Batteriebetriebene Füllstands-Warner

Diskutiere Batteriebetriebene Füllstands-Warner im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Zur stufenlosen Wasserstandsmessung über die Leitfähigkeit: - das Verfahren hängt stark von der Leitfähigkeit ab, gerade bei Wasserenthärtung über...

  1. #41 Cappu_Tom, 08.04.2021
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    3.933
    Zustimmungen:
    3.489
    Wirst du deshalb auch nur als Grenzwertschalter finden.
     
  2. #42 ThisAmplifierIsLoud, 15.04.2021
    ThisAmplifierIsLoud

    ThisAmplifierIsLoud Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2020
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    310
    Leider war die Lösung. das an den Tank zu hängen, Murks.
    Alldieweil das TAIL mit Batterien ca. 270gr wiegt.
    Die Bezzi entscheidet nach Tankgewicht, ob sie Durst hat.
    Meine schaltet alles ab, wenn nur noch ca. 250-300ml Wasser im Tank sind.
    Erhöhe ich künstlich das Tankgewicht, würde sie trockenlaufen.

    Also, setzen, 6, nochmal.:mad:

    Diesmal wir das TAIL neben den Tank gestellt. Die Streben und Stützen halten es in Position.
    Das geringe Spiel zum Tank kann der Sensor locker ausgleichen.
    Die Elektronik mache ich nächste Woche fertig.

    IMG_6734.JPG
     
    Karl Raab gefällt das.
  3. #43 ThisAmplifierIsLoud, 19.04.2021
    ThisAmplifierIsLoud

    ThisAmplifierIsLoud Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2020
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    310
    Einwandfrei. Statt der LED gibts alle 20 sec. einen dezenten, sehr kurzen "Pipp".

    Eine Platine ist für elektronik-kundige zu haben.
    Die nötigen Änderungen sind dokumentiert.
    Das korrigierte EAGLE file kann ich gerne zur Verfügung stellen, dann
    sich jeder fertigen lassen, wo und was er will.


    20210419_161631.jpg 20210419_160837.jpg 20210419_160852.jpg 20210419_161712.jpg 20210419_161631.jpg
     
    benötigt gefällt das.
  4. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    1.758
    Zustimmungen:
    1.349
    Wow, der 555 ist sogar gesockelt! Sehr sauber, das Ganze!
     
    ThisAmplifierIsLoud gefällt das.
  5. snippy

    snippy Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2020
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    14
    Top! Ich habe meinen in der Zwischenzeit auch auf Summer umgebaut. Die LED-Lösung ist zwar diskret, aber man übersieht sie doch ab und an mal, wenn sie so versteckt ist :)

    Beste Grüße
    Finn
     
    ThisAmplifierIsLoud gefällt das.
  6. #46 Prionicus, 29.04.2021
    Prionicus

    Prionicus Mitglied

    Dabei seit:
    07.08.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    3
    Super Projekt, über dieses Problem habe ich mir auch neulich den Kopf zerbrochen. Alles, was im Wasser schwimmt, muss ja auch sauber gehalten werden. Daher bin ich bei Ultraschallsensoren (e.g. HC-SR04) gelandet, die man vielleicht in den Deckel einbauen könnte. Ideal wäre natürlich eine Lösung, die die vorhandenen LEDs zum blinken bringt, wenn das Wasser knapp wird. Eventuell mit einem Transistor?

    Wie bekommt ihr eigentlich diese kompakten Schaltungen hin? Ich habe bisher nur Webseiten gefunden, wo kleine IC Prototypen schon 50-100€ kosten (egal, ob man nun einen oder 100 bestellt).
     
  7. #47 Cappu_Tom, 29.04.2021
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    3.933
    Zustimmungen:
    3.489
    Nicht ohne Grund haben sich US Sensoren in diesem Anwendungsbereich nicht durchgesetzt (beengte räumliche Verhältnisse, Reflexionen, Montage von oben, allfällige Kondensation ...). Da sind die hier vorgeschlagenen kapazitiven Sensoren einfacher und zuverlässiger einsetzbar.
     
    FRAC42 und ThisAmplifierIsLoud gefällt das.
  8. snippy

    snippy Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2020
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    14
    Ich nehme an du meinst PCB-Prototypen und nicht IC?
    Keiner von uns hat heut einen Custom-IC im Einsatz, das ist alles von der Stange :)

    Für so einfach Schaltungen kannst du das einfach auf einer Lochrasterplatine machen, so habe ich es auch gemacht. Kostet nen Appel und 'n Ei und erfüllt seine Zweck.
    Wenn es doch eine eigene Platine sein soll und du das Glück hast, dass du an das fertige Layout rankommst, so wie hier, dann wende den Blick eher in die asiatische Ecke, wenn es günstig sein soll. JLCPCB fällt mir da ein. Da bekommt man selbst bei geringen Stückzahlen oder Einzelannahme PCBs nach eigenem Layout für wenige Euro.

    In Deutschland ist das schon schwieriger. Aber auch bei uns geht das zu vernünftigen Preisen, deutlich unter den von dir genannten. Meine letzte Bestellung war bei Aisler, da war ich bei 15€ pro Platine für eine kleine SMD-Platine, aber auch nur weil man 3 Stück mindestens abnehmen muss, bei 5€ das Stück.

    Beste Grüße
    Finn
     
  9. #49 Prionicus, 08.05.2021
    Prionicus

    Prionicus Mitglied

    Dabei seit:
    07.08.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    3
    Tatsächlich. Du siehst, ich habe damit noch nicht viel Erfahrung und schmeiß die Begriffe noch durcheinander. :rolleyes: Danke schon mal für deine Tipps. Als ersten Schritt werde ich mich mal an eine PWM-Schaltung für meinen RPi ranwagen, da ist wenigstens kein Wasser an der Elektronik. :)

    Ja, auf den Messkegel bin ich auch schon gestoßen. Ich würde mir halt lieber was in den Deckel reinbauen, als etwas im Wasser hängen zu haben.


    Schon irgendwie frustrierend, dass eine 1400€ Maschine einem den letzten Shot oder die letzte Milchportion ruiniert und es da keine elegantere Lösung gibt (z.B. zwei Magnetsensoren und wenn der erste getroffen wurde blinken Front-LED und / oder PID).
     
  10. #50 Cappu_Tom, 09.05.2021
    Zuletzt bearbeitet: 09.05.2021
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    3.933
    Zustimmungen:
    3.489
    Warum in den Deckel? Die hier gezeigte Variante der kapazitiven Messung durch die Tankwand ist doch optimal?
    Das kannst du ohne zweiten Sensor verhindern, indem du während des Bezugszeit die Tanküberwachung blockierst. Je nach Gerät genügt dazu ein kleines Relais. In der kurzen Zeit eines Bezuges läuft der Tank nicht leer und wenn, dann wäre das deutlich hörbar ;)
    Beim Schäumen kann doch kaum was passieren läuft ja auch ohne Strom weiter ...
     
  11. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    1.758
    Zustimmungen:
    1.349
    Manche Maschinen wie die Pro 300 haben so was sogar ab Werk eingebaut.

    Dumm nur, daß bei der als einziger Hinweis das Display dann aus geht. Da dieses jedoch unter dem Balkon versteckt ist seh ich das allzu oft erst, wenn der Siebträger mit frisch gemahlenem Kaffee schon eingespannt ist. Bis dann Wasser nachgefüllt und der Boiler wieder auf Temperatur ist leidet der Kaffee, weshalb ich an der hier vorgestellten coolen Lösung sehr interessiert bin.
     
  12. snippy

    snippy Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2020
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    14
    Bei mir läuft die Maschine allermeist im Bezug erst in die "Display-Abschaltung" rein und nicht schon beim Vorheizen / Tassen befüllen zum Vorwärmen.
    Und da ist es dann für mich noch ärgerlicher, weil die Maschine den Dampfboiler offenbar nicht mehr heizt. Der Bezug läuft zwar weiter, aber wenn man gerade schäumt, ist das trotzdem Käse :)

    Beste Grüße
    Finn
     
  13. #53 Prionicus, 13.05.2021
    Prionicus

    Prionicus Mitglied

    Dabei seit:
    07.08.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    3
    Stimmt, irgendwie hatte ich den initialen Vorschlag mit dem Post von Espressojung durcheinandergeschmissen.

    Super Idee, löst nicht das Problem mit dem Dampfkessel, aber wenigstens gibts dann keine Espresso-Shots mehr, die gegen Ende mit 80° gebrüht werden.

    Gleich zwei Beispiele aus der Praxis:
    • Wenn der Dampfkessel beim Schäumen kaltes Wasser nachfüllt, sinkt der Dampfdruck rapide ab und die Milch hört auf zu rollen. Das ist schon im Normalfall ziemlich nervig und ruiniert mir regelmäßig die Milchtextur. Aber wenn der Kessel dann auch noch abschaltet, kann man die Milch meistens wegschütten.
    • Wenn meine Maschine morgens automatisch angeht, füllt der Dampfkessel meistens nach (warum eigentlich?). Wenn damit der Wassertank gerade leer wird, steht man später vor einer kalten Espressomaschine.
     
  14. #54 Cappu_Tom, 13.05.2021
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    3.933
    Zustimmungen:
    3.489
    Weil kaltes Wasser weniger Volumen hat als heißes Wasser.
    Und ja, das ist eben nicht die einzige Nebenwirkung solcher nachträglicher Automatisierungen - aber immerhin eine harmlose und vermutlich sehr seltene.
    Mir wäre das jedenfalls lieber, als eine in meiner Abwesenheit abgeglühte Heizung.
     
  15. #55 Prionicus, 14.05.2021
    Prionicus

    Prionicus Mitglied

    Dabei seit:
    07.08.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    3
    Interessant, daran hatte ich noch nicht gedacht. Von 100°C auf 20°C würde ein randvoller Dampfkessel (also 750ml) etwa 30ml verlieren.* Muss ich mal austesten, ob das schon reicht.

    *Dass das Wasser unter 1,4 bar steht und damit vermutlich eher 125°C hat habe ich dabei nicht berücksichtigt. Auf der anderen Seite sind aber vermutlich auch keine 750ml im Kessel.
     
Thema:

Batteriebetriebene Füllstands-Warner