Bezzera BZ10 zu heiß? Und Kaffeemenge?

Diskutiere Bezzera BZ10 zu heiß? Und Kaffeemenge? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Moin liebe Leute, ich habe nun seit ca. 6 Monaten eine Bezzera BZ10. Ich hatte vorher eine Gaggia Classic und bereue den Umstieg jeden morgen...

  1. #1 FantomXR, 05.05.2019
    FantomXR

    FantomXR Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Moin liebe Leute,

    ich habe nun seit ca. 6 Monaten eine Bezzera BZ10. Ich hatte vorher eine Gaggia Classic und bereue den Umstieg jeden morgen aufs neue nicht! :-D

    Allerdings hab ich zwei Dinge, die mir nicht ganz klar sind:

    Ich heize die Maschine immer 20-30min vor. Der Druck ist auch vorher schon da, aber die Verkäuferin riet mir, länger zu warten, damit die komplette Brühgruppe auch auf Temperatur kommt. Nun ist es so, dass das Wasser, welches beim (Leer-)Bezug aus der Maschine kommt, dampft. Ist das noch in Ordnung oder ist das zu heiß? Meiner Freundin schmeckt der Kaffee manchmal etwas "verbrannt". Ich kann das nicht so nachvollziehen, aber ich dachte ich frage mal!

    Die zweite Sache ist die Menge des Kaffeemehls. Die Verkäuferin (der Laden ist ein Fachgeschäft für Bezzera und andere "bessere" Hersteller in Berlin Mitte) sagte mir, dass ich gar nicht groß abwiegen soll, sondern immer soviel in das 2er Sieb einfüllen soll, dass der Siebträger gerade nach vorne zeigt wenn man ihn einspannt. Das Nicht-Abwiegen halte ich für schwierig, da sich der ganze Espresso-Zubereitungsprozess dadurch extrem schwankend gestaltet.
    Außerdem: Ich muss den Kaffee für mein Empfinden schon sehr grob mahlen, um diese Menge an Mehl zu erreichen. Das 2er Sieb ist laut Gravur für 16g ausgelegt. Ich befülle es mit derzeit 20g, weil das Café, aus dem ich die Bohnen kaufe, ebenfalls 10g pro Shot verwendet und sie es auch empfehlen. Im Prinzip stimmt bei mir alles: Durchlaufzeit, Geschmack und Menge. Allerdings habe ich bis zu dem "eingekerbten" Rand, der empfohlene Füllmenge des Siebs darstellt, gut 8mm Platz. Auch lässt sich der Siebträger dadurch ein ganzes Stück weiter nach rechts drehen und zeigt nicht gerade aus. Denkt ihr, es ist sinnvoll, es nochmal auszuprobieren (und Kaffee zu verschwenden) den Mahlgrad gröber und somit das Sieb voller zu machen? Wie macht ihr es an eurer Bezzera?
    Theoretisch dürfte es bei mir so aussehen, dass das heiße Wasser auf das Kaffeemehl trifft, dort nicht direkt durchgepresst wird, sondern sich diese 8mm auffüllen und erst dann der Druck auf den Kaffee ausgeübt wird. Das soll doch wahrscheinlich so nicht sein, oder? :)

    Also, was denkt ihr? Ich freue mich auf eure Rückmeldungen!

    Lg,
    Christian
     
  2. #2 Oseki, 05.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 05.05.2019
    Oseki

    Oseki Mitglied

    Dabei seit:
    22.07.2017
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    510
    Der eingekerbte Rand hält das Sieb im Siebträger. Hier rastet die Feder ein. Hat nichts mit der Füllmenge zu tun.
    Wie weit sich der Siebträger drehen läßt hängt eher von der Dicke der Dichtung ab.

    Edit: Weil ich gerade Kaffee mache habe ich mal den org. 1er in den Siebträger gesteckt. So läßt sich das Ding weit über sechs Uhr drehen. Das geht beim Marzocco 2er nur mit Kraft. Ist also auch von der Siebgeometrie abhängig.
     
  3. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    798
    Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht abzuwiegen und eine Brew Ratio von 1:2 zu fahren.
    Also (z.B.) 16 Gramm Mehl im 2er Sieb ergibt in 25-30 Sekundenab dem ersten Tropfen 32 Gramm Espresso in der Tasse.

    Du kannst die Grammzahl des 1er Shots nicht einfach verdoppeln. Das 1er Sieb braucht 10-12 Gramm und die 2er Siebe normal 16-18 Gramm.

    Der Puk setzt dem Wasser einen Widerstand entgegen, der abhängig ist von Mehlmenge und Feinheit. Dadurch entstehen die 9 Bar Druck im ST.
     
  4. ReneK.

    ReneK. Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2018
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    230
    Ja, die Maschine braucht 20 Minuten zum kompletten Durchheizen. Das Manometer zeigt nur den Druck im Kessel an, heißt aber nicht dass die Maschine auch durchgeheizt ist.
    Bei der BZ10 macht es Sinn einen kurzen Leerbezug zu machen und das überhitzte Wasser abzulassen (ca. 10-20ml) - Siebträger einspannen und los. Dann ist die Maschine ziemlich Temperaturstabil beim Bezug.
     
  5. ReneK.

    ReneK. Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2018
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    230
    Damit es jetzt beim TE nicht zu Unklarheiten kommt: Bezzera hat 11-12 Bar voreingestellt ;)
     
  6. #6 silverhour, 05.05.2019
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.303
    Zustimmungen:
    6.157
    Ich denke Du suchst Probleme wo keine sind. ;)

    20-30min Auf-/Durchheizzeit sind gut. Mehr schadet aber auch nicht. Das sehr heiße Bezugswasser nach längerer Nichtnutzung ist normal bei Zweikreisermaschinen, suche über die SuFu einfach mal nach "coolflush".
    Ob 7gr (wie "amtlich" definiert) oder 10gr (wie oft bei helleren Röstungen genommen) ist wurscht, am Ende muß es Dir schmecken. Du kannst ja einfach mal probieren, wie es Dir bei welchem Kaffee am besten schmeckt.
    Genaues Abwiegen kann ich aber nur empfehlen! Ein Gramm mehr oder weniger macht viel aus, kann aber nur schwer optisch eingeschätzt werden.
     
    Sekem gefällt das.
Thema:

Bezzera BZ10 zu heiß? Und Kaffeemenge?

Die Seite wird geladen...

Bezzera BZ10 zu heiß? Und Kaffeemenge? - Ähnliche Themen

  1. Kesselnachfüllung Bezzera BZ07

    Kesselnachfüllung Bezzera BZ07: Servus Beinand, ich hoffe auf ein wenig Hilfe von Euch bezüglich meines Bezzi Problems. Und zwar hatte ich meine Bezzi bei der Reperatur der...
  2. Brühdruck bei Bezzera BZ 10 baut nicht richtig auf

    Brühdruck bei Bezzera BZ 10 baut nicht richtig auf: Hallo, hab Probleme mit meiner BZ10...Seit einiger Zeit baut der Druck beim Rückspülen nicht mehr ab.Ich muss den Siebträger etwas lösen, dann...
  3. Bezzera Duo nach einem Jahr verkalkt

    Bezzera Duo nach einem Jahr verkalkt: Hallo Fachleute, ich habe vor einem Jahr eine Bezzera Duo gekauft und war bislang sehr zufrieden. Nun stellte ich fest dass der Espresso nicht...
  4. Bezzera Galatea domus Umbau auf externe Rotationspumpe

    Bezzera Galatea domus Umbau auf externe Rotationspumpe: Hallo Leute, nachdem ich mal wieder vom geknatter meiner ulka genervt war habe ich spontan gemoddet. Da meine Pumpe ohnehin auf 220volt lief ging...
  5. Mitica Top, und plötzlich war da stille (Pumpe defekt?)

    Mitica Top, und plötzlich war da stille (Pumpe defekt?): Hallo, ich habe folgendes Problem: Nach einer Wartung ging der Pumenpdruck der Rota auf 14bar hoch (beim Bezug). Nach einem kurzem Quitschen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden