Brotbacken...

Diskutiere Brotbacken... im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Nabend, Scheißerchen vom Sonntag. Wieder T65 und Elsässer Brötchenmehl. Mit einem Schuss Olivenöl und Poolish aus Mehl und Hefe. [IMG] [IMG]...

  1. brosme

    brosme Mitglied

    Dabei seit:
    10.08.2008
    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    1.566
    Nabend,

    Scheißerchen vom Sonntag. Wieder T65 und Elsässer Brötchenmehl. Mit einem Schuss Olivenöl und Poolish aus Mehl und Hefe.
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Mischbrot RST, T110, T80 und Hartweizenvollkornmehl. Brühstück aus Altbrot, Roggenschrot und Walnüssen.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Urkornsauerteig, W1600 und Hartweizenvollkornmehl. Schlecht gewirkt und beim Einschießen fast auseinandergebrochen.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Gesunde Woche,
    Uwe

    PS: Ich habe Ende letzten Jahres versehentlich ganzes Korn Hartweizen Senatore Capelli bei der Drax-Mühle bestellt obwohl ich gar keine Getreidemühle habe. Sollte ein Berliner Bäcker Bedarf haben, bitte melden.
     
    Tobi84, cremalos, Phenyl und 3 anderen gefällt das.
  2. #24702 Ansonamun, 30.03.2020
    Ansonamun

    Ansonamun Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2014
    Beiträge:
    3.339
    Zustimmungen:
    2.198
    Du bestellst als Berliner bei unserer Mühle um die Ecke :)?
     
  3. brosme

    brosme Mitglied

    Dabei seit:
    10.08.2008
    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    1.566
    Berlin ist nicht unbedingt die Hochburg an Mühlen mit Ladengeschäft.
     
  4. Denis

    Denis Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2020
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    1.626
    mit jedem Versuch besser werden.

    IMG_20200330_121205.jpg
     
    Tobi84, Rantanplan, brosme und einer weiteren Person gefällt das.
  5. #24705 pressoman, 30.03.2020
    pressoman

    pressoman Mitglied

    Dabei seit:
    18.11.2010
    Beiträge:
    2.559
    Zustimmungen:
    2.178
    Krustenbrot.
    100% vollkorn Roggen.

    IMG_20200330_165708.jpg
     
    Tobi84, zwicko, cbr-ps und 2 anderen gefällt das.
  6. #24706 marxpresso, 31.03.2020
    marxpresso

    marxpresso Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2015
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    687
    Ich backe ja meistens das Kalchkendlbrot vom Lutz. Hier mit Dinkelvollkorn statt Weizenvollkorn im Vorteig, außerdem gerösteten Haselnüssen und Leinsamen. Mit ein bisschen Seitenbacher Brotgewürz. Und in Baguetteform. Schmeckt mir zwischendurch sehr gut, mit den Zutaten eher herzhaft, aber ich mag es auch mit einem guten Honig.
    Einen schönen Tag, einer der wenigen Vorteile der Coronakacke ist die Zeit zum Backen... 89FE4B93-D019-45E0-921B-E442538A9C9D.jpeg
     
    Tobi84, cremalos, brosme und 3 anderen gefällt das.
  7. #24707 Espressohexe, 31.03.2020
    Zuletzt bearbeitet: 31.03.2020
    Espressohexe

    Espressohexe Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2013
    Beiträge:
    10.814
    Zustimmungen:
    21.605
    ++++ News aus dem Höllenfeuer der Hexenküche ++++

    Einmal gechilltes Backen nach eigenem Rezept Espressohexes COUNTRY RYE Version 2.0 (das obere Rustikale)

    Rezept ist hier zu finden Mipano - Brotback-Netzwerk
    Mehlkombi:
    85g Champagnerroggen Schrot Flocken
    15g Eclats - gemälzte geröstete Weizenkeime Bon'gu - Bäckereibedarf, Zubehör, Feinkost und Mehle wie Alpenroggen, Urdinkel, T65 & Tipo 0
    200g Tipo 2 der Meraner Mühle (Restposten)
    200g Breadflour Bon'gu - Bäckereibedarf, Zubehör, Feinkost und Mehle wie Alpenroggen, Urdinkel, T65 & Tipo 0

    Dann Online Backen (das über Kreuz Eingeschnittene) mit lauter Weinfreaks - chaotisches Unterfangen, viele Brot- und Sauerteigneulinge - spaßig & Ablenkung in der aktuellen Zeit.

    68F6656F-89C7-4F6B-B52A-137DF3CC7541.jpeg EDD3A673-8049-48EC-B93A-3A85704C47AD.jpeg 7A4FBCE6-6364-41DA-9AD0-A6E0202D3247.jpeg 47148689-7E54-421F-9444-B5A90E503017.jpeg 7D00A88D-36A3-4B43-B661-D5E2509670D4.jpeg
     
    Tobi84, adam23, cremalos und 2 anderen gefällt das.
  8. #24708 Wendlandsonne, 31.03.2020
    Wendlandsonne

    Wendlandsonne Mitglied

    Dabei seit:
    26.12.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    7
    Würdest Du mir das Rezept geben? Ich würde mich sehr freuen, über den Link komme ich nicht ran. Vielen Dank und herzliche Grüße, Dora
     
  9. #24709 Espressohexe, 31.03.2020
    Espressohexe

    Espressohexe Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2013
    Beiträge:
    10.814
    Zustimmungen:
    21.605
    Das Problem an der Sache, es ist nicht mein Rezept. Insofern kann ich es so nicht rausgeben. Ggfs bei Insta anmelden, dann dürftest Du Zugriff darauf haben.
     
  10. lumi

    lumi Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2013
    Beiträge:
    4.427
    Zustimmungen:
    3.410
    @Wendlandsonne: Eine Anmeldung beim genannten Anbieter ist nicht nötig.
    Falls Du über einen Klick auf das Foto nicht rankommst: Dieses Rezept ist ebenfalls sehr gut :)
     
  11. #24711 Wendlandsonne, 31.03.2020
    Wendlandsonne

    Wendlandsonne Mitglied

    Dabei seit:
    26.12.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    7
    @Espressohexe
    Das kann ich gut verstehen, danke für die schnelle Antwort!

    @lumi
    Danke für den Hinweis! Ich suche ein Briocherezept mit wenig/ keiner Hefe, die ist leider überall ausverkauft (evtl. bekomme ich welche mit der wöchentlichen Biokiste).
     
  12. #24712 Tschörgen, 31.03.2020
    Tschörgen

    Tschörgen Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    12.377
    Zustimmungen:
    11.720
    Wildhefe kann man sich selber züchten. Trockenfrüchte, Honig Wasser und etwas Zeit. Mehr brauchst du nicht.
    Ist zwar nicht so triebstark wie Frischhefe, aber geht auch.
     
    lumi gefällt das.
  13. #24713 Wendlandsonne, 31.03.2020
    Wendlandsonne

    Wendlandsonne Mitglied

    Dabei seit:
    26.12.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    7
    Ich scheue mich etwas davor, da ich schon zwei Sauerteige und einen LM „pflege“. Gern würde ich Brioche nur mit LM backen, ähnlich dem Panettone von Dietmar Kappl.
     
    Tschörgen gefällt das.
  14. Inalina

    Inalina Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2002
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    298
    Mal eine Frage an die Backprofis hier:

    Ich habe mir wegen meines kaputten Ofens (Umluft geht noch) eine Keramikform für Brötchen bestellt.
    Nur wie setze ich die am besten ein? Ich würde die Teiglinge gerne über Nacht in der Form im Kühlschrank gehen lassen und morgens direkt backen.
    Hatte an dieses Rezept gedacht: Ferment-Weizenbrötchen
    Heize ich den Ofen vor oder stelle ich die Form in den kalten Ofen? Sollte ich die Form mit den Teiglingen erst akklimatisieren lassen?
    Die Temperatur und Backzeit muss sicher auch etwas verändert werden.
     
  15. Denis

    Denis Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2020
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    1.626
    Ich bin froh, dass ich Ergebnisse habe. Ich habe fast keine Erfahrung in der Bäckerei.

    IMG_20200401_091937.jpg IMG_20200401_091829.jpg
     
    cremalos, brosme, lumi und 3 anderen gefällt das.
  16. #24716 silverhour, 01.04.2020
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.717
    Zustimmungen:
    6.934
    Eines der Vorteile von Homeoffice ist das Zeitmanagement, sehr heimbackfreundlich. :)

    Heute bzw. z.T. schon gestern habe ich ein für mich neues Rezept ausgestet: Schwabenländer. Dank Weizenunverträglichkeit musste ich das Rezept natürlich etwas modifizieren und habe statt Weizen 7000 Dinke 1050 genommen und den Teig eine nächtliche Kaltgare gegönnt.
    Das Brot ist mir leider etwas arg luftballonig aufgegangen, eine längere Gare vor dem Einschießen sollte Abhilfe schaffen, oder? Auch will ich es das nächste mal mit 630er Dinkel probieren. Ansonsten: Sehr lecker! Das wird wieder gebacken!

    [​IMG]
     
    cremalos, brosme und lumi gefällt das.
  17. #24717 pressoman, 01.04.2020
    pressoman

    pressoman Mitglied

    Dabei seit:
    18.11.2010
    Beiträge:
    2.559
    Zustimmungen:
    2.178
    Schwarzbrot mit schtroop en ouwe kees.

    IMG_20200401_111320.jpg IMG_20200401_111548.jpg
     
    cremalos und silverhour gefällt das.
  18. lumi

    lumi Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2013
    Beiträge:
    4.427
    Zustimmungen:
    3.410
    Ja, die Form spricht für Untergare.
    Du kannst auch vor dem Lagern im Kühlschrank die Teiglinge auch erst "anspringen" lassen und sie dann in den Kühlschrank stellen. Dann kannst Du sie direkt aus dem Kühlschrank backen. Es braucht halt eine bestimmte Zeit, und vor der Kühlschrankkälte kürzer als danach.
    Wenn Du die Anbacktemperatur (für die ersten 10 Minuten) noch erhöhst, bekommst Du dazu eine dunklere, knusprigere Kruste.
     
    silverhour gefällt das.
  19. lumi

    lumi Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2013
    Beiträge:
    4.427
    Zustimmungen:
    3.410
    @Wendlandsonne: Kannst Du vielleicht bei einem Bäcker fragen, ob er Dir einen Bröckel Hefe verkauft? Der hat meistens große Blöcke im Vorrat.

    (Im Rezept, das Du kennenlernen möchtest, ist auch Hefe enthalten)
     
  20. #24720 Espressohexe, 01.04.2020
    Espressohexe

    Espressohexe Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2013
    Beiträge:
    10.814
    Zustimmungen:
    21.605
    1. Versuch im Pizzaofen - WILDE RUSTIC BRÖTCHEN

    #naturalleavened
    #wildyeastwater
    #longfermentation

    1D7B7725-5AEE-4420-8E7A-36830FE419B9.jpeg
     
    cremalos, Tobi84, lumi und einer weiteren Person gefällt das.
Thema:

Brotbacken...

Die Seite wird geladen...

Brotbacken... - Ähnliche Themen

  1. Die Brotbacken ... Rezeptesammlung

    Die Brotbacken ... Rezeptesammlung: Liebe Backwahnjünger/innen, Brotagonisten und Sauerteigkulturisten. :D Der Brotbacken ... Fred platzt aus allen Nähten. Leider ist Aufgrund von...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden