Brauche Kaufberatung: Fernseher für Bilder-Päsentation

Diskutiere Brauche Kaufberatung: Fernseher für Bilder-Päsentation im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Hallo zusammen ich bräuchte Hilfe, vielleicht kennt sich jemand von Euch mit folgendem Problem aus: Eine Freundin von mir hat ein Modegeschäft...

  1. #1 S.Bresseau, 26.10.2011
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.572
    Zustimmungen:
    5.365
    Hallo zusammen

    ich bräuchte Hilfe, vielleicht kennt sich jemand von Euch mit folgendem Problem aus:

    Eine Freundin von mir hat ein Modegeschäft und will im Schaufenster als Eye-Catcher einen Fernseher oder großen Monitor stellen, auf dem in wechselnder Folge in einer Endlosschleife schöne Bilder gezeigt werden. Das Ganze in guter Qualität und nicht zu klein, also kein digitaler Bilderrahmen.

    Mein erster Gedanke war: Altes Laptop + großer Monitor, irgend eine Dia-Präsentationsoftware oder sogar nur IrfanView. Das Problem ist, dass das Laptop einen Digitalausgang haben sollte und halbweg aktuell sein müsste, um schöne Übergänge rechnen zu können, das kostet erst mal zusätzlich Geld. Außerdem braucht es zusätzlich Strom und steht blöd in der Gegend rum.

    Alternativ könnte man einen LCD/LED-TV verwenden, 32 Zoll sind ausreichend. Er müsste hell und entspiegelt sein.

    Ich habe gesehen, dass die neueren Geräte via USB auch Bilder anzeigen können. Mir wäre am liebsten, man hätte eine Auswahl von schönen Übergängen und könnte eine feste Frequenz (z.B. 15 Sekunden) festlegen, und es werden einfach alle Bilder eines Verzeichnisses in alphabetischer Reihenfolge in einer Endlosschleife angezeigt. Bilder können so schnell eingefügt und gelöscht werden, die Reihenfolge ändert man durch Umbenennen.

    Sinnvoll wäre vielleicht noch, wenn man den Ablauf in einer einfachen Textdatei konfigurieren könnte, also welches Bild wie lange angezeigt werden soll und welcher Übergang zum nächsten Bild verwendet werden soll. Ich hatte auch schon an eine PowerPoint-Präsentation oder einen geschnittenen HD-Film gedacht, aber das ist viel zu kompliziert und schlecht wartbar.

    Kennt ihr geeignete Fernseher? Ich seh im Moment den Wald vor lauter Bäumen nicht und weiß nicht, ob die einzelnen Geräte das alles leisten, oder ob man z.B. nur mit der Fernbedienung die Bilder wecheln kann.

    Vielleicht kennt jemand von Euch ein kleines externes Gerät, das all dies leistet?

    Ich freu mich auf Eure Anregungen. Schon mal vielen Dank!

    Viele Grüße
    Stefan
     
  2. #2 kallekenkel, 26.10.2011
    kallekenkel

    kallekenkel Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    18
    AW: Brauche Kaufberatung: Fernseher für Bilder-Päsentation

    ein iPad vielleicht? Ist jetzt nicht sonderlich groß, aber ein eyecatcher ist es in jedem Fall.. vielleicht auch 4 im Viereck.. der Präsentationsmodus ist auch sehr schick..
     
  3. #3 Schnüffelstück, 26.10.2011
    Schnüffelstück

    Schnüffelstück Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2007
    Beiträge:
    2.356
    Zustimmungen:
    5
  4. #4 S.Bresseau, 26.10.2011
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.572
    Zustimmungen:
    5.365
    AW: Brauche Kaufberatung: Fernseher für Bilder-Päsentation

    iPad: Keine schlechte Idee! Aber wie gesagt, Bilderrahmen-Format ist zu klein, da gäbe es sicher auch kostengünstigere Möglichkeiten. Einen 32-Zoll-Ferneher gibt es ja schon für 300 Euro. Das Schaufenster ist an einer befahrenen Straße, man sollte also auch aus dem Auto/Bus etwas erkennen können. Ich hatte auch schon an einen iMac gedacht. Nebenbei: Kann man eigentlich einen USB Stick ans iPad anschließen?

    Apple TV schau ich mir gleich mal an.

    ed
    OK. Kostet ja nicht so viel. Was brauche ich sonst noch alles dazu? Muss parallel ein Mac laufen? Oder reicht z.B ein iPod Touch mit der Remote App? Den brauch ich auf jeden Fall, ich muss das Ding ja auch irgendwie bedienen können.
     
  5. #5 Augschburger, 26.10.2011
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    12.272
    Zustimmungen:
    7.217
    AW: Brauche Kaufberatung: Fernseher für Bilder-Päsentation

    Ich hab's nie gesehen/ausprobiert, aber wie wäre ein iPod touch im Dock am 32" Fernseher? Es wird doch irgendeine App geben, die eine DiaShow nach Deinen Anforderungen auf die Glotze bringt?
    Das macht IMHO auch was her, wenn der iPod im Schaufenster neben der Glotze steht...
     
  6. #6 S.Bresseau, 26.10.2011
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.572
    Zustimmungen:
    5.365
    AW: Brauche Kaufberatung: Fernseher für Bilder-Päsentation

    Wirklich eine seeehr coole Idee :cool::cool: Das Dock kostet ca. 50 Euro, und man kann auch ältere iPod Touch anschließen, sollen die von der Performance ausreichen. Das Problem dürfte die Qualität sein, weil anscheinend nur analog übertragen werden kann.

    ed: es gibt einen vom Dock unabhängigen Digital-AV-Adapter. Muss ich mir mal ansehen.
    ed2: Der Adapter kann Bilder anzeigen in Full HD mit iPhone 4s oder iPad2, in HD ready mit iPhone 4, iPod 4 touch oder iPad. Sollte eigentlich reichen, ich glaube sowieso, dass Full HD auf diese Entfernung etwas übertrieben ist. Lieber bessere Signale und ein top LED Panel.
     
  7. #7 Bialettine.., 26.10.2011
    Zuletzt bearbeitet: 26.10.2011
    Bialettine..

    Bialettine.. Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2008
    Beiträge:
    1.124
    Zustimmungen:
    7
    AW: Brauche Kaufberatung: Fernseher für Bilder-Päsentation

    ..wie wäre ein Mediaplayer?
    Wir haben einst diesen gekauft, Asus O!Play Air -
    Asus O!Play Air HDP-R3 Media Player, Full HD 1080p: Amazon.de: Computer & Zubehör

    Hier ein Test zum Vorgänger-
    TEST: ASUS O! Play HD Media-Player HDP-R1 - Formate-Ass mit überzeugender Bildqualität ? (21. August 2009)
    (ohne WLAN)

    Funzt einwandfrei, einzig auf dem PC im Büro befindliche Full-HD-Daten kommen per WLAN nicht ruckelfrei auf dem Fernseher an, aber darauf kannst du ja eh verzichten.
    Einfach eine Festplatte anschließen (oder einen USB-Stick) und die Diaschau kann losgehen. ;)
    Und er kommt mit dem "Ken Burns-Effekt" daher - macht die Fotoshow noch knackiger und die Bewegung erregt Aufmerksamkeit.

    P.S.: Sorry, habe dein "Liebäugeln" mit dem iPod gerade erst gelesen.
     
  8. #8 S.Bresseau, 26.10.2011
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.572
    Zustimmungen:
    5.365
    AW: Brauche Kaufberatung: Fernseher für Bilder-Päsentation

    neinnein!! Es muss kein iPod sein. So ein Mediaplayer ist mir fast lieber, weil er in der Summe weniger kostet und mit USB-Sticks oder Karten gefüttert werden kann. Ich sammle erst mal alle Vorschläge und muss dann letztendlich zwischen Preis und Funktionalität eine Abwägung treffen. Das mache ich ja auch nicht alleine...

    In dem von Dir verlinkten Test wird die Diashow-Funktion nur kurz angesprochen: Feste Bildwechselfrequenz (z.B. 15 Sekunden), Auswahl eines bestimmten Übergangseffekts oder zufällige Auswahl. Soweit alles klar. Wie funktioniert das in der Realität? Kann Euer Gerät mehr? Kann ich die Reihenfolge festlegen oder individuelle Zeiten und Übergänge? Den "Ken Burns"-Effekt kenne ich zwar, aber ich wusste nicht, dass es einen Namen dafür gibt. Sieht super aus, wäre schon klasse, wenn man das einbauen könnte. Kann man das individuell festlegen, pro Bild, für eine Diashow?

    Danke!
    Stefan

    PS: ich sollte solche Tests nicht lesen, oder zumindest nicht auf Links wie "Test-Equipment" klicken. Mannmannmann. Meine Hifi-Neuronen feuern gerade wie wild.
     
  9. tec

    tec Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    2
    AW: Brauche Kaufberatung: Fernseher für Bilder-Päsentation

    Also ich zuhause nutze die bei mir die Kombination "AppleTV2 - Iphone" + Airplay. Damit kann man einfach Diashows übers Wlan an den Fernseher ausgeben. Wenn Du einen PC laufen hast mit Itunes ist auch es auch Möglich einen Freigegebenen Ordner voller Fotos übers AppleTV vom PC aus an den Fernseher wiederzugeben
     
  10. #10 Bialettine.., 26.10.2011
    Zuletzt bearbeitet: 27.10.2011
    Bialettine..

    Bialettine.. Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2008
    Beiträge:
    1.124
    Zustimmungen:
    7
    AW: Brauche Kaufberatung: Fernseher für Bilder-Päsentation

    ..dein Wunsch ist mir Befehl und ich habe die kleine Kiste gerade angeschmissen. ;-)

    Es funktioniert einwandfrei. Und unser Gerät hat zusätzlich den KB-Effekt; davon ist im verlinkten Test soweit ich sah keine Rede.


    Die Reihenfolge der Fotos ergibt sich aus einer Nummerierung im Dateinamen.
    Individuelle Zeiten und Übergangseffekte sind nicht machbar, d.h. eine Einstellung für alle Fotos.
    Wobei, das muss ich ehrlich sagen, ich habe bis dato eine derartige Individualisierung nicht benötigt oder vermisst.


    [Bezüglich Ken Burns]
    Auch negativ, leider. Einmal aktiviert auf alle Bilder.
    Für solche "Spielereien", wie du sie ansprchst, braucht man soweit ich weiß ein authoring tool und PC. Wenn ich mich irre, lasst es mich wissen.


    Bitte, dafür nicht. :)

    P.S.: Schaue gerade Fotos, die auf dem PC im Büro liegen. Die Fotos sind >3MP und die Bildqualität hier im Wohnzimmer auf einem Full-HD-TV ist wirklich klasse.
    Und Ken ist ein dufter Typ! :)
     
  11. #11 betateilchen, 27.10.2011
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: Brauche Kaufberatung: Fernseher für Bilder-Päsentation

    ... und vor allem, weil wegen eines popligen Mediaplayers niemand das Schaufenster kaputthauen wird. Bei einem Apple-Gerät wäre ich mir da nicht so sicher.
     
  12. #12 S.Bresseau, 27.10.2011
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.572
    Zustimmungen:
    5.365
    AW: Brauche Kaufberatung: Fernseher für Bilder-Päsentation

    Sehr richtig, das hatte ich mir auch schon gedacht, den iPod würde ich nicht ins Schaufenster stellen. Der Fernseher ist zwar wertvoller, schreit aber nicht so laut "Nimm mich mit!" ;-)

    Den Asus-Player gibt es übrigens auch als Mini-Variante, dann kostet er noch ungefähr 10 Euro mehr als das Apple Digital-AV-Kabel :shock::shock:

    Ich werde mich mal ins Asus-Manual einlesen. Die z.B. in den Samsungs verbauten Mediaplayer sind zwar anscheinend ziemlich mächtig, aber ich fürchte man müsste die Slideshow nach dem Abschalten des Geräts jedesmal neu einstellen und starten. Mal sehen ob man den Asus Player dauerhaft konfigurieren kann, ansonsten könnte man ihn bei nur 10 W Leistungsaufnahme einfach durchlaufen lassen (kostet pro Tag ca. 5ct).

    Viele Grüße
    Stefan
     
  13. #13 kallekenkel, 27.10.2011
    kallekenkel

    kallekenkel Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    18
    AW: Brauche Kaufberatung: Fernseher für Bilder-Päsentation

    Begraben? Was ist das denn für ein Blödsinn?
     
  14. #14 S.Bresseau, 22.12.2011
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.572
    Zustimmungen:
    5.365
    AW: Brauche Kaufberatung: Fernseher für Bilder-Päsentation

    So, war längst Zeit für ein Feedback ;-)

    Wir haben uns für eine Kombination aus 32" Full HD LED (enstpiegelt) und dem von Tine vorgeschlagenen Asus Mediaplayer entschieden. Dies war die stromstarendste (ca. 80 W gesamt) und dabei funktional beste Lösung. Wir sind deutlich unter 500 Euro geblieben, was ich angesichts des guten Resultats nicht erwartet hätte.

    Der externe Mediaplayer zeigt die Bilder-Slideshow wesentlich besser an als der im Fernseher eingebaute Player, ebenso Filme: Saubere Bildübergänge, einwandfreie Endlosschleife, absolut ruckelfrei, und dabei einfacher zu bedienen.

    Das Sortieren durch Umbenennen der ca. 80 Bilder macht mehr Arbeit als ich gedacht hätte, vor allem wenn man größere Änderungen vornehmen will. Eine gute Movie-Software ist wohl letztendlich vom Handling insgesamt einfacher und erlaubt individuelle Timings, Übergänge, Animationen und Texte. Als trade-off muss man aber Zeit für's Einarbeiten in die Software und fürs Exportieren in Kauf nehmen, und man kann nicht spontan per Mediaplayer Änderungen an den Settings (Timing) und einzelen Bildern vornehmen (umsortieren, löschen).

    Wir sind vorerst mit der Slideshow zufrieden, werden aber evtl. daraus doch noch einen HD-Film produzieren.

    Vielen Dank für die guten Vorschläge, inbesondere an Tine!

    Viele Grüße
    Stefan
     
  15. Greg67

    Greg67 Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2004
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    10
    AW: Brauche Kaufberatung: Fernseher für Bilder-Päsentation

    zum schmerzfreien und komfortablen umbenennen größerer dateimengen empfehle ich uneingeschränkt "joe": TOOLS & MORE: JOE

    der ist wirklich ein alleskönner in dem bereich! probiere ihn doch mal aus.
     
  16. #16 S.Bresseau, 22.12.2011
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.572
    Zustimmungen:
    5.365
    AW: Brauche Kaufberatung: Fernseher für Bilder-Päsentation

    Hi Greg

    Danke für den Tipp!

    Eigentlich dachte ich auch, dass es mit normalen Werkzeugen gut gehen müsste. Ich selbst lande immer wieder beim extrem funktionsreichen TotalCommander (früher WindowsCommander), auch für andere Dinge. Die Renaming-Option ist so ziemlich das Mächtigste was ich in dieser Richtung kenne (mal abgesehen von der Kommanozeile).

    Das Zeitraubende ist aber nicht das Umbenennen an sich, sondern erst mal das Finden der richtigen Reihenfolge. Ich habe das durch Bilden von Unterordnern gelöst, in denen ich "thematisch" passende Bilder zusammengefasst habe. Dort habe ich die Bilder in der Miniaturanischt des Explorers in eine sinnvolle Reihenfolge gebracht und dann in 5-er Schritten nummeriert. Dann muss man noch jeder Datei ein Präfix für das "Thema" voranstellen, und dann alle Bilder aus allen Ordnern in einen gemeinsamen Ordner kopieren. Vielleicht geht es auch etwas weniger umständlich. Aber das Suchen nach geeigneter Foto-Software und das Einarbeiten nur für eine einzige Anwendung ist sicherlich zeitaufwändiger.

    Wie gesagt, nach meiner jetzigen Erfahrung würde ich eher eine Movie-Software mit Exportfunktion empfehlen. dann kann man auch einfach mal einen dunklen Bildschirm beliebiger Dauer zwischenschalten etc. Man ist einfach viel freier in der Gestaltung, und es macht wahrscheinlich auch mehr Spaß :)

    Viele Grüße
    Stefan
     
  17. #17 danielp, 22.12.2011
    danielp

    danielp Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    2.372
    Zustimmungen:
    32
    AW: Brauche Kaufberatung: Fernseher für Bilder-Päsentation

    Ja, Videoschnitt per TotalCommander stelle ich mir jetzt auch nicht als das ultimative User-Erlebnis vor. :)
     
  18. #18 S.Bresseau, 22.12.2011
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.572
    Zustimmungen:
    5.365
    AW: Brauche Kaufberatung: Fernseher für Bilder-Päsentation

    Es ging mir um die nachträgliche Flexibilität. Man kann jetzt ohne irgend welche Software einfach Bilder auf den USB Stick spielen, sie werden, wenn man sich an das Naming-Schema hält, an der "richtigen" Stelle abgespielt. Jetzt können wir en Gespür dafür bekommen, welche Bilder überhaupt dargestellt werden sollen, wie das Timing sein soll etc. etc. Und dann, irgend wann, wenn überhaupt, machen wir einen Film :)
     
  19. #19 Bialettine.., 22.12.2011
    Bialettine..

    Bialettine.. Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2008
    Beiträge:
    1.124
    Zustimmungen:
    7
    AW: Brauche Kaufberatung: Fernseher für Bilder-Päsentation

    ..ich hab' ja nur den kleinen Anstoß gegeben; du wärst auf den O!Play gewiss auch selbst gestoßen.
    Früher oder später. ;-)
    Ich freu' mich, dass es funzt.
     
Thema:

Brauche Kaufberatung: Fernseher für Bilder-Päsentation

Die Seite wird geladen...

Brauche Kaufberatung: Fernseher für Bilder-Päsentation - Ähnliche Themen

  1. [Kaufberatung] Rancilio Silvia - welche Version?

    [Kaufberatung] Rancilio Silvia - welche Version?: Hallo Gemeinde, nachdem ich jetzt ein paar Wochen mitgelesen habe, hier mein erster Thread: Wie ihr schon ahnt, bin ich Einsteiger und aktuell...
  2. Mal wieder eine Kaufberatung..

    Mal wieder eine Kaufberatung..: Hallo zusammen, ich möchte ungerne nerven und bin auch schon weitgehend im Forum unterwegs gewesen, doch bevor ich mir so eine teure Anschaffung...
  3. Kaufberatung - Einsteiger sucht Orientierung

    Kaufberatung - Einsteiger sucht Orientierung: Hallo Kaffee-Netz Community, ich habe mich im Prinzip vor 2 Wochen dazu entschieden, in das Thema einzusteigen. Vorerfahrungen habe ich selbst...
  4. Kaufberatung Reisetaugliche Siebträgermaschine

    Kaufberatung Reisetaugliche Siebträgermaschine: Hallo, Ich heiße Tom und lebe in Norddeutschland. Wir haben den Umstieg vom Automaten zum Siebträger mit einer Ascaso Steel Duo PID gemacht. Und...
  5. Kaufberatung Ascaso Duo - Ascaso Duo PID

    Kaufberatung Ascaso Duo - Ascaso Duo PID: Hallo liebe Espressofreunde, nachdem ich nun seid rund 2 Wochen stiller Mitleser bin bzw. meine Freizeit auf YouTube verbracht habe stehe ich nun...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden