Bezzera, brugnetti oder grimac?

Diskutiere Bezzera, brugnetti oder grimac? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Kaffee-Genießer! Erst einmal Allen hier im Board herzlichen Dank für diese Diskussionen. Nach einigen Stunden Lektüre Eurer Beiträge...

  1. Ingo

    Ingo Gast

    Hallo Kaffee-Genießer!

    Erst einmal Allen hier im Board herzlichen Dank für diese Diskussionen. Nach einigen Stunden Lektüre Eurer Beiträge weiss man ja bereits mehr als ein durchschnittlicher Verkäufer.

    Ich will nicht das gleiche Thema zum -zigten Male auftun, aber über die o.g. Maschinen liest man relativ wenig hier (Ausnahme: Bezzera). In diesem
    Monster-Thread im Sommer letzten Jahres wurde ja so eine Art "Ranking" aufgestellt. Wo gehört Eurer Meinung nach die Bezzera bzw. die Grimac La Uno in dieser Klassifizierung hin? Und zum Thema Brugnetti konnte man bisher nur sehr wenig erfahren. Gibts denn niemanden, der so ein Gerät besitzt?

    Viele Oster-Grüße
    Ingo
     
  2. #2 ralf d., 21.04.2003
    ralf d.

    ralf d. Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2002
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    133
    moin,

    ich kann nur was zur grimac la uno beitragen, die ich bis vor einem jahr hatte. ist meiner ansicht nach eine maschine, die mindestens auf dem niveau von vibiemme domobar super & ecm technika ist ( meiner ansicht nach eher besser als die beiden genannten ). hat halt das übliche E 61 überhitzungsproblem ( wenn auch geringer als die erwähnten anderen E 61 clones ).
    angeblich hat grimac die preise drastisch erhöht - das würde das an sich gute preis-leistungs verhältnis natürlich verschlechtern.
    mit einer brugnetti oder der bezzera kann ich sie nicht vergleichen - kenne beide maschinen nur theoretisch...

    mittlerweile würd ich mir grundsätzlich keine chrom blitzenden E 61 clones mehr kaufen 8 falls doch wäre die grimac nicht die schlechteste wahl ). eine kleine barmaschine mit festwasseranschluß macht da ( für mich ) mehr sinn.

    gruß

    ralf
     
  3. Azazel

    Azazel Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    1.275
    Zustimmungen:
    1
    Also ich hab mir die Brugnetti Top (ich glaub so hies das ding) mal beim Händler angesehn und konnte eigentlich keine wirklichen Vorteile erkennen. Zum einen hat sie einen verschwindend kleinen Wassertank, zum andern soweit ich das vom Händler mitbekommen habe keinerlei Abschaltmechanismen bei Wassermangel. Abgesehn davon ist sie relativ teuer und sieht imho nicht mal gut aus. Komischerweise wollte ich das Design der E61 Maschinen nicht wirklich, meiner Frau hats halt gefallen, aber ich glaub ich würde mich nochmal für eine Maschine dieser Bauart entscheiden. Aber solange man zufrieden ist hat man wohl keinen Grund sich nach was anderem umzusehen.
    Barmaschine mit Festwasseranschluss ist mir in den meisten Fällen zu teuer und der Kaffee ist auch nicht besser.

    mfg Michael
     
  4. #4 Der Soester, 23.04.2003
    Der Soester

    Der Soester Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2002
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    23
    [color=#000080:post_uid5]Wenn meine Biene hier schon angesprochen wird, möchte ich auch einmal meine mit ihr gemachten Erfahrungen weitergeben. Ich habe sie seit November 2002. Habe natürlich, wie viele andere auch, Anfängerfehler gemacht. Jetzt habe ich sie nach dem Zukauf eines Marzocco-ein-Tassen-Siebes im Griff. Sie akzeptierte bisher jede Röstung, die ich ihr in den Siebträger gepresst habe. Das Ergebnis ist nun nach meiner Elevenphase immer ok. Geschmacksunterschiede ordne ich mittlerweile der Röstung zu. Nach ca. 20 Minuten ist sie bereit, knurrt etwas vernehmlich beim Nachfüllen der Tanks (ist halt ihr Charakter), faucht los, das es eine Freude ist, wenn ich Milch aufschäume, Themperatur und Crema sind vorbildlich. Sie ist nicht so hoch gebaut wie z. B. eine Faema-Maschine, was ein Kaufargument war, weil sie unter den Hängeschrank in der Küche passen sollte. Ich bin mit ihr ziemlich zufrieden und habe ein breites Grinsen drauf, wenn ein überzeugter VA-Besitzer Anerkennung zollen muß. Einen Nachteil habe ich bisher an meiner Biene entdeckt. Wenn sie beleidigt ist und abschaltet, weil der Wasserstand im Tank zu gering ist, sind dort noch etwa ein Liter drin. Den Tank friemel ich dann raus, um diese Restwasser zu entfernen, was aber kein Problem ist.
    Ich liebe mittlerweile diese Chaos bei der Caffe-Zubereitung um meine Biene herum. Caffe-Pulver, Milch- und Caffe-Flecken, Wasserpfützen. Es gehört einfach dazu.

    So, viel Spaß noch und gute Crema.

    Hans
     
Thema:

Bezzera, brugnetti oder grimac?

Die Seite wird geladen...

Bezzera, brugnetti oder grimac? - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Suche Einsteiger Zweikreiser (ECM, Bezzera, Rocket, etc.)

    Suche Einsteiger Zweikreiser (ECM, Bezzera, Rocket, etc.): Hallo liebe Kaffee-Netz Gemeinde, da ich seit kurzem etwas mehr Platz in meiner Küche habe, kann ich endlich den angestrebten Umstieg auf einen...
  2. [Maschinen] Suche Xenia, Bezzera, Dalla Corte, ECM

    Suche Xenia, Bezzera, Dalla Corte, ECM: Hi, ich suche immer noch meine persönliche Traummaschine. Folgende Modelle kommen in Frage: 1. Xenia 2. Bezzera BZ16 de (oder ähnlich) 3....
  3. [Erledigt] Vibiemme Inox, Bezzera, Isomac Zaffiro/Tea o.ä.

    Vibiemme Inox, Bezzera, Isomac Zaffiro/Tea o.ä.: Hallo liebe Gemeinde, Bin auf der Suche nach einer der o.g. Maschinen, bzw. etwas Vergleichbarem in dieser Preisklasse. Über Angebote würde ich...
  4. [Maschinen] Handhebel (Bezzera, Izzo o.ä.)

    Handhebel (Bezzera, Izzo o.ä.): Hallo zusammen, da meine E61 mehr als zufriedenstellenden Espresso liefert, muss mal wieder etwas experimentiert werden. Daher suche ich einen...
  5. [Erledigt] Elektra, Bezzera, Gaggia und LaPavoni Ersatzteile

    Elektra, Bezzera, Gaggia und LaPavoni Ersatzteile: Ich könnte mal wieder nicht vorbei gehen und habe aus einer Werkstttauflösung 4 Kisten mit neuen Orginal Ersatzteilen der o.g. Hersteller gekauft...