Ausgasverhalten Kaffeebohnen

Diskutiere Ausgasverhalten Kaffeebohnen im Bohnen und Kaffee Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hallo Community, ich habe mich hier im Forum frisch angemeldet in der Hoffnung, von euch Spezialisten und erfahrenen Köpfen Hilfe zu erhalten. Das...

Schlagworte:
  1. nlanz

    nlanz Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Community,
    ich habe mich hier im Forum frisch angemeldet in der Hoffnung, von euch Spezialisten und erfahrenen Köpfen Hilfe zu erhalten. Das Ganze ist etwas speziell und für den ein oder anderen evtl zu wissenschaftlich, aber mal sehen:

    Für ein Projekt an meiner Hochschule beschäftigen wir uns mit Kaffee von der Kirsche bis zum Verkauf im Laden. Ganz im Vordergrund steht die Verpackung der gerösteten, ganzen Bohnen, da es sich bei dem Studiengang zufällig um Verpackungstechnik handelt.:) Wie wir nun alle wissen, entsteht durch den Röstvorgang CO2, das aus der Bohne entweicht. Die allgemeine Frage, die wir uns gestellt haben und für unsere Entwicklung nun interessant ist, wäre da:
    Gibt es Nachforschungen und Aufzeichnungen von dem Ausgasverhalten der frisch gerösteten Bohnen. Sprich, eine Kurve des gesamten Gasvolumens über die Zeit. Für unser Projekt ist das dahingehend interessant, dass man spezielle Maßnahmen an der Verpackung vermeiden könnte, wenn man die Bohnen unter Umständen vor dem Abpackprozess ausgasen ließe.

    Ich hoffe, ich konnte euch unsere Frage darlegen und ihr versteht worum es mir geht.

    Beste Grüße
    Nic
     
  2. #2 Zufallszahl, 19.06.2017
    Zufallszahl

    Zufallszahl Mitglied

    Dabei seit:
    23.06.2013
    Beiträge:
    1.084
    Zustimmungen:
    494
    Zu einer wissenschaftlichen Arbeit gehört auch eine Literaturrecherche sowie Messungen.;)
     
  3. #3 frizzzcat, 19.06.2017
    frizzzcat

    frizzzcat Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2017
    Beiträge:
    1.807
    Zustimmungen:
    393
    Biologisch unmöglich, da ja das Weitergasen nicht unterbunden werden kann/soll. Also ein "Problem" das schon gelöst worden ist per Ventilbeutel
     
  4. #4 Moccinist, 19.06.2017
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.06.2017
    Moccinist

    Moccinist Gast

    Dem würde man gerne zustimmen - aber heutzutage wird ja "Wissenschaft" in das enge Bett des schnellen Erfolgs gezwängt und das Ethos sorgfältigen eigenen Arbeitens wird mehr und mehr durch Kompilation von Vorhandenem ersetzt.

    Nun zur Sache selbst: Anwendungs- und marktorientierte Verpackungsingenieurstudenten möchten Tüten für Kaffee entwickeln, die aus weniger Folienlagen bestehen oder das Plastikventil einsparen, um das ganze dann mit dem üblichen Umwelttamtam einerseits der ökobewussten Kundschaft (neue Tüten: "nachhaltig", "ressourcenschonend", "innovativ" etc.) und andererseits den profitorientierten Verpackern zu offerieren. Und sie selbst werden dabei von den Träumen auf ein saftig-ertragreiches Patent angespornt.
    Aber: Das CO2, das über einen Zeitraum von 1-3 Wochen als Resultat des durch die Röstung angestoßenen Oxidationsprozesses ausgast, schützt die Bohnen im Beutel ja auch vor dem Kontakt mit frischem Sauerstoff, der für die Verschlechterung der Bohnenqualität über die Zeit verantwortlich ist. Die Bohnen also nach der Röstung im Freien ausgasen zu lassen um sie erst dann zu verpacken - das ist wahrhaft eine Idee von Verpackungsprofis - aber nicht von Freunden des Kaffeearomas.
     
  5. #5 frizzzcat, 19.06.2017
    frizzzcat

    frizzzcat Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2017
    Beiträge:
    1.807
    Zustimmungen:
    393
    Ich merk schon- das wird H-Kaffee. :cool: nach euro 6 Norm.
    Warum die Jungen immer alles bessser wissen wollen tztz. :mad:
    Einer unsrer Nachbarsbuben wollte Designer werden, und musste nen Stichsägenhandgriff entwerfen.
    Super CAD 3d alles dran.
    Als ich ihm dann unsere Stichsägensammlung zeigte sagte er: echt? Das GIBTS schon?
    Als ich ihn die versch. Typen ausprobieren lassen wollte sagte er: "Es geht hier nicht ums Arbeiten- es geht ums Designen-."
    Gottseidank blieb er der Designerwelt erspart-
     
  6. osugi

    osugi Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1.156
    So ein angehender Designer sieht sich halt als freier Künstler und nicht als Zulieferer für Handwerksprodukte.
     
  7. #7 The Rolling Stone, 20.06.2017
    The Rolling Stone

    The Rolling Stone Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2015
    Beiträge:
    2.525
    Zustimmungen:
    2.133
    Lustige Diskussion bei der wieder mal keiner was zur eigentlichen Frage beiträgt.

    Natürlich können die Studenten auch selbst Messungen vornehmen - aber da es hier um die Gestaltung einer Verpackung geht, wäre es hilfreich wenn es solche Messergebnisse schon irgendwo gibt. Sonst wird das Projekt erst in 3 Semestern fertig. Ich bezweifle auch, dass da irgendwer nach hochdotierten Patenten sucht, denn das Problem des Ausgasens ist wie geschrieben wurde ja schon gelöst - durch entsprechende Ventile bei Tüten und Dosen, oder bei manchem Röster indem er die Bohnen in eine offene Schütte kippt woraus die dann für den Kunden abgepackt werden.

    @nlanz Ich kann deine Frage auch nicht beantworten - da es sich aber bei Kaffee um ein Naturprodukt handelt das Schwankungen aller Art unterliegt, wird man bei jeder Verpackung nicht umhin können, eine Möglichkeit des gefahrlosen Ausgasens weiterhin miteinzuplanen - was dann die Frage nach einer solchen Kurve wieder ein Stück weit erübrigen würde. Da du uns aber über die Idee und deren Hintergrund im Unklaren lässt, kann ich auch nur sagen:Kurve: Hab ich nicht.
     
  8. #8 Großglockner, 20.06.2017
    Großglockner

    Großglockner Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2013
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    66
    Welskador, Antea, Warmhalteplatte und einer weiteren Person gefällt das.
  9. nlanz

    nlanz Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Community,
    zunächst erstmal danke an alle Antworten. Ganz besonderer Dank geht an "The Rolling Stone" und "Großglockner", die wirklich konstruktiv zu meiner Frage beigetragen haben. Durch intensivere Recherche im Internet bin ich auf ein sehr interessantes Paper gestoßen, das sich mit der gleichen Frage beschäftigt und mir somit weiterhelfen konnte.

    Bei all den anderen hat wohl spätestens nach dem Wort "Hochschule" das Frühwarnsystem angeschlagen. Ich finde es wirklich schade, dass sich so viele von euch nur damit beschäftigt haben, sich über Studenten auszulassen. Ich weiß nicht, was ihr in eurem Leben so macht und erreicht habt, bei einer so beschränkten Denkweise kann es nicht zu viel geführt haben.
    Es war in meinem Beitrag nie die Rede von Design, wie es frizzzcat ja von vorn herein zu wissen vermochte. Zum anderen geht es auch in keinster Weise um Profit und Patente. Allein das Hinterfragen von vorhandenen Lösungen, wird von euch zu Boden geschmettert. Ich wollte eigentlich nicht erwähnen, dass durch das Aromaventil, welches patentrechtlich geschützt ist, ein Mitarbeiter bei Bosch sich fröhlich ne goldene Nase verdient, weil jeder Hans von Kaffeeröster und -verkäufer diese Ventile in jede Art von Verpackung reinschweißt, egal um was für eine Art von Kaffeeprodukt es sich handelt, ohne zu hinterfragen, ob das bei manchen Anwendungen überhaupt notwendig ist.

    Ich kann euch allen aber Recht geben darin, dass der Vorgang des Ausgasens immer stattfindet und sich auch über einen äußerst langen Zeitraum erstreckt (mehrere Wochen, wie Moccinist geschreiben hat). Das habe ich jetzt sogar schwarz auf weiß mit Zahlen und Graphen, daher hat sich das Thema hier ja schon erübrigt und es kann wieder Ruhe im Forum einkehren.

    Ich wünsche euch noch einen schönen Abend und allezeit gutes Rösten!
    Grüße
    Nic
     
    luddeli, Lattebart und clickclack gefällt das.
Thema:

Ausgasverhalten Kaffeebohnen

Die Seite wird geladen...

Ausgasverhalten Kaffeebohnen - Ähnliche Themen

  1. Kaffeebohnen im ehemaligen Cafe Dukatz in der Maffeistr.

    Kaffeebohnen im ehemaligen Cafe Dukatz in der Maffeistr.: Kann mir jemand sagen, wer die Kaffeebohnen für das ehemalige Cafe Dukatz im Schäfflerhof geröstet hat? Vielen Dank!
  2. [Verkaufe] Kaffeebohnen-Set Kolumbien für Filter

    Kaffeebohnen-Set Kolumbien für Filter: Hallo,meine Subscriptions sind angekommen und ich gebe übrigen Kaffee weiter. Ich habe zu verkaufen: La Cabra Blanca Montoya gewaschener...
  3. Wieviel Kaffeebohnen verbraucht ihr so

    Wieviel Kaffeebohnen verbraucht ihr so: Hi, erstmal großes Kompliment an die Teilnehmer hier. Dank der schönen threads hab ich mich beim Umstieg von Nespresso und Espressokocher hier...
  4. Nivona Caferomantica 520 Kaffeebohnen nachfüllen

    Nivona Caferomantica 520 Kaffeebohnen nachfüllen: Schon länger funktioniert die Kaffebohnennachfüllwarnung unzuverlässig. Heute zeigt sie an, dass man Kaffeebohnen nachfüllen soll und mahlt bei...
  5. Nuancen von Kaffeebohnen

    Nuancen von Kaffeebohnen: Servus in die Runde, nachdem ich mir Comandante und Aeropress zugelegt habe und ich an meiner zweiten Packung Kaffeebohnen angelangt bin, stellt...