Carimali ETA Beta E2 - Lohnt sich die Überholung?

Diskutiere Carimali ETA Beta E2 - Lohnt sich die Überholung? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Zusammen Dies ist mein erster Beitrag, daher ersteinmal ein paar Infos von mir. Ich lese hier schon länger mit da ich ein typischer Bastler...

  1. bungee

    bungee Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen

    Dies ist mein erster Beitrag, daher ersteinmal ein paar Infos von mir.
    Ich lese hier schon länger mit da ich ein typischer Bastler bin.
    Ich habe in meinem Leben schon die eine Kaffeemschine / Fernseher oder Haushaltsgeräte repariert. Es macht mir Spaß Dinge zu reparieren anstatt neu zu kaufen.

    Nun habe ich mit der Carimali ETA Beta E2 ein neues Projekt gefunden um den Lockdown zu überstehen. Zugleich ist dies meine bisher größte Reparatur bei Haushaltsgeräten.

    Die Maschine hat bis zuletzt leckeren Kaffee gemacht und hätte nach ihrer langen Lebenszeit auch mal eine kleine Überholung nötig.

    Leider sieht der Kessel ziemlich übel aus, jede Menge Grünspan und Kalk an den Dichtungen.

    Folgende Teile habe ich bisher notiert, diese müssten gemacht werden.
    2 Hochdruckschläuche
    Heizung inkl. Dichtung
    Dichtung Überdruckventil 3x
    Gehäuse vom Druckmesser
    Aufschäumer links und rechts
    Dichtung für Auslauf Tee
    Drehknauf links
    Stangen für Drehknöpfe
    Dichtungen Volumetrische Zähler

    Ich bin mir nicht sicher, was die Experten unter Euch vom derzeitigen Zustand der Maschine halten, im Grunde bekommt man ja noch alle Teile für die Maschine.
    Der Kessel hat viele Stellen wo es leckt, jedoch nur an Verbindungstellen so wie es aussieht. Da es auch Sulfatrückstände im Heizungsstutzen gibt, gehe ich davon aus, dass die Heizung komplett getauscht werden muss, inkl. Dichtung. Um den Zustand zu verdeutlichen habe ich auch ein paar Fotos gemacht.






    Meine Frage an Euch wäre, ob sich solch eine Reparatur überhaupt lohnt? Kann ich davon ausgehen am Ende auch alles wieder dicht zu bekommen? Gibt es bekannt Probleme mit den Maschinen wo ich nochmal genau schauen sollte? Ich würde die Maachine später auch gern wieder im Barbetrieb nutzen, nur ungern würde ich später eine böse Überraschung erleben weil die Maschine vielleicht bereits ihr lebensende erreicht hat.

    Über Eure Meinungen und Tipps würde ich mich sehr freuen.

    Lg
    Bungee
     
  2. bungee

    bungee Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Gibt es niemanden der seine Einschätzung abgeben kann?

    Gruß
    Bungee
     
  3. #3 ESPRESSONERD, 27.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 27.01.2021
    ESPRESSONERD

    ESPRESSONERD Mitglied

    Dabei seit:
    20.11.2017
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    343
    Moin bungee,

    ich bin nach über 20 Jahren in der Branche
    (Handel und Service für Espressomaschinen - Ausbildung von über 10 Espressomaschinen-Technikern)
    und nur noch privat mit dem Thema unterwegs und denke nach tausenden Maschinen, die bei mir auf dem "OP-Tisch" waren, sehr erfahren, was Wartung/Service sowie die Qualität und das Ergebnis in der Tasse angeht.

    Einer Überholung steht nichts im Wege und es lohnt sich.
    Wichtig ist allerdings: ist die Elektronik OK? Alles durchprobiert. Funktioniert die Mengen-Programmierung usw..

    Zu deiner bisherigen Liste:

    • 2 Hochdruckschläuche - ok
    • Heizung inkl. Dichtung - erstmal durchmessen (online ksnn msn die Werte gut berechnen (LiquidMaker)
    • Dichtung Überdruckventil 3x - ok - wieso 3 mal
    • Gehäuse vom Druckmesser - ??
    • Aufschäumer links und rechts - ok
    • Dichtung für Auslauf Tee - ok
    • Drehknauf links - ok
    • Stangen für Drehknöpfe - ??
    • Dichtungen Volumetrische Zähler - ok
    Beste Grüße
     
    chris_weinert und jabu gefällt das.
  4. bungee

    bungee Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo EspressoNerd

    Vielen Dank, dass Du auf mein Hilfegesuch geantwortet hast. Bei deiner Referenz habe ich ja mal gleich den richtigen Spezi gefunden. ;-) Die Maschine hat bis zuletzt sehr gut funktioniert, die Mengeneinstellung ist auch in Ordnung.

    Sorgen macht mir etwas die Heizung, da ist jede Menge Grünspan an den Anschlüssen. (also undicht?) Würde etwas dagegen sprechen die Heizung einfach auszutauschen wenn der Ersatzteilpreis ok ist? Oder habe ich dann noch mehr Probleme den Kessel wieder dicht zu bekommen.

    Wegen der Ventile (oder das was ich dafür halte); auf dem ersten und dritten Bild sieht man den Grünspan sehr gut. Kann es sein, dass es wirklich nur die Dichtungen sind oder könnte es auf dem dritten Bild ein Problem mit der Naht zum Gewinde geben? Sieht ja schon echt heftig aus.

    Und vielleicht hast Du ja auch einen Tipp bei welchem Händler ich möglichst alle Teil für die Carimali bekomme. Habe bis jetzt leider nur einzelne Teile auf verschiedenen Händlerseiten finden können.

    Wie auch immer, es fühlt sich gut an dazu mal die qualifizierte Meinung eines Spezialisten zu hören. Und dass sich die Überholung lohnt freut mich sehr.

    Vielen Dank erstmal und einen schönen Abend noch.

    Bungee
     
  5. jabu

    jabu Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    2.113
    Zustimmungen:
    497
    Hat die Carimali nicht die hohen Brühgruppen, um da auch mal einen Becher unterstellen zu können? Solch eine hatte ich mal gesucht. Wenn du Lust und Zeit hast, dann restauriere die Maschine. Dabei lernst du sie kennen und so teuer sind die Teile meistens auch nicht.
    Wenn du Grünspan sehen möchtest, dann gucke dir mal in meiner Signatur die LSM 95 Sprint an... :D
     
  6. #6 ergojuer, 27.01.2021
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    4.111
    Zustimmungen:
    1.344
    Kleinere Undichtigkeiten an den Kesselanschlüssen halte ich für unproblematisch. Solche dichten im Verlauf durchaus ab. Gruselig finde ich den Kalk der sich am Panzerschlauch gebildet hat.
     
  7. jabu

    jabu Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    2.113
    Zustimmungen:
    497
    An der Maschine ist gar nichts gruselig. Wenn die Elektronik funktioniert ist das ein einwandfreies Sanierungsprojekt..
     
    ESPRESSONERD gefällt das.
Thema:

Carimali ETA Beta E2 - Lohnt sich die Überholung?

Die Seite wird geladen...

Carimali ETA Beta E2 - Lohnt sich die Überholung? - Ähnliche Themen

  1. Carimali ETA BETA 2 Stationen, Bezug Gruppe 1 schaltet nicht ab

    Carimali ETA BETA 2 Stationen, Bezug Gruppe 1 schaltet nicht ab: Guten Abend in die Runde, mit einem Mal schaltet die Gruppe 1 den Bezug nicht mehr ab. Hat schon jemand Erfahrung diesbezüglich? Carimali ETA...
  2. Carimali Eta Beta LM1

    Carimali Eta Beta LM1: Suche dringenst einen brauchbaren Boiler/Kessel und die Hauptplatine für meine Eta Beta LM1, Bj. 2006. Vielleicht hat jemand die passenden Teile...
  3. Carimali Eta Beta LM1

    Carimali Eta Beta LM1: Liebe Spezialisten! Ich habe eine Carimali Eta Beta LM1, bei der folgendes Problem auftritt: Es kommt kein Wasser aus der Brühgruppe. Das...
  4. Kein Wasser aus Brühgruppe Carimali Eta Beta 1

    Kein Wasser aus Brühgruppe Carimali Eta Beta 1: Guten Abend, ich habe eine Carimali Eta Beta 1 (altes Modell ohne Display) die ich über einen Wassertank betreibe. Hatte sie jetzt 4 Monate nicht...
  5. Kein Wasser aus Brühgruppe Carimali Eta Beta 1

    Kein Wasser aus Brühgruppe Carimali Eta Beta 1: Guten Abend, ich habe eine Carimali Eta Beta 1 (altes Modell ohne Display) die ich über einen Wassertank betreibe. Hatte sie jetzt 4 Monate nicht...