Bohnen in Darmstadt

Diskutiere Bohnen in Darmstadt im Hessen Forum im Bereich Der beste Espresso der Stadt; War eben im Woodrich. Bohnen stammen jetzt von jbkaffee Zur Auswahl standen zwei Röstungen, beschrieben als 'sauer' (hellere Röstung) und...

  1. #361 clemisan, 09.12.2019
    clemisan

    clemisan Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Oh, das wäre ein Grund jetzt mal dort hin zu gehen. Kann man die Bohnen dort auch kaufen? Und gab es Filter?
     
  2. #362 flatulenzio, 09.12.2019
    flatulenzio

    flatulenzio Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2015
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    2.875
    Beides keine Ahnung :D
     
  3. #363 WOODRICH Espressobar, 09.12.2019
    WOODRICH Espressobar

    WOODRICH Espressobar Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    3
    Hallo ,
    danke für euren Besuch.
    Ja wir haben aktuell JB Kaffee und haben uns einen eigenen Blend machen lassen der die Tage in die Mühle kommen wird. Ja wir haben leider noch kein Filter da wir vor 6 Jahre ohne Filter gestartet haben und aktuell auch der Platz das größte Problem bei uns ist. Ich kann euch aber sagen das wir ab Januar / Februar 2020 in unmittelbare Nähe einen kleinen Coffee Shop eröffnen das heißt 50% Coffee 50% Zubehör , alles was man fürs Kaffee zubereiten benötigt. Da wird Filter definitiv am Start sein und haben uns da einen sehr tollen Partner an Land gezogen für die Filter Freaks. Was die Bohnen betrifft wird nur das beste in die Mühle geworfen. Aktuell laufen Gespräche mit Europas bestens Röster und natürlich dürfen nationale Röster nicht fehlen. Bleibt gespannt und bis 1/2.2020.
    Gruß Woodrich 2.0
     
    clemisan, Cairns und BrikkaFreund gefällt das.
  4. #364 flatulenzio, 09.12.2019
    flatulenzio

    flatulenzio Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2015
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    2.875
    Steht auf der Mühle schon drauf :D
     
  5. thePat

    thePat Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hat einer von euch Erfahrung mit den Röstungen von Aniko in Darmstadt?
     
  6. Cairns

    Cairns Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2011
    Beiträge:
    2.835
    Zustimmungen:
    5.509
    Ja haben wir hier schon öfters diskutiert zb Seite 17.

    wenn du sehr helle Röstungen magst bist du richtig
     
  7. #367 clemisan, 14.02.2020
    clemisan

    clemisan Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Ja. Für hellen Filter-Kaffee meine lokale bzw. zweite Wahl; wenn ich nicht nach Frankfurt gekommen bin. Mensch muss sich durchprobieren.

    Da "Timm's Café" im Johannesviertel inzwischen Hopplo Kaffees zum Verkauf hat ist das Aniko noch einmal etwas ins Hintertreffen geraten.
     
    Futurist gefällt das.
  8. #368 trendsocke, 19.02.2020
    trendsocke

    trendsocke Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Mit-Darmstädter, ich würde mich sehr über Empfehlungen eines bezahlbaren, lokal erhältlichen Espresso aus reinen Arabica-Bohnen freuen, der sich als Cappuccino und Espresso genießen lässt. Arabica deshalb, weil ich den mit Reizdarm tendenziell am besten vertrage - Robusta genieße ich dann lieber ab und an bei Café-Besuchen.

    Bislang bin ich mit dem Gorilla Crema No. 1 (schwarze Tüte) im Kaffeevollautomaten recht zufrieden gewesen - jetzt ist allerdings eine Siebträger-Maschine da und die gleichen Bohnen schmecken daraus viel zu rauchig.

    An den Espressobohnen von Heiping hatte ich einst leider keinen Geschmack gefunden. Sehr angetan war ich vom "Espresso Agostino Naturale: Brasil" vom Vinocentral, aber den gibts dort nur im 250g-Beutel und ist mir aufs Kilo gerechnet dann doch zu teuer.
    Bei Mollo gibt es wenn ich mich recht erinnere keinen reinen Arabica, oder?

    Jedenfalls schon einmal vielen Dank, falls hier Tipps zustande kommen :)
     
  9. Cairns

    Cairns Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2011
    Beiträge:
    2.835
    Zustimmungen:
    5.509
    doch hat mollo auch, wie alt die sind kann ich die aber nicht sagen.
    Hast du Red Code auf den Schirm?
     
  10. #370 clemisan, 19.02.2020
    clemisan

    clemisan Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Wenn es um "bezahlbar" aber auch gut gehen soll, dann würde ich mich mal beim Ferrarese erkundigen.
    Ich habe selber keine Siebträger, trinke inzwischen auch eher die helleren Röstungen.
    Die Jungs dort stehen eher auf den klassischen Kaffee und holen mit ihrem Equipment immer das Beste aus den Bohnen heraus.

    Wenn ich ab und zu bei denen bin, dann gibt es immer wieder interessante Geschmacksentdeckungen bei deren Ausschank.

    Vielleicht deren "Passalacqua Espresso Mexico"? Im Mokka-Kännchen zu Hause fand ich den eine Weile echt gut.
    Aber ich bin nicht so ein Gourmet-Tester. Dazu ist mein Geschmacks-Gedächtnis zu schlecht -- und: eben die fehlende Maschine zu Hause.
     
  11. #371 Cairns, 28.02.2020
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2020
    Cairns

    Cairns Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2011
    Beiträge:
    2.835
    Zustimmungen:
    5.509
    1FB7D2B2-4B06-44E5-A5B1-8B577E13CE17.jpeg
    Bin aufgrund von akutem Kaffeemangels mal ins Vino Central. War da eigentlich nie so angetan. Habe aber meistens immer dort was getrunken.

    nun habe ich den Guji zu Hause in der Mühle und der ist wirklich gut
     
    flatulenzio und andruscha gefällt das.
  12. #372 jwklingen, 01.03.2020
    jwklingen

    jwklingen Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2020
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    6
    Heiping (Darmstädter Kaffeerösterei) und Aniko haben beide auch 100% Arabica, aber preislich bist du da auch nicht viel weiter als bei dem von dir genannten Espresso vom Vino. Wie oben bereits erwähnt, wenn du eher helle Röstungen magst, dann bist du bei Aniko richtig. Preislich aber nicht. Mir war es das aber immer wert.
     
  13. Eiszeit

    Eiszeit Mitglied

    Dabei seit:
    01.03.2020
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    164
    Geschmacklich fand ich deren Espresso wirklich gut. Er hat mir aber die ganze Mühle mit Häutchen versaut. Ich denke, da ist handwerklich beim Rösten noch Luft nach oben.
     
  14. #374 clemisan, 03.03.2020
    clemisan

    clemisan Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Hat sich da inzwischen etwas getan? Mir ist in der Gegend bisher nichts aufgefallen, bin aber oft nur fix durch.
     
  15. #375 Futurist, 03.03.2020
    Futurist

    Futurist Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2010
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    11
    Über den Begriff "bezahlbar" lässt sich streiten, aber was Preis/Leistung angeht, gebe ich lieber mehr aus, bevor ich 10€ mittelmäßig gerösteten Kaffee entsorge...

    Heiping: - (überröstet)
    Vinocentral: - (überröstet, zu viele Blends, gerade mit Robusta)
    Aniko: +
     
  16. #376 trendsocke, 04.03.2020
    trendsocke

    trendsocke Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke euch für die Rückmeldungen! Ja, "bezahlbar" war vielleicht nicht der schlauste Ansatz...
    Ich habe es zwischenzeitlich nochmal mit dem "Espresso 100% Arabica" von Heiping probiert, weil der Laden um die Ecke ist...anbei mal ein Bild von den Bohnen, die in der Tüte warteten. Ich kenne mich ja (noch) nicht aus, aber so stark heraustretendes Öl war mir neu, auch war so manche Bohne verbrannt - entsprechend hat es geschmeckt.
    Jetzt bin ich wieder beim Espresso Agostino Brasil vom Vinocentral gelandet. Extraktion klappt gut, Geschmack ist in Ordnung.

    Viel teurer ist Aniko dann ja auch wieder nicht - vielleicht einen Besuch wert. Auch Red Code wollte ich mal ausprobieren, wird nur leider nicht mehr im Woodrich verkauft wie ich erfuhr.
     

    Anhänge:

  17. #377 BrikkaFreund, 17.03.2020
    BrikkaFreund

    BrikkaFreund Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2014
    Beiträge:
    850
    Zustimmungen:
    552
    Der Rewe in Egelsbach hat sein Sortiment erweitert. Dort gibt's jetzt nicht nur die Eigenröstungen, sondern auch eine größere Auswahl vom Brühmarkt, die auch frisch waren mit einem Röstdatum im März 2020.

    Das Bild ist von letzter Woche, ich hatte nur das Posting hier vergessen.

    DSC_1928.JPG
     
    Futurist, 49Thomas und Eiszeit gefällt das.
  18. Jahuhu

    Jahuhu Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin Fan des Heiner Espressos von Heiping,
    Eine recht starke Röstung, nussig und leicht schokoladig.
    Der Aniko Espresso hat mich geschmacklich nicht sehr überzeugt, die verkaufen eher sehr hellen Kaffee. Die Röstungen welche ich dort probiert habe, waren generell sehr fruchtig, was eine schone Abwechslung im Geschmack bildet , meinen aber nicht trifft.
    Auf jeden fall ist der Kaffee schön aufgemacht und man kann sich gut durch verschiedene Kaffeesorten durchprobieren.
    LG
     
  19. HSV-Fan

    HSV-Fan Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2017
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Gude

    habt ihr eine Empfehlung in Darmstadt
    Für einen gute italienische Bohnen also
    Arabica überwiegend aber mit Robusta beigemischt für gute Crema.
     
  20. #380 braaamer, 10.07.2020
    braaamer

    braaamer Mitglied

    Dabei seit:
    09.09.2015
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    100
    Morsche!

    Ich trinke von Ferrarese gerne:
    Passalaqua Ibis Redibis
    Udinese Lusso
    Toraldo Bluette

    Alle mit unterschiedlichem Robustaanteil. Mit Third-Wave-Wasweißich haben alle drei nix am Hut.

    Grüße,
    Erik
     
    Bialetti gefällt das.
Thema:

Bohnen in Darmstadt

Die Seite wird geladen...

Bohnen in Darmstadt - Ähnliche Themen

  1. [Vorstellung] Kleine Bohne, große Wirkung - Spendenaktion

    Kleine Bohne, große Wirkung - Spendenaktion: Liebe Kaffee-Netz Mitglieder, nachdem wir für unsere Spendenaktion bereits sehr schöne Lokalpresse erhalten haben (Merkur, Hallo Ebersberg,...
  2. Handhebel Cafelat Robot - Quijote Bohnen - Mahlgrad

    Handhebel Cafelat Robot - Quijote Bohnen - Mahlgrad: Hey, ich habe einige Espressi mit dem Black Ape gemacht. 16,5g in, 36g out, lange PI, fein gemahlen und der schmeckt mir sehr gut, trotz der...
  3. Bohnen im Hobbock (Eimer) Lagern - trotzdem frisch?

    Bohnen im Hobbock (Eimer) Lagern - trotzdem frisch?: Was haltet Ihr von der Lagerung in solchen Behältern? Hobbock 10L MIT Überdruckloch Wenn man die Eimer nur kurz öffnet - kann man dann die...
  4. earlybird Bohnen

    earlybird Bohnen: Hallo an alle, hat wer earlybird Bohnen gehabt? was sind Eure Eindrücke - empfehlenswert? Danke für Rückmeldungen!
  5. Filterkaffee mit hellen Bohnen

    Filterkaffee mit hellen Bohnen: Hallo zusammen, hier hatte ich meinen letzten Bohnenkauf gezeigt: Meine neuen Tüten - ich habe gerade Kaffeekram, also Bohnen, gekauft und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden