Der Elektroauto-Thread

Diskutiere Der Elektroauto-Thread im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; @Espressojung : danke für DEINE Meinung Stimmt aber so lange nicht mehr zu 1: Reichweiten zwischen 400-500km sind mittlerweile normal, Reisen...

  1. #21 Aeropress, 03.08.2020
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5.812
    Stimmt aber so lange nicht mehr
    zu 1: Reichweiten zwischen 400-500km sind mittlerweile normal, Reisen damit kein Problem zudem warnen die besseren E-Autos bevor der Akku leer läuft und navigieren teilweise dann eigenständig zur nächsten Ladesäule. Das muss man dann schon aktiv ignorieren um liegen zu bleiben. Die meisten E- Autofahrer sind noch nie liegen geblieben. Die einzigen für die E- Auto vielleicht noch nicht optimal ist sind Handelsvertreter die den ganzen Tag über die Autobahn von Termin zu Termin rasen. Alle anderen haben außer am Stammtisch keine echten Einschränkungen mehr. Und die Vorteile muss man ja auch gegenrechnen, Ersparnis bei Verbrauchskosten, Ersparnis bei Wartungskosten und man kann wenn man zuhause läd jederzeit losfahren ohne an die Zapfsäule zu müssen. Und den umweltverachtenden Ölmultis den Stinkefinger zu zeigen hat ja schon für sich was. ;)

    zu 2: die ist außer im sehr ländlichen Bereich schon vorhanden, daß da noch mehr passieren muss ist klar, aber jeder der Will und nicht gerade meilenweit von der nächsten Stadt wohnt kann laden der eine mit mehr der andere mit weniger bis gar keinem Aufwand wenns auch zuhause geht. Ich wohne hier auch auf dem Dorfe hätte aber ohne weiteres 10 Lademöglichkeiten im Umkreis von 10 km. Auf Reisen ist das Angebot an Autobahnen flächendeckend mit ein wenig Planung, Wer Tesla fährt hat damit eh kein Problem deren Ladenetz ist dichter als die Reichweiten.

    zu 3:
    Ja so hättens die Multis gerne damit die Leute noch an die Tanke müssen. Wer sich informiert weiß aber daß das zur Zeit noch ein Milliardengrab ist. Man muss mehrfach soviel Energie in eine Brennstoffzelle reinstecken wie wieder rauskommt. Der Akku hat eine wesentlich bessere Energiebilanz. Zudem ist ein Wasserstoffauto natürlich auch ein Elektroauto, das scheint einigen auch nicht so klar zu sein. Der einzige Unterschied ist daß statt Akku da eine derzeit noch sehr ineffiziente Brennstoffzelle drin steckt. Eine einzige Brennstoffzellen Zapfsäule kostet mehrere Millionen EUR, da kann man mehrere Fastlader dafür aufstellen die für eine Akkufüllung viel weniger Strom verbrauchen als die Erzeugung des Wasserstoffs für die gleich große Brennstofftzelle. Ich kann nur hoffen die Politiker fallen nicht auf die Lobby rein und verbraten dafür Steuermillionen wo die bessere Lösung schon vorhanden ist. Das Geld in die Ladeinfrastruktur ist jedem zuletzt vor allem der Umwelt besser gedient.

    Das heißt ja nicht man sollte nicht weiter forschen an der Brennstoffzelle,w as an Effizient noch fehlt kann ja noch werden, wenn mal Fusionsenergie irgendwann bereit steht kommts auch nicht mehr so drauf an. Aktuell aber ein Irrweg.
     
    Caruso, espressionistin, mamu und einer weiteren Person gefällt das.
  2. #22 Espressojung, 03.08.2020
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    816
    400km - 500km Reichweite nennst du Reisereichweite, dass ich nicht lache.
    Die 500km Reichweite ist die theoretische unter idealen Bedingungen erreichbare Reichweite,
    sobald man von diesen "Ideal-Bedingungen" abweicht, geht es rapide runter mit der Reichweite.
    Ich habe keine Lust meine Reise an den Ladesäulen zu orientieren, aber bitte, jeder so wie er will.
    Für mich ist der Kauf eines E-Autos bisher keine Option,
    aber ich habe mir hier für die Stadt ein E-Bike gekauft und bin auch mit der Reichweite sehr zufrieden.
    ==> und wenn der Akku leer ist, kann ich den an jeder Steckdose aufladen.:)
     
  3. #23 Aeropress, 03.08.2020
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5.812
    Die Reichweiten sind nach dem neueren WLTP Modus im MIschbetrieb mit viel Stadt absolut ereichbar. Bei der Urlaubsfahrt mit Autobahn only sinds aber schon einiges weniger. Auf den dann immer noch über 300km fährst du an mehreren Lademöglichkeiten vorbei. Ich hoffe ja mal du machst auf langen Fahrten eh auch mal Pause und dann per DC in 30 Minuten nachladen während man sich mal die Füße vertritt und einen Kaffee trinkt ist eben keine echte Einschränkung. Und ob du dich an der nächsten Tankstelle oder zwei Ladesäulen auf der Strecke orientierst macht ja wohl keinen riesen Unterschied, zumal dir die Navis der e Autos da oft selbst Ladepunkte auf der Strecke vorschlagen, das ist teils komfortabler als mit einem normalen Navi zu fahren. Du mußt dich mal informieren bei Leuten die ein e-Auto haben und ein paar Vorurteile über Bord werfen.

    Ist halt schon lustig lange hat die deutsche Autoindustrie nur zu gerne diese Vorurteile gepflegt und auf die Bremse gehauen und jetzt wo jahrelang nicht viel passiert ist und man Zeit verschenkt hat wird nach dem Staat gerufen und Subventionen. Man könnte schon viel weiter sein. Was man auch bedenken muss wir sind ein Exportland gerade was Autos angeht. Wir sind dazu verurteilt technisch führend zu sein damit das so bleibt. Mit Verbrennern kommen die da nicht mehr weit. Der Groschen ist mittlerweile spät gefallen, hoffentlich nicht zu spät. Wenn man mal an BMW denkt, da waren sie anfangs mit führend mit dem i3, dann aber kaum was weiter entwickelt und lieber auf Verbrenner gesetzt. Und jetzt hat man quasi nichts konkurrenzfähiges im Programm, und baut den Antrieb des i3 in den Mini damit man überhaupt was am Markt hat. Demnächst kommt dann noch ein SUV der auch auf einer Verbrennerbasis läuft. Know gehabt und nicht genutzt einige führende Köpfe der I3 Entwicklung arbeiten jetzt wohl aus Frust für mangelnden internen Support für chinesische Hersteller, da haben alte Männer falsche Entscheidungen getroffen der die Firma noch teuer zu stehen kommen könnte. E Autos sind nur rentabel zu produzieren wenn man konsequent auf Basis des eAntriebes konstruiert, da kann man nämlich einiges weglassen was Verbrenner brauchen. Zumindest VW hat das ja erkannt obwohl lange damit hinterm Berg gehalten aber intern trotzdem entwickelt. Der einzige deutsche Hersteller der mit dem id3 was hat was mit Tesla und den Korianern konkurieren kann um damit Stückzahlen und Gewinne zu generieren. Tesla ist z.B. weltweit der einzige Automobilhersteller der trotz Coronakrise in den letzten beiden Quartalen Gewinn gemacht hat.
     
    S.Bresseau und espressionistin gefällt das.
  4. Karal

    Karal Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    1.391
    Zustimmungen:
    931
    Ein Freund von mir fährt mit einem Tesla 3 regelmässig die Strecke Zurich-Berlin.
     
  5. #25 espressionistin, 03.08.2020
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    10.524
    Zustimmungen:
    6.780
    Wir wollten eigentlich eine Wallbox montieren, aber das hat der Hausstrom irgendwie nicht hergegeben. Deswegen eine normale Steckdose ins Carport gebaut, da hängt der Stromer (Tesla Model 3) jede Nacht dran, das reicht für die normalen Alltags-Kurzstrecken.
    Samstag sind wir 900 Kilometer in den Süden gefahren, da hat er vorher nochmal schnell ne Stunde an der nächsten Ladesäule (mit dem Tretroller super zu erreichen :)) gehangen, um den fehlenden Rest aufzufüllen. Klar muss man den Willen haben, sich ein bisschen anders auszurichten, auch bei der Reiseplanung, so ehrlich muss man in der Tat sein.
    Maximal mögliche 1000 Kilometer mit viel Kaffee durchprügeln ist dann einfach nicht mehr angesagt.
    Wir haben drei Ladestops gemacht, einen, um den durchgelaufenen Frühstückskaffee wegzubringen, das hat dann halt 20 statt wenn man nur pinkeln gegangen wäre 10 min gedauert, einen am Luganer See, der hat leider etwas länger gedauert als geplant, weil die Kids unbedingt in den See springen wollten, einen bei Genua wo es nochmal ein Eis für die Rückbank gab. Das Ganze hat sicher länger gedauert, aber wenn man bereit ist, das anzunehmen, ist es eine sehr g**le Art, zu reisen. Wir wären auch mit 2 Stops hingekommen, aber sind bei den stops Empfehlungen von Freunden gefolgt. Aber müßig, zu diskutieren, Langstrecke war ja hier gar nicht das Thema..
     
    BrewDrew, S.Bresseau, onflair und 2 anderen gefällt das.
  6. #26 finsterling, 03.08.2020
    finsterling

    finsterling Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2005
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    156
    E-Auto ( mit Akku) ist jetzt und E-Auto mit Brennstoffzelle ist vielleicht in naher Zukunft.
    Wer aber heute darauf wartet, reitet eventuell noch auf einem Pferd.....
     
    mamu gefällt das.
  7. #27 Barista, 03.08.2020
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    9.190
    Zustimmungen:
    2.908
    Bei dem Hype um die Wasserstofftechnik muss ich irgendwie immer an den Transrapid denken. War auch eine geniale Idee und das Ende kennen wir leider.
     
    Aeropress und mamu gefällt das.
  8. Kuddel

    Kuddel Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2019
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    34
    Ich mache mich auch gerade über eine Alternative schlau und überlege, mir für die Stadt einen E-Roller zu kaufen. Also einen zum drauf sitzen. Hat nichts mit einem Auto zu tun, aber so kam ich gerade auf diesen Thread.

    Ich hoffe nur, dass all die E-Auto Besitzer, die zu Hause laden, nicht unbedingt den günstigsten Stromtarif wählen. Besser einen Tarif, besser noch einen Anbieter, der auf Öko-Strom aus erneuerbaren Energien setzt. Bringt nichts, wenn wir alle elektrisch unterwegs sind und die fossilen Brennstoffe verbrennen.
     
    onflair gefällt das.
  9. #29 Aeropress, 04.08.2020
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5.812
    Selbst ein Standardstromtarif ist heute schon umweltfreundlicher als fossile Brennstoffe. Der erneuerbare Energieanteil im Deutschen Stromnetz liegt schon nahe 50 Prozent, Tendenz steigend. Kohleaustieg ist ja schon beschlossen. 100% ist natürlich besser. Gibt auch schon Leute die ihre Photovoltaik Anlage nutzen um ihr E Auto zu laden. Machen auch einige Ladeparkbetreiber. Da ist noch viel Potential für die Zukunft.
     
  10. Schoki

    Schoki Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2019
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    760
    Schon für 2038 :rolleyes:
     
    Brewbie gefällt das.
  11. #31 Aeropress, 04.08.2020
    Zuletzt bearbeitet: 04.08.2020
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5.812
    Von jetzt auf Gleich geht ja nicht, schon weil die nötigen Stromtrassen fehlen. Der Kohle Anteil sinkt aber jedes Jahr und das ist schon anerkennenswert und eine Konsequenz die leider nicht jedes Land umsetzt obwohl das kaum noch einer ignorieren kann, daß der Klimawandel real ist. Gibt aber leider noch zu viele Trumps im Großen wie im Kleinen.
     
  12. #32 finsterling, 04.08.2020
    finsterling

    finsterling Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2005
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    156
    Ich lade am Tag. Am Liebsten wenn die Sonne scheint. Mit eigener PV.
    Auch wenn es sich blöd anhört, aber das ist ein gutes Gefühl.
     
    S.Bresseau und onflair gefällt das.
  13. #33 espressionistin, 04.08.2020
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    10.524
    Zustimmungen:
    6.780
    Äh. Ja. Alles andere wäre ziemlich dämlich. Kann ich mir aber auch nur so vorstellen und kenne ich auch nur so, letztlich ist EAuto (im Moment noch) eine Frage der Einstellung.
     
  14. #34 S.Bresseau, 04.08.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    19.506
    Zustimmungen:
    7.480
    Nicht unbedingt.
    Ich vermisse bei den Versorgern eine Dreiteilung in Öko, Fossil und Kernkraft. Atom ist nun mal noch da, und es ist CO2 neutral. Wind, Sonne und Wasser einerseits mit Atom andererseits zu kombinieren dürfte aber ideologisch schwierig sein :)
     
    Barista gefällt das.
  15. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    9.847
    Zustimmungen:
    4.186
    Da ist das Umweltbundesamt anderer Meinung.
     
  16. #36 S.Bresseau, 04.08.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    19.506
    Zustimmungen:
    7.480
    Schon klar, nicht für Neubau und über den Lebenszyklus. Mir ging es um die Biester, die da sind, als noch funktionierende Alternative zu Kohle und Gas. Btw. auch Windräder und Siliziumpanels wachsen nicht auf Feldern. CO2 neutral ist vermutlich nur das Verbrennen von nachwachsendem Holz im Lagerfeuer :)
    Mir ging es eigentlich darum, dass ich nur die Wahl zwischen Öko einerseits und Kohle&Atom andererseits hatte.
    Aber das lenkt vom Thema ab.
     
  17. #37 Barista, 04.08.2020
    Zuletzt bearbeitet: 04.08.2020
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    9.190
    Zustimmungen:
    2.908
    Unter dem Gesichtspunkt ist Solar und Windstrom sicher auch nicht CO2-neutral. Die Windräder und Solarzellen fallen auch nicht vom Himmel. Vielleicht wäre es ob des drohenden Klimakollapses ja nicht ganz unsinnig gewesen, unsere funktionierenden und sicheren Atommeiler bis zu ihrem natürlichen Ende noch weiterlaufen zu lassen und andere Dinge abzuschalten. Wie bereits gesagt, ist das aber eine andere Diskussion.
     
  18. #38 Barista, 04.08.2020
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    9.190
    Zustimmungen:
    2.908
    Der elektrische Up von VW ist derzeit wohl tatsächlich nicht zubekommen. Schade, das wäre derzeit mein Favorit gewesen.
     
  19. #39 onflair, 04.08.2020
    onflair

    onflair Mitglied

    Dabei seit:
    31.10.2019
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    70
    Setzt das Verbrennen nicht gerade CO2 frei?

    Klingt aber sonst doch ganz gut: Zu Hause am Lagerfeuer sitzen bleiben und Kaffee im Mokkapot über der Flamme kochen und in der Pfanne selbst rösten statt mit dem (E- oder nicht) Auto zum Röster zu fahren und die Siebträgermaschine mit (Öko oder nicht) Strom zu füttern. ;)

    Sorry für Offtopic, ich hör' schon auf.. :p
     
  20. #40 Aeropress, 04.08.2020
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5.812
    Aber nur das was die Pflanze in wenigen jahren vorher aufgenommen hatte, während Kohle oder Erdöl CO2 freisetzen das Millionenjahre gebunden war.
     
    onflair gefällt das.
Thema:

Der Elektroauto-Thread

Die Seite wird geladen...

Der Elektroauto-Thread - Ähnliche Themen

  1. Suche Thread über 0820 lm1er Sieb

    Suche Thread über 0820 lm1er Sieb: Hallo, leider kann ich einen Thread über die Suchfunktion nicht mehr finden. Er handelt sich um den Umbau von LM1er , bzw. VST-LM1er Sieben für...
  2. Der Diskussions-Thread zu ,,Ich trinke gerade diesen Espresso“

    Der Diskussions-Thread zu ,,Ich trinke gerade diesen Espresso“: Ich habe mir mal gedacht um den anderen Thread Ich trinke gerade diesen Espresso.... etwas Übersichtlicher zu gestalten, könnte man hier (bei...
  3. Der ECM Puristika Thread

    Der ECM Puristika Thread: Hallo zusammen, weil ich im Internet keine Infos gefunden habe, habe ich mich mal an ECM bzgl. der neuen Puristika (vorgestellt im Herbst 2019)...
  4. Neuen Thread im "Verkaufen" Forum erstellen

    Neuen Thread im "Verkaufen" Forum erstellen: Guten Tag, ich habe mich gestern hier bei Kaffee-Netz angemeldet. Nun wollte ich den Spezialisten und "Kaffee-Nerds" etwas (...) im "Verkaufen"...
  5. Was ist das? (Bild im Thread)

    Was ist das? (Bild im Thread): Hallo an Alle, ich habe heute meine Küche etwas geräumt und bin dabei auf ein Teil gestoßen, das ich mir vor Jahren auf einem Flohmarkt zum Kaffee...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden