B.F.C. La Vittoria - ich finds gut

Diskutiere B.F.C. La Vittoria - ich finds gut im Restaurierungen und Raritäten Forum im Bereich Maschinen und Technik; Da sitze ich abends neben dem Sohnemann aufm Sofa, er am PS4 zocken, ich "kurz" mal in nem Onlineportal nach einer kompakten Eingruppigen gucken,...

Schlagworte:
  1. #1 horstman, 09.07.2020
    horstman

    horstman Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2020
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    112
    Da sitze ich abends neben dem Sohnemann aufm Sofa, er am PS4 zocken, ich "kurz" mal in nem Onlineportal nach einer kompakten Eingruppigen gucken, da sehe ich grad mal 20km weit weg gleich zwei Schönheiten: Eine Carimali Uno und eine B.F.C La Vittoria, fälschlicherweise als "Classic" tituliert. Die Uno hat mich eh schon "gehabt", die find ich saucool, gerade die restaurierten Exemplare hier im Kaffee Netz, einfach traumhaft. Aber was macht man, wenn der Preis stimmt? Richtig, beide nehmen.....

    Also hingedüst, eingeladen und gleich mal zu Hause in der Werkstatt inspiziert. Ich muß sagen, die Uno ist schon wirklich genial, mächtig kompakt mit Rota und einfach zu demontieren (wenigstens die Bleche) und die B.F.C. mit mächtig blingbling, riesigem Wassertank (5L) und schöner ventilbestückter E61 Gruppe. Beide sollten angeblich vor dem Einmotten entkalt und gereinigt worden sein.... naja, sag ich mal nix dazu....

    Hier also erstmal der Werdegang der B.F.C., die Uno kommt dann noch, quasi wies Klöße essen: Eins nach dem Anderen :)

    Zerlegt ist ja immer schnell, wichtig mega viele Fotos machen, damits nachher wieder zusammenpasst. Gammel bin ich ja von den anderen Restaurationen gewohnt, so auch hier:

    bäh1.png
    bäh2.png
    bäh3.png
    Also herbei mit der Amidosulfonsäure und dem Puli Caff und alles entsprechend oder gar im Wechsel in die heißen Bäder gepackt. Das funktioniert bei den Kupfer- und Messingteilen hervorragend. Die Edelstahlbleche habe ich erstmal zur Seite gestellt, sahen gar nicht sooo schlecht aus, muß noch mal überlegen, ob ich die aufarbeiten lasse oder nur säubere.

    Dann stand der nackte Rahmen vor mir auf dem Tisch, ein echt mächtig Brocken und leider der Lack stark rostunterwandert. Eigentlich wollte ich nen bisgen beipinseln aber irgendwie sahs schon arg desolat aus..... Also dann doch zum Oberflächenbeschichter meines Vertrauens mit dem Auftrag: Strahlen und pulvern und zwar hübsch :) Er meinte "da haben wir was ganz Schickes" und man einigte sich auf einen Preis!

    In der Zwischenzeit am PC im weltweiten Netz alle Dichtungen zusammengesucht und bestellt.

    Heute habe ich den Rahmen abholen dürfen. Die Pulverbeschichtung ist wirklich geil geworden und nennt sich "matt schwarz damast crocodile" (oder so ähnlich)!!! Da mußte ich mal flugs den Kessel und die Brühgruppe drin probesitzen lassen:

    schön1.png
    schön2.png
    schön3.png
    schön4.png
    schön5.png

    So, und jetzt fahren wir am Samstag morgen für zwei Wochen an die Nordsee und ich kann nix an dem guten Stück machen.... och menno....! Aber dann, dann gehts zügig weiter.

    Bis dahin, ich Wünsche euch was!
    Robert.
     
    P72, The_Mechanic, Wille und 16 anderen gefällt das.
  2. Moka1

    Moka1 Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Bist du schon Weiter gekommen? :)
     
  3. #3 horstman, 16.09.2020
    horstman

    horstman Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2020
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    112
    Liebe Leute, was soll ich sagen, es hätte so einfach sein können: Ich hatte die Bleche zum Polierer gegeben und eine Woche später durfte ich auch schon wieder zum Abholen vorbeikommen. Beim Reinkommen in seine Bude guckt er mich etwas zerknirscht an und meint, "die gute oder schlechte Nachricht zuerst?"! Naja, die Antwort ist ja hinreichend psychologisch betrachtet worden, somit zuerst die Schlechte: Ein Blech ist dem Mann am Polierbock aus der Hand geschlagen worden und quer durch die Halle geflogen! Die Gute war, dass er noch alle Finger an den Händen hat...

    Beim Inspizieren des Schadens wurde mir klar, das ist das wichtigste Blech, wo man ständig drauf guckt! Trotzdem wurden wir uns einig, ich zahle nix und versuche das Blech neu zu besorgen. Bei Gehäuseteilen von älteren Maschinen habe ich schon schlechte Erfahrungen machen müssen und so war ich kurz versucht bei einem Karrosseriebauer einen Nachbau in Auftag zu geben!

    Glücklicherweise kann aber die Firma Avola dieses Blech in neu besorgen, Lieferzeit kann bis 6 Wochen betragen. Egal, der Preis ist gut uns so warte ich auf das Frontblech in nagelneu :)

    Hier ein Foto von den polierten Blechen bei Abholung:
    IMG_9471.JPG

    Die anderen Bleche sind hübsch geworden, nur eben die Front total verbogen und an den Kanten total vermackt!

    Sobald das Blech ankommt, kann die Remontage beginnen, denn es ist das erste Blech welches montiert wird!

    Schöne Grüße, Robert.
     
  4. #4 Meistersuppe, 16.09.2020
    Meistersuppe

    Meistersuppe Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2015
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    463
    Für die polierten Teile, oder das bestellte Neuteil?
     
  5. #5 horstman, 16.09.2020
    horstman

    horstman Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2020
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    112
    Fürs Polieren. Das Neuteil kostet allerdings weniger, als der Polierjob, also Glück im Unglück :)
     
    Meistersuppe gefällt das.
  6. #6 Meistersuppe, 16.09.2020
    Meistersuppe

    Meistersuppe Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2015
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    463
    Was zahlst du denn für das Neuteil, wenn ich fragen darf?
     
  7. #7 horstman, 16.09.2020
    horstman

    horstman Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2020
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    112
    Ich habe 65€ gezahlt, muß nur laaaaange warten!
     
  8. #8 Freshdachs, 26.09.2020
    Freshdachs

    Freshdachs Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2020
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    50
    Wow... dieses "matt schwarz damast crocodile" sieht echt klasse aus! Ich bin gerade am überlegen, die schwarzen Teile meiner Domobar inkl. Standplatte (die mit dem integrierten Abklopfkasten nebendran) aufarbeiten zu lassen... vielleicht kannst du mir ja per PN erzählen, was ich da preislich rechnen müsste, und ob dein Oberflächenbeschichter auch meine Sachen machen könnte...? :)
     
  9. #9 horstman, 25.10.2020
    horstman

    horstman Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2020
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    112
    Sooo.......... es kann weitergehen! Die netten Leute von Avola haben mir das Frontblech zugeschickt und was soll ich sagen? Neu ist neu :D

    Mal kurz rangeschraubt und begutachtet --> das wird richtig gut.

    BFC_1.jpg
    BFC_2.JPG

    Habe die nächsten Tage zwar kaum Zeit für die Schönheit aber da alles schon sauber ist und alle Dichtungen da sein sollten, kann es ja gar nicht mehr so lange dauern, bis der erste Espresso gezappt werden kann!

    Stay tuned und bis dahin,
    ich wünsche euch was.
     
    Hape1 und The_Mechanic gefällt das.
  10. #10 horstman, 18.03.2021
    horstman

    horstman Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2020
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    112
    Nach diversen Verzögerungen durch Jobwechsel und Umzug hatte ich immer mal wieder ein wenig an der Schönheit gebastelt und gestern alles komplett fertig gemacht. Zuerst anstelle der Heizung eine Glühbirne angeschlossen, um die Funktion der Befüllung und Detektion der korrekten Füllhöhe der beiden Niveausonden kontrolliert. Da alles perfekt funktioniert hatte (der Pumpe musste ich noch etwas nachhelfen: wenn das System noch komplett wasserfrei ist, zieht die kein Wasser aus dem Tank) habe ich dann die Heizung ordentlich angeschlossen und mit etwas herzklopfen angemacht.

    IMG_0079.JPG

    IMG_0080.JPG

    Maschine füllt, heizt hoch, Lämpchen leuchten und ganz langsam steigt der Druck im Kessel! Dann drückts an den Niveausonden etwas Dampf raus. Also Stecker raus, Druckaubbau über die Dampflanze und warten bis die Kiste einigermaßen abgekühlt ist. Niveausonden nochmals ordentlich zuschrauben, abdichten, anschalten und wieder mal warten bis die Kiste Druck aufbaut. Jetzt scheint alles zu passen und ich beziehe Dampf, Heißwasser und auch Wasser über die Brühgruppe. Alles i.O. ;)

    Dann fülle ich Wasser nach, Spiele mit der Maschine rum und schaue mir alle Verbindungen und Flansche an. Unten an einer Verbindung hängen ein paar Wassertropfen, OK, da muß ich nochmal ran, aber nix, was man nicht hinbekommt.

    Dann aber beobachte ich ein Zischen und Tropfen am eingeschweißten HX direkt unten :mad:

    IMG_0089.JPG

    So ein Dreck! Werde also den Boiler wieder demontieren, komplett Zerlegen und einen Kupferschweißer suchen, um diesen Haarriss (mehr isses nicht) zu fixen.
    Sehr ärgerlich, da alles komplett fertig ist, nur noch die Umhausung montiert werden müsste und der Espressospaß hätte beginnen können.

    Aber egal, alles machbar und der Test hat ja eigentlich gezeigt, dass alles hervorragend funktioniert!

    Ich werde das jetzt zügig fertig stellen, mich dürstet nach Espresso aus dieser Maschine!

    Stay tuned, ich wünsche euch was.
     
    Jfh, antony, The_Mechanic und einer weiteren Person gefällt das.
  11. Jfh

    Jfh Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2012
    Beiträge:
    928
    Zustimmungen:
    1.066
    Bäh, wie fies. :( Aber das Ende ist ja in Sicht.
     
  12. #12 horstman, 12.05.2021
    horstman

    horstman Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2020
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    112
    Projekt zieht sich etwas..................

    Habe den Kessel erst Hartlöten (lassen) wollen aber irgendwie hat das gar nicht geklappt, drei Versuche und so richtig zufrieden war das Ergebnis nie.

    001.jpg beste.jpg

    Dann habe ich die Naht mal komplett freigelegt und siehe da, der Spalt zwischen HX und Kessel ist fürs Löten doch iwie m.M. nicht wirklich dichtzubekommen.

    003.jpg

    Also doch zum Spezialisten für Kupferverbindungen und somit harre ich der Dinge die da kommen werden.
    Damit die ganzen Einzelteile nicht verloren gehen und ich auch mehr Platz in meiner Werkstatt (=Küche) bekomme, habe ich die Maschine zusammengebaut

    IMG_0089.jpg

    Ist schon nen geiles Dingens und so von Außen sieht man gar nicht, dass der Kessel fehlt :D

    Ich hoffe auf zeitnahe schöne Schweißnähte und werde asap Bilder davon einstellen.

    Bis dahin, ich wünsche euch was!
     
    Hape1, Püppchen und P72 gefällt das.
  13. #13 horstman, 10.06.2021
    horstman

    horstman Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2020
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    112
    Eeeendlich hats der Kessel wieder zu mir geschafft. Foto vom Rohzustand hab ich leider keine, war aber durch die Wärmebehandlung arg unhübsch. Also einmal ins heiße Bad mit Amidsulfon und schon "hats wieder Kupferfarbe roh" :D

    IMG_3132.JPG

    Dann leicht mit stahliger Wolle rüber und jetzt isser wieder hübsch

    IMG_3135.JPG
    IMG_3160.JPG

    Nun flugs alle Nippel, Sonden, Rohre und was weiß ich noch alles montieren und dann: Wasser marsch! (Ja, ich weiß, alles gefährlich, weil Maschine offen und 230V überall drinne rumfliegt aber laßt es euch gesagt sein: Ich darf das von Berufswegen und kleine Kinder laufen hier nicht rum :) )

    IMG_3226.JPG

    Und dann wieder sowas

    IMG_3272.JPG IMG_3273.JPG IMG_3275.JPG

    Ich könnt heulen......

    Die geschweißte Naht ist dicht, nun hats aber oberhalb am Übergang zum Messing-Flansch das Wasser rausgedrückt. Bei nicht mal 0,5bar :mad:
    Entweder war das schon immer so oder durch die Schweißerei ist da ein weiterer Schaden passiert. Letztlich aber auch völlig egal warum, wieso, weshalb, im Endeffet ist das Teil nun mal Schrott und auch schon wieder auf dem Weg zurück zum Schweißfachexperten.

    Diese Maschine bringt mich noch ins Grab, vermutlich hat die B.F.C. Angst vor der Gaggia und schämt sich :oops:

    Ich meld mich mit dem nächsten Versuch ;)
     
  14. #14 Spazialekocher, 10.06.2021
    Spazialekocher

    Spazialekocher Mitglied

    Dabei seit:
    18.05.2021
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    140

    Mehr tut da nicht Not; alles Andere würde ich wieder abreißen :)
     
    horstman gefällt das.
Thema:

B.F.C. La Vittoria - ich finds gut

Die Seite wird geladen...

B.F.C. La Vittoria - ich finds gut - Ähnliche Themen

  1. B.F.C. La Vittoria

    B.F.C. La Vittoria: Hi, ich habe mir vor einiger Zeit eine defekte La Vittoria von 2001 zugelegt. In den Festen Überzeugung das ich den Fehler schon finden und...
  2. Wer kennt diese Expobar B.F.C. La Vittoria ?

    Wer kennt diese Expobar B.F.C. La Vittoria ?: Nabend, habe heute diese Maschine hier erstanden. Habe bisher nichts darüber gefunden. Sie ist Baujahr 2001. Irgendwas ist mit der Rotationspumpe....
  3. probleme mit meiner B.F.C. la vittoria

    probleme mit meiner B.F.C. la vittoria: servus und hallo zusammen, leider brauche ich Hilfe mit meiner Maschine. Letzte Woche fingen die Probleme an. Wie gewohnt habe ich die...
  4. B.F.C. Arte di Vittoria Pulsante Festwasserumbau

    B.F.C. Arte di Vittoria Pulsante Festwasserumbau: Hi, Wer hat Erfahrung die Pulsante auf Festwasser umzustellen ? Was ist bei der serienmäßigen Version mit Festwasser anders ? Unter der...
  5. B.f.c. arte de vittoria - levetta

    B.f.c. arte de vittoria - levetta: [color=#******:post_uid9]Nach langem Überlegen habe vor einer Woche in Italien die Levetta gekauft. Nach einem Nachlass von 5% habe ich für die...