Channelling Vibiemme Domobar

Diskutiere Channelling Vibiemme Domobar im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Liebes Forum, seit einigen Wochen bin ich Besitzer einer Vibiemme Domobar. Leider bekomme ich es nicht hin brauchbaren Kaffee zu brauen. Also...

  1. fabaf

    fabaf Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    4
    Liebes Forum,

    seit einigen Wochen bin ich Besitzer einer Vibiemme Domobar.
    Leider bekomme ich es nicht hin brauchbaren Kaffee zu brauen. Also schon irgendwie, aber ich finde das geht besser. Er ist zu wässrig und dünn im geschmack.

    Mein Problem ist regelmäßiges channelling. Wogegen ich unterschiedliches unternehme aber trotz allem nur schlecht weiter komme.

    Ich verwende frischen Kaffee, 2–6 Wochen alt, im 2er Sieb, Menge: 19–20g. Kaffee in der Tasse 40–50g

    Die Mühle ist eine Eureka Mingnon MCI. Das Mahlgut ist schön gleichmäßig, kommt aber leider sehr stückig komprimiert (in kleine Klumpen) raus. Meine Abhilfe ist in ein Glas mahlen, Kaffeepulver mit dem Löffel auflockern und gleichmäßg in den Siebträger geben.
    Beim Tampen versuche ich leicht bis fest unterschiedliches, mit wenig Änderung. Beim Bezug kommt der Kaffee zuerst fast ölig in einem recht dünnen Strahl und dann meist ab hälfte der Zeit in einem wässrigen Schwall.

    Die Löcher im Puck sind auch immer an anderen Stellen, meistens recht große Krater am Rand. Habe aber auch schon viele kleine Löcher gehabt.

    Was kann ich noch probieren?

    MIr fällt nur noch ein den Brühdruck runter zu stellen. Ist im Moment beim Bezug und gegen das Blindsieb bei 9,2-9,5 Bar.

    Oder an der Temperatur schrauben? Ist aber denke ich okay. Das Wasser kommt jedenfalls gleichmäßig aus der Dusche ohne Dampf oder spratzeln.

    Bevor ich aber an den Schrauben drehe und später am Rad hoffe ich auf Tips von euch.
     
  2. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    5.182
    Zustimmungen:
    4.674
    Das bedeutet? Vor 2-6 Wochen geröstet?
    Bezugszeit ab erstem Tropfen?
    Wie lange heizt Du die Machine vor? Wird der nächste Bezug anders?

    Grundsätzlich hört sich das ja schon alles halbwegs korrekt an. Ein Video könnte helfen (Im Querformat, gegen Augenkrebs) und mit Ton, damit man auch die Pumpe hört. Und eine Nahaufnahme vom Puck davor und danach.
    Meine Kristallkugel murmelt zunächst nur ganz undeutlich was von "... zu fein gemahlen, Puck betoniert und reisst dann stellenweise auf, nur ein Teil des Pulvers wird extrahiert, Plörre.... Oder doch zu niedrige Bezugstemperatur?"
     
  3. fabaf

    fabaf Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    4
    genau, vor 2–6 wochen geröstet. So lange bin ich ungefähr am scheitern.

    24–28 Sekunden

    mindestens eine halbe Stunde + leere Bezüge in die Tasse zum Aufwärmen
    Erster und zweiter Bezug sind eigentlich ähnlich. Ich trockne das Sieb auch immer mit einem Tuch bevor neuer Kaffee rein kommt.

    Video/Fotos folgen…
     
    joost gefällt das.
  4. fabaf

    fabaf Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    4
    den Druck würdest du also erstmal so lassen?
    soll ich es mit gröberem Malgut und deutlich stärker tampen probieren?
     
  5. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    5.182
    Zustimmungen:
    4.674
    Das Tampen sollte nur für gleichmäßigen Widerstand sorgen, es wird ein ungünstiges Mahlgut nicht oder nur in Ansätzen korrigieren können. So ohne optischen Eindruck wäre ich tatsächlich mal bei "bisschen gröber Mahlen, den Rest genau so lassen".
    Ändere vielleicht nur ein was gleichzeitig. Die Sache mit dem Totraum und die damit verbundene verspätete Wirkung der aktuellen Mahlgradeinstellung kennst Du auch, möchte ich vermuten...
     
    Yggdrasil gefällt das.
  6. #6 Yggdrasil, 05.12.2019
    Yggdrasil

    Yggdrasil Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2012
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    289
    War nach dem gelesenen auch mein erster Gedankengang.
    Du könntest auch noch "eiernd" tampen, damit die Randpartie auch gut verdichtet wird, ich bin auch eher für weniger, als mehr Druck beim anpressen
     
  7. #7 Kaspar Hauser, 05.12.2019
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    2.952
    Zustimmungen:
    1.242
    Wenn ich lese "Channeling" und so fein gemahlen, dass es schon sehr klumpig ist, dann bleibt nur deutlich gröber.
     
  8. #8 Bluemountain2, 05.12.2019
    Bluemountain2

    Bluemountain2 Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    81
    Ich tippe wie immer auf überfülltes Sieb.
    Tampen, kleine Münze auf den Puck legen, einspannen, ausspannen - bei sichtbarem Abdruck ist die Menge für das Sieb zu gross.
    Die 18-19g sind für helle Trendröstungen in Kombination mit passendem VST-Sieb. Ich würd mal mit den üblichen 14-15g anfangen...
    Gruss
    BM
     
  9. #9 slowhand, 06.12.2019
    slowhand

    slowhand Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2017
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    314
    Für mich ist damit ganz klar, dass du zu fein mahlst!
    24 Sekunden bis zum ersten Tropfen ist eine enorm lange PI-Zeit - diese kommt in deinem Fall durch zu feines und evtl. zu viel Kaffeemehl zustande. Ich mache dies manchmal sehr bewusst - durch das lange Durchweichen des Pucks verringert sich der Widerstand sehr deutlich und bei vollem Druck schießt das Wasser auch sehr viel schneller aus dem ST.
    Von daher - probiere mal mit ca. 17g und mach deinen Mahlgrad so lange gröber, bis vom Starten des Bezugs bis zum letzten Tropfen ca. 30 Sekunden vergehen.
     
  10. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    8.858
    Zustimmungen:
    3.254
     
  11. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    8.858
    Zustimmungen:
    3.254
    20 g halte ich für zu viel Kaffeemehl, 14 g bis 17 g sollten besser funktionieren.
     
  12. #12 slowhand, 06.12.2019
    slowhand

    slowhand Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2017
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    314
    @NiTo - ich verstehe deinen Post #10 leider nicht...
     
  13. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    8.858
    Zustimmungen:
    3.254
    Du schreibst von PI bis zum ersten Tropfen, die genannte Zeit ist aber ab dem ersten Tropfen.
     
  14. #14 slowhand, 06.12.2019
    slowhand

    slowhand Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2017
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    314
    ok - danke, dann hab ich das in der Tat falsch verstanden.

    Dann wäre die Frage an den TE, ob es eine PI gibt bzw. wie lange es bis zum ersten Tropfen dauert.
     
  15. fabaf

    fabaf Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    4
    es gibt eine PI. ist eine e61 maschine

    vielleicht hilft ja das bildmaterial:
    ist mit 20g kaffeemehl, und 48g in der tasse.
    ca. 10s PI + 24s bezug ab dem ersten tropfen

    77CDF015-DC58-4FD9-877E-4234328F5F4D.jpeg
    2FC0B302-9807-4098-A453-DFBEB6123BA0.jpeg 5A31555E-2B46-4EAB-A45A-F234A59214CB.jpeg
     
  16. #16 Bluemountain2, 09.12.2019
    Bluemountain2

    Bluemountain2 Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    81
    Nochmal: was heisst 2er-Sieb? VST-20g Sieb? Und woher hast du das mit den 20g - vom Röster?
    Weil die Bilder sehen mir jetzt nicht grad nach heller Trendröstung aus und wenn du nicht irgendwie Bohnen von Machhörndl o.ä. hast nimm einfach 14-15g im normalen 2er-Sieb und sei glücklich.

    Hier ist übrigens noch eines von den brauchbareren Videos zum Thema Puck-Zubereitung:


    Gruss
    BM
     
    fabaf und joost gefällt das.
  17. fabaf

    fabaf Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    4
    danke für all die vielen antworten.

    wie filter ich jetzt was richtig ist?
    wenn ich weniger pulver nehme muss ich feiner malen. dann betonierts?
    bei 19g war es heute morgen matsch.

    auf die 19g komme ich über den vorbesitzer. der hatte immer besten kafffee bei 18-19g. das sieb selber ist das originale von vibiemme

    könnte ich denn wo ablesen was die richtige menge ist? ich glaube dass da der matsch begraben ist.
     
  18. fabaf

    fabaf Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    4

    die videos von den kaffeemachern kenne ich. sind sehr gut
     
  19. #19 Alter_Schwede62, 09.12.2019
    Alter_Schwede62

    Alter_Schwede62 Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2019
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    15
    Vor allem sind sie auf deutsch, und die Jungs sind fast durch die Bank weg sehr sympatisch!
    Whole Latte Love hat auch gute Videos, aber alles auf englisch und extrem verkaufsorientiert.

    Übrigens, fabaf, darfst du nicht nach dem Vorbesitzer gehen, sondern du musst für dich und vor allem immer wieder für jeden Kaffee neu das beste herausfinden.
    Wenn der Puck reisst und/oder Löcher hat, ist alles meiner Meinung nach zu fest. Irgendwann muss es irgendwo durchbrechen.
    Also etwas weniger fein mahlen, ev. auch etwas weniger fest aber gleichmässig tampen. Vielleicht vorher einen Leveler benutzen oder sogar nur einen Leveler benutzen.
    Ausserdem, wer sagt, dass du für dich und die Maschine den besten Kaffee bereits gefunden hast?
    Du könntest auch nach einem anderen Kaffee Ausschau halten...
     
    fabaf gefällt das.
  20. fabaf

    fabaf Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    4
    aber wie finde ich die richtige menge?

    wenn bei 19g der puck matschig ist und ich gröber mahlen soll dann rauscht das wasser doch viel zu schnell durch, oder?
     
Thema:

Channelling Vibiemme Domobar

Die Seite wird geladen...

Channelling Vibiemme Domobar - Ähnliche Themen

  1. Brühdruckverlust bei Vibiemme domobar dualboiler

    Brühdruckverlust bei Vibiemme domobar dualboiler: Hallo liebe alle, vielleicht hatte hier schon mal jemand ein ähnliches Problem, mir mangelt es gerade an Ideen.. Habe bei meiner Domobar junior...
  2. [Verkaufe] Vibiemme Domobar nero und Vibiemme Base

    Vibiemme Domobar nero und Vibiemme Base: Hallo, aufgrund von Nichtnutzung verkaufe ich meine Domobar Nero. Sie ist wurde 2003 gekauft aber nur 2 Jahre täglich benutzt. Seit dem nur...
  3. Vibiemme Domobar Super PID 2B - heizt nicht mehr - Temperaturanzeige springt von 1:03 -> Ubc -> Aus

    Vibiemme Domobar Super PID 2B - heizt nicht mehr - Temperaturanzeige springt von 1:03 -> Ubc -> Aus: Hallo, habe folgendes Problem. Maschine: Vibiemme Domobar Super PID 2B - Bj 2016 Beim Einschalten der Maschine (Brühkessel) heizt diese nicht...
  4. [Erledigt] Vibiemme Domobar mit PID, Isolierung, Membrandämpfer.

    Vibiemme Domobar mit PID, Isolierung, Membrandämpfer.: Hallo Espressonistas, ich biete hiermit meine frisch gewartete Vibiemme Domobar Einkreiser mit cooler Ausstattung. An der Maschine sind verbaut:...
  5. Vibiemme Domobar neue Version, Heizung schaltet nicht ab.

    Vibiemme Domobar neue Version, Heizung schaltet nicht ab.: Hallo Bin neu hier und Hoffe auf ein wenig Hilfe :) Mein Vater hat sich eine VBM Domobar zugelegt, Trödelmarkt als defekt... Die gute war...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden