Bezzera BZ10 oder?

Diskutiere Bezzera BZ10 oder? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, ja, das Thema wurde hier schon mehrfach diskutiert, aber ich bin mir immer noch nicht schlüssig. Status: Besitze seit ca. 2Mon. eine...

  1. _demo_

    _demo_ Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2012
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ja, das Thema wurde hier schon mehrfach diskutiert, aber ich bin mir immer noch nicht schlüssig.

    Status: Besitze seit ca. 2Mon. eine Gaggia CC und habe eigentlich viel Spaß und oft guten Espresso mit und von der Maschine. Was mich stört, ist allgemein das Thema Dampfbezug (Entlüften, Dampflanze) und irgendwie auch der kleine Alukessel (wohl eher subjektiv).

    Suche: Professionellere Maschine, welche ich ca. 3 Mal Pro Woche für 1-4 Bezüge benutzen kann.

    Die neue sollte:
    - relativ schnell aufheizen
    - erträglich in der Wartung sein
    - Kipphebel will ich eigentlich auch
    - eher kleine Bauform haben

    => Daraus resultiert eigentlich als einzige Lösung eben jene Bezzera BZ10

    Aber:
    - Warum dominiert diese E61 Brühgruppe dermaßen den Maschinenmarkt?
    - Kann man das Thema Wassertank wirklich nicht besser lösen?
    - Wie sind die Beschwerden/ Videos über Druckschwankungen beim Bezug zu werten (alla. Willkommen im Club ... dem ich ungern beitreten möchte :)
    - Hier in Darmstadt und Umg. will mir niemand diese Maschine verkaufen.
     
  2. #2 espresso-prego, 16.03.2012
    espresso-prego

    espresso-prego Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2008
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    2
    Bzgl. der Schwankungen des Brühdrucks bei BZ10 Besitzern bleibt von meiner Seite zu sagen dass es sich um Einzelfälle handelt, bei denen ein Pumpentausch in 99% der Fälle das Problem gelöst hat. Wir verkaufen wirklich einige der BZ10 im Jahr und können keine vermehrten Probleme berichten. Grüße
     
  3. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.834
    Zustimmungen:
    941
    AW: Bezzera BZ10 oder?

    man kann es übertreiben, für ca. 12 bezüge pro woche eine BZ10...
    ich würde bei dem verbrauch eine QM3004 vorschlagen, wenn es unbedingt was neues sein muss.
    zum vergleich:
    Bei mir laufen ungefähr 30 espressi am tag, da lohnt sich aber auch nicht unbedingt ein zweikreiser, da keine milch geschäumt wird oder heißwasser beim bezug von espressi gebraucht wird.
     
  4. _demo_

    _demo_ Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2012
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    AW: Bezzera BZ10 oder?

    Aber als Konsument einer solch "hochpreisigen" Maschine glaubt man natürlich schnell an einen Serienfehler, der dann über kurz oder lang bei jeder Maschine auftritt bzw. auftreten kann. Sind wir denn eher im Prozent oder im Promille Bereich bei den Einzelfällen ;-) ?
    Bzw. wurde an den Pumpen in letzter Zeit mögl. irgend etwas verändert, so dass neuere Geräte nichtmehr betroffen sind?
     
  5. _demo_

    _demo_ Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2012
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    AW: Bezzera BZ10 oder?

    Ja, das ist ein Luxusproblem :). Aber welcher Privatmann - für den solche Maschinen ja entwickelt wurden - trinkt 30 Tassen am Tag? Wenn das Herr Rösler erfährt, werden die Maschinen noch verboten.

    Preislich ist die BZ10 ja auch nicht unbedingt weit weg von einer Quickmill 3004
     
  6. #6 espresso-prego, 16.03.2012
    espresso-prego

    espresso-prego Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2008
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    2
    Nicht erwähnenswert, also def. im Promillebereich. Die Bz10 scheint schon genau Deinen Anforderungen zu entsprechen. Ist eine sehr solide und gern genommene Maschine.
     
  7. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.834
    Zustimmungen:
    941
    AW: Bezzera BZ10 oder?

    das hört sich im ersten moment viel an, ist es aber nicht, denn der durschnittsverbrauch an kaffee liegt bei ca. 4 tassen pro tag, wenn man jetzt pro tasse nur 100 ml. rechnet, dann sind das 400 ml. und 30 espressi sind 750 ml, das wiederum geteilt durch zwei, ergibt gerade mal 375 ml, also weniger als der kaffeekonsum schlechthin.
    übrings ich bin absolut zufrieden gewesen mit meiner BZ09, also an der verarbeitung gibt es von meiner seite nichts zu meckern.
     
  8. _demo_

    _demo_ Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2012
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    AW: Bezzera BZ10 oder?

    Nunja, von diesem Durchschnittsverbrauch sollte man aber in meinem Fall noch den Bürokonsum abziehen.
     
  9. #9 ElPresso, 16.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 16.03.2012
    ElPresso

    ElPresso Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    1.778
    Zustimmungen:
    54
    AW: Bezzera BZ10 oder?

    Die BZ10 sitzt exakt im "Sweet Spot" genau unterhalb der E61-Fraktion. Die BZ10 dominiert dafür in ihrem Preissegment (zumindest wenn ich die Beiträge in diesem Forum aus den letzten Monaten Revue passieren lasse; eine Statistik habe ich natürlich nicht, und ich weiss auch nicht, ob die BZ10 vielleicht nur in diesem Forum so populär ist).

    Ausser Preinfusion habe ich bisher keinen Vorteil der E61 gelesen (hatte aber selber auch noch nie mit einer zu tun).

    Der Wassertank ist für mich kein Problem. Trichter existieren, zur Not auch Scheren. Ich hätte gerne Festwasser, aber das geht in meiner Küche nicht.

    Ansonsten => ich bereue nicht, die BZ10 genommen habe. Unser Konsum ist seitdem um ein Vielfaches (naja ;) ) gestiegen, der Kaffee läuft seitdem in Strömen, wir brechen auch Monate nach dem Kauf noch fast täglich in Wonneseufzer aus, und beim letzten Event haben sich wieder Menschentrauben um die Kiste gebildet. ;)
     
  10. #10 wolfgang-u, 17.03.2012
    wolfgang-u

    wolfgang-u Mitglied

    Dabei seit:
    29.01.2011
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    3
    AW: Bezzera BZ10 oder?

    Hm..mann kann es aber auch als Hobby sehen. Ich mag es kaum zugeben.....bin gerade dabei mir eine Giulia für ein ganz wenig mehr Bezüge anzuschaffen :oops:. Für ein Hobby überziehen viele Leute doch gern einmal. Wenn ich an mein Modellbau oder Fotohobby denke...:roll:
     
  11. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.834
    Zustimmungen:
    941
    AW: Bezzera BZ10 oder?

    ich gönn ihm ja das hobby, aber es kann ganz schön kostenintensiv werden.
    ich habe es am eigenen leib gemerkt und es ist noch nicht zu ende.:-D ein glück :)
     
  12. #12 kiw1408, 17.03.2012
    kiw1408

    kiw1408 Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2008
    Beiträge:
    1.912
    Zustimmungen:
    343
    So sehe ich das auch. Es ist ein Hobby wo man gerne auch mal ein Cent mehr für ausgibt.
     
  13. #13 kiw1408, 17.03.2012
    kiw1408

    kiw1408 Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2008
    Beiträge:
    1.912
    Zustimmungen:
    343
    Das ist der Nachteil. Vor dem Upgrade Virus gibt es leider noch keine Medizin & jeder wird ihn irgendwann befallen :)
     
  14. _demo_

    _demo_ Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2012
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    AW: Bezzera BZ10 oder?

    Ja, so ist das eben mit den Technikfreaks von keinem Hobby können Sie lassen.
    Dafür kauf ich weniger Schuhe ... oder versuche es zumindest ... ;-)

     
  15. #15 stefan13, 17.03.2012
    stefan13

    stefan13 Gast

    AW: Bezzera BZ10 oder?

    Ich stand vor der gleichen Entscheidung mit den gleichen Kriterien und der gleichen Schlussfolgerung. Nur trinke ich etwas mehr Kaffee :)
    Zudem war für mich die BZ10 eigentlich schon eher die obere Preisgrenze. Ich habe die Maschine nun seit knapp 3 Wochen und bin bisher auf jeden Fall zufrieden.

    Zu Deinen Punkten:
    - Ich habe den E61/BZ10 Vergleich. Ich finde es bei der E61 etwas leichter konstante Ergebnisse zu bekommen (habe aber auch mehr E61-Erfahrung), aber ein guter Bezug aus der BZ10 steht zumindest meinem Empfinden nach einem E61-Bezug nicht so viel nach. Größe, Preis und Aufheizzeit machen das m.E. nach mehr als wett.
    - Finde den Wassertank nicht so störend. Aber ich vermute, dass man auch problemlos einen anderen Tank (oben komplett offen) verwenden könnte.
    - Druckschwankungen gibt es bei mir keine.
    - Ich habe in Darmstadt auch niemanden gefunden, der die BZ10 verkaufen will (siehe auch dieser Thread)... ;-) Das liegt mglw. an den geringeren Margen in diesem Preissegment. Habe mich auf Grund der positiven Kommentare im Forum nicht irritieren lassen und die Maschine einfach per Internet bestellt.
     
Thema:

Bezzera BZ10 oder?

Die Seite wird geladen...

Bezzera BZ10 oder? - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] Bezzera BZ99

    Bezzera BZ99: Ich suche eine BZ99, Zustand relativ egal.
  2. [Maschinen] Bezzera Strega

    Bezzera Strega: Hallo, Da wir jetzt endlich eine größere Küchen haben bin ich bin auf der Suche nach einer Bezzera Strega als Festwasser oder Top Version....
  3. Upgrade von BZ10 auf ECM Mechanika V Slim?

    Upgrade von BZ10 auf ECM Mechanika V Slim?: Ich habe seit ca 8 Jahren eine BZ10 (ist mein erster Siebträger) und liebäugele aktuell mit einem Upgrade auf eine ECM Mechanika V Slim. Haltet...
  4. Bezzera Strega Top Netz

    Bezzera Strega Top Netz: Moin in die Runde, ich habe soeben meine Bezzera Strega auf Festwasseranschluss umgestellt, jedoch muss ich laut Anleitung den Tank irgendwie...
  5. Bezzera Unica PID - heizt nicht mehr bzw. zeigt sofort 90° C an

    Bezzera Unica PID - heizt nicht mehr bzw. zeigt sofort 90° C an: Liebes Forum, meine Unica PID und ich werden so keine Freunde mehr. Nachdem ich so ziemlich alle Teile, die man wechseln kann, gewechselt hab...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden