Beratungsherausforderung >>> - Wer hat die perfekte maschine für uns?

Diskutiere Beratungsherausforderung >>> - Wer hat die perfekte maschine für uns? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo :) tja - neu hier und (wie wohl viele neue...) auf der Suche nach der idealen Maschine... Wir sind jetzt schon so lange auf der Suche...

  1. #1 Verde Medio, 01.10.2005
    Verde Medio

    Verde Medio Gast

    Hallo :)

    tja - neu hier und (wie wohl viele neue...) auf der Suche nach der idealen Maschine...

    Wir sind jetzt schon so lange auf der Suche und haben viel gelesen, aber irgendwie nicht's wirklich cooles gefunden... villeicht hat ja jemand von euch ne Maschine rumstehen, die unseren Wünschen entspricht?
    Ich erzähle einfach mal...

    - es sollte ne Siebträger sein [i:post_uid4](und damit die Bialetti ersetzen - Mühle vorhanden)[/i:post_uid4]
    - sie sollte aber auch Pads können [i:post_uid4](weil ich morgens viel zu verschlafen und unmotiviert bin, um mit Mühle und so rumzudoktern - womöglich setze ich die Küche in brand... :D )[/i:post_uid4]
    - sie sollte schick aussehen [i:post_uid4](wir dachten erstmal an die Ariete Retro, aber von der wurde uns vehement abgeraten und auch hier im Forum habe ich nicht viel überzeugendes gefunden)[/i:post_uid4]
    - es sollten 10cm hohe Becher drunterpassen [i:post_uid4](wieder wegen mir - morgens muss schnell und einfach Kaffee mit Milch und Zucker her, sonst geht die Welt unter... Bisher werde ich morgens von einer Senseo geweckt, welche aber gehen muss, wenn die Siebträger kommt)[/i:post_uid4]
    - Sie sollte in unsere recht kleine Küche passen [i:post_uid4](ich gestehe einer Kaffeemaschine ca. 35 x 35 cm zu, und zwar nicht hochkant stehend ;) )[/i:post_uid4]
    - Sie sollte nicht wesentlich mehr als 300~350€ kosten

    habt ihr ne Idee?

    liebe Grüße,
    Ellen, die schon gespannt auf eure Antworten wartet.. :)
     
  2. #2 DonSimon, 01.10.2005
    DonSimon

    DonSimon Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hm...werd nicht schlau:

    Trinkst du jetzt überwiegend Espresso, oder Kaffee?

    Beides aus einer Maschine, welche deinen Vorgaben entspricht geht nicht... ( falls doch...vor allem bei dem Preis und wenn der Kaffee/Espresso dann auch noch gut schmeckt: Ich auch haben will ;-) )

    Gruss

    Simon
     
  3. SWW

    SWW Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2002
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ellen,

    Meine Empfehlung wäre die Classic von Gaggia (über die Suchfunktion hier im Forum findest die eine Menge Infos zu der Maschine und den Unterschieden zu den anderen Siebträgern von Gaggia wie Evolution oder Baby)

    Zu Deinen Kriterien:
    - Die Classic ist eine Siebträger-Maschine die, eine vernünftige (!?) Mühle vorrausgesetzt, einen ziemlich ordentlichen Espresso macht.
    - Es gibt einen Umrüst-Satz zur Nutzung von Espresso-Pads (E.S.E.-Standard). Die Umrüstung dauert ca. 5 Min, allerdings kann man, solange auf Pads umgerüstet ist, kein loses Kaffeepulver verwenden. Der Pad-Espresso ist frisch gemahlenen Bohnen in Sachen Aroma aber weit unterlegen!
    - Mehr als 7cm Tassenhöhe ist nicht drin, es sei denn du verwendest einen bodenlosen Siebträger.
    - Maße: (HxBxT) 38x23x24cm
    - Kostet je nach Shop ca. 300 bis 350 Euro

    Die Gaggia ist eine reine Espresso-Maschine! Es gibt zwar Möglichkeiten, auch eine große Tasse Kaffee zuzubereiten, wenn Du aber eher auf Filterkaffe aus bist, scheint mir fraglich ob sich eine Espressomaschine wirklich lohnt. Hängt davon ab was Ihr hauptsächlich trinken wollt!?

    Gruß

    SW



    Edited By SWW on 1128188670
     
  4. #4 Verde Medio, 01.10.2005
    Verde Medio

    Verde Medio Gast

    Hallo :)

    vielen dank für eure Antworten - wir trinken *eigentlich* Espresso (oft mit Milchschaum). Nur morgens brauche ich was starkes (egal was :D ), was mit viel Milch und Zucker gepanscht wird... ;-) Deshalb muss da ein 10cm Becher drunterpassen....
    Filterkaffee solls also keiner sein ;-)

    Ich finde ja die Isomac Venus klasse - nur wird die leider viel zu teuer sein & wohl auch das Becherproblem haben, oder?

    Zu den Pads: Ich weiss, mit echtem, guten Espresso ist das nicht zu vergleichen, aber morgens schmecke ich eh noch nix ;) und da muss es vor allem schnell gehen...

    lg,
    Ellen
    (schrecklich erkältet ... )
     
  5. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    729
    Hallo Ellen

    Das Becherproblem wird ein Hindernis sein, was im Bereich der Haushaltssiebträgermaschinen nicht zu überwinden ist. Es gibt allenfalls im Gastrobereich Sionderausführungen für hohe Tassen oder Gläser. Selbst bei Vollautomaten sind diese 10cm nicht zu erreichen.
    Andererseits ist es eigentlich kein allzugroßes Problem, vergleichbar große, niedrigere Cappu- oder Milchkaffeetassen zu finden. Die gibt es von billig bis teuer, auch ausgefallenes mit asymmetrischen Untertassen ist kein Problem. Das sollte also eher kein Auswahlkriterium für die Maschine sein. Was diesen Punkt angeht, würde ich mich dem Tip mit der Gaggia Classic anschließen. :;):



    Gruß
    Stefan
     
  6. #6 Verde Medio, 01.10.2005
    Verde Medio

    Verde Medio Gast

    Hallo Stefan,

    ja, das befürchte ich auch so langsam - weshalb wir ja ursprünglich zur Ariete tendierten, die haben wir nämlich angemailt und die Italiener meinten, dass 10cm Becher knapp passen würden.
    Nachdem ich hier (und auch sonst) gelesen hatte, dass die nicht soo der Knüller (für doch immerhin 300€) ist, dachte ich, ihr habt villeicht ne bessere Alternative bei der Hand... :)

    Wir geben nicht auf ;) - hat jemand schon die Francis! Francis! X1 getestet?

    lg,
    Ellen

    PS: bei den Saeco-Vollautomaten passen Becher problemlos (bei den Juras imho auch) die Maschinen hatten wir schon in der Firma...



    Edited By Verde Medio on 1128194968
     
  7. Ernie

    Ernie Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2005
    Beiträge:
    1.788
    Zustimmungen:
    13
    Hallo Ellen,
    da dir das Design der isomac venus so gut gefällt - schau doch mal bei bazzar vorbei, die a2 sieht ähnlich aus (und der angekündigte Nachfolger wird wohl designmäßig dann auch nicht vollkommen daneben sein). Hier im Forum hatte ich auch schon nach dieser Maschine als Einsteigermodell gefragt, soll wohl recht tauglich, wenn auch der gaggia cc etwas unterlegen sein.

    LG Steffi

    Bazzar
     
  8. #8 graceland, 02.10.2005
    graceland

    graceland Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2004
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    0
    1 Siebträger
    2 schick aussehen
    3 10cm hohe Becher drunterpassen
    4 kleine Küche (35 x 35 cm)
    5 nicht wesentlich mehr als 300~350€
    6 Pads können

    = gebrauchte Oscar + Timer(damit es morgens schnell gehen kann)

    1 ja
    2 schick ist relativ, sieht auf jeden Fall allein schon durch die Größe recht eindrucksvoll und auch wie eine richtige Espressomaschine aus (und nicht wie ein bunt lackiertes Kinderspielzeug)
    3 passen
    4 passt auch
    5 was ist 'nicht wesentlich mehr'? Sollte aber für ±400,- zu bekommen sein
    6 das geht nicht, aber wer mit seiner Maschinen 'richtigen' Espresso herstellen kann, will keine Pads

    Gruß
    Ulli
     
  9. #9 DonSimon, 02.10.2005
    DonSimon

    DonSimon Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Noch was:
    Wenn du die Tropfschale aus dem Siebträger lässt... Gaggia z.B. passt ne Kaffeetasse drunter...nur so am Rande
     
  10. SWW

    SWW Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2002
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    [quote:post_uid0="DonSimon"]Noch was:
    Wenn du die Tropfschale aus dem Siebträger lässt... Gaggia z.B. passt ne Kaffeetasse drunter...nur so am Rande[/quote:post_uid0]
    ... was allerdings zu einer ziemlichen Sauerei in der Küche führen kann, wenn der Überdruck in die Tropfschale abgelassen wird. :D Da wäre wohl ein bisschen Bastelei für eine flacher konstruierte Abtropfschale nötig.

    @ Ellen:
    Wenn ihr wirklich viel Milchschaum benötigt wäre eine Zweikreis-Maschine wie die Oscar einem Einkreiser (Gaggia Classic) vorzuziehen, da man bei ihr Espresso und Milchschaum gleichzeitig zubereiten kann. Bei Einkreisern ist nach dem Espressobezug eine zusätzliche Aufheizphase nötig, dann kann Milchschaum zubereitet werden und schließlich muss der Boiler wieder entlüftet (runtergekühlt) werden. Kein unmenschlicher Aufwand, sollte aber bei Euren Überlegungen durchaus berücksichtigt werden.

    StefanW
     
  11. #11 DonSimon, 02.10.2005
    DonSimon

    DonSimon Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    [quote:post_uid0="SWW"][quote:post_uid0="DonSimon"]Noch was:
    Wenn du die Tropfschale aus dem Siebträger lässt... Gaggia z.B. passt ne Kaffeetasse drunter...nur so am Rande[/quote:post_uid0]
    ... was allerdings zu einer ziemlichen Sauerei in der Küche führen kann, wenn der Überdruck in die Tropfschale abgelassen wird. :D Da wäre wohl ein bisschen Bastelei für eine flacher konstruierte Abtropfschale nötig.[/quote:post_uid0]
    Ok...daran habe ich nicht gedacht....dann halt nur für Gaggia´s ohne Magnetventil.... die den Überdruck nicht in die Tropfschale ablassen.... :)
     
  12. #12 Verde Medio, 03.10.2005
    Verde Medio

    Verde Medio Gast

    Hallo zusammen :)

    nuja - viel Milchschaum ist relativ... wir produzieren den immer indem wir in der Mikrowelle die Milch warm machen und dann so nen batteriebetriebenen Schäumer reinhalten. Ich für meinen Teil bin zu faul, ständig die Schaumdüse an so einer Maschine sauberzumachen. Ausserdem würde das im Falle der Einkreismaschine viel zu lange dauern, bis der Kaffee fertig ist. :D

    Was für eine Maschine ist die Oscar? Bei google lässt sich damit nur die Verleihung dieses Hollywooddingens ersuchen - in Kombination mit Kaffeemaschine ergibt sich ne Verleihung für Haushaltsgeräte... :laugh:

    Hat sonst keiner die francis! francis! mal getestet oder gesehen?
    Das mit dem bunt lakierten Kinderspielzeug schreckt mich nicht - in unserer Küche hängt auch ein Kronleuchter... [img:post_uid0]http://www.minifreunde.com/forums/images/smilies/baeh.gif[/img:post_uid0]

    @Steffi: danke, haben wir angeschaut und werden wir definitiv im Auge behalten bis der Nachfolger auf dem Markt ist. :)

    lg,
    Ellen
     
  13. Goglo

    Goglo Mitglied

    Dabei seit:
    22.02.2004
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Ellen,

    guckst Du hier, hier,da in englisch,
    oder auch ganz allgemein hier.

    Das ist eine ziemlich bekannte Zweikreismaschine. Häufigster Kritikpunkt ist die Optik, aber am Geschmack scheiden sich die Geister. Wobei damit der Geschmack des Espressos damit nicht gemeint ist :;):

    In Verbindung mit einem Timer wird mit ein bisschen Übung das morgendliche koffeinhaltige Heissgetränk auch zur Routine. Und ein "richtiger" Cappu schmeckt schon ziemlich viiiieeel besser als das was aus Nespressos, Padmaschinen oder Vollautomaten kommt. Vom Espresso mal ganz abgesehen.

    Vorraussetztung ist aber ein bisschen Neugierde, wie das funktioniert, Lerneinsatz (macht keiner morgens!) und halt der beherzte Griff in den Geldbeutel.

    Gruss & viel Spass beim stöbern,

    Goglo
     
  14. mat

    mat Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2004
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ellen,
    ja, auch hier im Board gibt es einige wenige mit der FrancisFrancis!
    Ich habe meine seit 2001 und bin z.Z. gerade auf dem Sprung in die nächsthöhere Klasse. Vielleicht überspringe ich auch eine, ich möchte jetzt nämlich eine Zweikreismaschine (BZ 99).
    Mit der Francis kann man selbstverständlich auch Espresso machen, mit Pads oder mit selbstgemahlenem. Fertig gemahlenen Kaffee kannst du in eigentlich jeder Maschine vergessen, da der Mahlgrad fast nie wirklich passend für deine Maschine ist.
    Meine Solis-Mühle wurde mir damals als der unterste Einstieg empfohlen, auch wenn hier im Board meist die Demoka als solcher behandelt wird.
    Seit ich meine X1 habe, hat es eine gründliche Modell-Überarbeitung gegeben:
    Der Boiler ist nicht mehr aus Alu sondern aus Messing (die Servicefa. sagte mir mal am Telefon aus Bronze) und die Siebträger haben jetzt einen richtigen Auslauf. Der alte Siebträger, den ich habe, hatte einfach im Boden 2 Löcher, durch den der Kaffee rausläuft.
    Aktuell wird die Maschine glaube ich mit Pad-Siebträger und normalem ST verkauft, bei meiner musste ich den normalen ST noch einzeln dazu bestellen.
    Wenn du eine große Tasse drunterstellen willst, ist der neue ST allerdings eher ein Nachteil, da er tiefer geht.
    Die Pads habe ich nur ganz am Anfang benutzt - erstens teuer, zweitens eine eingeschränkte Auswahl, 3. nur mit selbermahlen wird der Caffe optimal.
    Die Dampfleistung reicht in einem Rutsch gerade mal für 2 normal große Cappus, dabei muss die Maschine zwischendurch aber schon nachheizen, wenn man die Milch auch richtig auf Temperatur bringen will.
    Hatten letztens Gäste, und meine Frau hat die großen Tassen auf den Tisch gestellt. Musste also 6 doppelte Cappus machen. Als ich damit fertig war, waren die anderen dann auch mit ihrem Kuchen fertig
    Wir haben die Maschine in erster Linie wegen des Designs (passt gut zur Kitchen Aid Küchenmaschine) gekauft, und ich fechte auch immer noch einen schweren Kampf mit meiner Frau wegen der BZ99, die ihr leider überhaupt nicht gefällt. Eine Oscar würde ich nie durchkriegen, gefällt mir aber auch selber nicht.
    So richtig schlecht machen will und kann ich die X1 nicht - bin lange Zeit gut zufrieden gewesen.
    Das Problem ist, dass man durch dieses Forum einfach verdorben wird - hier liest man ständig, das es noch viel besser und schöner geht.
    Und irgendwann will man das dann auch haben :D
    Also - lass dich nicht verückt machen.
    vielleicht meldet sich ja auch noch jemand, der das neue Modell der X1 hat und nachmessen kann, wie hoch die Tassen sein können.
    ciao
    Matthias
     
  15. #15 Verde Medio, 04.10.2005
    Verde Medio

    Verde Medio Gast

    Guten Morgen, ihr lieben Koffeinjunkies

    @goglo:
    das "nuova simonelli" war der Hinweis, der mir fehlte... :D brrr, was ein hässlicher Plasteeimer... ???

    ausserdem wird die Maschine unseren finanziellen Rahmen völlig sprengen - leider disqualifiziert :-(

    @mat:

    hach, is ja nett :) vielen Dank. Die francis! ist zwar *eigentlich* auch zu teuer, aber in anbetracht der Tatsache, dass da tatsächlich auch Kaffee rauskommt..... :;): :cool:

    naja - ich liebäugele ja auch immernoch mit der Isomac Venus, Futurema Stella (und wie die anderen Lizenzbauten der gleichen Maschine nicht alle heissen), aber die wird sich warscheinlich preislich auch selbst disqualifizieren. Villeicht lässt sich ja was drehen, wenn man so ein Gerät direkt in Italien erwirbt? Hat das schonmal jemand gemacht? Futurema z.B. sitzt relativ grenznah bei Mailand und wir sitzen auch 'relativ' grenznah in Stuttgart...

    lg,
    Ellen
     
  16. #16 principeazzurro, 04.10.2005
    principeazzurro

    principeazzurro Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2002
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    hallo ellen!
    ich hätte vielleicht eine gebrauchte La Cimbali M29 selekt abzugeben.
    ist zwar etwas gross und 2 gruppig. da ist es aber möglch an einer seite espresso und auf der anderen seite verlängerte zu machen.
    ich würde dich sogar anlernen ,wenn du magst.
    ciao P.
     
  17. xtraa

    xtraa Gast

    Tja, die eierlegende Wollmilchsau gibts wohl leider nicht.

    Generell könnte man wohl sagen, je mehr retro, desto
    anfälliger. Vor allem Hebelmaschinen. Siebträger würde ich
    jedenfalls wegen der unvermeidlichen Spritzer nur in schwarz
    kaufen. Wenn Du gerne putzt, dann nimm am besten ein
    schickes Chromgerät ;-)

    Ansonsten sollte man sich überlegen, was wichtiger ist: gutes
    aussehen, oder ein optimaler Espresso.

    Ich hab schon einige Maschinen durch, und kann nur sagen, dass
    ich auf eine Thermocrema Einlage bei Maschinen unter 1000 Euro
    nicht mehr verzichten möchte.

    Nach einer Jura (keine lust auf Einschicken) und dann Saeco bin
    ich auch bei den Siebträgern gelandet.

    Ich hab jetzt eine Ariete Roma für wahnsinnige 199 Euro, die,
    richtig eingestellt, in Punkto Geschmack alle Vorgänger um längen
    schlägt. Und sie ist schwarz :)

    Außerdem kann man Macciato in hohen Gläsern problemlos
    machen, wenn man die Schublade rausnimmt.

    Ist jetzt nur mal ein Tipp. Sie wird sicher nicht in Frage kommen,
    weil sie nicht Schick genug aussieht. :D

    Wobei ich das auch klasse finde, wenn das Design stimmt. Aber
    meist ist nicht beides auf einmal zu haben, es sei denn, man holt
    sich ein Gastrogerät.

    Gruß,

    xtraa



    Edited By xtraa on 1128426485
     
  18. Gunnar

    Gunnar Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2003
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    1
    [color=#000080:post_uid0]Hallo Ellen,

    wenn Du eine Stella o.ä. für wenig Geld suchst, dann bleibt nur der Gang zu dem einschlägig bekannten Internet-Auktionshaus....

    Dass Dir die Optik enorm wichtig ist habe ich begriffen (wobei sich der Leser natürlich fragt, wie eine Frau aussieht, der Optik so wichtig ist :p ). Grundsätzlich würde ich eine Stella & Baugleiches oder eine Gaggia (falls Sie den Optik-Check übersteht) einer Ariete oder Francis vorziehen - ein wenig Qualität sollte hinter der Optik schon vorhanden sein....gilt übrigens nicht nur für Espressomaschinen :D

    lg, Gunnar
     
  19. hfaust

    hfaust Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2005
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    23
    Hallo Ellen,

    ich habe (allerdings vor 6 Jahren) meine erste Maccina (eine Pavoni Espresso Plus) in Mailand gekauft, damals für 300.000 Lire. In Deutschland kostete die 600 DM, also genau das Doppelte. In irgendeinem anderen Thread hatte ich kürzlich gelesen, dass jemand eine (ich glaube) Gaggia recht günstig in einer Elektronikkette in Italien gekauft hatte. Also auf nach Italien!

    Viele Grüße
    Hari
     
  20. #20 Verde Medio, 04.10.2005
    Verde Medio

    Verde Medio Gast

    Hallo Freunde der schwarzen Sucht :)

    @azzuro:
    [img:post_uid0]http://www.cimbali.de/images/m29_selectron.jpg[/img:post_uid0]
    http://www.cimbali.de/m29_selectron.htm

    vielen Dank für dein nettes Angebot, ich fürchte nur, wir müssen es ablehnen....
    etwas groß trifft es nicht ganz - um dieses Monster in unserer Küche unterzubringen müssten wir sie entweder hochkant stellen oder den Balkon zum Wintergarten ausbauen....



    @xtraa:
    [quote:post_uid0]Ansonsten sollte man sich überlegen, was wichtiger ist: gutes Aussehen, oder ein optimaler Espresso. [/quote:post_uid0]

    wo beginnt ein optimaler Espresso und ab wann ist er nur noch gut? ;-) Ich glaube, dass die Ansprüche von uns 'nur-Kaffeekonsumenten' lange nicth so hoch sind, wie die, eines passionierten Hobbiekaffeekochers. Ein Sommelier ist auch empfindlicher und verwöhnter als ein normalsterblicher Weintrinker...

    Die Maschine soll sich in unsere Küche (und unseren Geschmack) einfügen - dazu muss sie ansprechend designed sein. Sie soll nen Zweck erfüllen - nämlich Kaffee kochen.
    In gewissen Rahmen können wir das Ergebnis durch Auswahl der Bohnen, passendes mahlen und gutem Wasser beeinflussen. Ich denke, was darüber hinausgeht wird von uns (also mein Schatzie & ich) nicht weiter wahrgenommen. :;):

    da du mit der Ariete roma zufrieden bist, frage ich mich mittlerweile, ob dann die Ariete retro sooo schlecht ist. Wenn man den Design-Obulus abzieht, sind beide Maschinen ja in etwa einer Preisklasse.


    @Gunnar:
    [quote:post_uid0](wobei sich der Leser natürlich fragt, wie eine Frau aussieht, der Optik so wichtig ist)[/quote:post_uid0]
    hab den Wink mit dem Zaunpfahl verstanden :D
    und, nein, ich bin nicht das wuschelige... :p

    [img:post_uid0]http://img144.imageshack.us/img144/3135/dsc043182nn.jpg[/img:post_uid0]

    Die Stella (oder Venus oder wie auch immer) besteht übrigens sehr wohl den Optik-Check. Die Oskar hingegen nicht. Zumal mich der Name auch irgendwie an die einschlägigen Tonnen aus dem Hause Curver erinnert....
    Bei der Stella ist eben 'nur' das Problem, dass sie unser Budget mal eben um 100% und mehr sprengt.....
    Ebay haben wir immer wieder im Auge diesbezüglich... - und
    @ hari:
    ich werde auch ebay.italien mal durchforsten....

    lg,
    Ellen
     
Thema:

Beratungsherausforderung >>> - Wer hat die perfekte maschine für uns?

Die Seite wird geladen...

Beratungsherausforderung >>> - Wer hat die perfekte maschine für uns? - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] >Spinel Pinocchio (cv) - E.S.E.- Maschine< gesucht

    >Spinel Pinocchio (cv) - E.S.E.- Maschine< gesucht: Gebraucht, Zustand weitgehend egal, denn: gern auch gern älter und/oder revisionsbedürftig. Einzige Bitte: vollständig und (zumindest bedingt)...
  2. Einfaches Expansionsventil für diverse Quickmill Maschinen?

    Einfaches Expansionsventil für diverse Quickmill Maschinen?: Hallo , ich bin dabei, eine 2007er Quickmill 3035 wieder auf Vordermann zu bringen. Bei der "Ersatzteilsuche", (u.A. wurden wohl die 3...
  3. Einfach nur Espresso - welche Maschine im unteren Preissegment

    Einfach nur Espresso - welche Maschine im unteren Preissegment: Guten Tag zusammen, :) man kommt ja an diesem Forum gar nicht vorbei, wenn man auf der Suche nach einer "Kaffeemaschine" ist... Also dachte ich...
  4. [Maschinen] Suche E61-Maschine

    Suche E61-Maschine: Ich suche eine Maschine, die sich primär dazu eignen soll, mit dem Flow Control Kit nachgerüstet zu werden. (Also: E61-Brühgruppe, von oben...
  5. Maschine fürs Büro gesucht

    Maschine fürs Büro gesucht: Guten Morgen liebes Kaffee-Netz, wir suchen eine Maschine für unser Büro. Bisher decken wir unseren Bedarf mit einer Gaggia Classic, nun muss...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden