Ascaso i-3 (i-mini i-2)

Diskutiere Ascaso i-3 (i-mini i-2) im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Liebe KN-ler, ich habe von Euch schon einiges an Antworten, Ideen und Hilfestellungen bekommen. Nun ist es an der Zeit, einmal etwas...

  1. #1 crunchtime, 24.09.2011
    crunchtime

    crunchtime Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    3
    Liebe KN-ler,
    ich habe von Euch schon einiges an Antworten, Ideen und Hilfestellungen bekommen. Nun ist es an der Zeit, einmal etwas zurückzugeben.
    Nach endlos langer Vorgeschichte habe ich nun endlich meine Ascaso i-3 in Betrieb genommen, was ich Euch in der folgenden kleinen Bildergeschichte nicht vorenthalten will.

    [​IMG]






    Die beste heißt heute i-mini i-2 und hat ein konisches Mahlwerk von 38mm Durchmesser. Daß es sich allerdings um ein polnisches Produkt handelt, mag ich nicht so recht glauben.

    [​IMG]








    Weitere technische Daten sind hier zu finden:
    ASCASO FACTORY

    Wie sieht die gute im Detail aus? Die Mahlscheiben werden von Kunststoffträgern gehalten, leider nicht Messing. Verstellt wird der Mahlgrad mit einem Schneckengewinde, so daß man sehr feine Änderungen hinbekommt, andererseits aber zwischen weit auseinanderliegenden Mahlgraden kaum sinnvoll hin- und herwechseln kann.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]






    In Ermangelung einer Espressomaschine (immer noch!) hieß es also, für die Stempelkanne eine Grobeinstellung zu finden. Nach gefühlten 100 Umdrehungen an der Mikrometerschraube stellte sich endlich der gewünschte Mahlgrad „Schrot und Korn“ ein.

    [​IMG]

    [​IMG]





    Mir scheint das etwas zu grob zu sein, und für den jetzt zum Trinken gedachten Colombiano Supremo von Maurer aus OG habe ich eine feinere Einstellung gewählt.
    Zum Einmahlen diente 1kg der exklusiven Lidl-Röstung „Café Crema“, das mit deutlichen olfaktorischen Konsequenzen im Mülleimer der Küche gelandet ist.
    Gegen Ende des Pakets habe ich eine Portion aufgebrüht, weil ich wissen wollte, wie homogen die Ascaso mahlt. Als grober Test sollte dienen, wieviel „Schlamm“ in der Tasse bleibt:

    [​IMG]

    Da ich keinen Vergleich habe, müßt Ihr mir sagen, ob das viel oder wenig ist. Ich hatte mit deutlich mehr gerechnet und war angenehm überrascht.
    Was ist zum Betrieb zu sagen? Sie ist relativ leicht, der Auslöseknopf aber ziemlich schwer zu betätigen, so daß man sie während des Mahlens festhalten muß. Hätte man da nicht den Auslöseknopf leichtgängiger machen können?
    Desweiteren ist sie einigermaßen laut, aber vom Staubsauger ist man ja auch einiges gewohnt...
    Verarbeitung ist soweit ganz OK, auch wenn die Spaltmaße nicht ganz gleichmäßig sind. Das Glanzstück -im wahrsten Sinne des Wortes- ist das Korpus, das aus massivem Aluminium besteht, so daß sich ein „wertiger“ haptischer und optischer Eindruck einstellt. Die deutlich teurere Vario home wirkt mit ihren Plastikteilen dagegen regelrecht klapprig. Wie weit das tatsächlich für die Qualität von Bedeutung ist, sei einmal dahingestellt. Es ist ja bekanntlich nicht alles Gold, was glänzt...
    Der Bohnentrichter ist aus recht dünnem Kunststoff gefertigt und wird permanent beim Mahlen von den Bohnen aus seiner Halterung nach oben gedrückt. Das ist bei kleineren Mengen kein Problem, aber wenn man ein ganzes Kilo durchjagen will...
    Eine spannende Frage war für mich die Erwärmung des Mahlguts, von der oft gesprochen wird. Nachdem zwei volle Trichter durchgemahlen waren, habe ich einmal den zentralen Messingstift angefaßt, und der war unangenehm heiß. Die Schneideflächen des zentralen Konus hingegen waren nicht einmal handwarm, ebenso wie das Mahlgut. Die Handfühlmethode ist natürlich nicht wissenschaftlich, aber gibt zumindest einen groben Anhalt. Auf jeden Fall wurde das Mehl auch gegen Ende nie heiß.
    Ein letzter Punkt ist der Totraum. Hier kann man das Kaffeemehl sehen, das ich auch durch Kippen und Klopfen nicht herausbekommen konnte:

    [​IMG]


    Mir scheint das eine ganze Menge zu sein, aber mangels Feinwaage kann ich nicht genau sagen, wieviel das ist.
    Fürs erste wars das einmal von der kleinen tapferen i-3. Allerdings hoffe ich in der nächsten Zeit, bei einem kompetenten Boardie einen David-vs.-Goliath-Vergleich mit seiner Robur zu machen. Das wird sicher spannend.
    Crunchtime
     
  2. #2 espressionistin, 24.09.2011
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.931
    Zustimmungen:
    5.683
    AW: Ascaso i-3 (i-mini i-2)

    Polish meint poliert und nicht polnisch.;-)
     
  3. #3 crunchtime, 24.09.2011
    crunchtime

    crunchtime Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    3
    AW: Ascaso i-3 (i-mini i-2)

    you don't say ;-)
     
  4. #4 espressionistin, 24.09.2011
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.931
    Zustimmungen:
    5.683
    AW: Ascaso i-3 (i-mini i-2)

    Du hast den Smilie oben vergessen;-).
     
  5. tidaka

    tidaka Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2009
    Beiträge:
    1.984
    Zustimmungen:
    357
    AW: Ascaso i-3 (i-mini i-2)

    Das Innenleben der Mühle, insbesondere die Halterung für die Mahlscheiben sowie der Schneckentrieb, erinnert mich aber doch sehr stark an die Iberital Mühlen sowie deren Abkömmlinge.

    Totraum scheint sie relativ wenig zu haben, das sieht doch ganz gut aus. Meine Macaps haben vermutlich mehr.
    Merk dir die Menge ungefähr, dann weißt du wie viel du vorher durchmahlen musst. Die Reste lassen sich prima zum Gerüche "auffangen" im Kühlschrank verwenden. ;-)
     
  6. #6 Espressoaddict, 25.09.2011
    Espressoaddict

    Espressoaddict Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    8
    AW: Ascaso i-3 (i-mini i-2)


    Der Totraum ist schon ziemlich groß: Das Problem ist der Schacht zwischen Mahlraum und Auswurf. Da ist so ca. ein halbe Portion drin.

    Wo ist eigtl. der Unterschied der I-3 zur I-1 (Scheibe) und I-2 (konisch)?
     
  7. tidaka

    tidaka Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2009
    Beiträge:
    1.984
    Zustimmungen:
    357
    Hm, ok. Kommt auf dem Bild jetzt nicht so rüber.
    Da liegen ja nur ein paar Krümel Kaffee, evtl. ein Teelöffel?
     
  8. #8 Bohnenfreund, 25.09.2011
    Bohnenfreund

    Bohnenfreund Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    527
    AW: Ascaso i-3 (i-mini i-2)

    Jup,

    meine kommt aber nicht aus Polen sondern aus Negro, wo das auch immer ist ;-)

    Ich habe mir angewöhnt den Rest auszuklopfen, früher mit dem Tamper auf den Rüssel, heute kippe ich die Mühle nach hinten und dann mit schmackes 2-3 mal nach vorne, da sind immer noch so 1,5-2gr drin, die ich früher mit dem Mahlen aufhöre. Ich habe allerdings einen Timer verbaut der über den originalen Knopf betätigt wird, gabs mal hier im Netz zu kaufen.
    Morgens gehen die ersten 2-3gr meist in die Tonne

    Zum reinigen des Mahlwerks schraube ich die beiden Schrauben der Halterung des Stellrades los, dann kann man es anheben und oberen Kranz einfach raus drehen.
    Wenn die Mühle nicht regelmäßig gereinigt wird, setzt sie sich zu, besonders mit frisch gerösteten öligen Bohnen wenn der Mahlgrad etwas zu fein eingestellt war.
    Standard Mahlgradeinstellung ST bei der Montage ist Anschlag, dann ca. 100-110° zurück, das ist eine gute Basis. Anschließend wird erst die Feinjustierung wieder befestigt.

    Was mich stört, ist die Kannte auf der Plastikzunge im Rüssel, die verhindert meiner Meinung nach, dass das Mahl komplett heraus kommt, allerdings kann es auch eine absichtliche Hemmung sein um die Sauerei in Grenzen zu halten. Vielleicht bastel ich mal was, dann weiß ich es. ;-)

    Alles in allem versteht sich die Spanierin prächtig mit der schwarzen Oscar, was vermutlich daran liegt, das damals beide über Wien eingewandert sind.
    Für Versandkostenfreie 159,-€ konnte ich auch schlecht "nein" sagen. :-D

    Grüße,

    Stefan

    PS: was bei 2Kg :shock: heiß wird, ist der Motor, und auf dessen Welle ist die Messingschraube gedreht, daher die hohe Temperatur. ;-)
     
  9. #9 crunchtime, 25.09.2011
    crunchtime

    crunchtime Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    3
    AW: Ascaso i-3 (i-mini i-2)

    Ich glaube, die haben einfach die Bezeichnung im Laufe der Jahre verändert. Meine i-3 ist, soweit ich sehen kann, identisch mit der i-mini i-2 (konisch) bis auf ein Detail: die neueren haben einen Halter für den Siebträger aus Metall, bei meiner besteht der noch aus hochwertig verarbeiteter Luft.
    Crunchtime

     
Thema:

Ascaso i-3 (i-mini i-2)

Die Seite wird geladen...

Ascaso i-3 (i-mini i-2) - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] Dalla Corte (Super)mini

    Dalla Corte (Super)mini: Suche entweder eine Mini oder Supermini in funktionstüchtigem Zustand, muss aber nicht perfekt sein. Raum Berlin wäre wünschenswert, da Abholung...
  2. [Maschinen] Dalla Corte, La Marzocco, Kvdw (2 gr.) ab Bj 2015

    Dalla Corte, La Marzocco, Kvdw (2 gr.) ab Bj 2015: Liebe Kaffee-Netzler, ich bin auf der Suche nach einem 2 gruppigen Siebträger. Baujahr ab 2015 mit nachweislichen Servicebelegen. Freue mich...
  3. [Verkaufe] Bohnenbehälter 600g für Mazzer Mini

    Bohnenbehälter 600g für Mazzer Mini: Original mit Deckel und Absperrschieber, leichte Gebrauchs-/Lagerspuren. War ca. 1/2 Jahr in Verwendung und wurde dann durch QM bzw. Torr...
  4. [Verkaufe] La Marzocco Linea Mini (schwarz)

    La Marzocco Linea Mini (schwarz): Hallo, ich biete hier eine gebrauchte La Marzocco Linea Mini in schwarz matt zum Verkauf an. Die Maschine stammt aus (Produktionsdatum) März...
  5. [Zubehör] Sudschublade slim/mini (Höhe 5,5-6cm)

    Sudschublade slim/mini (Höhe 5,5-6cm): Moin moin, suche eine flache Sudschublade, z.B. diese oder ähnliche Modelle [IMG] Die Höhe sollte bei 5,5-6,0cm liegen! (evtl. geht auch 8,5cm,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden