Bürobetrieb für 35 Personen

Diskutiere Bürobetrieb für 35 Personen im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, ich suche eine vernünftige Lösung für unser Büro, wir sind 35 Personen, 5 Kundenbesuche am Tag. Wir haben zwei Etagen, bisher zwei...

Schlagworte:
  1. #1 Camarillobrillo, 27.11.2016
    Camarillobrillo

    Camarillobrillo Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich suche eine vernünftige Lösung für unser Büro, wir sind 35 Personen, 5 Kundenbesuche am Tag.
    Wir haben zwei Etagen, bisher zwei Vollautomaten mit Pads.
    Was würdet ihr empfehlen? Gerne mit Wartung und anspruchsvollem Endergebnis.
    Ich habe hier bei kurzer Recherche nur Lösungen für kleine Büros gefunden,
    oder habe ich etwas übersehen?
     
  2. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    2.295
    Ist das eine Frage an die Gewerblichen hier im Forum? Dann sollte das auch ins Gewerbliche, falls die Frage an die Nichtgewerblichen gerichtet ist, sollte etwas mehr Vorarbeit geleistet werden, "consulting" ist nicht kostenlos zu haben - etwas Engagement wird auch im Internetz vorausgesetzt.
     
  3. #3 Grimbart, 27.11.2016
    Grimbart

    Grimbart Mitglied

    Dabei seit:
    03.10.2016
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    54
    ne zwei- oder dreigruppige ST-Maschine mit einer Gastromühle wobei es nötig wäre das (ich würd mal sagen ein Drittel der Belegschaft) ausreichend Leute in der Lage sind die Maschine so zu bedienen, dass ein gutes Endprodukt zu erwarten ist... ansonsten ein oder zwei ausreichend dimensionierte(n) KVA
     
  4. #4 Camarillobrillo, 27.11.2016
    Camarillobrillo

    Camarillobrillo Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antworten, ich suche Erfahrungswerte, auch in der Wartung, ist das dann eine gewerbliche Anfrage?
    Die gängigen Kaffeevollautoamten kenne ich mit Namen, ich kenne aber keinen privat oder geschäftlich oder eben jetzt nach Suche im Internet,
    der täglich so viel Durchsatz hatte und mir dann empfiehlt: Die Jura/Saeco/XXX läuft seit vier Jahren tadellos in Höchstleistung.
    Der Hintergrund: wir haben eine Nespresso Business Maschine und ich würde gern meinem Chefs eine Alternative anbieten, auf die Verlass ist.
     
  5. #5 fanthomas, 27.11.2016
    fanthomas

    fanthomas Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2007
    Beiträge:
    1.996
    Zustimmungen:
    1.199
    Ich würde auf eine Gastrolösung gehen.
    Es gibt, wie schon bemerkt, verschiedene Anbieter.
    Einfach die Vertreter anfunken.
    Z.B. WMF Espresso oder VA.
    Dazu ein Wartungsvertrag, wenn ich mich recht erinnere, über 100€/mtl..
     
  6. #6 mcblubb, 28.11.2016
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.634
    Zustimmungen:
    1.289
    Ne 3 gruppige?

    Das ist nicht Dein Ernst? Für die paar Leute?

    Für ein kleines Büro mit 35 Leuten und ein paar Besuchern denke ich, dass das was bishjer gemacht wurde gar nicht so doof war. Auf jeder Etage eine Maschine.

    Welche Maschine? Aus persönlicher Erfahrung rate ich von Siebträgermaschinen dringend ab. Das funktioniert m.E: nur bei Liebhabern, die auch akzeptieren, dass da mal mehr Zeit fürs Kaffeebereiten verbraten wird.

    In den meisten Büros ist der Kaffee nur ein Gimmick und nicht Kerngeschäft.

    Ich denke, dass ein ordentlicher KVA oder eine gewerbliche Kapselmaschien funktionieren.
    Ich würde einen KVA von Schärer nehmen und passende Bohnen beim Röster regelmäßig frisch bestellen. Dann kriegt man schon was überdurchschnittlieches raus.

    EIne Siebträgerlösung endet nach meiner Ansicht bei 35 Leuten im Chaos.
     
    Determann, Gandalph und -Dune- gefällt das.
  7. #7 Grimbart, 28.11.2016
    Grimbart

    Grimbart Mitglied

    Dabei seit:
    03.10.2016
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    54
    Meine Ansatz war, dass die Leute sich den Kaffee/Espresso von Zeit zu Zeit selber holen/machen und da wäre ne Maschine mit nur mehr Blühgruppen (Wartezeit vor der Maschine) imho ne gute Variante .... dass dieser ST dann an der unteren Auslastung läuft stimmt allerdings und JA es müssten ne Menge Kaffeeliebhaber da sein.
    Andererseits könnte man als Teambildende Maßnahme nen Baristakurs für alle machen und holt damit gleich ne große Gruppe auf die Schwarze Seite der Macht ....ähm ich meinte des Kaffees ;)

    Aber wie ich oben schon schrieb
    cu Grimbart

    PS
    Ich stelle mir ne Bürogemeinschaft aus Hobbybaristas richtig genial vor :D
     
  8. #8 Camarillobrillo, 29.11.2016
    Camarillobrillo

    Camarillobrillo Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Gute Tipps dabei, Siebträger kommt bei uns allerdings maximal für zwei ambitionierte Personen in Frage.
    Zwischendurch gibt es dann doch mal Workshops mit 12 externen Gästen und dann ist Holland in Not.

    Schärer wurde genannt, gibt es noch andere Erfahrungen?
     
  9. #9 mcblubb, 29.11.2016
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.634
    Zustimmungen:
    1.289
    WMF ist aber auch Schärer Technik drin. AFAIK bauen auch ein paar große Siebträgerhersteller Vollautomaten. Wie z.B. Cimbali, Astoria etc.. Die kenn ich aber nicht. Machen aber vermutlich das Gleiche, was eine Schärer macht. Ich persönlich würde keine aufgebohrte Heimlösung wählen (Jura etc.). Am Besten eine FIrma in der Nähe wählen, die bei AUsfall schnell reagieren kann (wobei bei 2 Maschinen hat man redundanz)
     
  10. #10 langbein, 29.11.2016
    langbein

    langbein Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    5.833
    Zustimmungen:
    5.050
    Zum Siebträger würde ich auch nicht raten.

    Wir betreiben hier zum einen einige WMF Presto Vollautomaten, die mit Brühgruppen für (so eine Art) Filterkaffee ausgerüstet sind, weil die Reinigung der Milcheinheit gescheut wurde. Die Maschinen haben den Vorteil, dass sie recht robust sind und auch mal Kannen brühen können (dazu werden dann 5 große Kaffee nacheinander gezogen). Die Geräte sind teuer und auch die Wartung (Service durch WMF-Techniker) ist nicht ohne. Aber sie halten gut seit einigen Jahren durch.

    Neu sind bei uns einige Jura Vollautomaten dazu gekommen. Dort schmeckt den Kollegen der Kaffee besser, aber die Milchschaum-Einheit verlangt halt Pflege, die erstmal organisiert werden muss (das Reinigen der Geräte mit den Reinigungstabs wurde an unsere Reinigungsfirma übergeben)...die Dauerhaftigkeit der Geräte muss sich erst noch beweisen, bisher gibts hier aber auch keine Probleme.
     
  11. #11 merlins, 29.11.2016
    merlins

    merlins Mitglied

    Dabei seit:
    24.08.2014
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    20
    Wo in Deutschland sitzt ihr genau? Evtl könnte ich euch vor Ort jemanden empfehlen...
     
  12. #12 Grimbart, 29.11.2016
    Grimbart

    Grimbart Mitglied

    Dabei seit:
    03.10.2016
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    54
    Imho sind die Jura (wie mcblubb auch schon befürchtete) aufgebohrte Heimmaschinen. Ich hatte früher mal für drei funktionierende Jahre ne Jura S9 dann ging es mit den Reparaturen los. Problem ist zum Beispiel,
    1. Reparatur (nach ca. 3,5 Jahren): ...dass die Brühgruppe aus Plaste besteht => diese hatte sich nach gut drei Jahren soweit zusammengezogen, dass sie nicht mehr ganz dicht war und somit beim Bezug nicht mehr genug Druck an lag und nebenher auch noch Wasser vorbei floss......
    2. Reparatur (1 Jahr später): dann stieg die Mühle aus und
    3. Reparatur (ein halbes Jahr später): die Elektronik versagte

    Nachdem sie dann drei Monate lief war Feierabend => ich vermute ebenfalls die Elektronik

    Von der Kaffeequalität (gemessen an KVA-Maßstäben) würde ich die Jura besser als Delonghi und Siemens einordnen aber für ne größere Bürogemeinschaft sollte es imho nen dafür gedachter VA sein.

    cu Grimbart

    PS
    Die S9 steht noch im Keller => wenn jemand Bedarf hat => gegen Versandkosten einfach melden ;)
     
  13. #13 Camarillobrillo, 01.12.2016
    Camarillobrillo

    Camarillobrillo Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    in Hannover
     
Thema:

Bürobetrieb für 35 Personen

Die Seite wird geladen...

Bürobetrieb für 35 Personen - Ähnliche Themen

  1. Maschine für Asien gesucht

    Maschine für Asien gesucht: Nachdem ich jetzt ein paar Wochen "still" mitgelesen habe, erst mal ein Kompliment für dieses Forum. Der Ton der hier herrscht ist in Foren...
  2. 58mm Siebeinsätze für S*/B* 980

    58mm Siebeinsätze für S*/B* 980: Hallo zusammen! Da der Auto-Tamper bei der o.g. Maschine am trichterartigen 1er-Siebeinsatz kratzt, wenn ich versuche, Richtung 8g zu kalibrieren...
  3. [Zubehör] Suche Handmühle für Filterkaffee

    Suche Handmühle für Filterkaffee: Hallo Leute, ich suche für Filterkaffee (und optional Espresso falls möglich) eine gebrauchte Handmühle. Ich stelle mir Mühlen wie die...
  4. [Zubehör] Faema Lunge (für Quecksilber Presso)

    Faema Lunge (für Quecksilber Presso): Hallo mal wieder, ich habe meiner President mal wieder eine Komplettwartung gegönnt. Jetzt läuft alles wieder rund. Im Zuge dessem möchte ich...
  5. Quellen/Ressourcen zu Rezepten für Siebträger Maschinen

    Quellen/Ressourcen zu Rezepten für Siebträger Maschinen: Hi, ich habe meine Siebträger Maschine nun seit ein paar Wochen, bin mit dem Espresso (bzw. Latte) aber noch nicht ganz zufrieden. Deswegen...