Cimbali m31 bistro - Festwasser auf wassertank umstellbar ?

Diskutiere Cimbali m31 bistro - Festwasser auf wassertank umstellbar ? im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo Zusammen, nach 2 Jahren reinem Lesen, erst als Gast dann angemeldet, hätte ich mal eine Frage an die Expertenrunde: Ich hätte die...

  1. #1 Elektra_Linus, 13.05.2005
    Elektra_Linus

    Elektra_Linus Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2005
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,
    nach 2 Jahren reinem Lesen, erst als Gast dann angemeldet, hätte ich mal eine Frage an die Expertenrunde:
    Ich hätte die Möglichkeit eine La Cimbali M31Bistro, 4 1/2 Jahre in einer "Landgaststätte" in Betrieb zusammen mit der zugehörigen Gastro Mühle, ebenfalls von Cimbali für 1200 € zu bekommen. Soweit so gut. Damit wäre ich auch einverstanden.
    Die Maschine macht einen sehr gepflegten Eindruck und wurde regelmäßig vom Aufsteller gewartet ( Rechnungen wären auch dabei).
    Ich hab mir das Teil angeschaut. Es gibt einen Festwasseranschluß ( klar) und ebenfalls noch einen Tank.
    Da die Maschine abgebaut war und keine Wasserzuleitung mehr hatte, konnte ich sie natürlich nicht testen, bzgl. Kaffe usw.
    Nun meine eigentliche Frage: Was hat es mit dem Tank auf sich ? Ist die Maschine auch auf diesen Wassertank umstellbar, oder ist das nur so eine Art "Zwischenspeicher" ? Sollte sie umstellbarsein käme mir das sehr gelegen. Zum ersten könnte ich die dann vernünftig testen ( Mein Kaffee, meín Wasser etc. ) zum zweiten habe ich noch keinen Festwasseranschluß, was sich aber dieses Jahr noch ändern wird.
    Die Gebrauchsanweisung konnte mir an dieser Stelle nicht wirklich weiterhelfen, vielleicht lags ja auch an mir ???
    Sollte sich die Maschine von Festwasser auf Tank umstellen lassen - kann mir jemand mal schildern wie der "Umbau" unter Umständen von statten gehen könnte ?
    Danke schonmal an die Experten
     
  2. afx

    afx Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    4
    [color=#000080:post_uid0]Die eingruppigen M31 und M32 Bistro sind Cateringmaschinen, die das Wasser aus dem Tank holen, der über Festwasser gefüllt werden kann aber nicht muß. D.H. Du must vermutlich gar nix tun, sondern einfach nur Wasser in den Tank kippen.
    Nachteil des Systems ist, daß man immer über den Tank fährt und damit sehr warmes Wasser im Tank stehen hat. Ansonsten is die Maschine schon Klasse. Die M31 hat keine Rotationspumpe falls Dir das wichtig sein sollte.

    cheers
    afx
     
  3. #3 Elektra_Linus, 13.05.2005
    Elektra_Linus

    Elektra_Linus Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2005
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Hallo afx,
    danke für die Antwort. Das mit dem Wasser reinkippen hatten wir schon durch. Die Maschine heizte zwar die Tassenablage, aber sie hat keinen Druck aufgebaut und das Wasser am Sieb war kalt.
    Die gute Dame welche die maschine verkaufen möchte hatte noch mit Ihrem Händler telefoniert und der sagte was von "Umbau innen drin", dann würde sie auch wasser aus dem Tank ziehen ???.
    Ich benutze zur Zeit eine Elektra- Handhebelmaschine ( und das mit Freude ) und bin nicht ganz so versiert was Halbautomaten betrifft. Ich hatte einfach das Gefühl, dass die maschine nicht richtig Wasser zieht um den Kessel zu befüllen.

    keine Rotationspumpe ? Ich hab sicherlich schon einiges im Forum drüber gelesen, aber auch vieles wieder vergessen - taugen die anderen Pumpen nix ? ( Vielleicht beweißt mir die Maschine gerade, dass ich damit gar nicht falsch liege :laugh: )
     
  4. afx

    afx Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    4
    [color=#000080:post_uid0]Das mit den Rotationspumpen is Geschmackssache. Ne richtig abgeregelte Vibrationspumpe is geschmacklich nicht schlechter, aber meist etwas lauter.

    Die M31 Besitzer die ich kenne sagen mir alle, daß die Maschine immer über den Tank Wasser bezieht. D.H. die Maschine die Dir angeboten wurde is entweder defekt oder aber wurde auf reinen Festwasserbetrieb umgebaut. Selber hab ich leider die Kisten noch nie von innen gesehen, so daß ich da keine 100% verlässliche Aussage machen kann.
    Wenn hermo das hier liest, sollte er es genauer wissen, der hat so ne Kiste schon zerlegt.

    cheers
    afx
     
  5. #5 Elektra_Linus, 13.05.2005
    Elektra_Linus

    Elektra_Linus Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2005
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Ok, danke. Dann bin ich mal gespannt
     
  6. pmmkm

    pmmkm Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2005
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    2
    Hallo an Alle,

    bin auch neu hab mich heute angemeldet, hatte heute mit Hilfe dieses Forums eine Menge über Wasser und Geschmack gelernt.

    Ich hab ebenfalls die M31 Bistro und betreibe diese mit Festwasseranschluß ohne Tank, angeschlossen habe ich hierzu noch einen Brita Aqua Quell33 Filter/Entkalker unsere Carbonathärte liegt bei 17, also sehr hoch!

    Ich würde die Maschine auf keinen Fall mit diesem Tank betreiben weil das einfach ekelhaft ist, der Tank ist ja nicht klein, es kommt jetzt dann natürlich darauf an, wieviel man bezieht, das Wasser steht meistens viel zu lange im Tank und wird immer schön warm gehalten, Brutstätte für alles mögliche und dann im besten Fall ungeeignet.

    Ansonsten ist die Maschine sehr gut und bin seit Jahren sehr zufrieden.

    Ob man den Umbau selbst machen kann da wäre ich skeptisch, wichtig ist nur das das Wasser beim Festanschluß nicht erst in den Tank läuft sondern direkt in die Maschine.

    Noch kurz zu meinen "Erkenntnissen", der Espresso hat bei mir plötzlich recht bitter geschmeckt, die Lebensdauer der Filterpatrone soll bei unserer Wasserhärte ca. 1.500 Liter betragen, ich bin jetzt bei 600 Liter.

    Ich hab mir also beim "Dehner" Aquariumabteilung einen ph-Test und einen Test für Carbonathärte besorgt, rein gehen 17kh und raus 4kh!!!! Aber, der ph Wert liegt bei 5-6.0 also sauer! Ich hab mit Hilfe der Verschneideeinheit die Menge erhöht die zugemischt wird und liege jetzt bei 8kh und ph-Wert von 7.0, jetzt paßt es wieder :)

    Meine Kaffeefavoriten Mokafe espresso( mit der Frau drauf???), Illy, (Sulawesi bin ich gerade am testen)
    Mein Capuccinotipp, einen Hauch Vanillezucker in die Milch vor dem aufschäumen. Wow!
     
  7. afx

    afx Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    4
    [color=#000080:post_uid0]Moin pmmkm,

    hast Du deine M31 gebraucht oder neu gekauft? War Deine schon immer rein auf Festwasser konfiguriert?

    Welche maximale Laufzeit hat Dein 033er Filter? Bei meinem kleinen 06er ist ein halbes Jahr angegeben da verbrauche ich gerade mal 130l von 240 möglichen bei meiner Härte.


    cheers
    afx



    Edited By afx on 1116023912
     
  8. #8 Elektra_Linus, 14.05.2005
    Elektra_Linus

    Elektra_Linus Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2005
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Das mit dem Tank und dem ekelhaften Inhalt kann ich nachvollziehen.
    Ist das aber im Prinzip nicht bei jeder Maschine ohne FW Anschluß so ?
    Der Inhalt des Tankes wird doch immer warm, oder ?

    Aber vielleicht doch nochmal ganz kurz zurück zum Problem: Die maschine sollte so wie ich afx verstanden habe auf jeden Fall Wasser aus dem Tank ziehen, weil der ja vom FW gespeist wird. Wird die maschine mit dieser Konfiguration ausgeliefert, d.h. ist das der Regelfall ?
    Mir gehts in erster Linie darum, dass ich die Maschine mal testen kann. FW werde ich sobald die Küche und der Rest vom Haus fertig ist sowiso haben - habe also nicht vor die Maschine generell am Tank zu betreiben.

    @pmmkm: wie betreibst du denn die maschine ohne Tank ? Mußte der explizit "umgangen" werden, oder ist das Serie.

    Viele Fragen, aber ich würde mir gern ein Bild machen, bevor ich das Schmuckstüch aus meinem Kopf verbanne - oder eben auch nicht :)
     
  9. afx

    afx Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    4
    [color=#000080:post_uid0][quote:post_uid0]Ist das aber im Prinzip nicht bei jeder Maschine ohne FW Anschluß so ?
    Der Inhalt des Tankes wird doch immer warm, oder ?[/quote:post_uid0]
    Richtig....
    Insbesondere wenn die Maschine den ganzen Tag durchläuft....

    Ruf doch mal beim nächsten Cimbali Händler an und lass Dich aufklären (Adressen findest Du über www.cimbali.it).

    cheers
    afx
     
  10. #10 Elektra_Linus, 14.05.2005
    Elektra_Linus

    Elektra_Linus Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2005
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    O.K.
    Das mit dem Händler werde ich tun - kost ja nix.
    Ansonsten vielen Dank für die Hinweise
     
  11. Hermo

    Hermo Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2003
    Beiträge:
    1.307
    Zustimmungen:
    104
    Hallo,

    ein Umbau im Innern der Maschine (bei reinem Tankbetrieb) ist vermutlich nicht nötig.
    Ich hatte meine M31 Bistro nur mit dem Tank betrieben.

    Nach dem Einschalten prüft die Maschine erstmal den Wasserstand im Kessel (Boiler).
    Bei zuwenig Wasser im Kessel, schaltet sich die Pumpe ein, um Wasser vom Wassertank in den Kessel zu pumpen (der Kessel wird nicht vom Wasserleitungsdruck befüllt) .

    Wenn nun im Wassertank kein (oder zuwenig) Wasser ist, öffnet das Magnetventil für den Festwasserzulauf, damit bei evtl. vorhandenem FEstwasseranschluß der Tank nachgefüllt wird.
    Bei ausreichendem Wasserstand im Tank (die Sonden bekommen über das Wasser Kontakt) schließt das Magnetventil wieder.

    Wenn kein Festwasser angeschlossen ist es ratsam, diesen Anschlußstutzen (Unterseite der Maschine) mittels eines Blindstopfens verschließen, denn sonst tropft da (wenn das Magnetventil öffnet) etwas Wasser heraus... (nur ein paar Tropfen)

    Falls jetzt der Wassertank nicht nachgefüllt wird bleibt die Maschine natürlich mit Fehlermeldung und offenem Zulauf-Magnetventil "stehen" .
    Ich hab da einfach die Maschine ausgeschalten, Wasser in den Tank gegossen und wieder eingeschalten...

    Eine Bedienungsanleitung habe ich leider nicht. Kann mir nicht vorstellen, daß man für einfachen Tank/FW-Wechsel (außer dem Blindstopfen für den FW-Zulauf) was umbauen kann.

    Was macht denn Deine Maschine nach dem Einschalten, wenn genug Wasser im Tank ist (Zustand der Sonden im Tank?! Evtl. völlig verkalkt, so daß sie keinen echten Kontakt zum Wasser bekommen? Sonden manuell überbrücken?)?

    Fängt was zu Blinken an? Piepst sie? Rappelt die Pumpe und kann nur kein Wasser ziehen, weil sie evtl. Luft gesaugt hat? ???

    ... ich kann nicht ausschließen, daß es evtl. einen "Schalter" gibt, mit dem man die Maschine auf reinen Tankbetreib schalten kann (ich hab keinen gesehen...), aber mehr "Umbau" kann wohl kaum sein.

    Gruß, Hermann




    Edited By Hermo on 1116072050
     
  12. Hermo

    Hermo Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2003
    Beiträge:
    1.307
    Zustimmungen:
    104
    [quote:post_uid0="Elektra_Linus"]Die Maschine heizte zwar die Tassenablage, aber sie hat keinen Druck aufgebaut und das Wasser am Sieb war kalt.
    [/quote:post_uid0]
    ...sehr merkwürdig...

    "Meine" M31 Bistro hat den "Espressobezug" erst freigegeben, wenn sie Betriebstemperatur hatte. Vorher hat die Taste gar nicht ausgelöst.

    Wenn also die Tassenablage heiß ist bedeutet das ja, daß der Kessel aufgeheizt wird. Welchen Druck zeigt denn da das Kesselmanometer an? Gar keinen?
    Wenn Druck im Kessel ist (ca. 1 bar) und tatsächlich Wasser aus der Gruppe kommt, dann wird das ja durch den Wärmetauscher gepumpt... und dieses Wasser ist kalt (richtig kalt?)? ???

    Vielleicht ist die Heizung (einer oder zwei der drei "Heizstäbe") kaputt und sie kann gar nicht genug heizen, um den Kessel auf "Dampfdruck" zu bringen...

    Gruß, Hermann
     
  13. pmmkm

    pmmkm Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2005
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    2
    afx
    meine hatte ich neu gekauft, war "über" bei einem Gastronomieprojekt wo die Baugenehmigung doch zwei Jahre länger gedauert hat :;):

    Bei mir hatte ich erst Festwasser mit Tankbefüllung, bis ich irgendwann da reingeschaut habe und mir schlecht wurde, ich hatte aber früher einen anderen Entkalker der hat wohl nicht so gut funktioniert, alles verkalkt und sehr "blumig" anzusehen.

    der Aqua Qell 33 hat ein Jahr max. Laufzeit, da sollte er ausgetauscht werden, bei meinen 17kh können ca. 1.500 Liter durchlaufen, hab ich jetzt selbst die ersten 6 Monate mit 650 Liter kommt also ungefähr hin für meinen Privatgebrauch, die einzige Überraschung war eben jetzt das plötzlich der ph-Wert gefallen ist und der Kaffee bitte geschmeckt hat, ich hab jetzt die Verschneidung erhöht dann gings wieder das hat mich aber trotzdem etwas gewundert.

    Linus
    das ist auch der normale Auslieferungszustand, kann aber natürlich gleich anders geordert werden. Was jetzt hier genau umgebaut wird kann ich dir leider nicht sagen da ich es machen hab lassen, auf jeden Fall hab ich den Tank komplett rausgeschmissen. Die Pumpe füllt damit direkt den Boiler bis der Wasserstand erreicht ist.

    Die M31 ist ja eigentlich eine kleine Gastromaschine, deshalb ist sie auch nicht dafür geeignet oft an uns aus- zu schalten, bei mir läuft sie den ganzen Tag, ok das kostet vermutlich schon etwas Strom, darüber hab ich vorsichtshalber noch gar nicht nachgedacht:) sollte einem aber bewußt sein. Ich hab mein Büro zu hause deshalb ist es relativ, wenn ich den ganzen Tag nicht zu Hause bin dann ist so eine Maschine schon eher Unsinn, Zeitschaltuhr wäre dann noch eine Lösung, die Maschine sollte aber schon eine Stunde aufheizen, bis wirklich alles schön warm ist. Gehen tut sie nach fünf Minuten, aber halt nicht perfekt.
     
  14. #14 Elektra_Linus, 15.05.2005
    Elektra_Linus

    Elektra_Linus Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2005
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    [quote:post_uid0="pmmkm"]Die M31 ist ja eigentlich eine kleine Gastromaschine, deshalb ist sie auch nicht dafür geeignet oft an uns aus- zu schalten, bei mir läuft sie den ganzen Tag, ok das kostet vermutlich schon etwas Strom, darüber hab ich vorsichtshalber noch gar nicht nachgedacht:) sollte einem aber bewußt sein. Ich hab mein Büro zu hause deshalb ist es relativ, wenn ich den ganzen Tag nicht zu Hause bin dann ist so eine Maschine schon eher Unsinn, Zeitschaltuhr wäre dann noch eine Lösung, die Maschine sollte aber schon eine Stunde aufheizen, bis wirklich alles schön warm ist. Gehen tut sie nach fünf Minuten, aber halt nicht perfekt.[/quote:post_uid0]
    Das mit dem Büro zuhause ist eine feine Sache - bei mir genauso. Somit habe ich auch was davon, wenn die Maschine den ganzen Tag läuft :)
     
  15. #15 Elektra_Linus, 15.05.2005
    Elektra_Linus

    Elektra_Linus Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2005
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    [quote:post_uid0="Hermo"]"
    Wenn also die Tassenablage heiß ist bedeutet das ja, daß der Kessel aufgeheizt wird. Welchen Druck zeigt denn da das Kesselmanometer an? Gar keinen?
    Wenn Druck im Kessel ist (ca. 1 bar) und tatsächlich Wasser aus der Gruppe kommt, dann wird das ja durch den Wärmetauscher gepumpt... und dieses Wasser ist kalt (richtig kalt?)? ???

    Vielleicht ist die Heizung (einer oder zwei der drei "Heizstäbe") kaputt und sie kann gar nicht genug heizen, um den Kessel auf "Dampfdruck" zu bringen...

    Gruß, Hermann[/quote:post_uid0]
    Die Maschine gehört mir noch gar nicht - ich wollte sie gebraucht kaufen. Sie stand 3 Monate nach einer Gastroauflösung im Lager herum.Da mir die Nochbesitzerin aber nicht nahebringen konnte dass das Teil funktionierte hab ich sie nicht genommen aber ebensowenig wieder aus meinem Kopf bekommen :p zumal noch eine schöne Mühle dabei ist und ich das Teil für 1200 € haben könnte. Ich wollte auf diesem Wege vielleicht in Erfahrung bringen, dass ich mich nur zu dämlich angestellt habe und die Cimbali eigentlich noch funktioniert

    Wasser war im Tank - Nach einer gewissen Zeit konnte man auch den Knopf für den Bezug drücken - es kam kaltes Wasser rausgetropft, richtig kalt, nicht mit Druck - die Anzeige des Kesseldrucks blieb unten - die Pumpe rasselte als würde sie tatsächlich Luft ansaugen ( ich kenne das noch von meiner alten Elektra)

    Was macht man denn um die Maschine zum Wasseransaugen aus dem Tank zu bewegen ?

    Gruß Linus
     
  16. pmmkm

    pmmkm Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2005
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    2
    hmm....., ist natürlich immer riskant, eine Maschine die nicht funktioniert, kommt darauf an ob man sich selbst helfen kann, die Kosten für eine Reparatur können schnell sehr hoch werden, ich hab für meinen ersten Kundendienst jetzt nach ca. 3 Jahren ca. 450€ berappt, da blieb mir schon die Luft weg, ein Kundendienst bei einem Kleinwagen ist auch nicht viel teurer, bei mir war aber auch sehr viel hinüber d.h verkalkt, wenn also das eine oder andere Teil kaputt ist, und davon sollte man bei deiner bisherigen Diagnose ausgehen, dann kann es schnell sein das die 1200€ gar nicht so billig sind! Wo hat die Dame das Gerät denn gekauft? Ich würde sagen das ich die 1200 zahl sofern sie geht und das soll doch bitte der Händler prüfen.

    Den Knopf in der Mitte kann man gleich drücken und es kommt dann auch gleich kaltes Wasser das wäre normal, allerdings müßte das Wasser nach wenigen Minuten warm werden. Warum war Wasser im Tank? War die Maschine angeschlossen? Oder hast du das selbst rein gefüllt? Wenn ja, dann ist es logisch das die Pumpe leer läuft, der Wasseranschluß ist dann abgekoppelt, wenn nein dann wäre da schon wieder ein Problem, wenn es auch nach ein paar Minuten nicht warm wird dann wäre ich ebenfalls skeptisch. Wenn die Maschine den Boiler füllen will und kein Wasser kommt, geht sie nach ca. 2 Minuten auf Störung und es blinkt.
     
  17. #17 Elektra_Linus, 16.05.2005
    Elektra_Linus

    Elektra_Linus Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2005
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Hallo pmmkm,

    das Wasser haben wir selbst reingefüllt. Die Maschine war leer, da sie ja seit ca 3 Monaten nicht mehr in Gebrauch war.
    Wenn ich Dich richtig verstanden habe, kann man die Pumpe durchaus ein paar Minuten laufen lassen und dann sollte das Wasser warm werden ? Das haben wir uns nicht getraut die maschine einfach so lange laufen zu lassen, da wir uns nicht sicher waren, ob die Maschinen nicht nur Luft ansaugt.
    Wie sollte sich denn die Maschine verhalten, wenn ich Wasser im Tank habe und die maschine nach einer Zeit der Stillegung anschalte ? Sollte sich dann der kessel der Maschine automatisch befüllen, heizen und dann habe ich eine betriebsbereite maschine ? Oder gibt es beim Erstbetrieb etwas besonderes zu beachten, bzgl. Luft in der Pumpe etc. ?

    Ich hoffe ich nerve hier nicht unnötig rum - ich habe nur die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben doch festzustellen, dass die Maschine eigentlich funktioniert und es nur an der " Dämlichkeit" meinerseits lag ???
     
  18. Hermo

    Hermo Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2003
    Beiträge:
    1.307
    Zustimmungen:
    104
    [quote:post_uid0="Elektra_Linus"][quote:post_uid0="Hermo"]Was macht man denn um die Maschine zum Wasseransaugen aus dem Tank zu bewegen ?[/quote:post_uid0]
    Als erstes würde ich den Zulaufschlauch zur Pumpe mit Wasser füllen und ihn so hochhalten, daß das Wasser im Schlauch wirklich an der Pumpe ansteht. Das sollte helfen.
    Da tut sich die Pumpe viel leichter, das Wasser einzusaugen. Denn wenn sie schon leergepumpt ist (nur Luft drin, kein Wasser mehr), wird sie es wohl kaum von selbst schaffen wenn im Ansaugschlauch nur Luft ist.

    Gruß, Hermann
     
  19. #19 Elektra_Linus, 18.05.2005
    Elektra_Linus

    Elektra_Linus Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2005
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle die mir doch recht nützliche Tipps gegeben haben,

    schlußendlich habe ich beim nächsten Cimbali Händler angerufen - mit der Folge dass ich jetzt eine gebrauchte Junior mein eigen nennen darf. Komplett überholt und mit Garantie für 900 €.
    War ja eigentlich schon immer mein Wunsch - nun hab ich ihn mir erfüllt und auch ein klein wenig stolz drauf.
    Die schiere Wucht bei kompakten Abmessungen macht einfach Spaß.
    Über die Vorzüge gebe ich jetzt nicht auch noch meinen Senf dazu. Alles relevante wurde ja schon ausführlich beschrieben.

    Man kann ja gar nicht soviel trinken wie man Espresso machen möchte :laugh:
     
  20. Hermo

    Hermo Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2003
    Beiträge:
    1.307
    Zustimmungen:
    104
    @Elektra_Linus: Was is denn mit der "Junior 21 D" in Deiner Signatur? Oder ist das schon die Neue?
    Gruß, Hermann :)
     
Thema:

Cimbali m31 bistro - Festwasser auf wassertank umstellbar ?

Die Seite wird geladen...

Cimbali m31 bistro - Festwasser auf wassertank umstellbar ? - Ähnliche Themen

  1. Cimbali Junior: Kesseldruck-Hysterese plötzlich vervielfacht

    Cimbali Junior: Kesseldruck-Hysterese plötzlich vervielfacht: Hallo! Bei meiner Cimbali Junior M21 S/1 war es immer so, dass die Hysterese des Kesseldrucks etwa 0,15 Bar war. Der Druck stieg beispielsweise...
  2. Nur EINEN Wasserfilter für Espressomaschine und Side-by-Side Kühlschrank

    Nur EINEN Wasserfilter für Espressomaschine und Side-by-Side Kühlschrank: Hallo zusammen, wir bekommen demnächst eine neue Küche, und dann kann ich endlich meine Brewtus IV an das Festwassernetz anschließen. Angedacht...
  3. Die dünne Kolbendichtungen für den Cimbali Rubino

    Die dünne Kolbendichtungen für den Cimbali Rubino: Nach meiner Erfahrung sind die dünne Kolbendichtungen für den Rubino (vermutlich auch Granluce) problematisch heutzutage zu bekommen. Bei einer...
  4. Batteriewechsel Cimbali M32

    Batteriewechsel Cimbali M32: Liebe Gemeinde Ich bin neu hier und selbst in vielen Foren tätig und fündig geworden. Ich besitze eine Cimbali Junior, eine M32, zwei M29 und...
  5. Zweiteilige Heizung Cimbali

    Zweiteilige Heizung Cimbali: Hallo, bzw: 500/800 Watt 220V Heizung Cimbali (Granluce, Rubino, Eleva, usw.) Kann jemand mir die folgenden Angaben genau versorgen? (s....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden