Demoka M203 oder Ascaso i-Steel i-1 T

Diskutiere Demoka M203 oder Ascaso i-Steel i-1 T im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Nachdem alles bisher so gut gelaufen ist mit dem Erwerb meiner Espressomaschine, hat mich nun das Pech ereilt und meine Mühle, eine Graef CM 70,...

  1. #1 mcgeitner, 06.09.2013
    mcgeitner

    mcgeitner Mitglied

    Dabei seit:
    28.08.2013
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Nachdem alles bisher so gut gelaufen ist mit dem Erwerb meiner Espressomaschine, hat mich nun das Pech ereilt und meine Mühle, eine Graef CM 70, mag nicht mehr fein mahlen (zum Glück kann ich sie noch zurückgeben, da ich sie erst ein paar Tage habe). Jetzt brauche ich schnell eine andere Mühle sonst gibt es keinen leckeren Espresso mehr. :sad: Optisch wäre natürlich eine Ascasomühle schön dazu. Habe jetzt hier schon vieles gelesen dazu, aber die Aussagen gehen von ganz toll bis grottenschlecht. Kaffee-Wiki bietet da auch nicht die Entscheidungshilfe. Lieber Kegel- oder Scheibenmahlwerk? Fragen über Fragen und dann gibt's noch nicht mal Espresso dazu!
     
  2. #2 S.Bresseau, 07.09.2013
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    18.687
    Zustimmungen:
    6.623
    AW: Demoka M203 oder Ascaso i-Steel i-1 T

    Muss die Mühle neu und hübsch sein? Muss es ein Direktmahler sein?

    Wenn Du 3x Nein geantwortet hast, dann schau mal hier:
    http://www.kaffee-netz.de/zubeh-r/74540-v-anfim-best.html
    Vielleicht bekommt man das Plastik wieder klar oder kann Ersatzteile kaufen.
     
  3. #3 mcgeitner, 07.09.2013
    mcgeitner

    mcgeitner Mitglied

    Dabei seit:
    28.08.2013
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    AW: Demoka M203 oder Ascaso i-Steel i-1 T

    Nein, sie muss nicht neu sein, hübsch wäre gut, Direktmahler sollte es schon sein. Das "Plastik" habe ich schon zerlegt, gesäubert und eine Scheibe drunter gelegt um den Mahlgrad feiner zu bekommen. Leider hat es nicht geholfen.
     
  4. #4 S.Bresseau, 07.09.2013
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    18.687
    Zustimmungen:
    6.623
    AW: Demoka M203 oder Ascaso i-Steel i-1 T

    das war ein Missverständnis, ich meinte das stumpfe Plexiglas der angebotenen Anfim. Die lässt sich übrigens auch zu einem Direkmahler umbauen, da gab es mal einen Thread. Ich habe sie verlinkt, weil sie den beiden im Threadtitel genannten Mühlen technisch deutlich überlegen ist (300W, 58mm Mahlscheiben) . Sie ist imho relativ günstig, wobei es eine baugleiche Mühle in besserem Zustand schon einmal zum selben Preis (100 Euro) gab, von daher gäbe es evtl noch ein wenig Spielraum.

    Scheibe vs. Kegel: Da gibt es keine Einigkeit, mancher schmeckt "fruchtigere" Noten aus einem Kegelmahlwerk vs. "schokoladigere" aus einem Scheibenmahlwerk. Kegel liefern tendenziell eher weniger verklumptes Pulver.
     
  5. kenny

    kenny Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    1.505
    AW: Demoka M203 oder Ascaso i-Steel i-1 T

    Hi,
    ist die Mühle neu? Was ist denn genau mit der Mühle los?
    Grüße,
    Kenny
     
  6. #6 espressionistin, 07.09.2013
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    10.408
    Zustimmungen:
    6.556
    Ich vermute zwei Möglichkeiten. Entweder ein ernsthafter Defekt (eher nicht) oder ein leichtes, undefinierbares Unwohlsein mühlenseitig, gepaart mit schwerem TE-seitigen Upgrade-Fieber :).

    Unabhängig von dieser Frage wären ein paar Infos nicht schlecht, was denn die neue Mühle (besser) können soll und kosten darf.

    Die demoka war mal DIE Einsteigermühle, noch weit vor den Graefs. Demoka ist/war Pleite, es gab die lange nicht neu am Markt, mittlerweile gibt es wieder ein paar.
    In der Preisklasse um 250 EUR gibt es allerdings auch schon wieder reichlich Alternativen.
     
  7. #7 HHarlekin, 07.09.2013
    HHarlekin

    HHarlekin Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2009
    Beiträge:
    2.074
    Zustimmungen:
    545
    AW: Demoka M203 oder Ascaso i-Steel i-1 T

    Die CM70 mahlt plötzlich nur noch grob?
    Und vorher hat sie fein gemahlen?
    Klingt nach falschem Zusammenbau nach Reinigung, wobei ein falscher Zusammenbau
    einer CM70 sich durch weniger Möglichkeiten schwieriger gestaltet als bei einer CM80.
    Wenn der Zusammenbau in der richtigen Reihenfolge nach Anleitung erfolgt
    sollte sich das Problem in diesem Fall erledigt haben.
    Eine zusätzliche Unterlegscheibe ist nur dann sinnvoll, wenn die Mühle
    nicht auf Espresso-Mahlung kalibriert war sondern auf groberes Mahlgut.

    Ja, der Gedanke, daß diese Ursache eher im Vordergrund stehen könnte, kömmet mir auch. ;-)

    Grüße
     
  8. #8 mcgeitner, 07.09.2013
    mcgeitner

    mcgeitner Mitglied

    Dabei seit:
    28.08.2013
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    AW: Demoka M203 oder Ascaso i-Steel i-1 T

    Einen schönen guten Morgen erstmal!

    Die CM 70 ist ganz neu, ich hatte sie ursprünglich erstanden um Kaffee für wiederbefüllbare Nespressokapseln damit zu mahlen. Das hat auch gut funktioniert, allerdings fiel da schon auf, dass das Kaffeemehl nicht sehr fein gemahlen wurde. Daraufhin habe ich sie aufgemacht, gereinigt und nach Anleitung eine der Unterlegscheiben eingelegt, merkwürdigerweise waren da schon 2 Unterlegscheiben. Beim Zusammenbau kann man nichts falschmachen. Gestern habe ich dann nach Wiki versucht Espresso zu machen, was aber mit dem Kaffeemehl definitiv nicht geht. Auf Mahlgrad Null ist das Kaffeemehl immer noch krümelig. Da ich die Mühle erst wenige Tage habe geht sie nun zurück an den Verkäufer und eine andere muss her. Ich würde max 250 € anlegen können. Und die Mühle sollte optisch zu meiner Maschine passen. Für ein Upgrade-Fieber ist es noch zu früh, ich stehe ja noch ganz am Anfang.
     
  9. #9 espressionistin, 07.09.2013
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    10.408
    Zustimmungen:
    6.556
    AW: Demoka M203 oder Ascaso i-Steel i-1 T

    Such mal nach der Bezzera BB005.
     
  10. #10 HHarlekin, 07.09.2013
    HHarlekin

    HHarlekin Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2009
    Beiträge:
    2.074
    Zustimmungen:
    545
    AW: Demoka M203 oder Ascaso i-Steel i-1 T

    [QUOTEBeim Zusammenbau kann man nichts falschmachen.][/QUOTE]

    Doch, man kann. Das ist aber nicht schlimm, weil man dadurch nichts kaputt macht,
    durch "richtigen" Zusammenbau problemlos zu korigieren.
    Aber deine nunmehrige Schilderung klingt aber auch etwas anders.
    Die Mühle war nicht auf Espresso kalibriert.

    [QUOTEmerkwürdigerweise waren da schon 2 Unterlegscheiben][/QUOTE]

    Das ist nicht merkwürdig, sondern normal. Die Mühle war offenbar auf Filterkaffee eingestelllt.
    Du kannst die Graef-Mühlen nach Bedarf auf Espresso, Filterkaffee oder Stempelkanne kalibrieren, das macht man bei der CM70 und der alten CM80 mit Unterlegscheiben, deshalb liegen auch 3 Stück in unterschiedlicher Dicke bei.
    Bei uns mahlen eine CM80 und eine CM70 absolut problemlos Espresso.
    In der CM80 liegen 3, in der CM70 4 Unterlegscheiben. Du kannst auch 5 oder 6 Scheiben reinpacken, wenn nötig.
    Die dünnste Scheibe verschiebt die Mahlgrade um etwa 7 Stufen.
    (Bei den neuen CM800 ist das geändert, da wird die Feineinstellung nicht mehr mit Unterlegscheiben sondern
    durch Einstellung am oberen Mahlwerk vorgenommen.)

    Oh, du würdest dich wundern ... ;-)
     
  11. #11 nobbi-4711, 07.09.2013
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.516
    Zustimmungen:
    1.306
    AW: Demoka M203 oder Ascaso i-Steel i-1 T

    Um mal auf die ursprüngliche Frage zu antworten:

    Die Demoka und die Ascaso I1 verwenden das gleiche Mahlwerk, also ist es eher eine Geschmacksfrage. Allerdings würde ich von der Timerlösung Abstand nehmen, die kleinen Timer wären mir persönlich zu unflexibel (nur 1 Menge, kein Nachmahlen, kein Unterbrechen des Mahlvorgangs bei zu hoch eingestellter Menge).

    Greetings \\//

    Marcus
     
  12. #12 Carboni, 07.09.2013
    Carboni

    Carboni Mitglied

    Dabei seit:
    11.06.2009
    Beiträge:
    5.167
    Zustimmungen:
    4.117
    AW: Demoka M203 oder Ascaso i-Steel i-1 T

    Ich würde sie an deiner Stelle auch zurück geben, die wir dir wohl immer Ärger bereiten. Im Ankauf gibt es eine Mazzer für 250€ ! Wenn ich mir nicht gerade die Gastro-Mühle gekauft hätte, würde ich sofort zu schlagen!
    Ciao Carboni
     
  13. #13 HHarlekin, 07.09.2013
    Zuletzt bearbeitet: 07.09.2013
    HHarlekin

    HHarlekin Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2009
    Beiträge:
    2.074
    Zustimmungen:
    545
    AW: Demoka M203 oder Ascaso i-Steel i-1 T

    Nunja, vermuten kann man vieles, wenn man das Gerät nicht kennt. ;-)

    Mühlen, egal welchen Fabrikates, machen, wie andere Gerätschaften auch, immer dann Ärger,
    wenn man sie entweder falsch bedient, oder aber wenn sie einen Defekt haben.
    Die hier gemachten Ausführungen lassen jemanden wie mich, der ich das Modell kenne, eher auf Ersteres schließen.
    Aber der TE möchte nunmehr ja gerne eine Mühle, die auch optisch zur Maschine passt, was natürlich legitim ist.
    Da kann die einfache Graef CM70 im simplen Plastikkleid natürlich nicht mithalten.

    Ergänzung: Zur Frage "Scheiben oder Kegelmahlwerk" streiten sich die Koryphähen bislang ohne Ergebnis.
    Es gibt dazu einen neuen Thread:

    http://www.kaffee-netz.de/m-hlen/75096-die-wissenschaftliche-aufarbeitung-konisch-vs-scheiben.html

    Grüße
     
  14. #14 mcgeitner, 07.09.2013
    mcgeitner

    mcgeitner Mitglied

    Dabei seit:
    28.08.2013
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    AW: Demoka M203 oder Ascaso i-Steel i-1 T

    Es ist eine Eureka MCI geworden. Gefällt mir einfach am besten und die Lautstärke soll ja nicht so unangenehm sein. :)
     
  15. #15 Carboni, 07.09.2013
    Carboni

    Carboni Mitglied

    Dabei seit:
    11.06.2009
    Beiträge:
    5.167
    Zustimmungen:
    4.117
    AW: Demoka M203 oder Ascaso i-Steel i-1 T

    Eine gute Wahl, hatte ich viele Jahre! Laut ist sie nicht, aber auch nicht besonders leise! Ihre Mahlqualität ist schon gut,hast nichts verkehrt gemacht. Schön sieht sie wirklich aus! Hast du sie in Chrom?

    Ciao Carboni
     
  16. #16 mcgeitner, 07.09.2013
    mcgeitner

    mcgeitner Mitglied

    Dabei seit:
    28.08.2013
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    AW: Demoka M203 oder Ascaso i-Steel i-1 T

    Ich hoffe es war eine gute Wahl, muss ja noch ein paar Tage darauf warten. Ich habe die schwarze Ausführung genommen, da es keine Metalloptik gab, die gut zur Ascaso gepasst hätte. Alles andere Zubehör habe ich bisher in schwarz also die Mühle auch in schwarz. Bis sie da ist gibt es nur Illy zu trinken, aber immer noch besser als der Espresso aus dem Mahlgut der alten Mühle. :)
     
Thema:

Demoka M203 oder Ascaso i-Steel i-1 T

Die Seite wird geladen...

Demoka M203 oder Ascaso i-Steel i-1 T - Ähnliche Themen

  1. [Zubehör] Appia 1 Heizung 220v

    Appia 1 Heizung 220v: Hallo, Suche eine Heizung für Nuova Simonelli Appia 1 (1gr.) Freue mich auf Angebote. Grüße Thorsten
  2. Bitte um Hilfe: Ascaso Steel Uno-3 bioler, prof,BJ 2013 auf ESE pads umbauen

    Bitte um Hilfe: Ascaso Steel Uno-3 bioler, prof,BJ 2013 auf ESE pads umbauen: Guten Tag zusammen, Nach der Recherche im Forum (es gibt eine lange Diskussion im Forum angefangen in 2012) bin ich leider nicht klüger geworden,...
  3. [Verkaufe] Ascaso Steel Uno PID + Kinu M47 Phoenix

    Ascaso Steel Uno PID + Kinu M47 Phoenix: Hallo Gemeinde, ein Angebot für single-dosende Espressofans: Ascaso Steel Uno PID + Handmühle Kinu M47 Phoenix für EUR 1.249,00 inkl. Versand...
  4. Sicherung Demoka M-203

    Sicherung Demoka M-203: Hallo zusammen, seit vielen Jahren (15 Jahre schätze ich) tut hier die oben genannten Mühle guten Dienst. Sie ist nicht übermäßig beansprucht mit...
  5. ascaso steel uno pid oder andere?

    ascaso steel uno pid oder andere?: servus! bin auf der suche nach einer espresso-maschine für daheim. meine kriterien wären in erster linie die espresso-qualität (milchkaffe trinke...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden