Anfänger-was kaufen

Diskutiere Anfänger-was kaufen im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Freunde, ich habe die gleiche Frage,wie soviele Andere auch,die auf dieses Forum gestoßen sind. Wir suchen ne gute Maschine. Weiß...

  1. zausel

    zausel Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Freunde,

    ich habe die gleiche Frage,wie soviele Andere auch,die auf dieses Forum gestoßen sind.

    Wir suchen ne gute Maschine.

    Weiß genau das ihr jetzt mit den Augen rollen werdet,aber das Lesen der Beiträge hat mich mehr verwirrt als alles andere.Ich habe einfach keinerlei Grundwissen und weiß nicht wo ich mich überhaupt orientieren soll.

    Ich fange mal vorne an.
    Wir verwenden seit Jahren eine Senseomaschine mit entsprechenden Pads.
    Eine Freundin hat sich vor einiger Zeit eine "richtige" Maschine gekauft.Leider weiß ich nicht welches Fabrikat.Sieht semiprofessionell aus und ist eigentlich ein Einbaugerät.Der Kaffee schmeckte super.
    Fast wie in sehr guten Cafe`s.
    Einer meiner Kunden hat eine Isomac in seinem Laden.Habe da mal einen Espresso getrunken...der war hervorragend.
    Nun überlegen wir ebenfalls uns eine vernünftige Maschine zuzulegen.

    Leider haben wir von diesem Thema überhaupt keine Ahnung und das erste recherchieren im Netz läßt meinen Kopf rauchen.
    Wir trinken morgens&nachmittags 1-2Tassen Kaffee.Das wars.
    Ansonsten natürlich für Freunde bei der Pokerrunde,bzw. den obligatorischen Besuch der Verwandschaft.
    Meine Frau trinkt gerne Latte Machiato,ich Espresso.Und eben beide klassischen Kaffee.
    Im Grunde gönnen wir uns Luxus mit so einem Gerät.

    Ich glaube,dass eine möglichst einfache Bedienung auf unserer Liste ganz oben steht.Sofort hinter dem Geschmack.
    Schreibe das extra,weil ich weiß,dass im Alltag eine aufwändige Bedienung,Reinigung etc. uns ziemlich nerven würde.
    Vielleicht mal in Stichpunkte:
    -Kaffee,Machiato,Espresso...möglichst lecker
    -einfache Handhabung (wenn ich die tausend Röhrchen,Hebel und Düsen von einigen Maschinen sehe,wird mir ganz schwindelig)
    -möglichst kompakt

    Wo sollen wir anfangen?

    Als Laie fallen mir immer Namen wie Jura oder Saeco ein.Von den Geräten der Forunmitglieder hatte ich bis heute noch nie gehört.
    Wir sind beide selbstständig.Vielleicht gibt es ja auch was passendes Kleines aus dem Gastrobereich?

    Hoffe ihr könnt uns eine Starthilfe geben.

    Viele Grüße-zausel
     
  2. CoJo!

    CoJo! Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2007
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    1
    AW: Anfänger-was kaufen

    Mhh ..da lässt sich eigentlich auch nur das raten, was auch sonst immer geraten wird.

    Wissensquelle - vor allem, wenn erstmal Grundwissen angeeignet werden muss - ist kaffeewiki.de .
    Ansonsten natürlich die Suchfunktion hier im Netz.

    Zu den Maschinen kann man ganz grundlegend sagen, dass ihr euch entscheiden müsst, ob ihr lieber eine einkreisige oder zweikreigige Maschine haben wollt. Die einkreisige lässt nur entweder einen Bezug oder die Benutzung der Dampfdrüse zu, während die zweikreisige - eben durch zwei Wasserkreise - beides gleichzeitig zulässt. Da ihr aber scheinbar nicht viel mit Milch macht würde ein Einkreiser wohl reichen.
    Einfache Bedienung etc ist dann so eine Sache.
    Richtig guter Kaffee will eben auch richtig gut gemacht sein und da gehört einiges zu. Der Aufwand findet da - bei der Bedienung zum Kaffeebezug - eigentlich eher an der Mühle statt, die mindestens ebenso wichtig wie die Maschine selber ist.
    Ich kenne selber leider nicht allzu viele Maschinen aber man kann hier, wie immer, die Namen Gaggia CC bzw. Rancilio Silvia in die Runde werfen. Kompakte Einkreiser, günstig und für den Einstieg immer empfohlen. Eignen sich natürlich zu leckerem Kaffee und Espresso.



    Gruß

    verrücktling

    ach ja: Gastromaschine? Die haben ja noch mehr Hebelchen, Rörchen und Lämpchen und sind zudem größer und dementsprechend aufwändiger in der Unterhaltung als eine Maschine, die für den Heimgebrauch konzipiert ist. Außerdem ist das bei zweimaligem Konsum am Tag wohl echt hoch gegriffen. Alleine die längere Aufheizzeit und der größere Energiebedarf lohnt bei der Menge vorne und hinten nicht.
     
  3. #3 derkuhtreiber, 25.03.2009
    derkuhtreiber

    derkuhtreiber Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    2
    AW: Anfänger-was kaufen

    Ich geb hier mal den Tip mit Kaffeewiki:

    Hauptseite - KaffeeWiki

    Und mach mir schon mal die Popcorn und ein Bier auf :cool::cool:


    Edit: Öch - zu langsam
     
  4. zausel

    zausel Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    AW: Anfänger-was kaufen

    Das ging aber schnell.Danke.

    Kaffeewiki...was es alles gibt.


    Was ist denn von Jura zu halten?

    Popcorn und Bier...das klingt gut!!!
     
  5. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.662
    Zustimmungen:
    139
    AW: Anfänger-was kaufen

    da du den Bedienkomfort als wichtig an den Anfang gestellt hast,
    ist die Frage, ob ihr mit einem Vollautomaten nicht sehr glücklich werden würdet.
    Mit einem Siebträger muß man anfangs halt sehr viel rumprobieren
    bei einem Vollautomaten (VA) gibts nicht mehr so viele Parameter die einen verwirren können.
    Vielleicht versucht ihrs hier im Board mal mit der Suchfunktion
    und ich meine mich erinnern zu können daß "Delonghi" nicht schlecht abschnitt.
    Wichtig: die Brühgruppe muß zum reinigen entnehmbar sein.
     
  6. #6 Largomops, 25.03.2009
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.707
    Zustimmungen:
    5.613
    AW: Anfänger-was kaufen

    Machen wir es doch mal ganz einfach:

    Espresso/Cappuccine = Siebträgermaschine
    Kaffee/Schümli = Vollautomat

    Wenn die Entscheidung gefallen ist, dann reden wir über Marken/Geräte.
     
  7. #7 Tschörgen, 25.03.2009
    Tschörgen

    Tschörgen Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    11.971
    Zustimmungen:
    10.984
    AW: Anfänger-was kaufen

    Wenn ich deine Zeilen so lese......Ich würde euch keinen Siebträger empfehlen. Aber einen Espresso in der Qualität wie aus der Isomac kannst du dann vergessen! Willst du aber unbedingt?! Dann würde ich dir unbedingt eine Siebträgermaschine empfehlen! ;-)
    Jura ist ja die "Machina non grata" hier im Netz. Schon das Argument: Die Brühgruppe kann man zur Reinigung nicht rausbauen ist totschlagend!
    Saeco schon eher, wenn dir Senseokaffe schmeckt, bringst du auch diese Produkte ohne zu würgen durch die Krawatte! De Longhi wird hier auch toleriert.
    Ihr seit zwar selbständig :lol:, aber wenn ihr trotzdem etwas Geld übrig habt, empfehle ich euch WMF800 WMF1000 mit oder ohne Pro! (Ich bin sein Schwager)! :mrgreen:

    Gruß Tschörgen

    PS: Es geht halt nichts über einen schönen Zweikreiser mit Mühle und frischen Kaffee, auch wenn es vielleicht etwas mehr Aufwand kostet aber,
    DER IST ES MIR WERT !!!
     
  8. CoJo!

    CoJo! Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2007
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    1
    AW: Anfänger-was kaufen

    Mhhh ..gibt es gute Vollautomaten??
    Alles, was ich bisher aus Vollautomaten getrunken habe hat gleich geschmeckt. Egal, ob es Café Creme Bohnen aus der Inustrieröstung oder leckerer Kaffee vom Röster war. Immer dieselbe Plörre ..

    Aber wenn's auch bessere gibt empfiehlt sich das natürlich, da da der Bediencomfort am höchsten ist. Taste drücken - Tasse drunter - trinken.


    Gruß
    verrücktling
     
  9. #9 Frenker, 25.03.2009
    Frenker

    Frenker Gast

    AW: Anfänger-was kaufen

    Hola

    als kleinen Tip von mir,ich habe den "Fehler" mit VA zwei mal gemacht
    und nun steht die Jura verlassen in der Ecke. Dafür bin ich nun glücklich
    mit meiner Siebträgermaschine und den Genuß von Espresso. :cool:
     
  10. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.662
    Zustimmungen:
    139
    AW: Anfänger-was kaufen

    ich denke es ist eine Frage wie viel Aufwand man betreiben möchte.
    Wenn man morgens wachwerden möchte und ohne Gefummel die Tasse voll haben möchte (mit welcher Kaffeevariante auch immer) dann ist ein VA nicht verkehrt.
    Meine Schwägerin hat einen und der Kaffee ist ok.
    Man kann auch den Mahlgrad an einem VA einstellen und sich rantasten wie er am besten ist.

    Ich bin (und sie hat auch mal was anklingen lassen.. :) ) der Meinung, was ich, nach eineinhalb harten Jahren Übens aus Silvia rausbekomme ist meist besser als aus ihrer Delonghi,
    aber es hat halt auch eine Weile Übung und nicht frustriert sein gekostet.
    Vielleicht schaffts jemand talentierteres und konsequenteres in kürzerer Zeit aber ÜBung und manchmal frustrierend ist es.
    Wenn man sich darüber bewußt ist und sagt "das pack ich" dann: Siebträger (ST)
    aber wenn man schlicht und ergreifend verschiedene Kaffeegetränke mit/ohne Milch trinken möchte und sich über die einzelnen Nuancen (an denen ich heute noch arbeite!) keine Gedanken machen möchte, dann paßt ein VA!
    Dann sollte er unter Hygienegesichtspunkten nur noch effektiv und einfach zu reinigen sein und fertig ist die Laube.

    Was nützt jemandem ein Lamborghini Countach wenn er schlicht von A nach B fahren möchte?
    PS ohne Ende, man sieht wenig, aber ist ein geiles Auto...
    aber... was hab ich denn davon wenn ich nur zum Kindergarten will die Kids abholen....

    und so sehe ich das mit ST zu VA.

    Dahingehend sollte sich der Threadersteller vielleicht noch mal deutlicher äußern, WIE wichtig der Komfort ist oder wie hoch die Bereitschaft in die Thematik einzusteigen um später bei besseren Kaffeenuancen zu sein.
     
  11. zausel

    zausel Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    AW: Anfänger-was kaufen

    Danke für eure Antworten.

    Tara-du hast es ziemlich gut auf den Punkt gebracht.
    Ich stelle mir gerade einen normalen Morgen vor.Relativ wortkarg,umgeben von unseren,sich ständig streitenden,10 Jahre alten Zwillingen (Junge,Mädchen) schaut man sehnsüchtig auf die Uhr,um dann befreit rufen zu können:"Los gehts,ab in die Schule."
    Dann haben wir noch ca. 30min fürs Frühstück.Wenn ich dann meiner Maschine erst einen "schriftlichen Antrag mit doppelten Durchschlag" machen muß...
    Ein VA wäre also für den Seelenfrieden wohl eine gute Wahl.
    Allerdings muß auch ich sagen,das mir der Kaffee aus diesen Automaten bisher nicht gerade die Schuhe ausgezogen hat.Allerdings weiß ich nicht was das für Automaten waren.
    Wenn es also einen wirklich guten VA gibt,kann ich mich damit anfreunden.
    Falls also jemand einen Tip hat...

    Da ein Espresso damit nicht wirklich machbar ist,wäre also ein ST der nächste Schritt.
    Mh...dann steht in der Küche also der VA (mit integriertem Mahlwerk?),daneben der ST und noch eine Mühle...falls der Platz das überhaupt zuläßt.Oje.

    Um meine Sichtweise noch einmal klarzumachen.
    Ich will nicht deutscher Kaffeemeister werden.
    Der Vergleich mit dem Auto ist ganz gut.
    Ich arbeite im Hifi-Bereich.Meine eigene Anlage ist recht kostspielig und auch sehr gut.Meine Freunde würden im Traum nie soviel Geld dafür ausgeben.Man bekommt,dank der ständig besseren Technik,aber auch für ein Fünftel des Preises eine Anlage die erstaunlich gut sein kann.Mir persönlich würde da zwar was fehlen,aber für jeden Anderen wäre das sicherlich mehr als ausreichend.Aber hier muß man eben auch das richtige auswählen.Man kann für das gleiche Geld auch richtigen Mist kaufen.
    Ich denke,das es mit dem Kaffee ähnlich ist.
    Es gibt wohl ne Menge überteuerten Mist,aber sicherlich auch das eine oder andere Glanzstück...man muß es nur kennen.

    ----Taste drücken - Tasse drunter - trinken----

    Ich gebe zu,das ist der Idealfall.

    Gruß-Zausel
     
  12. hawi

    hawi Gast

    AW: Anfänger-was kaufen

    Das wirst Du mit einem Siebträger nie hinbekommen, weil Du das Mahlen des Kaffees und das Füllen des Siebes nicht umgehen kannst. Wenn Du aber auf der anderen Seite die paar Handgriffe nicht scheust, die man nach einer Weile auch im Halbschlaf hinbekommt, wenn die anderen Parameter stimmen, dann würde ich trotzdem einen Siebträger vorschlagen. Vor allen Dingen, wenn Dir der Espresso wichtig ist (*).

    Mein Vorschlag für diesen Fall wäre ein einfach zu bedienender Siebträger, d.h. eine Dualboiler-Maschine, bei der das Temperatursurfen wegfällt und die über eine elektronische (PID-)Steuerung einfach in der Temperatur zu regulieren ist, und eine gescheite Mühle. Dann mußt Du zwar pro Kaffeesorte jeweils den Mahlgrad und die Temperatur anpassen, aber das kann man ja mal Abends nach der Arbeit oder am Wochenende machen. Wenn man die Parameter erst mal raus hat, beschränkt sich der Aufwand für den rest des betreffenden Kaffees auf Mahlen - Siebträger einspannen - Espresso ziehen + evtl. noch Milch schäumen - Sieb ausleeren und sauber machen. Das bekommt man nach eigener Erfahrung auch im Halbschlaf hin. :-D Hatte ich eigentlich schon erwähnt, daß man mit ein bißchen Übung mit der Hand auch einen viel gescheiteren Milchschaum hinbekommt, als die grobporige Luftnummer aus den Vollautomaten?

    Wenn Dir das Gemahle und Siebgefülle zu viel ist, Du aber trotzdem einen gescheiten Espresso haben willst, könnte evtl. auch noch eine Nespresso-Maschine eine Option sein. Die machen auch einen recht ordentlichen Espresso, aber dann wird halt der Kaffee sehr teuer, Du bist auf die Kaffee-Auswahl von Nestlé beschränkt und hast den Alu-Müll an der Backe. Viele Nespresso-Maschinen haben aber eine taugliche Dampfdüse, mit der man guten Milchschaum produzieren kann.

    Viele Grüße,

    hawi

    (*) Ich persönlich habe noch nie einen gescheiten Espresso aus einem Vollautomaten getrunken. Das ging sogar so weit, daß ich letztens bei einer Veranstaltung einen Espresso vom Deutschen Röstmeister 2008 verkosten durfte, den er aus einem VA gezogen hatte. Er hat sich für den VA schon vorab mit der Begründung entschuldigt, daß er es mit einem ST nicht schaffen würde, die Leute mit Kaffee zu versorgen und gleichzeitg noch zu beraten. Sein Espresso aus dem VA war einfach nur fürchterlich. Ich hab' dann aber trotzdem mal zwei Päckchen Bohnen gekauft, und fand den Kaffee, daheim mit dem Siebträger zubereitet, eigentlich ganz o.k. - jedenfalls Welten besser als aus dem VA.
     
  13. #13 trochantus, 26.03.2009
    trochantus

    trochantus Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2006
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    AW: Anfänger-was kaufen

    Die WMF ist m.W.n. eine Solis, die nur ein neues Etikett trägt und des wegen viel teurer ist.

    Jura brrrrrrrrrrrrr. Ich hatte auch mal eine.

    Empfehlung für dei Bedürfnisse unseres Neulings: Rancilio Silvia und vor allem eine gute Mühle. Die ist m. E. noch wichtiger, als die bella macchina.
    Seitdem ich die Silvia habe, kommt häufiger Besuch. Natürlich nicht wegen des Kaffees.
    Bei diesem hört für mich allerdings das Sparen auf.
    Schaut euch mal im Bohnenfred um. Die meisten Empfehlungen sind gut. So viele Kaffeetrinker können nicht irren. :)

    Gruß
    Ronald
     
  14. #14 trochantus, 26.03.2009
    trochantus

    trochantus Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2006
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    AW: Anfänger-was kaufen

    Widerspruch!
    Wenn das alle machen weiß irgendwann niemand mehr, wie guter Kaffee gemacht wird.
    Wenn das alle machen weiß irgendwann niemand mehr, wie guter Kaffee schmeckt.
    Schöne neue Welt.:-(

    Gruß
    Ronald

    P.S. Ein guter Kaffee aus einem VA ist ein Widerspruch in sich.
     
  15. Tattoo

    Tattoo Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    214
    AW: Anfänger-was kaufen

    Ich würde wenn es denn ein ST sein soll für den Anfang die Saeco Aroma empfehlen. Macht zwar keine echte Crema (wg. dem GranCrema Siebträger) aber nen akzeptablen Espresso und gibt es in der Bucht schon ab 50 Euro. Später kannst du immer noch auf ne Silvia upgraden.
    Hab selber mit ner Saeco Aroma angefangen und freue mich schon auf meine Silvia die Samstag bei mir einziehen wird. Wichtig ist für beide natürlich eine gute Mühle.
    Einen VA würde ich mir auf keinen Fall in die Küche stellen denn Knopf drücken-warten-und dann entäuscht sein muss nicht sein. Vor allem wenn der Plastikbomber auch noch teuer war.
     
  16. zausel

    zausel Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    AW: Anfänger-was kaufen

    ---Wenn das alle machen weiß irgendwann niemand mehr, wie guter Kaffee gemacht wird.
    Wenn das alle machen weiß irgendwann niemand mehr, wie guter Kaffee schmeckt.
    Schöne neue Welt---

    Hallo Ronald,

    da hast du sicherlich recht.
    Das gilt aber für viele andere Bereiche auch.
    Einer meiner Geschäftspartner ist ein Gourmet und auch bereit Geld dafür auszugeben.Er ist 56Jahre alt und wenn er in einem Sternerestaurant sitzt,ist er dort immer der Jüngste.Wenn doch mal jüngere dort sind,sind es meist junge Köche,die sich vom Meister lernen wollen und die Speisekarte durchprobieren.
    "Normale" verirren sich dort nicht hin.Es gibt keinen Nachwuchs.Ende der Kultur.
    Das Gleiche gilt doch für die Kunst an sich.Es funktionieren doch nur noch Blockbuster mit Brad Pitt oder Spezieleffekten bis der Arzt kommt,oder bescheuerte Egoshooterspiele.Theater,Malerei...interessiert keinen Hund.
    Heißt ja nicht umsonst-brotlose Kunst.

    Zurück zum Kaffee.
    Ich habe mir mal die WMF 800,Alfi Alfino angeschaut (im Netz) und das liest sich ganz sympathisch.
    Du schreibst,das ist eine Solis?
    Gibt es ein baugleiches oder ähnliches Modell?

    Mittlerweile habt ihr mir ja alle klar gemacht,dass eine ST die genußvollere und richtigere Wahl ist.
    Ich weiß eben nur nicht,ob es für uns auch das schlaueste ist.
    Habe mal im KADEWE einen Espresso aus einer Nespressomaschine getrunken.Den fand ich klasse.
    Für normalen Kaffee ist das aber nach landläufiger Meinung aber auf Dauer utopisch teuer.Und einen Haufen Müll hat man auch...nicht so toll.

    Momentan tendiere ich tatsächlich zu einem möglichst guten VA für Kaffee&Capuccino und als Option für später,als reinen Luxus,eine kleine gute Lösung für Espresso.Vielleicht reicht mir ja auch diese Nespresso/Espresso.

    Will euch allen nochmal danken.Weiß wie mühselig und nervtötend es ist einen totalen Laien von der richtigen Sache zu überzeugen.
    Werde mal einen Händler suchen,um mir mal ein Bild aus der Praxis zu machen.Bisher ist ja alles graue Theorie.Vielleicht sehe ich dann einiges anders.

    Gruß-Thomas
     
  17. Navy

    Navy Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    4
    AW: Anfänger-was kaufen

    Hallo Thomas,

    warum willst Du denn einen Vollautomaten aus Plastik für sehr viel Geld kaufen, wenn es eine gute Alternative gibt:

    - für richtig guten Kaffee die Pressstempelkanne (schlägt mit gutem Kaffee einen VA um Längen und ist extrem unkompliziert in der Handhabung)

    - Rancilio Silvia für richtig guten Espresso

    - eine gute Mühle (Demoka o.ä.)

    Kostet in Summe viel weniger als eine Jura oder Saeco und liefert bessere Ergebnisse.

    Gruß,
    Navy
     
  18. CoJo!

    CoJo! Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2007
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    1
    AW: Anfänger-was kaufen

    Ich selber habe schon erlebt, wie gerne Mitglieder dieses Forum helfen.
    Vielleicht sagst du einfach mal, wo du wohnst und verabredest dich mit jemandem, der bereit ist ein wenig mit dir rumzuprobieren. Dann kannst du mal testen, was man alles machen und können muss, um einem Siebträger gescheite Getränke zu entlocken. Vielleicht könntest du dann auch mal einen Cappuccino machen, denn leckerer Milchschaum ist auch eine Sache für sich.
    Dann hast du da mal einen Einblick bekommen und kannst entscheiden, ob das zu viel ist ..eventuell findest du auch jemand, der sagt er habe einen Vollautomaten, der leckeren Kaffee produziert, sodass du den mal kosten fahren kannst.

    Probieren geht über studieren!!

    Und hier helfen dir sicherlich gerne Leute beim Probieren. Darüber hinaus bist du dann eventuell bei jemandem, der sich schon auf Siebträger versteht und du kannst mal kosten, was nach viel Übung zu genießen sein kann.


    Gruß

    verrücktling


    edit:
    Meinem Vorredner sei da mal deutlich Recht gegeben!!
     
  19. Navy

    Navy Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    4
    AW: Anfänger-was kaufen

    @ verrücktling: auch ein guter Ansatz, dann wird er der Jura vermutlich final "abschwören" ;-)
     
  20. zausel

    zausel Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    AW: Anfänger-was kaufen

    Keine schlecht Idee.
    Von Jura habe ich mich ja schon gedanklich verabschiedet.Das ist wohl mehr Schein als sein.

    Habe gerade mal versucht bei Google einen Händler im Bereich Magdeburg oder Leipzig zu finden.Find nix:-(
    Bin beruflich auch jede Woche in Berlin.Kennt dort jemand ein vernünftiges Geschäft?Und was ist ne Pressstempelkanne?Hilfe!!!Holt mich hier raus.
     
Thema:

Anfänger-was kaufen

Die Seite wird geladen...

Anfänger-was kaufen - Ähnliche Themen

  1. Kaufhilfe zu Lelit PL81T

    Kaufhilfe zu Lelit PL81T: Liebe Community, ich bin seit ein paar Monaten großer Fan und stiller Beobachter dieses Forums und dankbar für die vielen wertvollen Einblicke...
  2. Beratung beim Kauf eines Kaffevollautomaten

    Beratung beim Kauf eines Kaffevollautomaten: Moin zusammen! :) Ich würde gerne meiner Mutter zu Weihnachten einen Kaffeevollautomaten schenken. Ich habe mich nun schon etwas informiert und...
  3. ECM Mechanika gebraucht kaufen? Guter Preis?

    ECM Mechanika gebraucht kaufen? Guter Preis?: Hallo zusammen, ich möchte von meinem Vollautomaten weg und zu einem Siebträger übergehen. Da ich viel Cappuccino trinke, wäre mir ein...
  4. Anfänger sucht möglichst günstige Siebträgermaschine

    Anfänger sucht möglichst günstige Siebträgermaschine: Hallo zusammen, ich bin froh dieses Forum gefunden zu haben, denn ich stehe vor der schweren Aufgabe, für meine Kaffee-liebende Freundin eine...
  5. Hilfe beim Tablet-Kauf

    Hilfe beim Tablet-Kauf: Ich bin grad auf der Suche nache einem (neuen) Tablet. Im Wesentlichen soll das Gerät eingesetzt werden um mich auf Reisen mit meinem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden