Cucinaria e61 eigenbauten - Hat jemand erfahrung damit?

Diskutiere Cucinaria e61 eigenbauten - Hat jemand erfahrung damit? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo! Ich habe mich dieses Wochenende bezueglich erschwinglicher E61 Maschinen etwas umgeschaut. Dabei bin ich auch bei Cucinaria gewesen (...

  1. SvenM

    SvenM Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich habe mich dieses Wochenende bezueglich erschwinglicher E61 Maschinen etwas umgeschaut.
    Dabei bin ich auch bei Cucinaria gewesen ( Kuechengeschaeft in Hamburg und Hannover, gibts auch im Internet), dort gibt es eine Zweikreismaschine namens Cucinaria Junior fuer 998 Euro.
    Kennt jemand diese Maschinen und kann was dazu sagen?

    Generell wuerde mich noch interessieren, ob es sinnvoll ist, einige hundert Euro mehr zu investieren, um eine Heat Exchanger (Zweikreis) Maschine zu kaufen, oder ist die Hauptsache E61, und die kleine Vibiemme wuerde zum Espresso zubereiten und seltenen Milchaufschaeumen schone reichen? Diese gibt es ja wohl schon ab Euro 700...


    Danke fuer Eure Hilfe,

    Sven
     
  2. afx

    afx Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    3
    [color=#000080:post_uid0]Warum muß es unbedingt E61 sein?
    cheers
    afx
     
  3. lars

    lars Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    4
    [color=#000080:post_uid0]Hi Sven,

    die Cucinaria Junior stammt von der Firma BFC "http://www.bfcsrl.it" - Klick auf "Junior".

    In den USA ist sie sehr beliebt und bekannt unter dem Namen "La Valentina", dazu gibt es eine Menge positiver Berichte in Coffeegeek.

    In Deutschland werden von Espresso Perfetto die "Junior Plus" auch unter dem Namen "Arte di Vittoria" vertrieben, wobei die "Arte di Vittoria Pulsante" sehr ähnlich zur "Junior" ist - der Hauptunterschied scheinen die anderen Schalter und die Seiten zu sein, die bei der Junior "nur" aus gebürstetem Edelstahl sind.

    Ich finde es für 998€ auch kein schlechtes Angebot, besonders da für die "Junior Plus" derzeit mindestens 400€ mehr verlangt werden! Laut Telefonat mit der Cucinaria bringen sie gerade einen Nachfolger der Junior heraus, der dann auch für den Heißwasserauslaß ein Zugventil (der dicke schwarze Knubbel) hat, weil das Magnetventil bei der Junior etwas anfällig gewesen sei. Dies scheint also ein Resteverkauf zu sein.

    Du hast bei Zweikreismaschinen eben die Vorteile, daß Du nicht mehr entlüften musst unter ausserdem immer frisches Wasser aus dem Tank zum Espressobereiten ziehst. Wir hatten die Vibiemme und haben sie recht schnell wieder verkauft, weil meine Frau eben viel Cappucino trinkt, ich mehr Espresso und die ganze Entlüfterei doch ziemlich lästig wurde.

    Ob es Dir die 300€ mehr Wert ist als die Vibiemme, mußt Du selber entscheiden. Mir wären sie das auf jeden Fall wert!

    Viel Spaß beim Grübeln,

    Lars
     
  4. SvenM

    SvenM Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lars,

    danke fuer Deine hilfreiche Antwort!

    Welche Zweikreismaschine hast Du denn nach der Vibiemme gekauft?

    Kann man getrost nach guenstigem Preis und Optik gehen, oder muss man sich auch ueber Parameter wie Kesselvolumen etc Gedanken machen? Magnetventile scheinen ja eher nicht so toll zu sein, wenn Cucinaria die jetzt aus dem Programm nimmt...
    Sven.
     
  5. lars

    lars Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    4
    [color=#000080:post_uid0]Hi Sven,

    wir haben derzeit einen Vollautomaten - die Schaerer Opal. Die ist zwar sehr komfortabel und zuverlässig (und teuer...), aber der Espresso ist eben doch nur ein Kompromiß, daher werden wir sie wieder verkaufen.

    Ich bin da auch kein Spezialist - da meine Frau mitentscheiden darf und wir eine kleine, aber offene Küche haben, ist eine kompakte Größe und ein gutes Aussehen Pflicht, weshalb die hier sehr beliebten Oscar und Bezzera ausfallen. Da wir beide die E61 Systeme einfach schön finden, wird es so eine werden, und die vorhandenen Systeme sind wohl alle nicht schlecht und für den Hausbedarf wohl ausreichend.

    Entscheiden ist daher wie so oft eine Mischung aus Preis, guten Erfahrungswerten anderer, Optik, vernünftigen Servicemöglichkeiten usw.

    Bisschen lesen hier im Archiv hilft dabei.

    Dabei schneiden die BFC/Vittoria Maschinen ganz gut ab.

    Viele Grüße,

    Lars
     
  6. #6 kai1896, 01.03.2004
    kai1896

    kai1896 Gast

    Hallo Sven,

    bei cuccinaria gibt es auch die Grimac La Uno für denselben Preis. Die habe ich seit ca 2 Jahren zu Hause stehen und bin äußerst zufrieden damit!
     
  7. SvenM

    SvenM Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Mensch, von Grimac habe ich ja noch nie gehört. Sieht aber ganz nett aus auf der Grimac Homepage. Sehr Retro.

    Sagt mal, nachdem ich mir bei Coffeegeek noch etwas ueber die Cucinaria Junior durchgelesen habe bin ich um so verwirrter bzgl. der E61 Funktionen.

    Dort wird beschrieben, dass besagte Maschine nun kein "Preinfusion" (was auch immer das sein mag, ich denke mal ein Tropfen Wasser auf den Kaffee bevor es richtig los geht) hätte. Möchte man, dass die Maschine so etwas kann?

    Welchen Einfluss haben denn die verschiedenen Kesselgrössen? Ist das fuer den Dampf entscheidend oder für den Espressogeschmack wichtig?

    Vielen Dank fuer Eure bisher zahlreichen Antworten,

    Sven!
     
  8. #8 elgrancortado, 10.03.2004
    elgrancortado

    elgrancortado Mitglied

    Dabei seit:
    04.09.2003
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    3
    [quote:post_uid5="lars"]Ich finde es für 998€ auch kein schlechtes Angebot, besonders da für die "Junior Plus" derzeit mindestens 400€ mehr verlangt werden! Laut Telefonat mit der Cucinaria bringen sie gerade einen Nachfolger der Junior heraus, der dann auch für den Heißwasserauslaß ein Zugventil (der dicke schwarze Knubbel) hat, weil das Magnetventil bei der Junior etwas anfällig gewesen sei. Dies scheint also ein Resteverkauf zu sein.[/quote:post_uid5]
    Hi,

    die Junior, die Cucinaria gerade für 998,- verkauft, ist bereits das Nachfolgemodell mit zwei Dampfzugventilen. Der Verkäufer, mit dem ich sprach, sprach von einem größeren Einkauf, der ihnen den günstigeren Preis erlauben würde.

    Nach Auskunft dort bei Cucinaria soll das Innenleben von Grimag La Uno und der Junior identisch sein. Ist dem so? Ich finde die Junior optisch jedenfalls weitaus gelungener als die Grimac, weil kleiner und sie wirkt auch durch die geneigten Seiten nicht so wuchtig. Ist jetzt mein Favorit.

    Stefan
     
  9. SvenM

    SvenM Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ja, war vor kurzem auch bei Cucinaria und kann Deine Angaben nur bestätigen. Die Maschine sieht klasse aus, und mir faellt kein einziger schwachpunkt ein. Jetzt muss ich nur mir nur noch einreden, dass die investierten 1000 Euro wirklich einen besseren Espresso machen, als ich mit meiner Elektra und Anfim momentan schon hinbekomme.
    Aber es bedarf sicherlich nur eines einigermassen schwachen Moments.

    Interessant ist auch, dass es die Junior in zwei Versionen gibt. Einmal mit leuchtenden Plastikkippschaltern, einmal mit Metall-Schaltnippeln. Schwer zu sagen, was schoener ist...

    Sven
     
  10. #10 69-1013858107, 14.03.2004
    69-1013858107

    69-1013858107 Gast

    Hallo zusammen.

    Wenn die Maschine wirklich baugleich/-ähnlich mit der Grimac ist, kann ich sie Euch nur empfehlen. Bin mit meiner Maschine (La Uno mit Festwaser) seit 3 Jahren sehr zufrieden. Aufgrund des Äußerlichen Eindruckes erscheint diese Aussage auch durchaus glaubhaft.

    Der Preis scheint interessant, verstehe nur nicht wirklich, warum Cucinaria eine Grimac nachbauen lässt, aber das Original als Konkurrenz im Sortiment behält. Ist nur so eine Anmerkung, habe in vielen Beratungsgesprächen in unterschiedlichen Läden in NRW so viele "Märchen" gehört, das ich mit den Satements der Verkäufer sehr kritisch umgehen würde. Diese Geschichten mit "großem Posten kaufen können" oder "extra für uns gefertigt" halte ich für gute Schulung und Geschwätz der Verkäufer. Eine ehrliche Beratung erhälst Du wahrscheinlich nur in Geschäften die Geräte für Gastronomie vertreiben und auf Langlebigkeit und Qualität angewiesen sind, nicht bei Geschäften die "Designtempel" sind.
    Versteht mich bitte nicht falsch, ich liebe Läden wie Cucinaria, aber die Beratungsqualität würde ich doch kritisch beurteilen (Erfahrung mit Filiale Düsseldorf).

    Die verwendeten Bauteile (Steuerung, Pumpe, Prestostat, Brühgruppe, ...) unterscheiden sich in den kleineren Maschinen sowieso nicht so erheblich, sehen in den meisten sehr ähnlich aus, bzw. sind von demselben Hersteller.
    Um Dir darüber Klarheit zu verschaffen, kannst Du ja mal bitten die Maschinenn von innen betrachten zu dürfen (Anordnung, Verarbeitung,...).

    Bin gespannt auf weitere Berichte und deb Ausgang Deiner Überlegungen.

    Bis dahin viel lecker Caffee

    Thilo
     
  11. SvenM

    SvenM Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    In der Tat bin ich mittlerweile schwach geworden und habe mir die Cucinaria junior gekauft.

    Nach Aussage des Cucinaria-Verkaeufers sind Grimac Uno und Junior inhaltlich identisch, BFC produziert wohl auch fuer Grimac. Ob das alles stimmt, kann ich natuerlich nicht sagen, der Herr bei Cucinaria in Hamburg machte aber einen sehr fachkundigen Eindruck. Und dass eine Ladenkette groessere Posten abnimmt scheint mir nicht unrealistisch, zumal man in dieser Preisklasse und bei dem Aussehen und den Funktionen der Junior sicher auch eine Menge verkaufen kann.

    Es standen eine ganze Reihe Grimac aehnlicher Geraete dort, die sich nur in Gehaeuse, Elektronik ja/nein, Tankgroesse, Festwasseranschluss etc unterschieden.

    Die Verarbeitung der Maschine (z.B. Zugventile fuer Dampf und Heisswasser) macht einen sehr guten Eindruck.
    Hoffentlich werde ich mit dem Geraet erst mal eine Weile zufrieden sein...
     
  12. #12 elgrancortado, 14.03.2004
    elgrancortado

    elgrancortado Mitglied

    Dabei seit:
    04.09.2003
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    3
    Herzlichen Glückwunsch! :laugh:

    Neid! Ein schönes Maschinchen hast Du da jetzt zuhause stehen. Bei mir wird das wohl doch noch ein bisschen länger dauern, aufgrund innerfamiliärer Entscheidungsfindung. Ich bin aber optimistisch ...

    Schreib doch in der nächsten Zeit mal von Deinen Erfahrungen.

    Gruß,
    Stefan
     
  13. #13 obut123, 18.03.2004
    obut123

    obut123 Mitglied

    Dabei seit:
    06.03.2003
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sven,

    auch von mir herzl. Glückwunsch zur Junior.

    Habe das gute Stück vor ca. einem Jahr ebenfalls bei Cucinaria gekauft und bin sehr zufrieden damit. Die Maschine läuft bei mir täglich mehrere Stunden für durchschnittlich 10 Bezüge. Probleme gab es bisher noch keine. Der einzige Service den ich regelmäßig mache, ist der Austausch des Ionenaustauschers in der kleinen Enthärterpatrone im Wassertank (etwa alle 2 - 3 Monate).

    Beim Kaffee bin ich nach einigem probieren beim sehr günstigen (bei meinem Dealer ca. 11 € das Kilo) Mocambo Gran Bar gelandet, super Geschmack und die beste Crema von allen die ich probiert habe.

    Dann also viel Vergnügen mit der Junior :) :) :)

    Gruß

    Obut123
     
  14. SvenM

    SvenM Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank!

    Bislang bin ich sehr zufrieden mit der Maschine, der Espresso wird meistens gut, und ich habe sogar gelegentlich erfolgreich milch geschaeumt.

    was mich noch etwas wundert, ist die tatsache, dass in der mitte des 'shots' (sehr feiner, aber kontinuierlicher und cremiger fluss) 2-3 grosse Blasen herauskommen. ist das eine eigenart der e61 maschinen, oder mache ich was falsch?

    den von 'obut123' erwaehnten Kaffee habe ich noch nicht probiert, zur Zeit habe ich noch einen rest 'maycafe', danach kommt 'hausbrandt nonetti' dran.

    gruss,
    Sven
     
  15. Volker

    Volker Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    8
    Hi Sven,
    Blasen sind OK. Ein Zeichen dafür, dass es ordentliche Crema gibt. Je nach Bohnensorte und Frische blubberts manchmal auch noch mehr :)
    Grüße, Volker
     
  16. #16 besserwisser, 22.03.2004
    besserwisser

    besserwisser Gast

    Hallo,

    Blasen ist nicht OK.
    Das ist ein Zeichen das die Maschine zu Heiß eingestellt ist,
    Bevor du den Espresso Brühst lasse etwas Wasser aus der Brühkopf ca. 10sek. dan den Espresso laufen Lassen,
    Du wirst den Unterschied sehen.


    Bye Bye
     
  17. SvenM

    SvenM Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Volker und Besserwisser,

    in der Regel lasse ich immer ca 2 Espressotassen Wasser ab (um u.a. auch die Tasse damit vorzuwaermen). Die Blasen sind auch nicht in der Tasse, sondern nur im Auslauf des Filtertraegers zu sehen.
    Ist nun die Temperatur zu hoch eingestellt, oder ist das ok so?
    Gruss,
    Sven
     
  18. Volker

    Volker Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    8
    Hi Sven,

    meine Aussage beruht auf meinen eigenen Erfahrungen. Bei einigen Kaffeesorten, die ich bisher probiert habe, blubbern zwischendurch einige Blasen aus dem Auslass. Vor allem bei noch sehr frischen Bohnen habe ich oft diesen Effekt. Die Crema ist dann besonders dick (ohne Blasen), ist aber nicht zu dunkel und der Espresso schmeckt auch nicht verbrannt. Deshalb gehe ich davon aus, dass die Temperatur OK ist.
    Zitat aus der Beschreibung einer bestimmten Kaffeesorte eines Münchner Kaffeehändlers:
    "Bei perfekt abgestimmten Parametern von Mahlgrad, Espressomaschine und einer glücklichen Hand erfreut üppigste Crema, in Blasen träge aus der Auslaßtülle quellend, schier fingerdick sich in der Tasse aufbauend, das Auge des beglückten Caffèmaschinisten..."
    Schöner kann man's wohl nicht beschreiben :)

    Grüße, Volker
     
  19. #19 obut123, 24.03.2004
    obut123

    obut123 Mitglied

    Dabei seit:
    06.03.2003
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hi Sven,

    habe auch bei meiner Maschine häufiger Blasen am Auslauf, denke aber das ist ok. Der Espresso wird dann nämlich so wie in Volker´s Zitat (s.u.) beschrieben, also ziemlich perfekt. Die Brühtemperatur habe ich überprüft, sind exakt die 94 - 95°C die als ideale Temperatur angesehen werden.
    Erst bei längeren Standzeiten (> 2 Stunden) lasse ich etwas Wasser durch den Brühkopf ab, ansonsten bekommt man wahrscheinlich wegen höherer Wassertemperatur Kaffee mit weniger und sehr dunkler Crema, der dann etwas verbrannt schmeckt.

    Ciao

    Udo
     
  20. #20 99-1082971398, 06.05.2004
    99-1082971398

    99-1082971398 Gast

    [color=#000000:post_uid11]Hi Sven und Udo,
    ich wollte nur nochmal kurz nachfragen bzgl. der Cucinaria Junior bevor ich sie mir nächste Woche anschaffen werde (habe jetzt 3 Wochen gebrühten Kaffee trinken müssen, weil die alte Gaggia kaputt ist, und länger geht einfach nicht mehr).
    Ist noch alles ok, oder habt ihr mittlerweile doch etwas Bedenkliches entdecken können? Hat der Tank irgendwas Nachteiliges wegen der geringen Größe (1.3l)?
    Vielen Dank für eine Warnung (ggf) oder Aufmunterung!!
    Christian[/color:post_uid11]
     
Thema:

Cucinaria e61 eigenbauten - Hat jemand erfahrung damit?

Die Seite wird geladen...

Cucinaria e61 eigenbauten - Hat jemand erfahrung damit? - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] E61 Brühgruppen-Thermometer

    E61 Brühgruppen-Thermometer: Hi Verkaufe hier mein BRühgruppentermometer für E61 Brühgruppen. Wird anstatt der M6 Inbusschraube angebracht. .[ATTACH] [ATTACH] Wurde nur zu...
  2. Erfahrungen und Bezugsquellen Aesir Aeropressfilter

    Erfahrungen und Bezugsquellen Aesir Aeropressfilter: Aus Neugier und durch den durch das kleine Packmaß eher unkomplizierten Weiterversand haben @infusione und ich gedacht, eine Sammelbestellung zu...
  3. Erfahrungen und Tipps für die Hario Skerton

    Erfahrungen und Tipps für die Hario Skerton: Servus zusammen, seit einiger Zeit besitzen wir einen Siebträger und haben uns für den Einstieg die Handmühle Hario Skerton gekauft. Für die...
  4. Erfahrungen Synchronika ECM (2018)

    Erfahrungen Synchronika ECM (2018): Hallo liebe Kaffee-Netz Community, ich habe seit einiger Zeit eine ECM Synchronika (BJ 2018) in Kombination mit einer eureka mignon specialita im...
  5. [Maschinen] Eine E61 1 gruppig

    Eine E61 1 gruppig: Suche eine Faema E61 1 Gruppig in Funktionsfähigen Zustand bitte um Angebote
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden