Alternative Mühle als Bezzera BB005

Diskutiere Alternative Mühle als Bezzera BB005 im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, bitte nicht schlagen, dafür daß ich den x-ten Thread zu Mühlen aufmache :rolleyes: Nachdem ich mich nun durchgerungen habe, eine Bezzera...

  1. #1 der_derbe, 28.05.2014
    der_derbe

    der_derbe Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2014
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    bitte nicht schlagen, dafür daß ich den x-ten Thread zu Mühlen aufmache :rolleyes:

    Nachdem ich mich nun durchgerungen habe, eine Bezzera Magica anzuschaffen, brauche ich natürlich auch eine Mühle. Ursprünglich sollte es einfach die passende BB005 sein... soll ja ganz gut sein laut "kaffeewiki". Leider gefällt sie mir im Original nicht. Nachdem ich mich ein bißchen umgeschaut habe, raucht mir der Kopf ob der Auswahl und preisunterschiede :confused:

    Folgende habe ich gesehen. Stand jetzt würde ich mich für die Anfim Haus self entscheiden. Das ist schon wieder nicht gerade im preisgünstigen Segement... :cool:

    Graef CM 800 149 €
    pro „Der Preis ist heiß“
    contra kleiner Kontaktknopf für Siebträger passt nur bedingt (Gefahr des Abrutschens)

    Ascaso i-steel mini i-2 199 €
    pro Preis
    contra nur 38mm Kegelscheiben
    neutral angestetet: Lautstärke ist ok

    Bezzera BB005 Timer 259 €
    pro mahlt angeblich gut
    contra „selbstgefalzte“ Verarbeitung, Drehräder für Timer und Einstellungen sind sehr wacklig („null Gefühl“)

    Rancilio Rocky S (senza dosatore) 319 €
    pro mahlt angeblich gut, sieht gut aus, Siebträger kann gut eingesteckt werden und hält :)
    contra wenig Mahlgrad Einstellmöglichkeiten, kein Timer

    Eureka MCI Timer 349 €
    pro mahlt angeblich gut, sieht gut aus,
    contra muß zur Wartung aufgeschraubt werden, Kontakplatte für Siebträger sieht wacklig aus, angeblich bleiben Reste im Rüssel, Einstellrad fino/grosso erinnert mich an ein „ewiges Gewinde“

    Anfim Haus Self 369 € (baugleich ECM Casa)
    pro mahlt auf annähernd Gastrostandard, top verarbeitet, Mahlgrad Einstellmöglichkeiten stufenlos,
    contra Mahlgrad Einstellmöglichkeiten etwas schwierig mit „Einraster“, kein Timer, Deckel für Bohnenbehälter fällt ganz leicht runter (mir zumindest :)
    noch anzutesten: ob 2er Siebträger Magica passt (siehe anderen Thread hier im Forum)

    Es gibt sicher noch mehr, aber mir würde nur noch die Mahlkönig Vario auffallen. Die ist mit 400 € preislich gerade noch verschmerzbar und hat eine elektr. Einstellung für Grammzahl.

    Wichtig ist mir:
    1. Auswurf direkt in den 1er und 2er Siebträger. Es sollte wenig Sauerei sein.

    2. Reproduzierbare Einstellungen des Mahlgrads, da ich mit der Magica erstmal zurecht kommen muß und auch mit versch. Bohnen und Röstungen experimentieren möchte.

    Könnte Ihr mir evt. Hilfestellung geben, damit ich nicht unnötig Geld rausballere...?
    Vielleicht hilft es ja auch anderen in der Suchfunktion ;)
     
  2. #2 espressionistin, 28.05.2014
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    10.469
    Zustimmungen:
    6.669
    Hallo!

    Die Graef und die Ascaso kriegen vermutlich Minderwertigkeitskomplexe neben der Magica. Wären mir persönlich zu klein und zu einfach neben einem Chrombomber.. :)

    Der Timer der Bezzera ist suboptimal, da nur ein einfaches Drehrad ohne Nachmahlfunktion, keine Einstellung für 1 oder zwei Portionen. Wenn man eine timerlose Mühle möchte, ist die Version ohne Timer sehr passabel, wenn ich eine Timermühle suchen würde, würde ich eine nehmen, die die genannten Funktionen enthält.

    Rocky: Bietet mMn zu viel Plastik und zu wenig Vorteile für den aufgerufenen Preis, wie du selber auch schon sagtest..

    Eureka: für meinen Geschmack die Schönste der Kandidaten, leider afaik auch nur einen "einfachen" Timer

    Anfim: kenne ich nicht aber darf ich alternativ noch die Compak K3 (Touch Advanced) in den Ring werfen? Kriegst du für´s gleiche Geld, hat einen guten Timer.

    Also wenn ich du wäre, würde ich optisch eine Eureka nehmen und technisch die Compak :)
     
  3. #3 KaffeeDabs, 28.05.2014
    KaffeeDabs

    KaffeeDabs Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2013
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    22
    Guten Abend,

    wenn ich mich recht erinnere, dann gibt es von der Mahlkönig Vario in zwei Versionen gibt.
    Die Variante mit Waage ist nicht für Espresso Mahlungen gedacht - leider. Das Konzept fand ich sonst auch top.

    Als andere empfehlenswerte Mühle in der "bis 400€" Klasse fällt mir noch meine Compak K-3 ein. In der Chrom Version, die neben den Bezzis schick aussieht, kostet sie etwa 399€.
    Der Mahlgerad ist schnell Stufenlos verstellbar (Top für oftes ändern des Mahlgrades), ein manuellen Timer hat sie auch, der aber etwas frickelig einzustellen ist.

    Mfg KaffeeDabs
     
  4. #4 espressionistin, 28.05.2014
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    10.469
    Zustimmungen:
    6.669
    Wenn mich nicht alles täuscht, ist der Timer mittlerweile von unten an die Front verlegt worden, was das Ganze etwas entspannen dürfte.
     
  5. #5 KaffeeDabs, 28.05.2014
    KaffeeDabs

    KaffeeDabs Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2013
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    22
    Echt? Das wäre ja mal ein super Fortschritt. Haben sich genügend Leute über den Timer beschwert...
    [Edit: Bei rimprezza.de gibt es einen Bericht zum Thema Alt/Neu (Danke an den Bodensee) - Der Timer ist jetzt vorne]
     
  6. #6 derPetto, 28.05.2014
    derPetto

    derPetto Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2013
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    23
    Die Mahlgradverstellung an der Eureka ist übrigens nicht so wie bei der BB05 oder ähnlichen Mühlen so langwierig. Es reicht hier eine Verstellung des Einstellrades um 1/8 Umdrehungen um deutliche Unterschiede in der Durchlaufzeit zu erreichen. Auch die Kontaktplatte ist "wertiger als sie aussieht".
    Ich würde zur Eureka raten.
     
  7. #7 DocBrown, 28.05.2014
    DocBrown

    DocBrown Mitglied

    Dabei seit:
    18.03.2014
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    111
    Nabend allerseits. Ich war kurz davor, einen ähnlichen Thread zu erstellen. Von daher Klinke ich mich hier mal ein. :)

    Also, ich suche eine halbwegs kompakte Mühle und die Eureka Mignon/MCI hat es mir gerade schwer angetan. Allerdings will ich regelmäßig sowohl für meine Bialetti Brikka (2 Tassen) als auch für eine 0815 French Press mahlen. (Längerfristig ist auch die Anschaffung einer vernünftigen Espressomaschine geplant. Das steht aber noch in der Sternen.) Darüber, ob ein gezieltes Hin- und Herschalten zwischen derart verschiedenen Mahlgraden mit der Eureka möglich ist, findet man leider unterschiedliche Angaben. Hat jemand Erfahrungen diesbezüglich?

    Ansonsten hatte ich auch noch die Isomac Macinino in Erwägung gezogen, zu der ich aber die gleiche Frage habe, und auch die Rancillio Rocky S, wobei mir die eigentlich schon zu groß ist.
     
  8. #8 der_derbe, 28.05.2014
    der_derbe

    der_derbe Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2014
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Danke erstmal für die Antworten.

    Nach der Compak K-3 habe ich mal gesucht. Nicht schlecht, sie hat wenn ich es richtig sehe, einen Drehkranz zur Einstellung des Mahlgrades. Timer soll vorne sein.
    [​IMG]

    Ich glaube, was mich an vielen Mühlen gestört hat, war die Einstellung des Mahlgrades über ein Drehrad. Habe, das Gefühl, daß ich da herumdrehe, ohne zu erkennen, was tatsächlich passiert. Deswegen bin ich erstaunt über die Hinweise zur Eureka. Heißt das, daß ich das Drehrad nur 1/8 drehen muß, dann etwas mahlen muß, bis eine Änderung eintritt? Das Drehrad der Eureka kann ich theoretisch einmal und mehrmals voll drehen.

    Was den Timer der Eureka angeht: bei neuen Modellen ist er rechts unten.
    [​IMG]

    Mist, Bilder von Festplatte gehen nicht.
     
  9. #9 der_derbe, 28.05.2014
    der_derbe

    der_derbe Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2014
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    "einfacher" Timer ist klar = Einstellung der Mahlmenge durch ein Rad o.ä.
    "guter" Timer der K3 funtkioniert wohl wie folgt: 1x berühren = Single, 2x = Doppelt. Menge wird jeweils an Unterseite eingestellt. Es hat dort zwei Drehräder dafür, korrekt?
     
  10. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    9.386
    Zustimmungen:
    3.729
    Doch, du musst sie nur auch hochladen ;):
    picr.de

    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  11. #11 espressionistin, 28.05.2014
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    10.469
    Zustimmungen:
    6.669
    Das Drehrad für den Timer ist mittlerweile vorne. Wobei, was mir grad so einfällt, wenn die 2er-Mengen nur durch 2x tippen ausgelöst werden, ist das ja irgendwie auch witzlos.

    Der Trick bei den guten Timermühlen ist ja, dass man die Mengen separat einstellen kann. Also z.B. 9 g für den Single, 15 g für den Doppio. (wobei das tatsächlich nur interessant ist, wenn man Singles und Doppelbezüge im Wechsel zubereitet, wenn man immer nur z.B. doppelte macht ist es egal).
    Außerdem finde ich ein Umschalten auf manuell oder ein manuelles Nachmahlen wichtig. Auch das hat die Bezzera nicht. Wenn da mal zu wenig Mehl drin ist, weil z.B. der Hopper zu leer war, muss man die Mühle nochmal starten und dann durch hartes Ausschalten nach der erreichten Menge abbrechen.
    Die Compak hat afaik eine Manuell-Funktion.

    Insofern muss ich den "guten" Timer bei der Compak wohl etwas relativeren.:oops:
     
  12. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    9.386
    Zustimmungen:
    3.729
    Macap M2D liegt auch noch im Preisrahmen.
     
  13. Matvey

    Matvey Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2012
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    141
    Ich wurde raten eine gebrauchte La San Marco 97a zu suchen. Die Mühle hat 84mm Mahlscheiben (wie Major) und kostet weniger als Eureka. Oder einfach OE Pharos bestellen :). Preis/Leistung unschlagbar, Bedienung... na ja, kann schlimmer sein :)
     
  14. #14 der_derbe, 28.05.2014
    der_derbe

    der_derbe Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2014
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
  15. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    9.386
    Zustimmungen:
    3.729
    Oder umgekehrt. Oder noch besser: Du findest 100% kompatible 1er und 2er Siebe, stellst dir die 1er Menge ein, und mahlst dann genau zweimal für das 2er :)
     
  16. #16 der_derbe, 28.05.2014
    der_derbe

    der_derbe Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2014
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Nee, ich hole mir eher eine Mühle mit abschaltbarem Timer. Stelle 1er ein, den mache ich öfters, und gut ist.

    Und jetzt hole ich mir erstmal einen Sambucca.:D
     
  17. #17 derPetto, 29.05.2014
    derPetto

    derPetto Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2013
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    23
    Wie man bei meinem Equipment sehen kann hatte ich sowohl die Eureka MCI als auch jetzt gerade hier die BB005. Bei der Bezzera ist der Timer ähnlich (blöde) einstellbar und wegen fehlender "Skala" kaum reproduzierbar einzustellen. Bei meinem Modell ist der Drehmechanismus für den Mahlgrad so schwergängig dass es keinen Spaß macht. Der On-Off Schalter ist ebenfalls recht schwergängig. Mahlgut ist TOP, aber ich habe mehr Channeling als mit der Eureka. Deshalb werde ich die BB005 wieder zurückgeben und mir (erneut) eine MCI nehmen.
    Achja; wenn man den Timer bei der BB005 auf "0" stellt mahlt sie genau 2 Sekunden. Das entspricht je nach Mahlgrad 0,8-1,4g bei mir. Kurzes Nachmahlen sieht irgendwie anders aus.
     
  18. #18 derPetto, 29.05.2014
    derPetto

    derPetto Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2013
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    23
    Ich versuche tatsächlich den Parameter "Mahlgutmenge" so konstant wie möglich zu halten. Im 1er zwischen 8-8,5g und 2er 16-17g. Und das tatsächlich mit einer Waage die auf hundertstel Gramm genau arbeitet. Ob aber jetz 9,98 oder 8,26g im Sieb landen ist mir herzlich egal, da ändert sich die Durchlaufzeit kaum. Bei mehr als 0,5g hat es jedoch schon mehr auswirkungen, daher versuche ich die Mahlgutmenge abzuwiegen. Das klappt aber auch mit einer Eureka ziemlich gut, dafür brauch es keine Mazzer o.ä. Der Timer der Eureka war auch ziemlich genau und lieferte konstante Ergebnisse.
     
  19. #19 Koffein-Junk, 29.05.2014
    Koffein-Junk

    Koffein-Junk Mitglied

    Dabei seit:
    02.04.2013
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    12
    Ich habe sowohl die BB005 Timer als auch die Varion Home V2 im Einsatz und bin mit beiden recht zufrieden.
    Innnerhalb der genannten Preisklasse würde ich beide wieder nehmen, Mahlgut ist bei beiden gut.
    Die Bedienung der BB005 könnte verbessert werden, aber ist halt italienisch. In der Liga sind die beiden Modelle OK.
     
  20. #20 derPetto, 29.05.2014
    Zuletzt bearbeitet: 11.06.2014
    derPetto

    derPetto Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2013
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    23
    Das Problem bei der Bezzera ist, dass unter dem Kunststoffhopper noch so ein Blechkranz ist der zum Mahlwerk führt. Dies hat für mich 2 Nachteile: 1. Sieht man nicht wie viele Bohnen da noch drin sind, 2. Springen die Bohnen in diesem Kranz (oder Rohr), wenn von oben nicht genügend "Druck" kommt bzw. nicht genügen Bohnen eingefüllt sind. Hier hat die Eureka den Vorteil, dass dieser Kranz vieeeel kürzer ist (in meiner Erinnerung ca 1-max 1,5cm lang, bei der Bezzer BB005 4,3 cm (gerade gemessen) und eben dass das Scheibenmahlwerk die Bohnen eher "einzieht" und weniger nach oben schießt.

    Aber man muss auch sagen, dass die Eureka 50-70 Euro teurer ist (je nach Angebot und Modell). Die BB005 hat definitiv das angenehmere und leisere Mahlgeräusch. Der Geschmack (so bilde ich es mir zumindest ein) ist gegenüber der MK Vario V2 "besser" (rein subjektiv und aus der Erinnerung heraus).
    Einen Geschmacksvergleich zur Eureka kann ich nicht mehr machen, da ich diese seit 3 (?) Wochen nicht mehr besitze.
     
    cocolorix gefällt das.
Thema:

Alternative Mühle als Bezzera BB005

Die Seite wird geladen...

Alternative Mühle als Bezzera BB005 - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Niche Zero black Mühle

    Niche Zero black Mühle: Verkaufe meine Niche Zero in schwarz. Die Mühle ist in einem einwandfreien Zustand, sowohl technisch als auch optisch - ich habe sie gerade...
  2. Mühle um die 100€

    Mühle um die 100€: Hallo ihr Lieben! Ich suche eine günstige, gepflegte Einsteigermuhle - stoßrichtung ascaso i-steel, demoka m203, quickmill apollo etc...einfach...
  3. Probleme mit Brühdruck bei Bezzera BZ10

    Probleme mit Brühdruck bei Bezzera BZ10: Hallo, ich hatte meine 10 Jahre alte Bezzera BZ10 am Vatertag mal wieder entfettet (machen ich alle ca. 300 Espressi) sowie die Dichtung und das...
  4. Druck Bezzera BZ10 - Wer kann weiterhelfen

    Druck Bezzera BZ10 - Wer kann weiterhelfen: NEU ERSTELLT IM FORUM "REPARATUR UND WARTUNG" kann hier gelöscht werden!
  5. Bezzera Giulia Tropft am Heißwasserbezug

    Bezzera Giulia Tropft am Heißwasserbezug: Hallo Zusammen, als ich heut eine ziemlich große Pfütze unter der Kaffeemaschine hatte ist mir schnell aufgefallen, dass es aus der Lanze des...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden