BFC ELA Pumpentausch

Diskutiere BFC ELA Pumpentausch im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, ich habe hier Ausführungen zum Pumpentausch der BFC Ela gelesen und wollte ebenfalls meine mittlerweile sehr laute Pumpe...

Schlagworte:
  1. #1 Andi147, 10.04.2020
    Andi147

    Andi147 Mitglied

    Dabei seit:
    20.06.2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe hier Ausführungen zum Pumpentausch der BFC Ela gelesen und wollte ebenfalls meine mittlerweile sehr laute Pumpe tauschen.

    Anbei ein Bild wie meine Pumpe angeschlossen ist:
    Bilder-Upload - Kostenlos Fotos hochladen und ins Netz stellen

    Ich würde gerne die Pumpe tauschen und ggf. einen Membranregler oä einbauen um den Brühvorgang leiser zu gestalten. Jetzt habe ich von Alternativen zur EX5 gelesen die leiser sein sollen.

    Die EX 5 hat bei meiner Maschine einen Messing Anschluss mit Innengewinde. Bei vielen anderen Pumpen, ist da ein Kunststoffübergang, wo nicht ersichtlich ist ob es da das Innengewinde gibt oder nicht.

    Ich Frage mich nur wie ich alle Verbindungen wieder herstelle, die Pumpe ggf. neu lagere und noch die Membrane einsetze.

    Erst hab ich darüber nachgedacht, folgende Pumpen ggf. einzusetzten zu testen:
    Druckpumpe 15 bar inkl. Pumpenhalter und Schlauchanschluss
    Druckpumpe LCP4 mit Thermosicherung und L - Abgang

    Was haltet ihr von den obigen Pumpen Leiseläufern? Was würdet ihr mir empfehlen?

    Danke für eure Hilfe!
     
  2. #2 Espressojung, 10.04.2020
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    2.388
    Zustimmungen:
    673
    Ich würde den harten Teflonschlauch an deiner Pumpe durch einen Metallflexschlauch ersetzen.
    Dieser Schlauch reduziert die harten "Pumpenschläge" ganz erheblich.
    Metallschlauch Vibrationspumpe
     
  3. #3 Cappu_Tom, 10.04.2020
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    2.585
    Zustimmungen:
    2.141
    Du bist sicher, dass die Pumpe selbst laut ist und nicht ein anderes mitschwingendes Teil?
    Ich persönlich würde nicht ohne zwingenden Grund die original verbaute Pumpe gegen ein anderes Fabrikat/Type tauschen. Hast du denn z.B. schon die Kennlinien verglichen?
    Als Vibrationsdämpfer könntest du das Teil von Quickmill einbauen. Wenn sich das in der Länge nicht ausgehen sollte, dann benötigst du noch ein Winkelstück.
     
  4. #4 Andi147, 10.04.2020
    Andi147

    Andi147 Mitglied

    Dabei seit:
    20.06.2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Als die Ela gekauft habe war die Geräuschentwicklung so:

    Kurzes röhren bis zum Druckaufbau, dann wurde die Pumpe recht leise und der Espresso lief sauber und geschmeidig durch.

    Seit Jahren ist das röhren nun lauter und konstant beim Bezug.

    Das nervt schon. Dann habe ich mich etwas belesen und kam auf die Idee mal nach Alternativen pumpen zu der Ulka zu suchen.

    Über einen Zufall bin ich dann auf diese Terrarienpumpen gestoßen. Hier haben ich Pumphöhe Watt Zahl und Dirchflussgeschwindigkeit mit den üblichen bekannten Ulka Pumpen verglichen, die übrigens auch in Terrarienbereich genutzt aber als sehr laut beschrieben werden.

    Die von mir verlinkten sollen Leiseläufer sein. Eine hat etwas mehr Druck.

    Von Kennlinien habe ich keine Ahnung, deswegen wollte ich mich hier mal erkundigen, ob wer Erfahrung mit genannten Pumpen hat oder mir sagen kann welche Anbauteile ich sinnvollerweise bestellen sollte.

    Meine Idee war halt Pumpentausch mit oder Ohne Membrane und neue Lagerung.

    Die Idee mit dem Flexschlauch finde ich auch interessant. Sind die Verschraubungen hier genormt? Hat jemand bei der Ela Erfahrungen damit?
     
  5. #5 Espressojung, 10.04.2020
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    2.388
    Zustimmungen:
    673
    Wo wird denn im Terrarium ein Pumpendruck von 15 bar benötigt?
    Da geht es doch meist nur um die Umwälzung von Wassermengen u.ä.
     
  6. #6 Andi147, 10.04.2020
    Andi147

    Andi147 Mitglied

    Dabei seit:
    20.06.2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Keine Ahnung, scheinbar für Beregnungsanlagen. Aus diesem Grund wird bei denen auf der Seite auch die Ulka Pumpe angeboten.

    Dann las ich was von flüsterläufer und das sie die gleichen Eigenschaften wie die EX5 hätte und dachte sofort perfekt, dass hört sich gut an.

    Also was ratet Ihr mir.

    Einige sprachen ja von Invensis...

    Mir geht es eben um Erfahrungen bzgl. der Anschlüsse und der Plug and Play Austauschmöglickeit.
     
  7. #7 groovingandi, 10.04.2020
    groovingandi

    groovingandi Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2010
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    111
    Auch wenn die Pumpen, die Du rausgesucht hast, vermutlich vom gleichen Fließband laufen wie die Ulkas und Invensys Pumpen, fühlt es sich doch irgendwie komisch an, eine Pumpe die nicht für Trinkwasser angepriesen wird, in eine Kaffeemaschine zu bauen.

    Ich hatte in meiner ELA mal testweise eine Invensys CP4, bin aber jetzt wieder bei der Ulka EX5. Ich glaube auch (wie die anderen schon geschrieben haben), wichtiger als das Pumpenmodell ist darauf zu achten, dass der abgehende Schlauch keinen Kontakt mit Gehäuseteilen hat. Ein Membranregler hilft auf jeden Fall auch, das Gedröhne zu reduzieren. Gefühlt hatte die Invensys etwas weniger Durchlauf - für Espresso egal aber bei Schümli oder für die Kesselfüllung nach Heißwasserentnahme etwas nervig. Das ist aber aus dem Gedächtnis, die Kennlinien habe ich gerade nicht zur Hand.

    Bei mir ist gerade
    Vibrationspumpe EX5 230/240V
    Pulsor
    verbaut. Soweit ich mich erinnere, musste ich den Teflonschlauch etwas kürzen (wegen dem Winkelstück), habe aber ansonsten keine Adapter benötigt.

    Andreas
     
  8. #8 Cappu_Tom, 10.04.2020
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    2.585
    Zustimmungen:
    2.141
    Wie kommst du zu dieser Aussage?
     
  9. #9 groovingandi, 11.04.2020
    groovingandi

    groovingandi Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2010
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    111
    War vielleicht etwas ungünstig formuliert - statt "vermutlich" wäre "vielleicht" passender. Es ist ja durchaus üblich, dass ansonsten gleiche Geräte mit wenigen Modifikationen unter anderer Marke verkauft werden. Die oben verlinkte LCP4 schaut von der Gehäuseform der Invensys CP4 schon ähnlich, und der Hauptunterschied zwischen der anderen und der Ulka EX5 ist die Farbe des Gehäuses. Natürlich wird es weitere Unterschiede geben und man kann auch argumentieren, dass man bei so einem einfachen Bauteil halt immer wieder auf die gleiche Bauform kommen wird... Trotzdem würde es mich nicht wundern, wenn da der gleiche Hersteller dahintersteckt.
     
Thema:

BFC ELA Pumpentausch

Die Seite wird geladen...

BFC ELA Pumpentausch - Ähnliche Themen

  1. BFC Sonde einbauen

    BFC Sonde einbauen: Hallo habe heute eine neue Wasserstandsonde bekommen, jetzt habe ich gesehen das über den Stift eine Kunststoffhülle drüber ist . ist das normal...
  2. BFC Ela Wartung Nähe 46149 Oberhausen (NRW)

    BFC Ela Wartung Nähe 46149 Oberhausen (NRW): Hallo, seit 3 Jahren hat mir mein Maschinchen treue Dienste geleistet. Seit ein paar Tagen ist der Espresso trotz langer Aufheizzeit nicht mehr...
  3. BfC - Druckbfall

    BfC - Druckbfall: Moin habe folgendes Problem . wenn ich meine Maschine einschalte und Sie aufheizt, und nach der Aufheizphase schaltet sich die Heizung ab und der...
  4. BFC ELA / Niche Zero - Anfänger braucht Hilfe auf dem Weg zum "perfekten" Shot

    BFC ELA / Niche Zero - Anfänger braucht Hilfe auf dem Weg zum "perfekten" Shot: Hallo zusammen, gestern Abend ist endlich meine Niche Zero angekommen. Damit ist mein Setup nun vorerst komplett. BFC ELA Niche Zero Tamper...
  5. BFC Ela heizt bis Überduckventil öffnet

    BFC Ela heizt bis Überduckventil öffnet: Hallo liebe Forumisti ich habe seit ca. 3 Jahren eine BFC Ela, mit der ich sehr zufrieden bin. Vorgestern hat sie sich nun mit einem Knall und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden