Baratza Sette 270W oder Eureka Mignon Specialita/Perfetto?

Diskutiere Baratza Sette 270W oder Eureka Mignon Specialita/Perfetto? im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo liebes Forum, nachdem ich die letzten Wochen nun damit verbracht habe, dieses Forum nach Beratung bezüglich Mühlen- sowie...

  1. #1 leappuccino, 12.03.2019
    leappuccino

    leappuccino Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2019
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    1
    Hallo liebes Forum,

    nachdem ich die letzten Wochen nun damit verbracht habe, dieses Forum nach Beratung bezüglich Mühlen- sowie Espressomaschinenkauf zu durchsuchen, habe ich mich nun doch registriert, um ein eigenes Thema zu eröffnen.
    Also. Im Moment habe ich keine bzw. kaum brauchbare Ausstattung für meinen Kaffee zuhause, möchte mir aber zumindest ''semiprofessionelle'' Ausstattung zulegen, um auch zuhause mit Kaffee ein wenig experimentieren zu können. Ich bilde mich privat derzeit viel in Bezug auf Kaffeezubereitung, Röstung, Herkunft und co weiter und strebe es auch an, zum "Kaffee-Experten" bzw. Barista zu werden. Ich habe bisher als Servicekraft sowie am Siebträger in einem Tagescafé gearbeitet, ziehe nun um und möchte mich wie gesagt mehr mit Kaffee auf höherqualitativer Ebene beschäftigen.
    So, genug davon. Jedenfalls bin ich zunächst einmal auf der Suche nach einer für mich geeigneten Mühle und bin dabei auf die Baratza Sette 270W gestoßen. Ich möchte in nächster Zeit (weiterhin) viele verschiedene Bohnen und Röstungen durchprobieren, daher war meine Suche zunächst auf eine Mühle beschränkt, bei der das Mahlgut quasi einfach "durchfällt", damit möglichst wenig Totraum übrig bleibt. Ursprünglich hatte ich single-dosing angedacht, glaube aber da die Anschaffung einer neuen Maschine ebenfalls ansteht, dass ich eher eine Packung auf alles "durchtesten" werde und dann die nächste Sorte Bohnen ansteht - Also erstmal kein Single-dosing. Nun war ich bei einem Händler vor Ort und habe mich einige Zeit mit ihm über Mühlen und Maschinen unterhalten - bis wir auf die Baratza Sette 270W zu sprechen gekommen sind. Nach einem kurzen Video in der die Maschine "Aktiv" war, war der Händler absolut von der ihm bisher unbekannten Mühle abgeschreckt - das Mahlgeräusch war nämlich sehr... unregelmäßig. Er persönlich riet mir dann zu einer der verbesserten Mignon (Perfetto) - ich war bisher wg des Klumpens des Mahlguts sowie der Sauerei hinterher vollkommen abgeschreckt von den Mignon-Modellen, nun habe ich aber gelesen dass an beiden Problemen stark gearbeitet wurde und sie kaum noch große Makel hat.
    Hat denn von euch jemand schon mit einer der Mühlen bzw. beiden Modellen Erfahrung gemacht und kann mir etwas von den Mühlen im Alltagstest erzählen? Wie ist die Homogenität des Mahlguts bei beiden Maschinen (besonders wg des negativ auffäligen Mahlgeräusches der Sette)? Und gibt es außer der Mahlscheibengröße noch Unterschiede zwischen der Perfetto und der Specialita? Wenn ihr sonst noch gute Modelle für den Heimgebrauch (hauptsächlich Espressozubereitung) kennt, die ihr mir empfehlen könnt, bin ich dafür ebenfalls offen.
    Über Rückmeldung würde ich mich sehr freuen!
    Vielen Dank schon mal im Voraus.
     
  2. Cairns

    Cairns Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2011
    Beiträge:
    2.143
    Zustimmungen:
    3.370
    Ich kann dir nur zu Sette Wi raten. Mahlgut ist super, die Funktionen auch die Verarbeitung könnte besser sein.
     
    leappuccino und umi gefällt das.
  3. umi

    umi Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2014
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    106
    Auch von mir nur ein kurzes positives Statement zur Sette Wi, allerdings ohne deine Alternativen zu kennen:
    Das Mahlgut der Sette ist unglaublich fluffig, keine Spur von Klumpen - optisch definitiv besser als - im direkten Vergleich - bei meiner vorherigen Vario Home, und auch geschmacklich sind sehr klare Unterschiede zu spüren (in meinen Augen klar für die Sette). Ich kann auch die akustischen Unregelmäßigkeiten nicht nachvollziehen, und finde die Wiegefunktion einfach nur toll.

    Bei all den positiven Seiten fairerweise sei aber auch gesagt: Das Mahlgeräusch ist ziemlich laut und ein Stück weit unangenehm. Einige Benutzer hier berichten von Problemen mit statischer Aufladung (habe ich nicht!), und weniger Plastik wäre natürlich schöner. Die zweistufige Verstellung des Mahlgrades ist ja recht typisch für den Hersteller - dazu kann man stehen, wie man will... ich finde es etwas unintuitiv, aber nicht störend.
     
    leappuccino gefällt das.
  4. #4 leappuccino, 12.03.2019
    leappuccino

    leappuccino Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2019
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    1
    Danke schon mal für die Antworten! Hört sich ja schon mal gut an, fühl mich wieder ein bisschen in meiner ursprünglichen Entscheidung bestärkt :D Vielleicht gibt es ja noch jemanden, der Erfahrung mit einer der neuen Mignon Mühlen hat...
     
  5. #5 Aeropress, 12.03.2019
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.882
    Zustimmungen:
    5.202
    Eigentlich sind alle deine Fragen zu beiden Mühlen und mehr in den Threads beider Mühlen ausführlich beantwortet. Musst du nur lesen.
     
    Neil.Pryde und Tigr gefällt das.
  6. bas

    bas Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2010
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    337
    Ich kenne die Sette und Specialita beiden sehr gut und bevorzuge die Eureka.

    Sie ist meiner Meinung nach deutlich leiser und besser verarbeitet. Totraum ist auch ziemlich klein (obwohl das bei der Sette noch etwas kleiner ist). Mit beiden Muhlen bekommt man einfach gute Bezugen. Und Geschmacklich sind die Unterschieden nicht sehr gross.

    Wenn Sette Wi im Frage kommt wurde ich eher zu Niche greifen...
     
  7. #7 RügenBrikka, 12.03.2019
    RügenBrikka

    RügenBrikka Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2018
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    85
    Ich schwankte bis vor kurzem ebenfalls zwischen der Sette und den Eureka Mignons. Hatte mich inbesondere wegen des Totraums schon fast auf die Sette festgelegt. Wäre aus preislichen Gründen wohl die 270 geworden, die W scheint ja doch einige Kinderkrankheiten (gehabt?) zu haben und die Wi ist ja doch noch ein Ende teurer.

    Am Ende ist es allerdings bei mir doch die Eureka Mignon - und zwar das "alte" Modell, die MCI - geworden. Warum? Ich habe das Gefühl, dass sie im Endeffekt robuster und solider ist. Sie gefällt mir außerdem optisch deutlich besser - das Teil guckt man ja schließlich auch jeden Tag an. Auch wenn die Elektronik - inbesondere im Falle der Sette 270 Wi - tolle Sachen zu machen scheint habe ich wohl eine grundsätzliche Angst vor Macken und Abneigung gegen Gepiepe! ;) da ich den Geräuschpegel auch bei der MCI erträglich fand und sie mir optisch noch besser gefällt als die neuen Modelle (und außerdem noch weniger Kunststoff verbaut ist) hat sie bei mir das Rennen gemacht. Ich finde sie passt vom "Charakter" ganz gut zu meiner Silvia - sie hat keinen (möglicherweise durchaus nützlichen) "Schnickschnack", dafür sind die Teile, die sie hat, solide und wertig.

    Nach einer Woche und bisher drei verschiedenen Bohnensorten (eine zum Einmahlen) bisher übrigens absolut null statische Aufladung bei mir.

    Das nur so als Denkanstoß in die andere Richtung. Falls du nicht so einen Schiss vor Elektronikmacken hast wie ich und dir das rein subjektive Wertigkeitsempfinden (Plastegehäuse bei der Sette) nicht so wichtig ist wie mir, dann ist möglicherweise die Sette u.a. mit dem noch geringeren Totraum die richtige Wahl für dich. Ich bin mit meiner Wahl allerdings sehr zufrieden! :)
     
  8. #8 FelixChina, 12.03.2019
    FelixChina

    FelixChina Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2019
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    6
    Ich habe die 270 (mit und ohne WI) und die Perfetto getested. Suchte eine Muehle zum SD. Die Sette waren toll, besonders zum reinigen (haette mich fast fuer die 270 entschieden da technisch wohl identisch mit WI bis auf die Waage), super zum reinigen. Aber die haptik fand ich etwas naja, und diese laecherlichen knoepfe. Habe immer ein paar Bohnen im wechsel bzw gleichzeitig offen. Die neuen Mignons sehen wertiger aus und koennen auch zum SD genutzt werden, muss halt nur immer einmal ein paar gramm durchmahlen wenn wechsel und wiege eben vorher ab. Wuerde es gerne mit Niche mal vergleichen aber die ist mir noch zu teuer, evtl bewegt da ja der Brexit was ;-) oder eben ne commandante aber dann wirds bloed wenn man mal gaeste hat. Mahle selbst nur Espresso, fuer V60, Moccamaster und AP nutze ich meine alte Solis 166. Schade das Sette so billig verarbeitet ist...
     
  9. #9 slowhand, 13.03.2019
    slowhand

    slowhand Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2017
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    161
    Warum eigentlich keine Handmühle, wenn das Experimentieren und Testen im Vordergrund steht?
     
  10. #10 heribert, 13.03.2019
    heribert

    heribert Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2019
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    7

    Du bist einer der wenigen, der beide Mühlen kennt. Was sind für dich die Nachteile der Sette? (Verarbeitung, Lärm....etwas anderes?)
    Was meinst du was die Niche Zero besser kann als die Sette/Specialita ?
    Hast du beide Mühlen? Arbeitest du im Single Dosing Bereich oder anders?
     
  11. bas

    bas Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2010
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    337
    Wie gesagt ist die Sette unangenehm laut und macht die Verarbeitung keine solide Eindruck.

    Niche hat sogar weniger Totraum wie Sette (Specialita <2 gram, Sette <1 gram, Niche <0.5 gram), ist angenehm leise (vergleichbar mit Specialita). Die Muhle ist clever und solide gebaut und das Mahlgut ist toll.

    Du kannst im Moment auf home-barista ein schones review von Jim Schulman uber Niche lesen (unter "The Bench"). Wie langlebig die Niche ist weiss noch keiner, aber viel kann nicht damit falsch gehen...
     
  12. #12 Phoenixxx3, 13.03.2019
    Phoenixxx3

    Phoenixxx3 Mitglied

    Dabei seit:
    22.10.2018
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    40
    Die Eureka Mühlen fühlen sich hochwertiger an und sind leiser, keine Frage. Eine normale Sette 270 würde ich mir nicht kaufen, da sehe ich fast nur Nachteile.
    Wodurch sich die Wi aber deutlich absetzt ist die Wiegefunktion. Funktioniert bei mir hervoragend, selten 0,1g Abweichung. Habe die Wi seit es sie gibt und bin sehr zufrieden, bisher keinerlei Probleme.
     
    umi gefällt das.
  13. #13 FelixChina, 13.03.2019
    FelixChina

    FelixChina Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2019
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    6
    Naja testen steht nicht im Vordergrund. Ich reise nur viel und nehme immer ein paar 250gr. packen von meinen reisen mit Heim. Momentane Favoriten ganz klar Frankfurt's Hoppenworth&Ploch (Natural Blend), Dublin's FIXX (Cubano) und was auch immer Rumbaba in AMsterdam hat. Ich trinke Doppios wenn daheim (wofuer ich die muehle brauche) alles andere wird mit der Solis gemahlen da ich ja nicht zu fein gehen muss bei FIlter und AP.
    DIe Sette 270 liegt preislich noch unter der Specialita und beide taugen zum SD wobei die Eureka den wertigeren Eindruck macht. DIe Niche waere echt interessant aber ich habe da noch angst vor EUR600 und keine ahnung wie die reperatur technisch sich verhaelt speziel nach dem Brexit. Sette ist hier wohl etwas anfaelliger im vergleich zur Solis. Commandante ziehe ich in betracht aber da gint es bei uns lieferengpaesse
     
  14. #14 heribert, 13.03.2019
    heribert

    heribert Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2019
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    7
    Bei der Sette 270 WI hat sich doch in der Verarbeitung nicht viel zur Sette 270 geändert?
    Alleine wegen einer Wiegefunktion kauft man sich doch keine Mühle? und wenn du in der "normalen" Sette 270 nur Nachteile siehst wie kannst du dann für die WI plädieren?
    Einfach weil das Setting daher einfacher im Ablauf wird? oder weil die Verarbeitung doch um vieles besser wurde?
     
  15. #15 heribert, 13.03.2019
    heribert

    heribert Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2019
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    7
    Habe ich alles gelesen ;-)

    Aber zu deiner persönlichen Erfahrung, stützen die sich nur auf diese Berichte oder hast du neben den anderen 2 Mühlen auch mit der Niche gearbeitet?
    Der Bericht von Jim Schulmann ist natürlich die beste Werbung für dieses Produkt.
     
  16. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    10.029
    Zustimmungen:
    9.105
    Die Wiegefunktion ist im dreistelligen Preisbereich ein Alleinstellungsmerkmal und bei ordentlicher Funktion, die wohl bei der WI jetzt gegeben zu sein scheint, weitaus genauer als Timer. Insofern kann das durchaus den Ausschlag geben.
    Natürlich macht das aus Kunstoff kein Metall und die Mühle auch nicht leiser...
     
  17. #17 heribert, 13.03.2019
    heribert

    heribert Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2019
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    7
    Danke gut erklärt
     
  18. Cairns

    Cairns Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2011
    Beiträge:
    2.143
    Zustimmungen:
    3.370
    Die wi ist gar nicht so laut hatte vorher die BB005 , diese war nur geringfügig leiser. Man darf nich vergessen wie schnell die Wi Arbeitet
     
  19. umi

    umi Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2014
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    106
    Nun ja, ist alles eine Frage der Relation: Ich empfand vorher die Vario Home schon als relativ laut, die Wi ist aber gegenüber der Home (und diversen Graef) nochmal deutlich lauter ... oder zumindest das Geräusch unangenehmer. Du hast natürlich Recht - dafür geht es wirklich super schnell. Ich persönlich hätte "etwas längere 'Mahlzeit', dafür leiser" besser gefallen, aber ich beschwere mich auch nicht: Ich bin weiterhin von der Wi sehr überzeugt, und habe den Kauf keine Sekunde lang bereut.
     
  20. #20 Aeropress, 13.03.2019
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.882
    Zustimmungen:
    5.202
    Die BB005 ist eindeutig leiser und vor allem deren Tonlage ist viel tiefer und angenehmer, das als gleich zur Sette hinzustellen würde ich einen HNO empfehlen. :) Ne sorry aber das ist ein riesen Unterschied, ich hatte selbst beide Mühlen. Man kann ja sagen, die Sette röhrt dafür nur kurz und es stört einen nicht, völlig ok, sehe ich auch so. Aber ich muss den Lärm ja nicht künstlich klein reden, sie macht Lärm und auch ganz klar mehr als z.B. eine BB005.
     
    Jova und Neil.Pryde gefällt das.
Thema:

Baratza Sette 270W oder Eureka Mignon Specialita/Perfetto?

Die Seite wird geladen...

Baratza Sette 270W oder Eureka Mignon Specialita/Perfetto? - Ähnliche Themen

  1. Eureka Mythos - Probleme mit neuem "Clump Crusher"

    Eureka Mythos - Probleme mit neuem "Clump Crusher": Hallöchen zusammen, Ich habe folgendes Problem. Bei meiner gebrauchten Eureka Mythos war der alte Clump Crusher, Modell "Bart" verbaut. Nachdem...
  2. Baratza Sette 270Wi - Einstellung löst sich

    Baratza Sette 270Wi - Einstellung löst sich: Hallo an alle, vielleicht hat noch einer die Baratza Sette 270Wi und das gleiche Problem und kann helfen: Seit einiger Zeit löst sich während...
  3. [Verkaufe] Eureka Mignon Magnifico (reserviert bis 19.10.!) - Abklopfschublade verfügbar

    Eureka Mignon Magnifico (reserviert bis 19.10.!) - Abklopfschublade verfügbar: Liebes Kaffee-Netz, ich löse (zwangsläufig) mein gesamtes Equipment auf und verkaufe hier eine absolut neuwertige Mignon Magnifio in weiß inkl....
  4. Mein Weg mit Ascaso Dream PID und Eureka Mignon Perfetto

    Mein Weg mit Ascaso Dream PID und Eureka Mignon Perfetto: Hallo zusammen, an ein paar Diskussionen habe ich mich hier ja schon beteiligt, dennoch hiermit einen herzlichen Gruß in die Runde. Nach Jahren...
  5. [Mühlen] Baratza Encore Model 485

    Baratza Encore Model 485: Ich verkaufe eine Baratza Encore. Die Mühle befindet sich in einem guten Zustand. Auf dem Hopper befinden sich einige Micro-Kratzer. Die Mühle ist...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden