CMA Astoria Typ AEP.1 Lady, wer kann mit Restaurationserfahrung helfen???

Diskutiere CMA Astoria Typ AEP.1 Lady, wer kann mit Restaurationserfahrung helfen??? im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo alle miteinander, seit heute Abend steht bei mir eine CMA Astoria AEP.1 Lady Baujahr 1990, vormals mit externer Pumpe betrieben...

  1. #1 najusi, 31.10.2008
    Zuletzt bearbeitet: 19.11.2008
    najusi

    najusi Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    11
    Hallo alle miteinander,

    seit heute Abend steht bei mir eine CMA Astoria AEP.1 Lady Baujahr 1990, vormals mit externer Pumpe betrieben (Pumpenkopf und Pumpenmotor fehlen)...

    das Teil stand wohl in einer Fressbude, über den Zustand macht euch bitte anhand der Fotos ein Bild...

    IMG]http://up.picr.de/1461063.jpg[/IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    Zu meiner Historie: Vor einem Jahr hatte ich noch einen WMF Mokkakocher für den Herd, bin dann auf eine L`Espresso von Domena umgestiegen ( in etwa baugleich der Isomac Brio glaube ich) dazu habe ich eine Femfeldogoza (siehe auch hier: http://www.kaffee-netz.de/espresso-und-kaffeemaschinen/22575-kennt-jemand-diese-maschine-mp-2-a.html



    Hab noch nie an einer Espressomaschine rumgeschraubt, würde mich aber tendenziell als einigermaßen handwerklich begabt einstufen...

    So jetzt die Fragen:

    1. Was haltet ihr von der Maschine ( restaurationsfähig /-würdig???)

    2. hat jemand das modell schon mal restauriert und könnte mir mit vielfältigem Rat zur seite stehen???

    3. Wenn ich das teil von Grundauf sanieren würde, kann man das nem Anfänger zumuten???

    4. Lohnt sich die Investition, insbesondere, da auf jedenfall ein neuer Pumpenmotor und -kopf her muss ( darüber hinaus habe ich die Maschine ohne einen Siebträger erhalten, da kommt ja bei nem einer und zweier Sieb über espresso xxl doch schon was zusammen...)

    5.Was haltet ihr von dem Zustand der einzelnen Bauteile???
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    Und....-ich bitte dafür vielmals um Entschuldigung....

    Könnt ihr mir mal die einzelnen Teile und deren Funktion erläutern...


    Ganz vielen herzlichen Dank, ich hoffe auf reges Interesse bei euch

    Lg. Simon
     
  2. #2 Schefzig, 31.10.2008
    Schefzig

    Schefzig Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2008
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    1
    AW: CMA Astoria Typ AEP.1 Lady, wer kann mit Restaurationserfahrung helfen???

    Hi Simon,

    ich hab vor kurzem auch ne Astoria restauruert (Siehe Link in meiner Signatur).
    Hatte keinen Plan vom Innenleben der Maschine, halte mich aber - so wie du auch - für handwerklich begabt und hab keinen Respekt vor unbekannter Technik.
    Hab mir vorher angelesen, wie generell so ein Zweikreiser funktioniert und beim Auseinanderschrauben hat sich die Funktion der einzelnen Teile quasi von selbst erklärt, da ja (fast) alles mechanisch und somit gut erkennbar ist.

    Wegen der Hilfestellung würd ich mir auch keine Sorgen machen. Ich hab auch immer tolle Unterstützung von vielen Seiten erhalten.

    Ob sich die Restauration in deinem Falle lohnt, weiss ich nicht (soll nicht wertend sein ... ich kanns echt nicht sagen). Meine Maschine sah am Anfang irgendwie noch besser aus, da weniger undichte Stellen, insgesamt sauberer und kein Rost und nix.
    Gehe aber davon aus, dass mit viel Entkalker auch deine Maschine nachher wieder gut aussehen wird.
    Ich habe jeden Tag viel Spaß mit meiner Maschine und würde es jederzeit nochmal machen!

    !!

    Schefzig
     
  3. achmed

    achmed Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2005
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    498
    AW: CMA Astoria Typ AEP.1 Lady, wer kann mit Restaurationserfahrung helfen???

    Hallo Simon,
    auch noch zu dieser Maschine ein paar Sätze. Da ich in deiner Nähe bin (Dortmund) und ich mit aller Wahrscheinlichkeit noch ein paar Gebrauchtteile für Astoria rumliegen habe und wenn es nicht um Phasenverschiebung im Elektronenuniversum geht, ich auch was zu ein paar techn. Dingen sagen kann, melde dich doch bei Interesse mal. Da ich mich so ein bißchen für ältere Kaffeemaschinen interessiere, wäre ich dann mal nicht uneigennützig und bring mal die MP2A ins Spiel. Was willst du auch mit so vielen Maschinen? Und die Astoria hat noch viel mehr Dampf und du kannst endlich eine Pumpe anschließen.
    Ist jetzt mehr Begierde denn Bedingung.
    Gruß
    Achmed
    Aber nur `n bißchen mehr...
     
  4. #4 Bubikopf, 31.10.2008
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: CMA Astoria Typ AEP.1 Lady, wer kann mit Restaurationserfahrung helfen???

    Da es sich bei der Astoria um eine 230V betriebene Maschine handelt, sollte es möglich sein, die ( beiden ) Heizungen an einer Phase zu betreiben und somit mögliche Problem durch Phasenverschiebungen aus dem Weg zu gehen :lol:. Da mir zu der MP2A nur eine Hebelgruppe der Ponte Vecchio Lusso ( TS beheizt ) einfällt, da aber nur sehr schwer dranzukommen ist ( vielleicht Achmed mit seinen Connections ), das Teil aber als Einkreiser absolut zu schade wäre, könnte sich da eine sinnvolle " Verwendung " anbahnen. Die Astorias sind sehr dankbare Restaurationsobjekte da alle Ersatzteile schnell und sehr preiswert zu bekommen sind ( XXL, Novarredo... ).
    Gruss Roger
     
  5. achmed

    achmed Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2005
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    498
    AW: CMA Astoria Typ AEP.1 Lady, wer kann mit Restaurationserfahrung helfen???

    ..es sei denn, da hat einer 3780W in den Kessel gestopft. Soll es geben.
    Achmed
     
  6. najusi

    najusi Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    11
    AW: CMA Astoria Typ AEP.1 Lady, wer kann mit Restaurationserfahrung helfen???


    Hallo Achmed,

    das hört sich doch sehr verlockend an, was du mir da vorschlägst...
    da bin ich auf jedenfall dabei...
    Ziel am Ende des Tages soll halt bei mir sein, dass ich alle maschinen abgebe und ein bombengerät da stehen habe...
    Ich hab das gefühl, dass ich mit der Astoria nicht ganz verkehrt liege ( hat mich heute 58 Euros gekostet das Teil)
    -klar, die Maschine hat stellenweise rost und Undichtgkeiten gehabt, aber zumindest die Elektik scheint optisch in ordnung zu sein ( keine verbrennungen etc.)

    Ich spiele mit dem gedanken, das gesamte gestell und die Außenbleche abzuschleifen und neu zu lackieren...

    hatte da an vercromen gedacht... -hat jmd so etwas schon mal machen lassen und wenn ja wo???
     
  7. najusi

    najusi Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    11
    AW: CMA Astoria Typ AEP.1 Lady, wer kann mit Restaurationserfahrung helfen???

    Was ich mich eh noch frage....

    Zu der maschine hin verlaufen zwei stromkabel, eines mit dem normalen durchmesser von hausstrom (3 adrig) und ein wesentlich dickeres kabel ebenfalls mit 3 Adern... -was hat das zu bedeuten, kann man die maschine mit dem normalen Hausstromnetzstecker betreiben??? da wäre mir sehr dran gelegen, habe keine lust die elekrtik meiner küche durcheinander zu bringen....
     
  8. achmed

    achmed Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2005
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    498
    AW: CMA Astoria Typ AEP.1 Lady, wer kann mit Restaurationserfahrung helfen???

    Hallo,
    eine letzte Antwort für heute.
    "Ziel am Ende des Tages soll halt bei mir sein, dass ich alle maschinen abgebe und ein bombengerät da stehen habe..."
    Du hast noch viel vor heute abend, könnte ich Steno, würde ich mich noch kürzer fassen.
    Dann melde dich also mal bei Espresso-Schliebeck und dann sehen wir weiter.
    Frohes Schaffen
    Achmed
     
  9. najusi

    najusi Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    11
    AW: CMA Astoria Typ AEP.1 Lady, wer kann mit Restaurationserfahrung helfen???

    Vielen dank Achmed, das mache ich...

    hast du nächsten Donnerstag ab 17:45 noch zeit, Würde dann mal mit allem, was hier so rumsteht vorbeistarten....???
     
  10. Fritzz

    Fritzz Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    191
    AW: CMA Astoria Typ AEP.1 Lady, wer kann mit Restaurationserfahrung helfen???

    Das dickere dürfte die Stromzufuhr sein: da wird auch die Heizung mitversorgt. Ist ein Stecker dran? oder einfach abgezwickt?

    Das dünnere dürfte für den Motor / die Pumpe gewesen sein (wohl auch abgezwickt?)

    Ob Du mit der Maschine die Elektrik deiner Küche zur Kupferschmelze bringen kannst, weiß ich nicht: Altbau / Neubau / historisch gewachsenen System / usw....

    warte einfach, bis Du fachkundigen Rat erhälst (wenn ich Achmed richtig interpretiert habe)

    "Fritzz"
     
  11. najusi

    najusi Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    11
    AW: CMA Astoria Typ AEP.1 Lady, wer kann mit Restaurationserfahrung helfen???


    Also, wohne in einem Altbau, Wohnung wurde aber gerade umfassend saniert. In diesem Zuge wurde die gesamte Elektrik auf aktuelles Niveau gebracht...

    Wie du richtig vermutet hast, wurden beide Kabel einfach nur abgezwickt, die rustikale variante also...

    Aber vielen dank für die Wertvolle Information: ich fasse zusammen dünnes Kabel Pumpenmotor, dickes die Heizung....

    -wird sich an dem dicken Kabel den mal ein klassischer Netzstecker befestigen lassen??? Habe in meiner Kaffeeecke zwei Steckdosen, die über eine Haussicherung gesichert sind... -wird man mal die Zweite Steckdose für eine Mühle benutzen können???

    Lg Simon
     
  12. Fritzz

    Fritzz Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    191
    AW: CMA Astoria Typ AEP.1 Lady, wer kann mit Restaurationserfahrung helfen???

    wie immer:

    kommt drauf an....

    -wieviel Leistung zieht die Maschine / die Mühle
    -beide Steckdosen an einer Leitung? 3x1,5NYM? 16Amp. LS?
    -usw...

    warte doch, bis Achmed bei dir war (scheinst ungeduldig zu sein [kann ich ja verstehen]);-)

    Gruß vom "Fritzz"
     
  13. #13 Maulwurf83, 01.11.2008
    Maulwurf83

    Maulwurf83 Mitglied

    Dabei seit:
    18.10.2008
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    24
    AW: CMA Astoria Typ AEP.1 Lady, wer kann mit Restaurationserfahrung helfen???

    Habe letzte Woche meine Astoria Fiore Bj. 98 zerlegt und wieder zusammen bekommen. Hab sowas vorher auch noch nie gemacht, aber mit der unterstützung aus diesem Forum war es kein Problem. Wohne in Essen in einem Altbau ist kein Problem mit dem Strom. 1 Dreierstecker mit Maschine Kaffeemühle und Lichtleiste und die Sicherung hält.
    Viel Spaß beim Restaurieren.

    N8

    Christoph
     
  14. achmed

    achmed Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2005
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    498
    AW: CMA Astoria Typ AEP.1 Lady, wer kann mit Restaurationserfahrung helfen???

    Hallo Simon,
    ich sag jetzt mal ja zu dem Donnerstag, aber versuch das lieber noch vormittags tel. zu klären. Die Nr. lässt sich finden.
    Achmed
     
  15. #15 Bubikopf, 01.11.2008
    Zuletzt bearbeitet: 01.11.2008
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: CMA Astoria Typ AEP.1 Lady, wer kann mit Restaurationserfahrung helfen???

    XXL B.Nr.417031, Astoria 1 gruppig, 230V, 2000W sollte passen, hab ich in meiner AL1 Lady auch drin. Bei 2000 W brauchts noch keinen zus. Installationsaufwand, einzig die Zuleitungen von der Verteilung zur Steckdose sollten nicht zu lang sein, dann reicht auch 1,5mm². Bei Neuinstallationen werden in der Regel für die Küchenzeile eh höhere Querschnitte verlegt, Großverbraucher wie Herd und Spülmaschine separat verkabelt. In Altinstallationen findet man oft sogar noch 1mm² für die Steckdosen, da wirds dann eng. 2000 W reichen bei 3,9l Wasser im Kessel auch für den Hausgebrauch vollkommen aus.
    große Mühlen liegen bei max. 450W ( gibt auch noch heftigere ) => 2 A, 2000W Heizung + 100 W Pumpe = ca. 9A. Bei 11 A und 6,9V Spannungsabfall zwischen Zähler und Maschine darf der Widerstand der Leitung 0,625 Ohm betragen, die Leitungslänge bei 1,5mm² Leitung ( Hin- und Rückleiter zusammen in Reihe ) darf dann ca 50m lang sein, die verlegte Leitung zur Maschine ab Zähler max also 25m. Da Du aber sicher 16 A absicherst ( nächste Bauart zu 11 A ), muss die Leitung auch dafür geeignet sein und die zul. Länge reduziert sich auf ca. 19m. Das ist nicht viel.
    ( Ohne Gewähr, aus dem Kopf und ohne Rechner ).
    Gruss Roger
     
  16. achmed

    achmed Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2005
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    498
    AW: CMA Astoria Typ AEP.1 Lady, wer kann mit Restaurationserfahrung helfen???

    Hallo Roger,
    so weit reicht es schon noch mit den Kenntnissen, die 3780W sind in besagter E61, weshalb ich sie mit Kraftstrom versorgt habe. Und wenn man die Löcher im Flansch einer Faema Heizung auf 10,5mm aufbohrt, passt sie auch in eine Astoria, mit knapp 300mm vll. sogar in eine eingruppige.
    Und es war alles nicht so ernst gemeint. Aber ich hatte vor ein paar Monaten z.B. bei einer E61 den Fall, daß der Restaurator den Kesseldeckel um ein Loch versetzt und dafür die Heizung um den HX herumgebogen hat.
    Gruß
    Achmed
     
  17. #17 langbein, 01.11.2008
    langbein

    langbein Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    5.089
    Zustimmungen:
    2.220
    AW: CMA Astoria Typ AEP.1 Lady, wer kann mit Restaurationserfahrung helfen???

    Ich habe die AEP1 auch einige Zeit ohne Probleme in einem End60er-Bau mit recht einfacher elektrischer Ausstattung betrieben, völlig unproblematisch.

    Die Maschine sieht schon recht abgerockt aus (insbesondere der Brühkopf sieht schlimm aus), aber das schöne an der Astoria ist, dass sie wirklich sehr, sehr groß(-zügig) aufgebaut ist...keine dünnen Leitungen, viel Platz zum hantieren. Außerdem gibts wirklich noch alle Teile unproblematisch zu kaufen. Restaurationswürdig? Unbedingt, wenn es keine unliebsamen Überraschungen gibt, versteckte Fehler etc....

    Die fehlende Pumpe und die Investition für die Siebträger haben sich hoffentlich auch im Preis ausgedrückt, den Du bezahlt hast? Ansonsten ist normalerweise nicht mehr viel zu kaufen, das meiste ist Handarbeit...

    Deine Maschine hat offensichtlich an diversen Stellen ein Dichtigkeitsproblem, aber so wie ich das sehe, nur an Dichtungsstellen...das sollte also kein Problem sein, allerdings sollte man hier den Rahmen mal richtig behandeln...eventuell sandstrahlen. Verchromen der Gehäuseteile wäre nicht meine Sache...die Maschine ist halt ein 80er-Jahre Arbeitstier, keine überkandidelte Diva, ich würde die Stahlteile aufarbeiten und den Rest lackieren lassen...ist aber Geschmackssache.

    Stehe sonst auch gerne mal für Fragen zur Verfügung...wohne in Essen, ist ja auch nicht weit von Bochum weg. Wobei..das meiste erklärt sich fast von selbst. Mit ordentlichen Fotos kann man fast jedes Problem auch hier im Board klären.

    Viel Erfolg!
     
  18. #18 Bubikopf, 01.11.2008
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: CMA Astoria Typ AEP.1 Lady, wer kann mit Restaurationserfahrung helfen???

    Hallo Achmed!
    Mein Post war auch primär als Erklärung für den Simon gedacht der ob der dicken Zuleitung der Maschine wohl etwas verunsichert war bezüglich der Ansprüche an die vorhandene Kücheninstallation. Wenn man in etwa die Berechnungsgrundlagen kennt ist das allemal besser als Pi mal Daumen. Mittlerweile dominieren ja selbst bei Wasserkochern 3000W Geräte den Markt, bei so einem 50Kg Monster bekommt man schnell einen falschen Eindruck der wirklich notwendigen Stromversorgung.
    Also quasi eine E61 mit Thermoblock ?
    Gruss Roger
     
  19. najusi

    najusi Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    11
    AW: CMA Astoria Typ AEP.1 Lady, wer kann mit Restaurationserfahrung helfen???

    Hallo und vielen Dank für deine Einschätzung...
    war gestern in Frankfurt deswegen nun heute erst einen Antwort...

    Maschine hat mich 58 Euronen gekostet, also selbst als wirtschaftlicher Totalschaden ein kalkulierbares Risiko...

    Was auf jeden fall bei diesem Boliden ansteht, ist der Austausch jeglicher Dichtungen, weil offensichtlich ist, dass hier einmal geschlampt wurde...

    Setze gleich umfassende Bilder rein...

    Projekt für heute:
    Leitungs- + Elekrtonikverlauf skizzieren, damit ich das Teil später auch wieder zusammen bekomme...

    polieren aller äußeren Stahlteile...

    Maschine soll bis Donnerstag noch zusammengeschraubt bleiben, dass Achmed mal einen unverfälschten Blick auf den Ist-Zustand hat....

    Freue mich aber sehr über eure nette Unterstützung anhand von Kommentaren, da fühlt man sich nicht so allein gelassen :)

    simon
     
  20. #20 Bubikopf, 02.11.2008
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: CMA Astoria Typ AEP.1 Lady, wer kann mit Restaurationserfahrung helfen???

    You`ll never walk alone!
    Gruss Roger
     
Thema:

CMA Astoria Typ AEP.1 Lady, wer kann mit Restaurationserfahrung helfen???

Die Seite wird geladen...

CMA Astoria Typ AEP.1 Lady, wer kann mit Restaurationserfahrung helfen??? - Ähnliche Themen

  1. Astoria ckxe richtig entkalken

    Astoria ckxe richtig entkalken: Hallo liebes Forum, ich habe mir endlich eine richtige Espressomaschine gekauft. Die Astoria ckxe. Sie läuft, wurde aber bestimmt einige Jahre...
  2. CMA Astoria 2gr HH | Pressostat/Überdruck

    CMA Astoria 2gr HH | Pressostat/Überdruck: Hallo liebe Kaffeenerdgemeinde <3 Meine Handhebelmaschine schaltet aktuell nicht mehr bei den üblichen 1,2bar (die Heizung) ab. Ab 1,5bar öffnet...
  3. Gegenmaßnahmen bei 1 Kilo Espressobohnen wg. Alterung

    Gegenmaßnahmen bei 1 Kilo Espressobohnen wg. Alterung: Hallo, 1 Kilo Pakete haben leider den Nachteil, schneller zu altern, als es möglich wäre, sie rechtzeitig zu verbrauchen. So geschehen beim...
  4. Filtermaschine für 1 oder 2 Thermoskannen gesucht

    Filtermaschine für 1 oder 2 Thermoskannen gesucht: Liebes Forum, ich lese hier schon seit einiger Zeit mit ;) und bewundere immer wieder, was für eine nette und hilfsbereite Community dies ist! :)...
  5. [Maschinen] Verkaufe La Marzocco STRADA EP 1-gruppig

    Verkaufe La Marzocco STRADA EP 1-gruppig: Hallo zusammen Die La Marzocco Strada habe ich vor 1 3/4 Jahren als Ausstellungsmaschine gekauft. Sie war neu und hatte nur einige Bezüge drauf....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden