CMA Astoria AEP2 erworben! Fragen zum Modell...

Diskutiere CMA Astoria AEP2 erworben! Fragen zum Modell... im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo liebe Kaffee-Netzler, hab vor kurzem eine CMA (Astoria) AEP2 von 1994 erstanden. Nun ist mir das Modell nicht ganz klar. Sie sieht aus...

  1. #1 ulivossen, 02.02.2008
    ulivossen

    ulivossen Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    12
    Hallo liebe Kaffee-Netzler,

    hab vor kurzem eine CMA (Astoria) AEP2 von 1994 erstanden. Nun ist mir das Modell nicht ganz klar.
    Sie sieht aus wie ne Fiore evtl. Argenta. Auf dem Typenschild steht allerdings Rosa, dazu finde ich aber absolut nix im Netz. Ist evtl. auch für ne andere Marke gelabelt worden?
    Wäre echt nett wenn mir jemand helfen könnte und das Typenschild mal übersetzt. Der Kessel dürfte wohl so 10 bis 12 Liter haben, oder? Naja ansonsten ist die Trulla für ihr Alter recht gut in Schuss und soll auch tadellos laufen. Divers. Restaurierungs- und Reinigungsarbeiten werden natürlich noch anfallen, aber für 280,- Euronen Kaufpreis geht das doch in Ordnung denk ich.

    Hier mal ein paar Bilder:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Danke schonmal für Eure Bemühungen...

    Gruß
    Uli
     
  2. #2 meister eder, 02.02.2008
    meister eder

    meister eder Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    22
    AW: CMA Astoria AEP2 erworben! Fragen zum Modell...

    vom äußern her würde ich auf eine fiore tippen, der innere aufbau entspricht aber, soweit ich das sehen kann, zu fast 100% meiner argenta. rosa sagt mir auch nix....
    steht da tatsächlich 2,5kW auf dem typenschild? meine hat ja schon 2,3...
    der heißwaaserteil meint wohl die beiden wärmetauscher zu je 300ml. deren einbaulage ist auch die gleiche wie bei mir. ansonsten gibt's da eigentlich nichts interessantes auf dem schild.
    die maschine gefällt mir ganz gut, man muss sich nur damit abfinden, dass sie etwa 45min zum aufheizen braucht (meine jedenfalls, deine wird aber auch nicht schneller sein).
    280 euro hört sich für den zustand ganz gut an, für meine hab ich nur 150 bezahlt, obwohl sie eine eigentlich stärker nachgefragte eingruppige ist. dafür war sie aber auch in einem schlechteren zustand.
    wenn du irgendwelche infos dazu brauchst, kannst mich fragen, oder stefan, der hat auch eine aep/jun1.
    gruß, max
     
  3. #3 ulivossen, 02.02.2008
    ulivossen

    ulivossen Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    12
    AW: CMA Astoria AEP2 erworben! Fragen zum Modell...

    Hallo Max,

    danke für Deine schnelle Auskunft. Auf dem Schild steht sogar 2,6 kw.
    Was bedeuten denn die 3,2 Liter Wasserinhalt bei NW beim Dampfteil? Kann ich da irgendwie auf das Kesselvolumen umrechnen oder so? Es wäre super wenn Du, Stefan oder sonst jemand noch Unterlagen zu der Maschine hätte. Würde mich dann sehr über eine PM freuen!!!
    Auf jeden fall danke schonmal! Ersatzteile gibt es ja echt alles bei espressoxxl.de, hab ich schon gestöbert...

    Gruß
    Uli
     
  4. #4 meister eder, 02.02.2008
    meister eder

    meister eder Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    22
    AW: CMA Astoria AEP2 erworben! Fragen zum Modell...

    hab nen zugang bei cma. wenn du keinen eigenen beantragen willst, kann ich dir ein paar unterlagen per email schicken. schick mir einfach deine adresse per pn.
    das mi tden 3,2 litern klingt komisch, das könnte höchstens der mindestfüllstand sein. ich würde mit etwa 10l gesamtvolumen rechnn, ws eher 12. hieße dann etwa 8l wasser im kessel. 2,6kw sind für so eine maschine ein bischen wenig, da würde ich eher 5 erwarten. wenn du aber nur eine dampfdüse benutzt, sollte das kein problem sein. es wird nur lange dauern, bis druck aufgebaut wird, ich schätze mal >20min.
    gruß, max
     
  5. #5 langbein, 02.02.2008
    langbein

    langbein Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    5.072
    Zustimmungen:
    2.158
    AW: CMA Astoria AEP2 erworben! Fragen zum Modell...

    Direkt umrechnen kann man das nicht...du müsstest ja wissen, bei welchem Füllstand die 3,2 l erreicht sein sollen... Da dürfte eine Berechnung über die Außenmaße genauer sein...aber wozu eigentlich :shock::shock:...ist auf jeden Fall ein fettes Ding und sieht doch gut aus.

    Die Maschine sieht vom Gehäuse und vom Innenraum meiner sehr ähnlicht...ist ja auch das selbe Baujahr. Nur die Dampfknöpfe und die Druckanzeige sehen anders aus...

    Willst Du sie direkt komplett zerlegen? Ich hab noch ne Ersatzteilliste...da kann man dann irgendwie auf xxl-Ersatzteilnummer umrechnen...

    Viel Spaß mit dem "Maschinchen"
     
  6. #6 ulivossen, 02.02.2008
    ulivossen

    ulivossen Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    12
    AW: CMA Astoria AEP2 erworben! Fragen zum Modell...

    @max: das mit den unterlagen wäre natürlich echt klasse... du hast ne PM.

    @langbein: wollt erstmal sehn ob sie denn auch wirklich läuft, aber dann werd ich sie schon zerlegen, entkalken und das ein oder andere Teil sicherlich auch ersetzen. wäre also cool wenn du mir die liste schicken könntest. du hast auch ne PM. ich seh grad du kommst ja auch aus essen...

    gruß und danke
    uli
     
  7. #7 ulivossen, 05.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 05.02.2008
    ulivossen

    ulivossen Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    12
    AW: CMA Astoria AEP2 erworben! Fragen zum Modell...

    hallo nochmal an die experten,

    habe die trulla gestern mal probe laufen lassen. sieht alles ganz gut aus und die dampfpower ist ja wohl heftig. bis sich da was am kesseldruck tut wenn man beide dampfhähne auf hat... krass! den pressostaten werd ich wohl erneuern müssen, der ist undicht und das entlüftungsventil ist etwas schwergängig.
    jetzt hab ich aber doch nochmal ne frage. ich bin bis gestern davon ausgegangen, dass ich den kessel manuell befüllen muss. und siehe da, als ich gestern mal ordentlich teewasser gezapft hab, sprang irgendwann die rota an und befüllte den kessel. dann sah ich auch das kabel, das zwischen entlüftungs- und sicherheitsventil am kessel hängt. ist hier eine füllstandssonde verbaut? das kabel ist ja dann über den niveauregler mit dem magnetventil (foto 4, oben links) verbunden. also meldet sonde: kessel "leer", magnetventil auf und pumpe an, oder? wofür benötige ich dann die manuelle befüllung? kann es sein, dass die automatik später eingebaut wurde? oder hatte das modell die schon ab werk?

    beste grüße
    uli
     
  8. #8 langbein, 05.02.2008
    langbein

    langbein Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    5.072
    Zustimmungen:
    2.158
    AW: CMA Astoria AEP2 erworben! Fragen zum Modell...

    Die zusätzliche manuelle Befüllung hat meine auch.

    Ich habe dieses Feature insbesondere schätzen gelernt, um morgendlichen Krach zu vermeiden. Ich fülle die Maschine einfach abends schon etwas im kalten Zustand, dann springt morgens nicht direkt die Pumpe an...

    Ja, das Ding zwischen Entlüftungs- und Sicherheitsventil ist die Füllstandsonde.

    Aber Dein Bericht hört sich doch gar nicht so schlecht an...vielleicht kannst Du ja noch mal gucken ob Du den Pressostaten nicht abgedichtet bekommst, vielleicht ists ja nur eine Dichtung... ansonsten würde ich Entlüftungs- und Sicherheitsventil sowieso austauschen...kostet ja nicht viel.
     
  9. #9 ulivossen, 05.02.2008
    ulivossen

    ulivossen Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    12
    AW: CMA Astoria AEP2 erworben! Fragen zum Modell...

    hi frank,

    entlüftungs- und sicherheitsventil hab ich schon geordert, der pressostat sieht aber von innen auch ziemlich verkohlt aus, hab den auch gleich mitbestellt...
    das mit der autom. befüllung ist ja dann eine nette überraschung ;)

    deine mail hab ich übrigens auch grad bekommen, danke!!!

    gruß aus werden
    uli
     
  10. #10 meister eder, 05.02.2008
    meister eder

    meister eder Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    22
    AW: CMA Astoria AEP2 erworben! Fragen zum Modell...

    die astorias sind für meinen geschmack sehr robust. ich könnte meine problemlos weiter betreiben, falls mir mal die komplette ebox abfackelt. den kessel kann ich auch manuell nachfüllen und heizung, magnetventil und pumpe funktionieren auch unabhängig von der box.
    bei anderen maschinen gibt es noch eine zusätzliche hauptschalterstellung, um den kessel von null auf zu füllen, ohne dass die heizung dabei durchbrennt. ich denke, die funktion übernimmt bei unseren maschinen auch der manuelle füllhahn.
    ich nutze ihn auch, um den kessel vor heißwasserentnahme zu überfüllen. so ist der druck niedriger, es spritzt weniger und ich kann mehr wasser entnehmen, bevor der druck komplett weg ist.
    gruß, max
     
  11. #11 ulivossen, 05.02.2008
    ulivossen

    ulivossen Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    12
    AW: CMA Astoria AEP2 erworben! Fragen zum Modell...

    hi max,

    hört sich ja alles gut an!
    laut espressoxxl.de gab es auch kurz ne astoria "rosa" ist aber mit fiore und argenta identisch... hab schon ein paar teile geordert.

    ich werde weiter berichten wie es so mit der restauration voran geht. es taucht bestimmt noch die ein oder andere frage auf ;)

    aber danke nochmal für eure hilfe!!!

    gruß
    uli
     
  12. #12 gunnar0815, 05.02.2008
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.023
    Zustimmungen:
    829
    AW: CMA Astoria AEP2 erworben! Fragen zum Modell...

    Ach da werden Erinnerungen wach. Die Astoria (glaube Argenta) Zweigrüppig hatte ich auch schon. Sa ziemlich ähnlich deiner aus. Nur wohl noch etwas älter. Die 3,2 L ist die Wasserfüllmenge im Kessel. Wird bei den Gastros oft angegeben. Meine UNO hat 1,25 L und ein 3,9 L Boiler. Meine hatte meine ich ein 10 L Boiler. Würde ja mit den Werten auch hinkommen. (3 x 3,2 = 10 L)
    Na werde das hier weiter verfolgen und in Erinnerung schwelgen.
    Die manuelle Kesselbefüllung ist auch beim wieder zusammen bauen praktisch. Muss man die Heizung nicht abklemmen. Geht aber nur mit Leitungsdruck
    Gunnar
     
  13. cebora

    cebora Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    7
    AW: CMA Astoria AEP2 erworben! Fragen zum Modell...

    Ich hab die selbe Maschine im Keller liegen. In Einzelteilen.:lol:.

    Das Gehäuse ist schon in Mattschwarz lackiert, im Moment putz ich die Karosserie. Meine ist als San Marino gelabelt und hat 100 € gekostet, in einem Zustand, der einen das Grausen kommen lässt. Ich habe auf Bilder in dem Zustand gänzlich verzichtet.
    Da im Moment gerade andere Heimwerkerprojekte (Zaun und Gartentor zur Kinderrückhaltung) Vorrang haben, dauert das Ganze noch etwas.

    Viele Grüsse und viel Erfolg beim Renovieren

    Cebora
     
  14. #14 meister eder, 05.02.2008
    meister eder

    meister eder Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    22
    AW: CMA Astoria AEP2 erworben! Fragen zum Modell...

    ich würde sagen, die 3,2l sind der mindestfüllstand im kessel, also auf der höhe des steigrohrs. alles andere macht nicht viel sinn, denn der normalfüllstand ist deutlich mehr als die hälfte des 10l-kessels.
    gruß, max
     
  15. #15 ulivossen, 15.02.2008
    ulivossen

    ulivossen Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    12
    AW: CMA Astoria AEP2 erworben! Fragen zum Modell...

    hi nochmal an die gurus unter euch ;)

    ich wollte nächstes wochenende mit der zerlegungs- und putzaktion der ollen trulla beginnen.

    gibt es beim auseinander bauen oder beim wieder zusammen setzen irgendetwas besonderes zu beachten?
    bei espressoxxl sagte man mir z.b., dass ich die schrauben der kesseldichtung nach dem ersten heitzen nochmal festziehen sollte, damit sich der neue teflonring gut setzt...

    entkalken werd ich mit dem schnellentkalker von xxl.
    womit bring ich am besten das gehäuse auf hochglanz? gibts da ein spezielles mittel oder mach ich das mechanisch mit stahlwolle oder so?

    habt ihr sonst noch tipps und tricks?

    danke und gruß
    uli
     
  16. #16 gunnar0815, 15.02.2008
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.023
    Zustimmungen:
    829
    AW: CMA Astoria AEP2 erworben! Fragen zum Modell...

    Mit dem Boiler von Außen würde ich mir nicht so viel Arbeit machen da er relativ schnell wieder anläuft. Schrauben nachziehen nach dem ersten Heizen sollte man machen. Alles Fotografieren so das du oder jemand anderes es wieder zusammen bekommt.
    Möglichst keine unterschiedlichen Metalle zusammen entkalken. Dichtungen, Dichtungsringe usw. nicht mit entkalken. Von Außen kannst du sie mit Kaffeefettlöser, Reinigungsschwamm oder Politur gut sauber bekommen.
    Gunnar
     
  17. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    729
    AW: CMA Astoria AEP2 erworben! Fragen zum Modell...

    Pass beim Zerlegen der Verrohrung auf, dass Du die Verschraubungen IMMER konterst beim Lösen und Festschrauben! Also IMMER mit einem zweiten Maulschlüssel dagegenhalten, niemals die anderen Rohrteile oder den Kessel die Kräfte aufnehmen lassen - Kupfer ist verdammt weich! Besonders vorsichtig solltest Du beim Schauglas der Kesselfüllstandsanzeige sein wenn Du es mit ausbaust. Pass auch auf die Schwimmerkugel auf - die ist verdammt klein... :lol:
    Bei der Brühgruppe unbedingt den Zustand der Einspritzdüse und dem darüberliegenden Filter kontrollieren - die Düse aber bitte nicht versuchen, mit einer Nadel zu reinigen die nicht von vornherein durchpasst. Das Messingteil ist weicher als eine Stahlnadel - der vorgegebene Bohrungsdurchmesser ist hin wenn man da mit Nachdruck versucht, eine Verstopfung zu lösen. Entweder die Düse wird im Entkalkerbad sauber, oder nicht - dann besser gleich neu bestellen...
    Falls Du das Dampfrohr erneuern musst/willst - dann nimm dann am besten gleich die CNS-Version. Dieses Volledelstahlrohr lässt sich viel besser reinigen als die originalen verchromten Messingrohre, vor allem haftet die Milch nicht so stark an.

    Gruss
    Stefan
     
  18. #18 ulivossen, 16.02.2008
    ulivossen

    ulivossen Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    12
    AW: CMA Astoria AEP2 erworben! Fragen zum Modell...

    danke für eure schnellen antworten!

    das mit dem gegenhalten mit nem zweiten schlüssel hört sich sehr sinnvoll an...

    die düsen der brühgruppen und den kleinen filterring werd ich eh ersetzen.

    wenn ich mich an die arbeit mache, werd ich auch mal ein paar bilder posten...

    bis dahin danke für die vielen tipps!!!

    gruß
    uli
     
  19. #19 ulivossen, 25.02.2008
    ulivossen

    ulivossen Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    12
    AW: CMA Astoria AEP2 erworben! Fragen zum Modell...

    hi leute,

    so hab gestern mal angefangen das gute stück zu demontieren und zu reinigen.

    der kessel und die leitungen sind nun schon so gut wie fertig.
    als ich die brühgruppen vom kessel geschraubt hab und später den kessel geöffnet habe, sah das schon ganz schön eklig aus...

    [​IMG]

    [​IMG]

    nach dem bad im entkalker war ich echt überrascht wie sauber man die sachen dann doch wieder bekommt...

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    muss nur alles noch schön poliert werden...

    demnächst ist dann die elektrik dran. die silikonschläuche um die kabel sind doch ganz schön klebrig und verdreckt.

    bis dahin
    gruß
    uli
     
  20. cebora

    cebora Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    7
    AW: CMA Astoria AEP2 erworben! Fragen zum Modell...

    Jetzt bin ich aber baff,

    Deine hat einen anderen Wärmetauscheraufbau als meine. Bei meiner ragen vom Flansch Brühgruppe zwei Cu-Rohre (herausnehmbar) ca. 45° nach unten bis fast gegenüber.

    Das Gehäuse meiner sieht echt ziemlich aus wie Deines. Leider ist sie noch nicht sauber genug, um Bilder davon zu machen. :))

    c.u.

    Cebora
     
Thema:

CMA Astoria AEP2 erworben! Fragen zum Modell...

Die Seite wird geladen...

CMA Astoria AEP2 erworben! Fragen zum Modell... - Ähnliche Themen

  1. Quickmill 3004 altes Modell Dichtung undicht

    Quickmill 3004 altes Modell Dichtung undicht: Hallo leider ist meine Quickmill 3004 an der siebträger Dichtung undicht. Könnt ihr mir sagen ob ich darum komme die Brühkopfhalterung zu tauschen?
  2. Elektra: 1000 Dank! und gleich 'ne Frage …

    Elektra: 1000 Dank! und gleich 'ne Frage …: Hallo zusammen! Ich wollte mich einfach nur mal bedanken, dass hier im Forum ein derart geballtes Wissen steckt und ihr das auch bereitwillig...
  3. Altes Bialetti Modell aus Edelstahl

    Altes Bialetti Modell aus Edelstahl: Hallo, gibt es eine Übersicht der Modellhistorie von Bialetti? Ich würde zugerne wissen, aus welchem Jahr mein Modell stammt. Habe heute den...
  4. Poccino Opus One/Isomac/Quick Mill: Allgemeine und spezielle Fragen

    Poccino Opus One/Isomac/Quick Mill: Allgemeine und spezielle Fragen: Liebes Forum, ich habe mehrere Fragen zu folgenden Problemstellungen 1. Ich habe eine Poccino Opus One/Isomac Millenium gebraucht gekauft. Heute...
  5. Info gesucht: La Pavoni Modell 54

    Info gesucht: La Pavoni Modell 54: Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen. Hab eine eingruppige La Pavoni Modell 54. Leider fehlt die obere Abdeckung aus Blech. Ebenso der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden