für die Filterkaffeemaschine und sicher auch Handaufguss.
    Die Serie wurde konsequent weiterentwickelt.
    Eine Zeitlang gab es wohl noch Ersatzteile, auch Scheiben. Diese schauen aus heutiger Sicht 'abernteuerlich' aus.

    Es gab allerdings mit der KSM-Serie auch eine Mühle mit 'Schlagwerk'.

    Dieser Thread veranlasst mich, am WE mal im 'Lager' nachzusehen, was ich von Braun an Mühlen noch habe. Da 'müsste' es noch was geben..;).
    Die 4.405(6)... hatte ich in Weiß und auch in Gelb. Bin gespannt..:rolleyes::eek:.

    bG
    der Stephen
     
  11. cup29

    cup29 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    561
    Hallo,
    auch wenn es eigentlich um Kegelmahlwerke in "alten" Mühlen ging, und dabei dann auch mal die 'Braun'-Mühlen in's Gespräch kam, gehe ich eben noch mal auf die 'Braun'-Mühle 4.045 ein.

    Wie angekündigt:
    gesucht habe ich, und gefunden habe ich dann im Fundus auch was, die 4.045. Weiß sollte sie sein, jetzt ist sie 'weiß-schwachgelblich'. Hatte ich schon erwähnt, dass das passieren kann. Ist sicher davon abhängig, mit welch anderen Gegenständen sie zusammensteht. Das andere Modell ist noch weißer. Das eher dünne Plastik kann brüchig werden.

    Das Auseinandernehmen geht schnell:
    Bohnenbehälter einfach abdrehen.
    Untere Mahlscheibe mit meinen Werkzeugen nicht lösbar, sitzt auf Antrieb. Die obere Mahlscheibe ist dreifach per Schlitzschräubchen befestigt - im Bohnenbehälter. Somit wird der Mahlgrad über den rastbaren Behälter eingestellt: 9 Stufen sind per Punkt von sehr fein bis grob aufgedruckt.
    Die Mahlscheiben - ich kann derzeit leider keine Bilder einstellen - wirken so, als ob sie nie richtig 'scharf'-kantig gewesen seien und haben auch eine eigenwillige Struktur.

    Leise ist anders. Und auch aweng schrill.
    Gut gefüllter Behälter würde das hopping der Bohnen verhindern. 12 gr. rein, 11,8 bis 11,9 gr. wieder raus. Mit leichtem Korpus-Schütteln. Es bleibt einiges am Auffangbehälter durch die Elektrostatik hängen, was mühsam abgepinselt werden müsste.
    Filteraufguss lässt sich damit "durchaus" erstellen.
    Gleichmäßigeres Mahlgut lässt sich eher bei vollem Bohnenbehälter herstellen. Dann müsste man per Löffel und Waage arbeiten, was bei Tassenaufguss sicher auch ginge, allerdings bleibt dann Verschnitt über.

    Unterm Strich:
    eine recht schöne Bauform, für die damalige Zeit und den Entwicklungsstand kleiner Haushaltsmühlen durchaus nicht schlecht in der Handhabung. Und sicher in erster Linie für Filter oder Karlsbader Kanne gedacht.

    Weiß habe ich gefunden:), Gelb (echtes, die ... 06) habe ich noch irgendwo in so'ner Umzugslagerkiste.. ;):rolleyes:. Sogar mit OVP :).

    Soweit eben von hier,
    bG
    der Stephen
     
    onluxtex gefällt das.
Thema:

"alte" Mühlen mit Kegelmahlwerk

Die Seite wird geladen...

"alte" Mühlen mit Kegelmahlwerk - Ähnliche Themen

  1. Optimaler Bezug mit alten Quickmills (625 & Co.)

    Optimaler Bezug mit alten Quickmills (625 & Co.): Liebe Quickmiller, nach einem Wochenende unterwegs mit meiner Reisemaschine, einer alten 625er, mache ich mal diesen Faden auf: wie bezieht man...
  2. [Maschinen] Sehr leide Mühle in Berlin für Büro

    Sehr leide Mühle in Berlin für Büro: Hallo Zusammen, ich suche eine sehr leise Mühle für ein Büro. Geschwindigkeit ist nicht wichtig. Sie sollte nur zuverlässig dosieren (Timer) und...
  3. 3. Mühle gesucht

    3. Mühle gesucht: Moin, ich brauche mal Tips für unsere dritte Mühle. Für meinen Espresso habe ich die M68 von Kinu, dazu gerade die Tchibo Mühle für die Chemex...
  4. SD-Espresso-Mühle / Upgrade von Commandante

    SD-Espresso-Mühle / Upgrade von Commandante: Hallo zusammen, dies ist mein erster Post hier, daher kurz eine Vorstellung: Ich bin Ende 40 und schon sehr lange stiller Mitleser; seit einigen...
  5. Favorite-Mühle

    Favorite-Mühle: Hallo, man hat mir die abgebildete Mühle angeboten. Leider habe ich keine Ahnung davon, was eine solche Mühle kosten darf und irgendwelche...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden