Bezzera Brühdrucktuning I (Pre-infusion, leiser)

Diskutiere Bezzera Brühdrucktuning I (Pre-infusion, leiser) im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo Uwe, ist ja super. Danke für den Tipp. Kann der Thread doch noch weiter gehen. Gruss Scott

  1. #41 scott zardoz, 27.06.2007
    scott zardoz

    scott zardoz Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    5
    Hallo Uwe,


    ist ja super. Danke für den Tipp.
    Kann der Thread doch noch weiter gehen.

    Gruss


    Scott
     
  2. #42 cafesolo, 28.06.2007
    cafesolo

    cafesolo Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2004
    Beiträge:
    2.628
    Zustimmungen:
    424
    So, nachdem ich gestern bei Dm die neuen Balea Kids Flaschen mit den richtigen Federn entdeckt habe und mich gleich abends ans Tuning gemacht habe, möchte ich hier meine Erfahrung schildern.

    Die Feder von 30mm Länge auf 27mm gekürzt.
    Maschine aufgeschraubt und die untere Feder vom Rückschlagventil ausgebaut. Sie hat eine Länge von 21mm und ist von der Materialstärke wesentlich dünner. Somit hat sie auch eine viel geringere Federstärke als die neue Balea-Feder. Ach ja, den von Scott empfohlenen Microschalter von Conrad habe ich gleich mit ausgetauscht (sie Thread: Bezzera Brühdrucktuning II (Hysterese).
    Wieder alles eingebaut und die Einstellungen am Bypass (Kunsstoffschraube um 1 ganze Umdreh. herausgedreht, wobei hier bei 2 Umdrehungen Schluß ist) und beim EV (1-2 Gewindegänge herausgedreht) wie bereits vor einiger Zeit geändert, beibehalten. Die 2 Schläuche, die sonst in den Tank gehangen werden, habe ich mal in ein anderes Gefäß gehangen um zu schauen wie viel Wasser zurück geht.
    Maschine aufheizen lassen und erstmal Leerbezug gestartet. Die Pumpe läuft schön leise, aber wird doch nach ein paar Sekunden, wenn das überhitzte Wasser abgelaufen ist, sehr laut.
    1er LM Sieb mit 7,8 gr. gefüllt und ersten Bezug gestartet. Nach ca. 8 sec. kam dann das gehoffte Mäuseschwänzchen. Und wie das kam! Der Strahl war sehr viel gleichmäßiger als vor dem Umbau. Puck hat auch prima ausgesehen. Der Geschmack war einfach nur Schokolade ( ich hatte den Langen Classico in der Mühle)! Himmlich!
    Das ganze habe ich dann etwa 4-5mal wiederholt und kam jedes Mal zum gleichen Ergebnis. Diese Reproduzierbarkeit war vorher nie gegeben!
    Beim Bezug war die Pumpe recht leise, aber mit einer Rotationspumpe würde ich das noch nicht vergleichen. Vielleicht liegt es natürlich daran, dass ich nicht genau sagen kann wie hoch der Brühdruck im Augenblick ist.
    In der Abtropfschale waren nach 5 Bezügen ca. 100ml. Wasser drin und in dem Gefäß in das ich die 2 Ablaufschläuche gehangen habe ca, 15-20ml. Ist das normal ???

    Was mich noch etwas beschäftigt, ist die Frage nach der richtigen Federstärke. Was würde denn eigentlich passieren, wenn die von mir getauschte Feder so stark wäre, dass sie gar nicht mehr auslöst ???

    Gruß Uwe
     
  3. #43 scott zardoz, 28.06.2007
    scott zardoz

    scott zardoz Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    5
    Glückwunsch,

    freut mich das es auch bei Dir besser funzt.

    Das Rückschlagventil soll verhindern das das Wasser aus dem W.T. zurück fließt. Ist die Feder zu stark kann die Pumpe keine Wasser mehr Pumpen. Hatte zig. Federn (tw. selbst gewickelt) ausprobiert bis ich die passende gefunden hatte. Ich hab mittlerweile die Feder ungekürzt drinne. Funzt genauso gut. Und dat Dingens hält. Ich will's nach über einem Jahr nicht mehr missen.

    Ich kenne Leute die ein, zwei Maschinen upgegradet haben um an das Ergbnis zu kommen das bei mir in der Tasse ist. Schon erstaunlich was man für unter fünf Euro Ausgaben für ein Ergebnis bekommt. Denn Kaffee Hobby ist leider meist immer mit erheblichen Kosten verbunden. Wie ich grade wieder feststellen muss wenn mein Blick auf meine Mühlen fällt. :lol:


    immer gute Emulsion


    Gruss



    Scott
     
  4. #44 Largomops, 27.08.2007
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.534
    Zustimmungen:
    5.343
    AW: Bezzera Brühdrucktuning I (Pre-infusion, leiser)

    Nachdem mein ST-Manometer jetzt 10 bar angezeigt hat, bin ich nochmal rangegangen und hab das Expansionsventil nochmal eine Windung herausgedreht. Jetzt hab´ich 9 bar glatt aber das Gequieke hat sich wieder eingestellt. Das Ding ist so laut wie eine Kreissäge, trotz Baleafeder, schade.
    Ich muss das Teil aber sowieso nochmal zerlegen, da sich jetzt beim Bezug ein Tropfen am Teflonband bildet. Man darf halt, wenn etwas mit Teflonband umwickelt ist zu zu und nicht wieder aufdrehen.
    Ich werd wieder auf 10 bar gehen. Da war das Gekreische manchmal ganz weg, aber auch nicht immer.
     
  5. #45 Largomops, 27.08.2007
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.534
    Zustimmungen:
    5.343
    AW: Bezzera Brühdrucktuning I (Pre-infusion, leiser)

    So, das Expansionsventil habe ich jetzt nochmal zerlegt und neu mit Teflonband abgedichtet. Die 9 bar hab´ ich wieder, die Ergebnisse sind gut aber das Gekreische krieg ich nicht weg. Gibt es noch eine Möglichkeit außer der Baleafeder das zu beseitigen?
     
  6. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.889
    Zustimmungen:
    3.407
    AW: Bezzera Brühdrucktuning I (Pre-infusion, leiser)

    hallo,
    vielleicht siegt ja auch die faulheit und 9,5 bar fkt. kreischfrei? ist bei mir so :)
    lg blu
     
  7. haemmi

    haemmi Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2004
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    3
    AW: Bezzera Brühdrucktuning I (Pre-infusion, leiser)

    Wenn das Verstellgewinde des Expansionsventil nicht intern durch einen O-Ring abgedichtet ist, ist Hanf und Neo-Fermit gegenüber Teflonband die bessere Wahl.

    Bei meiner Cimbali Junior habe ich es mit dem serienmäßigen Expansionsventil auch nicht ohne Kreischen hinbekommen. Deshalb habe ich das Expansionsventil 529329_4 von espressoxxl eingebaut. Endlich ist bei 9 bar Ruhe.

    Gruß, Hämmi
     
  8. #48 Largomops, 28.08.2007
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.534
    Zustimmungen:
    5.343
    AW: Bezzera Brühdrucktuning I (Pre-infusion, leiser)

    Nächste Frage. Kann ich das Expansionsventil der Bezzi durch das von Dir genannte ersetzen. Es scheint mir doch total anders aufgebaut zu sein. (Rücklauf zum Tank?)
     
  9. toraja

    toraja Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    56
    AW: Bezzera Brühdrucktuning I (Pre-infusion, leiser)

    Hallo Roger,

    gibt es das auch noch mal in langsam zum mitschreiben? Ich bin absoluter Neuling. Kann man nicht den Bypass so modifizieren, dass es mit der Brühdruckeinstellung doch noch klappt?
     
  10. toraja

    toraja Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    56
    AW: Bezzera Brühdrucktuning I (Pre-infusion, leiser)

    Sorry für meine blöde Frage. Natürlich steht das alles schon auf hunderten Seiten zum Nachlesen im Forum. Es ist nur so, dass ich da leicht den Überblick verliere. Ich bin halt weder Feinmechaniker noch Heizungsinstallateur noch Maschinenbauingenieur.
    Da habe ich ja noch einiges vor mir.
     
  11. toraja

    toraja Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    56
    AW: Bezzera Brühdrucktuning I (Pre-infusion, leiser)

    "Der Königsweg ist offensichtlich, einfach den Bypass durch einen besser geeigneten zu ersetzen."

    Jetzt bin ich ganz verwirrt. Ich habe eine 'alte' BZ 99 mit Bypass und Fluid-o-Tech Pumpe. Dann stand auch noch die Info im Raum, dass mit dem geeigneten Duschensieb alles in Ordnung wäre. Nun bin ich völlig ratlos.

    Und wie soll das nun funktionieren? Ich meine, den Bypass zu ersetzen.
     
  12. #52 Largomops, 31.08.2007
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.534
    Zustimmungen:
    5.343
    AW: Bezzera Brühdrucktuning I (Pre-infusion, leiser)

    Heute morgen hatte ich kein Gequieke beim Bezug, komisch. Der Mahlgrad war etwas feiner. Scott scheint also recht zu haben. Wenn der Mahlgrad und der Tamperdruck stimmt, quiekt es nicht. Kann natürlich morgen schon wieder anders aussehen.
     
  13. toraja

    toraja Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    56
    AW: Bezzera Brühdrucktuning I (Pre-infusion, leiser)

    Hallo Roger,

    welche Ausführung hast du? Die mit der Fluid-o-Tech oder die Ulka-Version? Vielleicht kann ich ja in den dunklen Wintermonaten mit dem Umbau beginnen.
     
  14. toraja

    toraja Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    56
    AW: Bezzera Brühdrucktuning I (Pre-infusion, leiser)

    Hallo Roger,

    vielen Dank für die Informationen. Ich werde das alles gut studieren und dann loslegen.
     
  15. #55 cafesolo, 04.09.2007
    cafesolo

    cafesolo Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2004
    Beiträge:
    2.628
    Zustimmungen:
    424
    AW: Bezzera Brühdrucktuning I (Pre-infusion, leiser)

    Hallo,

    am Samstag kam nun zum 2. mal heisser Dampf aus den beiden im Tank hängenden Schläuchen. Maschine wieder geöffnet, Ventil wieder ausgebaut u. gekürzte Baleafeder mit Dichtungsteil/stift entnommen.
    Dichtung aus dem Metallstift herausgepuhlt und umgedreht. Dann mal eine ungekürzte Baleafeder eingebaut. Alles wieder abgedichtet und verbaut. Espresso wie gewohnt mit dem bodenlosen Siebträger bezogen und siehe da, die s.g. Pre-infusion hat sich von 7 auf 13 sek. erhöht. Ich dachte erst der Espresso kommt gar nicht mehr aus dem Siebträger raus :). Dann den Mahlgrad der Mühle in Richtung gröber verstellt und siehe da, nun bin ich wieder bei 6-7sek. und es läuft wieder eine geile Emulsion ins Tässchen!

    Gruß Uwe
     
  16. #56 Largomops, 04.09.2007
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.534
    Zustimmungen:
    5.343
    AW: Bezzera Brühdrucktuning I (Pre-infusion, leiser)

    @Toraja:

    Ich hab eine mit Ulcus-Pumpe (EX-5 glaub ich). Druck bei 9 bar und tatsächlich manchmal ohne Gequieke. Zu erkennen daran, dass nur ein Schlauch in den Tank führt.
     
  17. toraja

    toraja Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    56
    AW: Bezzera Brühdrucktuning I (Pre-infusion, leiser)

    Ich hoffe, dass ich eine Anleitung finde, die auch auf die 'älteren' Fluid-o-Tech Modelle zugeschnitten ist.
     
  18. #58 scott zardoz, 05.09.2007
    Zuletzt bearbeitet: 05.09.2007
    scott zardoz

    scott zardoz Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    5
    AW: Bezzera Brühdrucktuning I (Pre-infusion, leiser)

    @cafesolo

    Lustig, hatte es vergangene Woche genau umgekehrt gemacht.
    Also ungekürzte Feder gegen wieder gegen gekürzte getauscht. :)

    Hintergrund war das beim Bezug fast kein Wasser aus der Brühgruppe lief.
    Im Gegensatz zu Deiner Bezzi, lief aus einem der Schläuche die in den Tank gehen, extrem viel Wasser.
    War das erste Mal nach der Vollrevision und dem Umbau auf Balea das die Bezzi
    Kummer machte. Also erstmal die üblichen Verdächtigen (Pumpe, Magnetventile)
    überprüft und alle relevanten Teile in Entkalker (mit Weinsteinsäure) gelegt.

    Ich benuzte immer das Britawasser für die Bezzi und war erstaunt das ich gar keinen Kalk in der Bezzi finden konnte.
    Das Entkalken war also eher provisorisch...By the way hatte ich dann auch mal einen Blick in das Rückschlagventil
    des EV geworfen. Feder in einwandfreiem Zustand (hatte sich nicht gesetzt, Chrom O.K.)

    Aus Neugier wieder auf gekürzte Feder umgebaut und schön mit Teflonband eingebaut. Gut aus den mech. Teil der M.V. waren ein wenig braune Flusen im Entkalker geblieben... Die M.V. glänzen dafür wieder wie neu. Alles wieder zusammem gebaut und was soll ich sagen; die Bezzi lief wieder. Genauso gut wie vorher.

    Woran es jetzt definitiv lag kann ich nicht sagen. Aber durchaus möglich das das Rückschlagventil gehangen hat. Solange so alle 1,5 -2 Jahre ne Wartung ansteht kann ich aber gut mit leben. Trotz meiner anderen Maschinen steh ich nach wie vor auf die BZ02. Einige mögen anderer Meinung sein aber das Design find ich genial.


    Immer gute Emulsion


    Gruss



    Scott
     
  19. #59 cafesolo, 05.09.2007
    cafesolo

    cafesolo Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2004
    Beiträge:
    2.628
    Zustimmungen:
    424
    AW: Bezzera Brühdrucktuning I (Pre-infusion, leiser)

    Hi scott,

    wollte mir eben noch eine Emulsion gönnen u. nach kurzer Zeit vernahm mein Ohr ein säuselndes Geräuch aus dem Tank. Ich ahnte böses. Nach nur 4 Tagen ungekürzter Feder
    scheint sich wieder was verklemmt zu haben. Mit der gekürzten Feder ging es ja eine ganze Weile gut, doch jetzt.........hmmmmm. Bin etwas ratlos. Frage mich warum sich bei mir die Baleafedern ständig verklemmen und das Ventil nicht mehr richtig schließt ?????
    Hast Du eine Ahnung ?

    Glaube ich baue erstmal wieder die Orginalfeder ein. Befürchte aber zu ungunsten der Emulsion :-(.

    Denke darüber nach ein Tuning nach Roger's (bubikopf) Anleitung zu machen. Mal schauen.

    Eine Komplettentkalkung müsste ich auch mal machen. Benutze zwar den Indikatorentkalker von xxl, aber besser ich baue mal alles auseinander um sicher zu gehen.

    Gruß Uwe
     
  20. anrubo

    anrubo Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2006
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    10
    AW: Bezzera Brühdrucktuning I (Pre-infusion, leiser)

    also scheint die story, expansionsventil verändern in kombination mit balea feder doch nicht so ganz unproblematisch zu sein.

    ...nur wie soll man es auf die schnelle ansonsten machen, wenn man keinen bypass (ca. 10 bar) mehr hat oder eine rotationspumpe?

    dann bleibt nur Rogers Lösung (Bastelaufwand halt).
     
Thema:

Bezzera Brühdrucktuning I (Pre-infusion, leiser)

Die Seite wird geladen...

Bezzera Brühdrucktuning I (Pre-infusion, leiser) - Ähnliche Themen

  1. Abschlagkasten für Bezzera Magica

    Abschlagkasten für Bezzera Magica: Hallo in die Runde, Ich suche für meine Magica einen Abschlagkasten. Ich habe jetzt diesen hier mal gefunden Bezzera Abklopfkasten zwei...
  2. Bezzera Giulia dampft, tropft und klemmt....

    Bezzera Giulia dampft, tropft und klemmt....: Hallo Espressofreunde, jetzt muss ich euch auf die Nerven gehen nur weil ich 8 Jahre lang meine Espressomaschine nicht gewartet und...
  3. Bezzera BZ10 kein Druckabbau bei Blindsieb

    Bezzera BZ10 kein Druckabbau bei Blindsieb: Hallo zusammen, Ich habe gerade versucht bei meiner Bezzera mit Blindsieb und Kaffeefettlöser eine Reinigung durchzuführen (beim letzten mal ging...
  4. Nachfolgemaschine für Bezzera 07

    Nachfolgemaschine für Bezzera 07: Hallo zusammen, da mich der Kaufberatungs-Fred in seiner Länge doch etwas überwältigt, erlaube ich mir, ein eigenes Thema zu erstellen. Meiner...
  5. Delonghi Magnifica stottert/pumpt leise

    Delonghi Magnifica stottert/pumpt leise: Hallo zusammen, ich habe eine Delonghi Magnifica (ich glaube) ESAM 3000 b. So genau weiß ich das korrekte Modell nicht, da ich sie damals...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden