Bosch VeroCafe Latte Pro - nasser Puck & Wasser mit Krümel in Auffangschale

Diskutiere Bosch VeroCafe Latte Pro - nasser Puck & Wasser mit Krümel in Auffangschale im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo liebe Kaffeefreunde, first of all: ja ich habe die Suchfunktion genutzt und eine gute Stunde zu den gekennzeichneten Threadschlagworten...

  1. #1 gr4p3fruit, 11.02.2020
    gr4p3fruit

    gr4p3fruit Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Kaffeefreunde,

    first of all: ja ich habe die Suchfunktion genutzt und eine gute Stunde zu den gekennzeichneten Threadschlagworten recherchiert bevor ich diesen Beitrag erstellt habe...

    ... aber weder ist das Sieb der Brühgruppe schwergängig noch kann ich die Mahlmenge weiter hochnehmen, um mehr Anpressdruck zu erreichen. Der Kaffeevollautomat wird regelmäßig entkalkt und gereinigt (Calc'n'Clean) und seitlich geöffnet, um Brühgruppe und zugängliche Mechanik händisch zu säubern und die Dichtungen mit Silikonfett nach Bedarf abzuschmieren. Auch mit dem Mahlgrad wurde schon erfolglos experimentiert (ja, nur dran drehen während das Mahlwerk arbeitet). Das Ergebnis ist und bleibt das selbe: ein matschiger, nasser Puck, wie auf den nachfolgenden Abbildung zu sehen:

    In der Auffangschalte finden sich nach jedem Bezug ca. 3-4 cl Wasser mit krümeligen Resten bestehend aus Kaffeepulverresten und undefinierbaren weißen Krümeln (Kalk!?) wie auf der nachfolgenden Abbildung zu sehen:

    Was ich zu der ganzen Sache sagen kann: Am Anfang, sprich nach Kauf der Kaffeemaschine vor 2 Jahren war der Trester schön fest. Nach ca. 2,5 Jahren (ein Hoch auf die Garantieverlängerung) fing der Kaffee an, wässrig und undefinierbar schlecht zu schmecken. In diesem Zuge ist der feuchte Trester erstmals aufgefallen. Also zurück zum Elektronikgroßhandel des Vertrauens und die Maschine zur Prüfung/Reparatur zu bringen.

    Nach einer Woche erhielt ich sie zurück, der Kaffee schmeckte zwar wieder, die Tresterpucks blieben jedoch relativ feucht. Man konnte mir vor Ort nicht sagen, was gemacht wurde, denn das müsse ich bei der auf dem Wartungsbeleg aufgedruckten Hotline erfragen. Dort angerufen wurde ich auf den Markt verwiesen, da diese die Reparaturberichte nicht einsehen können. Also war ich in der Woche nochmal in der Stadt in der Filiale, nachdem man mich dann aber nach 30 min warten wieder weggeschickt hat, hab ich es irgendwie aufgegeben (Passierschein A38 ;)) Man konnte mir nur bestätigen, dass wohl irgendetwas defekt war und repariert wurde. Aufgrund der Kostenübernahme durch den Markt (da Garantieverlängerung) erhielt ich jedenfalls keinen ausführlichen Reparaturbericht.

    tl;dr (und damit zurück zum Problem): Der Kaffee beginnt langsam wieder "räudig" zu schmecken und der Trester ist wieder ordentlich feucht - und ich mit meiner Geduld am Ende. Was zur Hölle kann denn das Problem sein?
     
  2. #2 benötigt, 11.02.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    3.851
    Zustimmungen:
    2.901
    Nun ist das Kaffee-Netz nicht die richtige Gemeinde für Liebhaber von KVA... Aber ich darf mal Überlegungen anstellen....

    Reparatur über den Elektrogrosshandel? Halte ich für keine optimale Lösung. Wirst Du wohl bestätigen können. Da würde ich mich eher an unabhängige und spezialisierte Wartungsbetriebe direkt wenden. Die gibt es in jeder grösseren Stadt.
    Die zu hohe Feuchtigkeit könnte auf ausgeleierte Dichtungen hindeuten, oder auf verschlissene Führungen. Die ganze Brüheinheit ist doch aus Plastik und ziemlicher Belastung ausgesetzt. Würde mich nicht wundern, wenn die nach zwei Jahren hinüber wäre.
    Die weissen Rückstände würden mir ebenfalls Sorge machen. Entweder sind es Plastikteilchen (diese würdest Du nicht zerquetschen oder auflösen können), oder es sind Rückstände vom Entkalker (welche sich zersetzen und zerreiben lassen müssten). Beides etwas bedenklich, aber eben auch ein Zeichen, dass etwas durch unzureichende Abdichtung ausgespült wird, was da nicht hingehört. Könnte es sein, dass die auch auf dem Trester zu sehen sind? Vielleicht auch Abrieb vom Mahlwerk?

    Jedenfalls sind das alles nur Vermutungen und ich will nicht für meine Gutmütigkeit gesteinigt werden, hier Anregugne zu geben.
    Aber im Endeffekt kann ich nur sagen: Fachmann fragen und ranlassen. Könnte Dich das Geld für einen Kostenvoranschlag kosten. Je nach Schwere der Schäden wird es dann zu richten sein. Und Du kannst entscheiden, ob Du es gegen Bezahlug dort vernünftig reparieren lässt, oder mit einer konkreten Ansage zum Elektrogrossmarkt gehst.
    Alternativ bleibt Dir natürlich der direkte Gang zum Grosshandel wegen der bestehenden Garantie, aber auf deren Kompetenz und Engagement würde ich nicht viel geben.

    Hoffe, dass hilft irgendwie.
     
  3. #3 Sebastiano, 11.02.2020
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    2.740
    Hallo und Willkommen @gr4p3fruit,

    wenn Du die Suchfunktion genutzt hast, dann wirst Du festgestellt haben dass Vollautomaten hier nur von sehr wenigen Forenmitgliedern genutzt werden, entsprechend dürftig fällt natürlich auch Dein Suchergebnis aus… In diesem Forum tauschen sich überwiegend Siebträger-Home-Baristi aus, die auch. 'mit Spaß am Gerät' .möglichst authentische Caffè-Getränke zubereiten & genießen wollen.

    Zu Vollautomaten kannst Du zwar einige 'gut gemeinte' Ratschläge erwarten, allerdings dürfte Dein Informations- oder Beratungsbedürfnis hier wahrscheinlich 'eher mager' gestillt werden… Daher könnte es für Dich möglicherweise zielführender sein, Deine Frage zusätzlich dort zu stellen, wo überwiegend 'Vollautomaten-Baristi' ihre Erfahrungen austauschen – zum Beispiel dort:
    Forum - Kaffee-Welt.net
    Kaffeevollautomaten.org

    Falls Du Dich vielleicht doch noch zu einer Siebträgermaschine oder der Brühkaffee-Variante entscheiden solltest, so wirst Du hier umfangreiche und kompetente Beratung erhalten.

    Viel Erfolg…

    Gruß, Sebastiano
    .
     
  4. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    3.157
    Zustimmungen:
    3.114
  5. #5 gr4p3fruit, 11.02.2020
    gr4p3fruit

    gr4p3fruit Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Antworten und schade, dass ich hier falsch bin, hab mich hier wohl gefühlt... Die genannten Foren für Vollautomaten von Sebastiano schienen mir in der benötigten Rubrik allerdings etwas eingeschlafen zu sein, daher habe ich mein Glück jetzt mal bei komtra.de versucht. Falls gestattet, lasse ich den Link für die Nachwelt hier, in der Hoffnung er führt zur Lösung: https://komtra.de/forum/index.php/Thread/16386-Bosch-VeroCafe-LattePro-TES51553DE-nasser-Trester-Wasser-mit-weißen-Krümeln-in-A/

    Beitrag kann geschlossen werden.

    Fast, es handelt sich bei mir um das Modell Bosch TES51553DE
     
  6. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    1.586
    Zustimmungen:
    1.211
    Bei meiner alten Saeco hatte gegen nassen Puck und wässrigen Kaffee neue Mahlsteine geholfen. Die war zu der Zeit jedoch schon 10 Jahre alt, nicht erst zwei. Und die weißen Krümel erklärt das leider nicht.
     
  7. #7 tangolem, 12.02.2020
    tangolem

    tangolem Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    715
    Zustimmungen:
    264
    Die undefinierbaren weißen Krümeln könnten vom Keramik mahlwerk stammen?
     
  8. #8 gr4p3fruit, 12.02.2020
    gr4p3fruit

    gr4p3fruit Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Macht in jedem Fall Sinn, das Ganze in Betracht zu ziehen. Kann ja sein, dass ich ein Montagsmahlwerk erhalten habe oder es vorbeschädigt war (Haarriss, Lunker,...)

    Das möchte ich nicht ausschließen. Ich muss mal drauf achten, ob diese so fest sind, dass sich sie mit der Hand nicht zerreiben kann.
     
  9. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    1.586
    Zustimmungen:
    1.211
    Mach doch mal die Mühle auf und schau dir die Mahlsteine an. Wenn die Krümel da her stammen sollte man das deutlich sehen.
     
Thema:

Bosch VeroCafe Latte Pro - nasser Puck & Wasser mit Krümel in Auffangschale

Die Seite wird geladen...

Bosch VeroCafe Latte Pro - nasser Puck & Wasser mit Krümel in Auffangschale - Ähnliche Themen

  1. Eure Erfahrung mit Saeco 8752/95 Bosch Verocafe Latte und Siemens EQ5

    Eure Erfahrung mit Saeco 8752/95 Bosch Verocafe Latte und Siemens EQ5: Hallo, habt ihre Erfahrungen mit der Saeco 8752/95 der Siemens EQ 5 Macchiato oder der Bosch verocafe Latte? Bei den Amazon Kunden Bewertungen...
  2. Trester im Innenraum: Bosch VeroCafe LattePro (TES50658DE)

    Trester im Innenraum: Bosch VeroCafe LattePro (TES50658DE): Seit Anfang des Jahres sind wir im Besitz dieser Maschine (baugleich mit Siemens EQ.5 macchiatoPlus) und mit dem Kaffee sehr zufrieden. Allerdings...
  3. Bosch VeroCafe - Undichtigkeit beim Bezug (gelöst!)

    Bosch VeroCafe - Undichtigkeit beim Bezug (gelöst!): Hallo zusammen, für's Büro habe ich mir einen Vollautomaten zugelegt, einen VeroCafe Latte (TES50354DE). Damit sollte es eigentlich unkompliziert...
  4. Tassimo One Way Bosch

    Tassimo One Way Bosch: Hallo ! Nach dem Entkalken kommt fast kein Kaffee mehr runter. Hat da wer eine Ahnung ?? Dankeschön ! LG
  5. Bosch B 25 (KVA) mahlt nicht,

    Bosch B 25 (KVA) mahlt nicht,: Hallo liebe Forumfreunde, meine B25 lässt mich in Stich. Mahlwerk mahlt nicht, keine Spannung vorhanden. Mikroschalter am Kurvenrad vom Antrieb...