Bestimmung der Röst-Mischung

Diskutiere Bestimmung der Röst-Mischung im Bohnen und Kaffee Forum im Bereich Rund um die Bohne; Guten Tag! Ich habe von einem Röster (Namen werden nicht genannt, um Unschuldige zu schützen) eine Espresso-Röstung bekommen. Die sei 100%...

  1. xxmjxx

    xxmjxx Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag!

    Ich habe von einem Röster (Namen werden nicht genannt, um Unschuldige zu schützen) eine Espresso-Röstung bekommen. Die sei 100% Arabica, weil die Rösterei sich als Spezialitäten-Rösterei verstehe und Canephora daher für sie nicht in Frage käme (deren Aussage - ich gebe das hier nur wider). Das Zeug macht aber in unserer Popel-Gaggia eine für reine Arabica-Röstungen reichhaltige Crema und sehr hübsche Tigerstreifen; daher haben wir uns gefragt, ob da nicht vielleicht doch die eine oder andere Canephora-Bohne drin gelandet ist. Die Größe der Bohnen ist recht unterschiedlich und geht von 9 bis 15 mm Länge. Die Mittellinie ist meistens nicht gut zu erkennen. Gibt es eine Möglichkeit herauszufinden, welche Arten/Varietäten der coffea hier verarbeitet wurden?

    Viele Grüße

    xxmjxx
     
  2. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.835
    Zustimmungen:
    943
    wenn du ein labor hast, sollte es möglich sein.;)
    schmeckt es denn?
     
  3. #3 leseselli, 30.03.2016
    leseselli

    leseselli Mitglied

    Dabei seit:
    11.11.2010
    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    1.509
    Indien Malabar ist auch Arabica und macht Monsterblubber Crema und bei richtiger Einstellung Mühle/Maschine und Mensch auch Tiischer:)
     
  4. #4 espressionistin, 30.03.2016
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    10.925
    Zustimmungen:
    7.762
    Tigerstreifen (oder auch Mottling genannt) ist kein Merkmal speziell von Robusta, sonder hängt mit der Extraktion zusammen.
    Was genau die Streifen (physisch) ausmacht, weiß ich auch nicht, laut Home Barista sind es Fragmente von Zellwänden und/ oder Fines (Feinstaub) aus dem Mehl.
    https://www.home-barista.com/professional-baristas-handbook-espresso.html

    Ansonsten, wie schon gesagt wurde, es gibt auch Arabicas, die eine satte Crema produzieren.
     
  5. #5 silverhour, 30.03.2016
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    13.814
    Zustimmungen:
    10.525
    Nein. Zumindest nicht "so mal eben durch genaues Hinschauen".
    Arabicabohnen sind wie Äpfel: Die Vielfalt ist enorm, von winzigen Pearlbeans bis "dicken Brummern" ist alles drin, auch im Geschmack und der Cremabildung. Auch gibt es Robustabohnen, die "besser" und "schöner" aussehen als manche Arabicabohnen.
    Wenn eine "Spezialitäten-Rösterei" 100% Arabica angibt, dann sollte sie tunlichst auch nur Arabicabohnen verwenden. Da gibt es auch irgendwelche Lebensmittelvorschriften dazu.
    Wenn Du aber der Rösterei nicht traust, dann solltest Du woanders kaufen.

    Am Ende zählt aber nur, ob der Kaffee schmeckt. Robusta ist ja kein Gift ;)
     
  6. #6 quick-lu, 30.03.2016
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    12.814
    Zustimmungen:
    15.009
    Wenn der (Spezialitäten)Röster so etwas sagt, dann sollte er doch auch sagen können welche speziellen Arabica Sorten verwendet werden.
     
  7. xxmjxx

    xxmjxx Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Okay, nicht durch genaues Hinschauen. Aber sonst irgendwie? Gen-Labor/PCR? Ich nehme ja an, dass nach dem Rösten da nicht mehr viel zum Sequenzieren übrig bleibt, aber kann das jemand genau sagen?

    Das Ding ist, ich bin eigentlich Fan von "Robusta" und trinke z.B. gerne den 80/20 von den Sweet Coffee Pirates (80% "Robusta", 20% Arabica, Crema von hier bis in den Himmel) und hatte auch schon mal einen reinen CxR bestellt. Darum frug ich die nach Espressomischungen mit Robusta-Anteil. Diese seltsam hochnäsige und wenig qualifiziert wirkende Antwort, die den Eindruck erweckte, die glauben tatsächlich, dass Robusta Gift ist, machte mir große Lust, denen nachzuweisen, dass die doch Robusta verarbeiten. Der Espresso ist trotzdem okay. Ich hab schon bessere getrunken (weder dort durch ne Spirit noch zuhause durch ne Gaggia Classic extrahiert reißt der mich vom Hocker), aber schlecht ist anders. Nur: hach, die diebische Freude, andere beim Betuppen zu erwischen ... die hätt ich gern ;-)
     
  8. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.835
    Zustimmungen:
    943
    lesen bildet manchmal.;)
     
  9. tsnud

    tsnud Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2013
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    157
    Also es wird ja mittlerweile DNA aus verbranntem Gewebe extrahiert um bspw. Brandopfer zu identifizieren. Ich denke beim rösten sollte da genug Material übrig bleiben, auch wenn es fragmentiert ist. Bleibt nur die Frage welche Loci hier Robusta und Arabica unterscheiden ☺️
     
  10. MAKOMO

    MAKOMO Mitglied

    Dabei seit:
    02.02.2009
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    102
  11. xxmjxx

    xxmjxx Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
  12. #12 frankie_four, 01.04.2016
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.2016
    frankie_four

    frankie_four Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2015
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    168
    Das ist eher ein alter Hut. Bereits in den 80ern wurde 16-O-Methylcafestol als Marker explizit für Robusta identifiziert und bis heute als Standardmethode verwendet.
     
  13. DF3DD

    DF3DD Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2016
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    29
    Jetzt habe ich beim Ansehen dieses Videos bei Youtube kurz geglaubt, dem könnte man widersprechen, weil es der Herr Röster so entschlossen behauptet. Bei der genaueren Inspektion zweier Kaffees, die jenseits vernünftiger Zweifel Arabicas sind, denke ich allerdings, dass mir eine Glaskugel eher helfen würde als ein strenger Blick auf die Mittellinie – die Bohnen sind so unterschiedlich, dass sich keine einheitliche Ausprägung ermitteln lässt, nur die Größe und die Farbe sind innerhalb derselben Sorte sehr homogen.
     
  14. #14 mo_redcode, 11.05.2016
    mo_redcode

    mo_redcode Mitglied

    Dabei seit:
    09.09.2014
    Beiträge:
    817
    Zustimmungen:
    764
    Eigentlich schade das Robusta immer noch verteufelt wird.
    Ein guter Robusta zählt definitiv zu den Spezialitäten und sollte gerade von Speciality Coffee Toasters aktiv beworben werden, dann würde es auch mehr guten Robusta auf dem Markt geben. Paradigmenwechsel!
    100% Arabica ist ja mittlerweile ein Qualitätsgarant wie das Label Bio, utz, Fairtrade usw. :D
     
    be.an.animal und leseselli gefällt das.
  15. seeker

    seeker Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2014
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    110
    @Röstero - habe es zwar noch nicht im Toaster probiert, aber ansonsten 100% Zustimmung.
     
  16. #16 radiodays, 15.05.2016
    radiodays

    radiodays Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    40
    @seeker. Solche Leute arbeiten angeblich mit Trommeltoastern!
     
    domo gefällt das.
  17. #17 mo_redcode, 17.05.2016
    mo_redcode

    mo_redcode Mitglied

    Dabei seit:
    09.09.2014
    Beiträge:
    817
    Zustimmungen:
    764
    Blöde Autokorrektur :D

    edit: war dann wohl doch nicht gut genug für die Stilblüte der Woche, habe grad mal in den Thread geschielt.....:D
     
  18. #18 domimü, 17.05.2016
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    9.270
    Zustimmungen:
    4.732
    @Röstero
    Das dauert schon noch ein paar Jahre, bis "Fine Robusta" oder wie auch immer er dann genannt wird, in größeren Mengen verfügbar ist.
    Dass es Farmer gibt, die den Robusta sorgfältig anpflanzen und verarbeiten, und es nicht nur Arabica, sondern auch Robusta in sehr verschiedenen Qualitäten gibt, bestreitet vermutlich niemand. Aber wahrscheinlich auch nicht, dass man keinen solchen "Fine Robusta" braucht, um einen schokoladigen, erdigen, würzigen Espresso zu beziehen.
    http://www.scaa.org/chronicle/2015/01/13/the-scaa-event-2015-the-view-from-the-coffeelands/
     
  19. #19 mo_redcode, 17.05.2016
    mo_redcode

    mo_redcode Mitglied

    Dabei seit:
    09.09.2014
    Beiträge:
    817
    Zustimmungen:
    764
    @domimü ich bin da guter Dinge, bei Naturals wird ja mittlerweile auch mit derselben Sorgfalt gearbeitet wie normalerweise bei gewaschenen Bohnen der Topqualität.
    Gerade in Äthiopien aber auch in Brasilien haben mittlerweile die Ungewaschenen aufgrund der Nachfrage eine besondere Fürsorge erhalten.
    (Stichworte Handgepickt, Aussortierung, usw.)Aber ich glaube dir brauche ich das nicht zu erzählen, so wie ich das noch in Erinnerung habe ;)
    Beim Robusta gibt es mittlerweile Qualitäten, die sogar hellgeröstet wunderbar funktionieren und bei mir zu einem Paradigmenwechsel geführt haben. Bis vor kurzem habe ich ja selber Robusta aufgrund der Bitterkeit und Erdigkeit verteufelt.
     
Thema:

Bestimmung der Röst-Mischung

Die Seite wird geladen...

Bestimmung der Röst-Mischung - Ähnliche Themen

  1. Expobar Modellbestimmung

    Expobar Modellbestimmung: Liebe Forumexperten, ich hoffe, dass ich nicht einen schon bestehenden Thread dazu übersehen habe und bitte um eure Hilfe. Ich möchte gern...
  2. Geänderte EU-Einfuhrbestimmungen ab 1.7.2021

    Geänderte EU-Einfuhrbestimmungen ab 1.7.2021: Post.at weist in der letzten Zeit auf die folgenden Änderungen beim Warenimport aus nicht-EU Staaten hin. Ich vermute zumindest, dass das in...
  3. Antike Zassenhaus Mühle - Suche Hilfe bei Modellbestimmung

    Antike Zassenhaus Mühle - Suche Hilfe bei Modellbestimmung: Hallo, ich suche Hilfe bei der Modellbestimmung einer alten antiken Zassenhaus Kaffeemühle. Ich glaube, es könnte das Modell 300 aus den Jahren...
  4. Hilfe bei der Typenbestimmung.

    Hilfe bei der Typenbestimmung.: Hallo liebe Leute! Kann mir jemand bei der Bestimmung der Maschine helfen. Mir wurde gesagt, es könnte eine Gaggia E90/D90 sein. Sie ist aber vom...
  5. Mazzer Super Jolly "Altersbestimmung"

    Mazzer Super Jolly "Altersbestimmung": Ein freundliches Hallo an alle Mitforisten, wüßte jemand zufällig aus welchem Jahr in etwa das abgebildete Mazzer Super Jolly mit diesem Gehäuse...